Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Rabbitmaus
Wohnort: Eckersdorf
Über mich:
Danksagungen: 4 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 66 Bewertungen
Bewertung vom 20.09.2021
Halloween in Nebelwald
Winter, Maria

Halloween in Nebelwald


ausgezeichnet

Wie auch der Erste Teil von Autorin Maria Winter, konnte mich der Halloweenroman fesseln und komplett überzeugen.

Nebelwald, ein Ort unweit von Unterwald, um den sich einige Gerüchte ranken. Eine Party in einer stillgelegten Fabrik, ein noch im Bau befindlicher Vergnügungspark und Stephan der von Verzweiflung getrieben eine schlechte Entscheidung trifft. Doch was hat es mit dem grünlichen Nebel auf sich, der sich rund um den Wald ausbreitet und nichts gutes mit sich bringt…

Der Schreibstil ist durchweg spannend und lässt sich leicht lesen. Auch hier wird die Geschichte in mehrere Perspektiven aufgeteilt und vermittelt einen rundum Blick in den Ort Nebelwald mit ihren verschiedenen Charakteren.

Was hier sehr gut und detailliert beschrieben wird, ist das menschliche Versagen der Natur gegenüber, die sich auf wirklich grauenhafte Weise an vielen Menschen rächt. Die einzelnen Schauplätze sind super beschrieben, so dass ich sofort in Gruselstimmung kam. Jedes einzelne Kapitel baut nach und nach Spannung auf, so dass ich das Buch in kurzer Zeit lesen konnte, da ich es nicht aus der Hand legen wollte. Für mich ein Buch, was perfekt in die Herbstzeit passt und eine tolle Halloweenstimmung hervorruft, mit viel Grusel und Horror, denn leider sind solche Bücher auf dem Markt Mangelware. Umso mehr finde ich diese Kurzgeschichten bestens geeignet für alle Halloweenfans die gruselige Horrorgeschichten mögen.

Klare Leseempfehlung meinerseits für alle die sich in der Herbstzeit ein wenig gruseln wollen.

Bewertung vom 19.09.2021
Abgetrennt / Paul Herzfeld Bd.3
Tsokos, Michael

Abgetrennt / Paul Herzfeld Bd.3


ausgezeichnet

Eine absolute Leseempfehlumg für alle die an wahren Geschichten und Medizin Hintergrundinformationen interessiert sind.

Das Cover ist, würde ich sagen typisch für die Reihe rund um Paul Herzfeld und passt genau zur Thematik. Es ist allerdings von Vorteil die Vorgänger Bücher gelesen zu haben, um einen besseren Einblick n die Vorgeschichte zu bekommen.
Schon von Beginn an konnte ich mich durch die bildhaften Beschreibungen ins Buch hineindenken. Durch den wirklich sehr flüssigen Schreibstil und die detaillierten Veranschaulichungen der rechtsmedizinschen Aspkete konnte ich gar nicht mehr aufhören zu lesen, auch weil die Spannung durchweg aufrechterhalten wurde. Da ich selbst im medizinischen Bereich tätig bin, sind für mich die True Crime Thriller des Autors M. Tsokos genau das Richtige und macht durchweg Spaß beim lesen, wenn auch die Wahrheit an diesen Büchern einen faden Beigeschmack hinterlässt und die Skrupellosigkeit der Menschen wiederspiegelt.

Der Fall selbst ist auch nicht das einzige was wirklich spannend ist, denn es läuft parallel eine weitere Geschichte, die mir als Leser Nervenkitzel pur bereitete und die Gesamte Story zusätzlich in ein düsteres Licht tauchte.

Von mir eine absolut zu empfehlen.

Bewertung vom 16.09.2021
Nordfriesentote (eBook, ePUB)
Mauritz, Hannah

Nordfriesentote (eBook, ePUB)


gut

Ein sehr außergewöhnlicher Krimi, der mich nicht ganz überzeugen konnte, auch wenn der Schreibstil und die Geschichte durchaus Potential haben.

Als Polizist Bennet mit seinem Hund Rooster am Strand zusammengeschlagen wird und anschließend erwacht, ist alles anders. Bennet befindet sich im Körper seines Hundes. Als kurz darauf eine Leiche gefunden wird, ist das Chaos perfekt, denn es existieren noch mehr Menschen im Tierkörper und was hat alles mit Meeresbiologie zu t….

