Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: xuscha01
Wohnort: Münster
Über mich:


Bewertungen

Insgesamt 3 Bewertungen
Bewertung vom 12.06.2018
Save You / Maxton Hall Bd.2
Kasten, Mona

Save You / Maxton Hall Bd.2


sehr gut

Inhalt:

Nachdem das erste Buch mit einem riesigen Cliffhanger aufgehört hat, setzt das zweite Band der Maxton Hall Reihe genau dort an:
Und zwar leidet Ruby unter Liebeskummer, nachdem sie James küssend mit Elaine gesehen hatte. Erst die öffentliche Nachricht über den Tod seiner Mutter kann sie dazu bewegen, zu ihm zu fahren und für ihn da zu sein. Doch das ändert nichts daran, dass er ihr das Herz gebrochen hat.
James versucht seit Rubys Besuch sein Leben wieder auf die richtige Bahn zu lenken. Und dazu gehört auch Ruby. Deshalb legt er sich richtig ins Zeug, um sie zurückzugewinnen. Und so setzt sich ihre Lovestory fort...

Meine Meinung:

Oft ist es schwierig, den Mittelband einer Trilogie auf dem gleichen Level zu halten, wie den ersten und letzten. Es dient oft wie ein "Lückenfüller" und wie eine Zwischenstory, um die Spannung in den letzten Teil zu packen.
Bei dieser Trilogie sehe ich es anders. Mona Kasten ist wahrlich eine Meisterin ihres Gebiets! Und so hat auch der zweite Teil der Maxton-Hall-Reihe nicht an Spannung verloren und überrascht den Leser mit der ein oder anderen Wendung.

Erfrischend hierbei fand ich die zwei neuen Perspektiven, Lydia und Ember. Diese Erweiterung des Blickfeldes gibt der gesamten Story mehr Tiefe, ohne sich zu wiederholen und zu langweilen. Denn jeder Charakter hat sein Päckchen zu tragen und der Leser kann sich dadurch noch mehr in die ganze Szenerie und Gefühlswelt hineinversetzen, mitleiden, mitfühlen, mitärgern, mitweinen, mitlachen, mitlieben... als wäre er selbst ein Teil dieser Gruppe und ebenfalls Schüler der Maxton Hall. Mit ihrer Schreibweise, hat Mona Kasten mich schon beim ersten Buch als begeisterte Leserin gewonnen!

Alle Charaktere entwickeln sich weiter. Ganz besonders James, der mehr Verständnis für die Gefühle anderer, aber auch der eigenen bekommt. Er muss seinen Weg erst finden, was durch die ganzen Erwartungen an den Namen Beaufort nicht einfach ist, aber er ist auf dem richtigen Weg.
Auch Lydia hat man nach diesem Teil nicht mehr als kalte Person empfunden, sondern freut sich mit ihr, dass sie so tolle Freundinnen gefunden hat, die an ihrer Seite stehen. Hierbei spielt Ruby eine bedeutende Rolle.
Mortimer bleibt mir immer noch ein Rätsel, auch wenn man einen kurzen Moment was anderes von ihm gesehen hat, als die harte Schale. Ich glaube, dass da auf jeden Fall noch etwas kommen wird! Muss es unbedingt, damit wir LeserInnen Antworten kriegen :-)

Fazit:

Save you ist ein spannender zweiter Teil, der nicht an Spannung verliert, obwohl gefühlt weniger passiert. Mona Kasten schafft es durch die weiteren Perspektiven der Story mehr Tiefe und mehr Kontext zu geben, indem sie die ohnehin schon authentischen Charaktere mit mehr Gefühlen und Gedanken an der Geschichte erzählen lässt. Ich freue mich schon auf den dritten Teil!

Bewertung vom 21.04.2018
From Scratch - Alles neu mit dir (eBook, ePUB)
Kade, Stacey

From Scratch - Alles neu mit dir (eBook, ePUB)


sehr gut

Eine Liebesroman mit einer etwas anderen Vorgeschichte


*Inhalt:*

Amanda entkommt ihrem Vergewaltiger, der sie zwei Jahre lang im Keller gefangen gehalten und missbraucht hat.
Chase, ein gefallener Stern am Hollywoodhimmel, ist seiner Alkoholsucht entkommen und versucht einen Neuanfang als Schauspieler.
Für mehr öffentliche Aufmerksamkeit entwickelt Chases PR-Agentin einen Plan, der eine romantische Beziehung mit Amanda zu inszenieren soll.
Chase willigt ein und auch Amanda versucht sich durch diese Gelegenheit selber Mut zu fassen, um ihr Vertrauen zu sich selbst und der Welt da draußen wiederzufinden. Es beginnt eine Story, dessen Entwicklung keiner erwartet hat...

*Meine Meinung:*

Das Cover des Buches gefällt mir sehr und passt meiner Meinung nach sehr gut zum Inhalt des Buches. Es ist modern gestaltet und erregt die Aufmerksamkeit des Lesers.
Das große Thema der Verarbeitung eines Traumas nach einer sexuellen Vergewaltigung kombiniert mit einer Liebesgeschichte hat mir gefallen. Hin und wieder hat mir ein Ticken mehr Spannung gefehlt bzw. vermisste ich die Eingliederung der anderen Charaktere. Dennoch war der Schreibstil sehr flüssig und fesselnd. Einmal angefangen, wollte man als Leser zu Ende lesen.

