Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: whiterose1
Wohnort: Stuttgart
Über mich:


Bewertungen

Insgesamt 5 Bewertungen
Bewertung vom 22.07.2019
Windstärke Liebe
Lukas, Jana

Windstärke Liebe


ausgezeichnet

Zum Inhalt:
Die Großmutter Charlotte liegt im Krankenhaus und somit macht sich Clara mit ihrer pubertierenden Schwester auf den Weg zum Bodensee.
Claras Traum von einer Schmuckdesignerin war geplatzt und ihr Freund hat sie verlassen.
Zeit für sie, ein neues Leben zu beginnen, das könnte am Bodensee beginnen...

Fazit:
Die Autorin schreibt einen leichten Sommerroman, der dem Leser Wohlbehagen vermittelt.
Die Atmosphäre des Bodensees, die Wellen und die Sonne lassen den Mädchen das Herz aufgehen.
Und Oma Charlotte ist eine Frau zum Liebhaben. Sie hat eine herzliche Art und begegnet ihren Enkelinnen mit großer Freude.
Dann tritt Clara den Bootsbauer Justus, der versucht, ihr Herz zu erobern...

Die Protagonisten dieser Geschichte wurden sehr authentisch und liebevoll beschrieben.
Dieser angenehme Sommerroman hat mir gut gefallen und die Neugierde bleibt bis zum Schluß, ob nun Alles gut ausgeht?

Von mir eine absolute Leseempfehlung, natürlich mit der Höchstpunktzahl von 5*!

Bewertung vom 01.07.2019
Golden Cage. Trau ihm nicht. Trau niemandem.
Läckberg, Camilla

Golden Cage. Trau ihm nicht. Trau niemandem.


ausgezeichnet

Golden Cage
Ein Roman von Camilla Läckberg mit 373 Seiten aus dem List-Verlag

Das Buch ist direkt zu Beginn in drei Teile aufgeteilt und zu jedem Teil werden die aktuellen Geschehnisse in Zeitebenen der Eheleute Faye und Jack erzählt, die ein erfolgreiches Unternehmen in Schweden besitzen. Gemeinsamen haben sie eine Tochter Juliene, die sie über alles lieben.
Faye hat das Problem, daß sie immer wieder versucht, die Aufmerksamkeit ihres Mannes zu erlangen und ordnet sich vertrauensvoll unter. Selbst ihre beste Freundin konnte ihr nicht ins Gewissen reden.
Doch, dann betrügt Jack sie mit einer anderen Frau und Faye wacht auf und kommt zur Besinnung und auch zum Nachdenken.
Als Jack eines Nachts einen Ausflug mit seiner Tochter Juliene unternnimmt und alleine zurückkehrt, da entdeckt die Polizei eine große Blutlache in der Wohnung. So deutet Alles darauf hin, daß Jack seine eigene Tochter umgebracht hat.
Könnte man annehmen, daß seine Verachtung für Faye so weit reichen würde oder was könnte noch so dahinter stecken?
Ist vielleicht Alles ein Racheplan von Faye?

Die Autorin beschreibt verschiedene Handlungsstränge, so daß der Leser nur raten kann.
Die Charaktere der Protagonisten sind authentisch und lebensnah dargestellt.

Fazit:
Der Schreibstil ist flüssig und gut lesbar.
Ich fand den Thriller von Anfang bis zum Ende sehr aufregend, fesselnd, ebenso gut konzipiert.
Deshalb spreche ich gerne eine Leseempfehlung für spannende Lesestunden aus und vergebe absolut uneingeschränkt hierfür die Höchstpunktzahl!

Bewertung vom 01.07.2019
Mord am Mandela Square (eBook, ePUB)
Boll, Matthias

Mord am Mandela Square (eBook, ePUB)


sehr gut

Mord am Mandela Square von Matthias Boll
Ein Kriminalroman aus Südafrika mit 288 Seiten, 20 Kapiteln aus dem TiA-Verlag

Die Leseschrift empfinde ich als viel zu eng und klein geraten, das ermüdete den Lesefluss, leider.
Der Plot hingegen ist ungewöhnlich und extrem vielschichtig, teilweise skurril, mir in Summe dann doch etwas zu viel und turbulent, aber, der Autor kennt sich vor Ort einfach gut aus - da fühlt man sich gleich wohler, zumal ich dieses wunderbare und so vielschichtige Land auch schon bereiste.

Faszination pur, trotz gewisser Schattenseiten, die hier auch eine Rolle spielten. Eine Landkarte wäre hier nicht schlecht gewesen.
Spannende Zeilen mit Luft nach oben und wie immer kommt der grosse Knall erst ganz zum Schluss.

Bewertung vom 01.07.2019
Mörderisches Lavandou / Leon Ritter Bd.5
Eyssen, Remy

Mörderisches Lavandou / Leon Ritter Bd.5


ausgezeichnet

Mörderisches Lavandou von Remy Eyssen
Ein Krimi mit 493 Seiten und vielen Kapiteln aus dem Ullstein-Verlag

Oh lala, quelle chance als Franco & Oenophile...als Quereinsteigerin war ich neugierig auf diesen besonderen Ermittler mit einem verzwickten Fall.

Der umtriebige Autor hatte es einfach drauf, seine sehr guten Bewertungen der Vorgängerbände mit traumhaften Covern bei einem TOP-Verlag überzeugten mich - ein sehr gut-durchdachter Provence-Krimi mit überraschenden Wendungen und viel französischem Flair!

Der Plot kam undurchsichtig und auch turbulent, ebenso geheimnisvoll daher.
Mein Kopfkino wurde entfacht, viele ? stellen sich ein und zwangen mich zum schnellen Weiterlesen - merci - si francaise - si fantastique!

Bewertung vom 01.07.2019
Dunkelsommer
Jackson, Stina

Dunkelsommer


ausgezeichnet

Dunkelsommer von Stina Jackson
Ein Roman mit 351 Seiten aus dem Goldmann-Verlag

Die Autorin Stina Jackson hat mit ihrem Roman "Dunkelsommer" wirklich eine sehr spannende und einfühlsame Geschichte geschrieben.

Es dreht sich um das spurlose Verschwinden von Lina, Lelles Teenager-Tochter. Ihr Vater sucht sie verzweifelt.
Es werden dem Leser die Wege von Lelles Suche nach Lina anschaulich beschrieben.
Aber, es verschwindelt leider noch ein weiteres Mädchen.
Somit werden eines Tages Lelles und Meja Leben durch dramatische Ereignisse verbunden. Meja hoffte auf ein besseres Leben und bekam Selbstzweifel und vertraute sich Lelle an...

Stina Jackson legt auch einige Fährten, die erfolglos verlaufen.
Die Charakterbeschreibungen der Protagonisten wirken authentisch.
Obwohl es ihr erster Roman ist, hat mich die Geschichte sehr beeindruckt.
Sie hat einen flüssigen und angenehm zu lesenden Schreibstil gewählt.
Die Spannung wurde bis zum Schluß aufrechterhalten.
Auch das Cover wirkt spannend zur düsteren Geschichte.

Ich vergebe gerne 5 * und eine absolute Leseempfehlung, nicht nur jetzt im Sommer geeignet!