Ich konnte mich durch die vielen Verstrickungen und vielen Namen nicht ganz auf die doch sehr fantasievolle Geschichte einlassen. Alles in allem war es für mich zu unrealistisch und weniger spannend. Der Fall an sich war allerdings äußerst interessant und hat, so finde ich, viel Luft nach oben gehabt. Manchmal ist weniger mehr. Auch das viel zu offene Ende hat mich ein wenig gestört, da enorm viele Fragen offen blieben. Was ich toll fand und sehr amüsant war, war die Kommunikation unter den Tieren, was mir oft ein schmunzeln entlockte. Auch die vielen Infos über die Meeresbiologie waren super ausgearbeitet und für mich sehr interessant zu lesen.

Wer mal was ganz anderes lesen möchte und sich ein Stück weit auf einen Fantasiekrimi einlassen kann, für den ist dieses Buch ein gelungener Auftakt.

Bewertung vom 14.09.2021
Club der frechen Möwen
Luhn, Usch

Club der frechen Möwen


sehr gut

Ein wunderbares Kinderbuch, welches perfekt für kleine Ermittler geeignet ist. Es verbindet Humor mit einem tollen Kinderkrimi und klasse Botschaften.

Es ist Sommer und die “Möwen“ haben Ferien. Kein Fall weit und breit in Sich, bis plötzlich die Gartenzwerge ihrer Lehrerin Frau Pohl verschwinden...und was hat das Ganze mit Klaus, dem neuen Nachbarn zu tun?

Auch wenn es unser erstes Buch der “Möwen“ war kamen wir sehr gut in die Geschichte hinein. Durch die vereinzelten Rückblicke zum ersten Fall fiel uns der Zusammenhang leicht. Der Schreibstil und auch die Schriftgröße fanden meine Tochter und ich perfekt gewählt und sind auch für Leseanfänger bestens geeignet. Abgerundet wird die Geschichte noch mit tollen Illustrationen, die gerne noch etwas mehr hätten sein können. An ein paar Stellen hätte die Geschichte ein wenig kürzer sein können, denn gerade im Mittelteil war es ein wenig langatmig. Der Humor kam nicht zu kurz, es gab viele Stellen, bei denen meine Tochter lachen musste und auch die Spannung, wurde gerade im letzten Teil immer besser.

Für uns war es definitiv nicht die letzte Geschichte der „Möwen“ und können dieses Buch wärmstens an alle kleinen Schnüffelnasen empfehlen.

Bewertung vom 31.08.2021
True Crime Deutschland 2 (MP3-Download)
Langenscheid, Adrian; Rickert, Benjamin; Horst, Harmke

True Crime Deutschland 2 (MP3-Download)


sehr gut

Erschreckend, schockierend und auch hochinteressant wurden hier einige wahre Kriminalfälle aus Deutschland geschildert, welche mich einmal mehr haben fragen lassen, was in den Köpfen der Täter vorgehen mag.

10 Wahre Fälle werden in diesem Buch von Adrian Langenscheid detailliert und nüchtern geschildert. Jedes dieser Fälle war für mich sehr interessant, einige an Grausamkeit fast nicht zu übertreffen, andere wiederum sehr berechnend und vom Täter fast perfekt durchdacht. An einigen Fällen ist deutlich erkennbar, dass der Fehler bei einigen Behörden lag, welche das Verbrechen auf Dauer gesehen, sogar zugelassen haben. Andere hätten vielleicht sogar von Angehörigen oder 3. Personen verhindert oder gar frühzeitig gestoppt werden können. Alles in allem regt es zu nachdenken an…

Ein paar im Buch geschilderten Verbrechen, waren mir durchaus bekannt, wodurch vieles aus den Medien noch im Hinterkopf blieb und demnach für mich nicht allzu neu und spannend war, gerade Verbrechen die nur wenige Jahre zurückliegen, aber auch diese gehören dazu.

Für mich eine durchaus interessante Lektüre für zwischendurch und sehr zu empfehlen für Leser, die gern mehr über Deutsche wahre Verbrechen erfahren wollen.

Bewertung vom 27.08.2021
SCHLEICH® Horse Club - Der Filmstar
Walden, Emma

SCHLEICH® Horse Club - Der Filmstar


sehr gut

Das wunderschön gestaltete Cover läd zum lesen ein. Das Buch lässt sich leicht lesen und ist zum vorlesen sowie zum selbst lesen gut geeignet. Die Texte sind leicht verständlich und werden durch viele Illustrationen toll unterstrichen. Allerdings konnte weder mich noch meine Tochter das Buch vollends überzeugen. Es fehlte uns beiden das gewisse Etwas.

