Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: MiniBonsai
Wohnort: Nordhessen
Über mich:


Bewertungen

Insgesamt 22 Bewertungen
Bewertung vom 15.09.2018
Verlieben verboten (Liebe) (eBook, ePUB)
Hardwiger, Nadin

Verlieben verboten (Liebe) (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Hübsche eigenständige junge Frau reist zum Geburtstag der Stiefgroßeltern und muss dann unter den Böswilligkeiten der Mutter und der Stiefschwestern leiden.
Kommt euch bekannt vor?
Der Autorin ist mit diesem Buch eine tolle Adaption von einem bekannten Märchen in die heutige Zeit gelungen. Ich hatte immer das Märchen im Hinterkopf und war gespannt auf die Umsetzung der Geschehnisse aus dem Märchen in dem Roman. Dennoch oder gerade deshalb überraschte mich die Autorin immer wieder.
Häufig habe ich geschmunzelt und gelacht, ich habe mit der Hauptperson gelitten und innerlich mit ihr gegen die Hindernisse gekämpft und gehofft auf ein Happy End.
Die liebste Person war mir schlussendlich die Großmutter!

Bewertung vom 24.08.2018
Zwischen uns ein ganzes Leben
Levensohn, Melanie

Zwischen uns ein ganzes Leben


ausgezeichnet

Inhalt
1982 in Montreal . Lica, ein aus Rumänien ausgewanderter Jude, offenbart seiner Tochter auf dem Sterbebett, dass er eine weitere geliebte Tochter hat, Jacobinas Halbschwester Judith. Allerdings hat er den Kontakt verloren, als er mit Jacobinas Mutter zusammen war, und sie nach dem 2. Weltkrieg auch nicht wieder gefunden. Er nimmt Jacobina das Versprechen ab, nach ihrer Halbschwester zu suchen.

So beginnt das Buch, das dann im Folgenden 2 sich abwechselnde Erzählstränge hat:

Judiths Leben im von Deutschen besetzten Paris ab 1940, ihre Hoffnungen, die erste Liebe, ihre Ängste vor den Besatzern, die Not im Krieg und als Jüdin in Paris ... geschildert in Tagebuchform, liebevoll mit Details versehen und Herzklopfen auslösend.

Und Beatrice, gebürtige Pariserin, erfolgreiche aber doch beruflich nicht zufriedene PR Managerin der Weltbank 2006 in Washington DC, verpartnert mit Joaquin aber nicht glücklich und oberflächlich.
Durch Zufall trifft sie auf Lena, die für eine Hilfsorganisation arbeitet und beginnt dort ehrenamtlich mitzuarbeiten. Dabei lernt sie Jacobina kennen, die verarmt und ohne Zukunfstperspektive auf die Hilfe der Organisation angewiesen ist.
Judith lebte in Paris und Bea stammt aus Paris - das nimmt Jacobina zum Anlass, sie um Hilfe bei der immer wieder aufgeschobenen Suche nach ihrer Halbschwester zu bitten. Bea recherchiert. Unterstützt durch Gregoire, der im Museum eine Art Praktikum macht. Erste Erfolge und Unterlagen von Lica, die Jacobina aufbewahrt hat, bieten neue Hinweise. Wirklich weiter kommt Bea aber nicht sondern verwickelt sich selbst immer tiefer in den beruflichen und privaten Abstieg - erkennt aber dabei auch neue Wertvorstellungen für sich.

Bei Gregoire in Frankreich lichtet sich zunächst Beas Liebesdschungel - und dann auch das Geheimis, das Julia und Judith verbindet - und deren Anknüpfungspunkt an Gregoires Vater und Großvater mit dem der Vater aus für Gregoire unerfindlichen Gründen komplett gebrochen hatte.

Und hier schließt sich ein Kreis, der ganz am Anfang begann ...

Klingt bisserl wirr? ... Zugegeben, im Buch ist das deutlich besser nachvollziehbar, weil ausführlicher ;) - Lest selbst!