Die beiden Hauptprotagonisten Amanda und Chase mochte ich sehr gerne. Und auch ihrer Kombination von zwei seelisch geschädigten, die sich gegenseitig weiterbringen war bezaubernd. Amanda als starke und mutige Frau, die ihre Kraft aus dem Vergangen schöpft und Chase, der von allen Seiten immer so negativ beeinflusst wurde bis er selbst daran glaubte, ein Versager zu sein. Erst als die beiden sich kennenlernen, beginnen sie zu begreifen, was sie selber eigentlich ausmacht und auf was sie Wert legen sollten in ihren Leben. Wobei ich hier anmerken muss, dass mir die Entwicklung von Amanda ein wenig zu schnell ging von einem Traumaopfer, das 2 Jahre kaum einen Fortschritt macht bis hin zu einer starken Frau mit viel Selbstvertrauen, das sie innerhalb einer Woche gewonnen und das Trauma bewältigt hat. Nichtsdestotrotz hat mir die Entwicklung der beiden sehr gefallen, auch das Ende.

Elise, Chases PR-Agentin, war und ist eine biestige Person, der es nur um Anerkennung, Aufmerksamkeit und Geld geht. Sie würde über Leichen gehen, um ihre Ziele zu erreichen. Sie benutzt Chase ebenfalls nur für ihre Zwecke und er ist zu gutmütig und blind, um das zu sehen. Schade, dass am Ende nicht aufgelöst wird, was genau sie mit den Vorfällen zutun und wie weit sie ihre Finger mit im Spiel hatte.

Amandas Familie fand ich anfangs wirklich unsympathisch und konnte ihr Verhalten überhaupt nicht nachvollziehen. Sie haben es damit nur noch schwieriger für Amanda gemacht, ihr Trauma zu verarbeiten. Insbesondere, weil sei Dinge nicht angesprochen haben, die die ganze Situation um einiges vereinfacht hätte. Allein Mia hat den Mut zu sagen, was sie denkt. Das macht sie so viel reifer im Vergleich zu den anderen.

*Fazit:*

Mir hat das Buch gefallen, auch wenn mit kleinen Abzügen bei der Bewertung. Es ist eine New Adult-Story, die einen etwas anderen Kontext mitbringt, bewegend ist und die zum Nachdenken anregt. Wenn man als Leser nicht alles akribisch hinterfragt und sich auf die Handlung einlässt, sollte man dieses Buch definitv lesen.

Bewertung vom 05.03.2018
Save Me / Maxton Hall Bd.1
Kasten, Mona

Save Me / Maxton Hall Bd.1


ausgezeichnet

*Diese Rezension kann Spoiler enthalten*

Inhalt:


Ruby Bell hat durch ein Stipendium die Möglichkeit auf eine Privatschule zu gehen, die Maxton Hall, die sonst nur Jugendlichen mit wohlhabenden Eltern Zugang gewährt. Reichen Kids, denen durch das Geld ihrer Eltern (fast) alle Wege offen stehen. Rubys Ziel ist Oxford. Dafür ist sie fleißig, organisiert und engagiert, möchte jedoch um keinen Preis auffallen. Das gelingt ihr bis zu dem Zeitpunkt, als sie ihr Empfehlungsschreiben bei ihrem Lehrer abholen möchte. So wird sie Zeuge von etwas, dass nicht für ihre Augen bestimmt war. Und schon ist es vorbei mit ihrer Unauffälligkeit. Denn von nun an kreuzen sich die Wege von ihr und dem wohl beliebtesten Schüler der Schule: James Beaufort, dessen Eltern eins der bekanntesten Mode unternehmen in England führen. Hier prallen zwei Welten aufeinander: Mittelklasse und Oberschicht. Zu diesem Zeitpunkt ahnt Ruby noch nicht, wie chaotisch, gefühlsreich und voller Enttäuschungen sein wird.

Meinung:


Dieses Buch hat mich von Anfang an in seinen Bann gezogen. Auch wenn ich sonst wenig New Adelt-Bücher lese, hat mich dieses Buch überzeugt. Die *Charaktere sind wundervoll und tiefgründig beschrieben* und nicht nur auf das Oberflächliche reduziert. Der *Perspektivenwechsel* lässt den Leser die *Gedanken und Gefühle* der jeweiligen Protagonisten nachvollziehen und sich in diesen hineinversetzen. Das finde ich sehr gelungen und durch den *flüssigen Schreibstil* nochmals gut abgerundet.
Die Thematik, d.h.h das Aufeinandertreffen von Mittelklasse und Oberschicht auf der Ebene von Jugendlichen, ist sehr detailliert beschrieben und hat sehr viel Authentizität. Immer wieder wird der Leser mit spannenden Wendungen überrascht, die in Momenten kommen, wo man es eigentlich gar nicht erwartet hätte. Deshalb kann man das Buch kaum aus den Händen legen, da man zu neugierig ist, wie es weitergehen wird!

Fazit:


Alles in allem ein sehr gelungenes New Adult Buch über eine Thematik, die nicht neu ist. Dennoch sticht es durch den wunderbaren Schreibstil, viel Gefühl und authentischen Situationen aus der Masse hervor.