Als sich in Lakeside ein Filmteam ankündigt, sind alle aus dem Häuschen. Das Beste eine der Hauptrollen soll mit einem der Mädchen aus der Gegend besetzt werden. Als schließlich Tory die Rolle bekommt, ist die Enttäuschung zunächst bei den anderen Mädchen groß. Als dann auch noch Torys Pferd verschwindet kommt ein schlimmer Verdacht auf…

Die Geschichte ist an sich toll erzählt, auch wenn viele Pferdetypische Klichees bedient werden. Alle Mädchen sind perfekt gestylt, haben natürlich alle ein Pferd und sehen wunderschön aus. Das störte mich ein wenig, denn es wirft kein reales Bild auf einen Pferdehof und die damit verbundene Arbeit. Nunja,…Durch das verschwinden des Pferdes, kommt ein bisschen Krimistimmung auf und ist durchaus spannend gestaltet. Auch stecken tolle Botschaften hinter der Geschichte, wie Freundschaft, Toleranz und eine hohe Hilfsbereitschaft untereinander. Aber auch Eifersucht und unüberlegte Handlungen, bei der man die Konsequenzen ziehen muss werden hier thematisiert, was ich sehr gut umgesetzt fand.

Von uns eine klare Leseempfehlung für alle Pferdefan.

Bewertung vom 13.08.2021
Kanzelwand (eBook, ePUB)
Fleischer, Nicki

Kanzelwand (eBook, ePUB)


sehr gut

Eine Leiche am Berg, zwei etwas andere Polizisten und jede Menge Dialekt erwarten die Leser:innen in diesem sehr amüsanten Allgäu Krimi von Nicki Fleischer.

Auch wenn ich die Vorgängerbände nicht kenne, fiel es mir sehr leicht in die Geschichte einzutauchen. Die Hauptfiguren waren sehr gut und authentisch beschrieben, was mir sehr gut gefallen hat.

Der Schreibstil war durchaus flüssig, auch wenn ich anfangs mit dem Dialekt meine Probleme hatte.

Die Landschaftliche Beschreibung ist super ausgearbeitet, so dass ich gleich am Ort des Geschehens war und selbst mit anfing zu ermitteln, denn die erste Leiche ließ nicht lange auf sich warten.

Auf dem Weg zur Lösung des Falls, erwartet den Leser:innen viel Geschichte und einige Wendungen, die einfach Spaß machen die Protagonisten zu begleiten. Der Humor steht in diesem Regionalkrimi definitiv sehr weit oben und ich fühlte mich das ganze Buch über bestens unterhalten.

Was ich persönlich nicht als passend empfunden habe, ist die dauerhafte Präsenz zur aktuellen Pandemielage, die in fast jedem Kapitel zum tragen kommt. Ich selbst möchte in einem Buch der Realität entfliehen und nicht noch auf den Alltag hingewiesen werden.

Wer gerne Humorvolle Regionalkrimis liest und zwei sympathische Polizisten gerne mal beim Yoga begleiten möchte, ist mit diesem Buch auf der Richtigen Seite.

Bewertung vom 09.08.2021
Auf fliegender Mission 4 - Malas geheime Insel
Kucher, Lutz

Auf fliegender Mission 4 - Malas geheime Insel


ausgezeichnet

Das Cover und die dazugehörigen Faben sind perfekt gewählt und stechen sofort ins Auge. Auch das Papier ist ein naturbelassenes, was schon ein tolles Statement ist und sich auch in der gesamten Geschichte wiederspiegelt.
Meine Tochter und ich fanden das lesen einfach, den der Schreibstil ist sehr flüssig, sowohl zum selbst lesen, als auch zum vorlesen. Wie auch schon in den Vorgängerbüchern, erwarten die Geschwister ein besonderes Abenteuer, welches in diesem Buch besonders gut umgesetzt wurde und wir vor Spannung nicht aufhören konnten zu lesen. Die dazugehörigen Bilder haben das gelesene noch super gut unterstrichen und man konnte sich perfekt an den Ort des Geschehens versetzen. Auch sind die Botschaften des Buches, gerade für die jungen Leser:innen klar ausgearbeitet. Themen wie auch schon in der gesamten Reihe, welcher Umweltschutz, Freundschaft, Vertrauen und Mut betrifft werden vom Autor gekonnt in Szene gesetzt.
Wir lieben diese Bücher und freuen uns bereits auf das nächste Abenteuer. Jeder der spannende, fantasievolle und Bücher mit toller Botschaft sucht, ist mit diesem Buch bestens bedient.