Cover und Aufmachung
Das Coverbild zeigt ein junges Paar, wohl in Paris, kleidungstypisch in den Anfängen des 2. Weltkriegs. Innig einander zugewandt. Verblassene Farben. Mir gefällt das gut!
Das Taschenbuch hat ein Cover mit einem Einschlag (als Lesezeichen ggf zu nutzen). Papier und Schrift sind angenehm.
Die Tagebuchanteile von Judith sind jeweils mit Daten überschrieben. Die Erzählungen "im Heute" bei Bea leider nicht, denn das würde helfen, sich besser zu orientieren.

Mein Leseeindruck
Ich bin sehr bewegt von diesem Buch!

Die Verknüpfung der beiden Erzählstränge am Ende gelingt gut, wenn auch etwas abrupt und teilweise "filmisch unwirklich".

Judith nahm mich in ihrem (Er)Leben gefangen - ich habe mich mit ihr gefreut und mit ihr gelitten.
Auch Jacobina hat mich tief berührt. Vor allem in der Anfangsszene am Sterbebett ihres Vaters als sich ihr Pflichtbesuch zu einer gefühlvollen Annäherung wandelte.
Bea macht eine Wandlung durch - und mit ihr auch meine Sicht auf Bea. Ihr verwitweter Freund Joaquin und dessen Tochter sind und bleiben mir unsympathisch.

Manches hätte ich mir am Schluß anders gewünscht, aber dann wäre es wohl noch unglaublicher gewesen - trotzdem blieb irgendwie bis zum Schluß die Hoffnung auf ein Wiedersehen der beiden Schwestern.

Broschiert: 416 Seiten 16,99 Euro
E Book 14,99 Euro
MP3 CD 16,95 Euro
Verlag: FISCHER Taschenbuch; Auflage: 2 (22. August 2018)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3596702712
ISBN-13: 978-3596702718

Bewertung vom 12.08.2018
Doktorspiele (Humor, Liebe)
Konecny, Jaromir

Doktorspiele (Humor, Liebe)


gut

Das Buch wurde auch verfilmt, den Film kenne ich selber nicht. Aber Ausschnitte, die ich einer Freundin vorgelesen habe, bestätigen eine gewisse Nähe zum Filmgeschehen. Und sie bestätigte auch, dass die vorgelesenen Szenen (und der Film) durchaus die Gedankenwelt ihrer beiden pubertierenden Jungs darstellen.

Für mich war diese männliche Pubertät neu und nicht immer einfach nachvollziehbar. Ich habe selber eine jetzt 25 jährige Tochter. Und wahrscheinlich bin ich einfach zu alt für dies Buch mit über 50 Jahren...

Stellenweise fand ich es hoch amüsant, dann wieder eher abstossend. Die Sprache war mir einfach zu derbe... Deshalb habe ich mich streckenweise auch sehr durchs Buch gequält ... und das Gespräch mit der Freundin hat mir beim Verständnis sehr geholfen!

Der Schreibstil des Autors ist in jugendlicher Sprache, von daher authentisch, und unverblümt.

Empfehlen würde ich es am ehesten Eltern von pubertierenden Jungs, den Jungs selber und ggf. auch Mädels in dem Alter...

Coverbild
Es geht um Jungs in der Pubertät, die quasi mit ihren Gedanken die Hosen runter lassen ... und genau das symbolisiert das Cover - VOLLTREFFER!

Bewertung vom 12.08.2018
Der Fremde im Zug
Ebersbach, Attila Jo

Der Fremde im Zug


sehr gut

Der Fremde im Zug - Biblische Gleichnisse ins Heute übertragen (Attila Jo Ebersbach)

Inhalt
"Dieses Buch zeigt, wie lebendig die Botschaft der Gleichnisse Jesu auch in der heutigen Zeit in unser Leben hineinwirkt." Attila Jo Ebersbach

20 Episoden = 20 Gleichnisse ins Heute übertragen oder im heutigen (Er)Leben wieder gefunden. So unterschiedlich wie die Menschen und unterschiedlich wie die biblischen Erzählungen sind auch diese Episoden ganz unterschiedlich.

Wirkung auf mich
Einige der 20 Erzählungen haben mich sehr berührt. Teilweise waren die biblischen Bezüge (für mich) deutlich erkennbar, teilweise schienen sie mir zu weit her geholt. Und es gab auch Erzählungen mit denen ich gar nichts anfangen konnte.
Insgesamt aber ein bunter Reigen bei dem für jeden etwas dabei ist.
Die "direkte Übertragung ins Heute" hat mir allerdings gefehlt. das hätte ich anders erwartet... was das Buch aber nicht schlecht macht!

Cover und Aufmachung
Hardcover ohne Lesebändchen, angenehme Schriftgröße und griffiges Papier.
Das Cover in Blautönen gehalten mit einem Bahngleis und einer Siedlung/Gebäuden sowie einem rötlichen Sonnenauf- oder -untergang am Horizont. Das Bild lädt bereits zum Sinnieren ein... "Hinter dem Horizont geht´s weiter..." und es scheint hell zu werden/zu sein dort.
Ich hätte mir nach jeder Erzählung die Bibelstelle, auf die sie sich bezieht, als Zitat gewünscht.

Der Autor
Attila Jo Ebersbach wurde 1943 in einem Opernsängerhaushalt in Görlitz geboren. Nach dem Abitur an einer eben erst für Jungen geöffneten Mädchenschule studierte er Architektur und Malerei. Er arbeitete als Berufsmusiker, Architekt, Grafikdesigner und Geschäftsführer einer Werbeagentur. Seit 2004 schreibt er hauptberuflich (Edersee- und Kassel-Krimis) und ist als freiberuflicher Korrektor und Layouter für mehrere Verlage tätig. Seine freien Tage verbringt er gerne auf seinem Segelboot auf dem Edersee in Nordhessen.

Gebundene Ausgabe: 240 Seiten 15,00 Euro
E Book 11,99 Euro
Verlag: Gerth Medien (18. Juni 2018)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3957345227
ISBN-13: 978-3957345226
Größe und/oder Gewicht: 14,3 x 2,5 x 22,1 cm

Bewertung vom 22.07.2018
Sternschnuppenwünsche (eBook, ePUB)
Wellen, Jennifer

Sternschnuppenwünsche (eBook, ePUB)


sehr gut

Die Idee hinter dem Buch hat mir super gefallen! Allerdings bin ich irgendwie trotzdem nicht so "warm geworden" mit dem Buch, dass ich davon gefesselt wurde.
Irgendwie passierte mir teilweise einfach zu viel, es wirkte dadurch teilweise unstrukturiert.

Bewertung vom 08.07.2018
All die kleinen Dinge (Liebe, Chick Lit) (eBook, ePUB)
Carlson, Elli C.

All die kleinen Dinge (Liebe, Chick Lit) (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

All die kleinen Dinge (Elli C. Carlsen)

Inhalt
Nina hatte ein Ziel: Karriere - und sie war auf einem guten Weg. Doch dann wurde sie schwanger und ist nun alleinerziehend.
Doch sie hat tolle Freunde und Kollegen auf die sie immer zählen kann ... und von denen sie zum Geburtstag einen Lottoschein bekommt.
Tja und wie das Schicksal es macnhmal will: in einem Moment der Ausweglosigkeit erfährt sie, dass sie gewonnen hat ... eigentlich viel zu viel zum Glücklichsein. Doch sie arrangiert sich mit dem Geld und dem neuen Leben im Luxus. Hilfe erhält sie weiter von ihren Freunden, aber auch von einem Geld-Berater, den ihr die Lottogesellschaft empfohlen hat.

Das Leben hat nun aber weitere Irrungen und Wirrungen für sie parat... falsche Freunde, geldgierige Schmierlappen, Freude und Frust. Und ein leises Gefühl der Liebe...

Am Ende wird alles gut ... auch wenn so ganz anders als am Anfang und Zwischendurch gedacht!
Doch das lest ihr am Besten selbst!

Autorin
Elli C. Carlson lebt und arbeitet in Berlin und hat unzählige Drehbücher fürs Fernsehen geschrieben.