Bewertung vom 05.08.2021
Mord auf der Rennstrecke
Winger, Luc

Mord auf der Rennstrecke


gut

Wer interessiert an der Formel 1, ist bei diesem Krimi von Luc Winger genau richtig.
Leider war genau das nicht meine Welt. Der Schreibstil war durchaus flüssig, wie eigentlich in jedem Krimi, den ich bisher gelesen habe. Allerdings dreht sich in diesem sehr viel um Angie, dem ehemaligen Aupair von Lucie und wird viel von Informationen rund um sie gefüllt. Erst nach der Hälfte des Buches kommt ein wenig Fahrt auf, denn die erste Leiche taucht auf. Die Spannung wurde in diesem Buch recht flach gehalten und ich konnte mich nicht richtig mitreißen. Lucie arbeitet wie Immer sehr souverän und es hat mir Spaß gemacht ihren Ermittlungen zu folgen, wenn auch diesmal nicht alleine und in anderer Weise. Oft musste ich auch schmunzeln, besonders, was die Namen der Rennfaher anging, denn hier gab es doch auffällige Parallen zu bekannten und berühmten Rennfahrern. Auch kamen mir einige Ereignisse aus dem Rennsport bekannt vor, wenn auch in anderer Erzählweise, was mich ein bisschen irritierte, denn es handelte sich ja eigentlich um eine fiktive Geschichte. Das Finale war dann recht schnell erzählt und der Fall mehr oder weniger gelöst. Nachdem allerdings der Hauptteil der Geschichte sich um Angie drehte, war ich zum Schluss ein wenig enttäuscht, dass man so gar nicht mehr erfahren hat, wie es ihr nach Monaco erging.
Ich würde dieses Buch eher als Roman mit Krimizügen bezeichnen, als reinen Krimi, so wie ich es vom Autor sonst gewohnt bin eher nicht.

Bewertung vom 23.07.2021
Kaltblütige Abrechnung, Todesläuten, Rasende Rache (Chefinspektor Wakolbinger und sein Team ermitteln Band 1-3) (eBook, ePUB)
Wöss, L.R.

Kaltblütige Abrechnung, Todesläuten, Rasende Rache (Chefinspektor Wakolbinger und sein Team ermitteln Band 1-3) (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Wer puren Nervenkitzel und auch mal einen klassischen Krimi sucht, ist bei L.R. Wöss bestens aufgehoben. Die Triologie umfasst alles, was Krimi und Thriller Fans lieben. Spannung, Nervenkitzel und das perfekte Ermittlerteam, bei dem genau das richtige Maß an persönlichen Informationen eingeflochten wird, so dass man schnell eine Sympathie der Protagonisten entwickelt.

Mit „Kaltblütige Abrechnung„ gelingt der Autorin ein super Auftakt einer neuen, vielversprechenden Reihe rund um Toni Wakolbinger und Cindy Panzenböck, der es mir durch seine sehr gute aufgebaute Spannung und Geschichte schlaflose Nächte bereitet hat, da ich das Buch nicht aus der Hand legen wollte. Die Geschichte ist stimmig, wenn auch tragisch und grausam, aber hat genau das gemacht was es sollte, nämlich mich gefesselt und überzeugt.

Bei „Todesläuten“ hingegen wurde es ruhiger und ging eher in richtig klassischer Krimi, mit viel Hintergrundinformationen des Teams und privaten Geschichten. Kein schlechter Aufbau, aber nicht Spannungsgeladen und weitaus weniger blutrünstig als der erste Teil.

Im 3. Band „Rasende Rache“ geht es dann gleich gruslig und triggend weiter. Diese Story ähnelt der ersten, was Spannung und Nervenkitzel betrifft. Einige Parallelen in der Handlung und im Ablauf sind ebenfalls erkennbar. Dieser Thriller ist, gerade zu Beginn, nichts für schwache Nerven, da er in der Thematik sehr harte Kost ist, auch wenn es sich zum Ende hin auflöst.

Eine wirklich gelungene Trilogie, die auf mehr hoffen lässt. Ich hatte durchweg Spaß am lesen, vor allem, weil die Protagonisten einfach spitze sind und ich mir das Team sehr gut vorstellen kann. Die Vielseitigkeit der Bücher ist ebenso Pluspunkt, wie der sehr leicht zu lesende Schreibstil, der keine Langeweile aufkommen ließ.