Eindruck
Ein wunderbarer Chick-Lit-Roman, der auch tiefgründig daher kommt. Toll für Urlaub oder Balkon im Sommer - oder Skihütte oder am Kamin im Winter ;)

E Book 4,99 €uro
Taschenbuch: 260 Seiten - noch nicht lieferbar
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform; Auflage: 1 (2. April 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 1530868041
ISBN-13: 978-1530868049

Bewertung vom 04.06.2018
Wie man die Zeit anhält
Haig, Matt

Wie man die Zeit anhält


ausgezeichnet

Wie man die Zeit anhält (Matt Haig)
Lebenszeit - ganz anders als man es kennt

Der Inhalt
Vom Klappentext weiß man schon zu Beginn, dass Tom Hazard nicht wie das Aussehen vermuten lässt etwa 40 Jahre jung sondern bereits über 400 Jahre alt ist.
Er unterrichtet als Geschichtslehrer - und kann dabei auf seine eigenen Erfahrungen, Erlebnisse und Begegnungen zurück greifen, was den Unterricht lebendig(er) werden lässt.

In Flashbacks wird der Leser in Toms Lebenszeit geführt: Kindheit und Jugend, der tragische Verlust seiner Mutter in der Zeit der Hexenverfolgung. Dann das Kennenlernen seiner großen, lebenslangen Liebe und die Schwierigkeiten, die sich durch sein Kaum-Älterwerden immer wieder in der Beziehung mit Menschen ergeben. Er lernt herausragende Persönlichkeiten kennen und erlebt das Auf-und-Ab der Menscheit durch Epidemien, Kriege und fatale Ideologien.

Immer wieder ändert er seinen Lebensmittelpunkt, um nicht zu sehr aufzufallen. Das ist zunehmend schwierig und als er dann für die Albatross-Gesellschaft, eine Verbindung von ebenso Betroffenen, angeworben wird, übernimmt Hendrich als Führer der Gemeinschaft die Formalitäten der Lebensveränderungen alle 8 Jahre.
Im Gegenzug muss Tom, ebenso wie die anderen Mitglieder, Dienste für die "Albas" ausführen. Und er darf sich den "Eintagsfliegen", wie die normal alternden Menschen von ihnen genannt werden, nicht anvertrauen.
Mit der Zeit merkt Tom aber einen immer größer werdenden Widerwillen gegen die Regeln der Albas, gegen die Aufträge und gegen die Fremdbestimmung. Einzig hält ihn noch die Suche nach seiner Tochter, die wie er langsamer altert, in der Gemeinschaft.

Die Kraft einer neu erblühenden Liebe gibt ihm dann die Kraft zur großen Wende in seinem Leben.

Die "Nachwehen"
Das Buch klingt nach! Viele Zitate habe ich notiert, die zum Nachdenken anregen und ich evtl. auch als Grundlage für Andachten nutzen werde. Bspw. S. 322 Das letzte was man will, wenn man stirbt, ist, dass der eigene Tod um sich greift, die Hinterbliebenen infiziert, die, die man liebt zu lebenden Toten werden lässt.

Insgesamt regt das Buch an zum Nachdenken über die (Lebens)Zeit, die Geschichte und den Sinn des Lebens.

Besonders eindrücklich war mir als Tom seiner Tochter als sie Kind war erklärte: Alle werden vorwärts älter, nur ich werde irgendwie seitwärts älter.

Die Aufmachung
Hardcover mit Schutzumschlag - und was ich insbesondere bei so dicken Büchern liebe: ein Lesebändchen!

Das Bild ist passend zum Inhalt - die (beschriebenen) Seiten des Lebens flattern durch die Luft während der Mann das Ziffernblatt der Uhr quasi wie eine Hängematte nutzt.
Auch die Farbwahl ist sehr angenehm und stimmig.

Die Schrift angenehm in der Größe und das Papier auch gut zum Lesen in der Sonne, da es nicht reinweiß ist.

Der Autor
Matt Haig wurde 1975 in Sheffield geboren und veröffentlichte bereits eine Reihe, teilweise mit Literaturpreisen ausgezeichnete, Romane und Kinderbücher.

Gebundene Ausgabe: 384 Seiten 20,00 Euro
E Book 15,99 Euro
Verlag: dtv Verlagsgesellschaft (20. April 2018)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3423281677
ISBN-13: 978-3423281676
Originaltitel: How To Stop Time

Bewertung vom 20.05.2018
Alicia verschwindet
Sachau, Matthias

Alicia verschwindet


ausgezeichnet

Alicia verschwindet (Matthias Sachau)

Zum Inhalt
Robert erzählt einem Bekannten, dem Psychiater Heathcliff, an einem Abend in einem edlen Club der Gesellschaft vom Verschwinden seiner besten Freundin und seiner Suche nach ihr.

Robert ist ein "Schnösel der Gesellschaft" und Alicia eine gut gebuchte Fotografin. Er ist fast-bald-verlobt mit Rovina und muss eigentlich nichts tun als sein gut betuchtes Leben zu leben. Rovina gehört auch zu dieser Gesellschaftsschicht während Alicia einfacheren Verhältnissen entstammt.

Roberts Suche wird angefacht durch Hinweise seiner besten Freundin. Diese führen ihn zu seiner fast-bald-Verlobten Rovena und zu alten Bekannten sowie in seine Vergangenheit - sie erweisen sich aber allesamt als Sackgassen. Sackgassen bei der Suche nach Alicia, aber Wunderwege in der Entwicklung von Roberts Persönlichkeit!

Schließlich erhält er von Heatchcliff tatsächlich den entscheidenden Hinweis, der ihn zu Alicia führt - oder sie zu ihm?

Was passiert als die beiden sich wieder sehen, das ist vollkommen unerwartet dramatisch. Dieser Erzählstrang wird von Alicia selbst an Heathcliff weitererzählt.

Die Puzzlesteine fügen sich zusammen und Heathcliff erkennt auch Wegweiser für sein eigenes weiteres Leben.

Mein Eindruck
Gut lesbar. Tolle Wortwahl. Super Beschreibung der Personen und Orte.

Mich zog die Wieder-Erzählung eines fast Unbeteiligten, dem das Geschehen von 2 Personen erzählt wird, schnell in den Bann.
Die Verknüpfung mit anderen literarischen Werken gefällt mir und wird gut hergeleitet bzw. aufgelöst. Die Bezüge in verschiedene literarische Werke sind gut recherchiert.

Mich hat das Buch regelrecht aufgesogen ... oder ich das Buch?
Und Heathcliffs Erkenntnis am Ende lässt sicher den einen oder anderen Leser (ok, eher Leserinnen) aufhorchen. Mich jedenfalls hat es tief berührt und "angestossen".

Der Autor
Matthias Sachau lebt und arbeitet in Berlin und Regensburg. Bisher veröffentlichte er eher heitere Romane.
Dieser Ausflug nach England und in "ernsthafte" Themen wie Freundschaft und Liebe ist ihm gut gelungen!

Taschenbuch: 242 Seiten 10,00 Euro
E Book 9,99 Euro
Verlag: Insel Verlag; Auflage: Originalausgabe (7. Mai 2018)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3458363424
ISBN-13: 978-3458363422

Bewertung vom 06.05.2018
Netzgeflüster
Messingfeld, Caroline

Netzgeflüster


ausgezeichnet

Netzgeflüster (Caroline Messingfeld)
perfekte Urlaubs/Sommer/Balkon/Zwischendurch-Lektüre

Inhalt
Lena ist gut gesattelt in ihrem Job in einer Zahnarztpraxis und lebt so vor sich hin. Wirklich glücklich ist sie allerdings nicht.
Dann erhält sie die Einladung zur Hochzeit ihrer ehemals besten Schulfreundin ... und sieht sich in dem Zwang etwas an sich und ihrem Äußeren zu verändern. Denn sie hat deutlich weibliche Formen und möchte neben der Braut hübsch ausschauen.

Hilfe bei ihrem Plan erhält sie von ihrer Kollegin Aylin, die sie motiviert und unterstützt.
Dabei entdeckt Lena sich selbst neu. Es wird klar, dass sie ihr forsches Auftreten antrainiert hat, um nicht verletzlich zu wirken und erneut von einem Mann verletzt zu werden.

Wie sich die Veränderung Lenas dann auf ihr Liebesleben auswirkt ... das lest ihr am Besten selbst!
Viel Spaß dabei!

Wirkung
Das Buch kann man gut "zwischendurch" lesen um sich die Zeit zu vertreiben im Urlaub am Strand oder unterwegs in der Bahn oder zuhause auf dem Balkon ...

Der Schreibstil ist angenehm locker. Immer wieder gibt es Schmunzelszenen. Aber auch die Gefühlsebenen werden gut rübergebracht. Witz und Charme sind gut vereint.
Die Personen sind gut charakterisiert. Lena kommt sympathisch rüber. Meine Lieblingsfigur ist aber ihre Kollegin Aylin. Lena erzählt aus ihrer Perspektive in der Ich-Form.

Cover/Aufmachung
Das Cover wird dem amüsant lockeren Inhalt gerecht. Es macht gute Laune - genau wie das Buch selbst.

Autorin
Caroline Messingfeld lebt in der Nähe von Bad Nauheim in Hessen. Sie arbeitet im Öffentlichen Dienst. Neben ihrer wissenschaftlichen Arbeit schreibt sie in ihrer Freizeit heitere Liebesromane.

Taschenbuch: 256 Seiten
E Book 4.99 Euro
Verlag: bookshouse (17. April 2018)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 9963539017
ISBN-13: 978-9963539017

Bewertung vom 05.05.2018
Wallys Kuchenzauber
Tschurtschenthaler, Waltraud

Wallys Kuchenzauber


sehr gut

Wallys Kuchenzauber (Waltraud Tschurtschenthaler)

Inhalt

Natürlich liest man ein Backbuch nicht von vorn bis hinten. Aber man blättert vor und zurück und gewinnt einen ersten Eindruck. Und dann probiert man das eine oder andere aus ... und ist begeistert oder nicht. Ich habe 3 Rezepte probiert (Irish Coffee Torte S. 87, Wallys Schokopralinchen - die keine Pralinchen sondern eine Torte sind S. 127 und Bananensplitküchlein S. 103) Alles ist mir gut gelungen und hat prima geschmeckt.

Schön sind die Tipps zu jedem Rezept, wobei mir viele Tipps schon geläufig waren.

Die (Familien)Anekdoten zwischen den Rezepten fand ich sehr amüsant. Sie machen das Backbuch zu etwas Besonderem. Wobei manche Anekdoten mir allerdings zu familiär sind und ich das Gefühl hatte zu "stören".

Aufmachung

Hardcover mit einem ansprechenden Titelbild.
Gestaltung der Rezeptübersicht hervorragend! Durch kleine Fotos bekommt man sofort auch einen optischen Eindruck. Das gefällt mir gut!
Die Fotos sind insgesamt sehr ansprechend gestaltet. Sie sprechen mich an und machen mir Lust aufs Backen - und so soll es ja auch sein!
Allerdings hätte ich gerne auf die jeweils nochmal ganzseitigen Fotos der Backwerke verzichtet und mir stattdessen entweder mehr Rezepte oder mehr Anekdoten gewünscht. Ich bin jedesmal am Schauen wo genau denn nun das Rezept zu dem großformatigen Foto steht.

Und dann noch etwas zum Gesamteindruck:
irgendwie riecht das Buch wie in einem Malergeschäft oder wenn man einen Farbeimer frisch öffnet ... chemisch halt.

Für die mich störenden ganzseitigen Fotos, die nicht nötig wären, weil die Fotos bei den Rezepten und den Anekdoten ausreichen, und für den chemischen Geruch gibt es von mir 1 Punkt Abzug.

Autorin
Waltraud Tschurtschenthaler ist die Besitzerin des Pyramidencafes in Oberwielenbach (Pustertal) und eine leidenschaftliche Kuchenbäckerin. Sie beglückt ihre Gäste seit bald 30 Jahren mit immer neuen Kuchenkreationen. Nach ihrem Erfolg mit Back dich glücklich ist dies nun ihr zweites Backbuch.

Gebundene Ausgabe: 176 Seiten 19,90 Euro
Verlag: Athesia Tappeiner Verlag; Auflage: 1 (26. März 2018)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 8868393077
ISBN-13: 978-8868393076