Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: JANINE1994
Wohnort: Efringen-Kirchen
Über mich:
Danksagungen: 1 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 4 Bewertungen
Bewertung vom 10.09.2019
Der kleine Siebenschläfer: Eine Schnuffeldecke voller Gutenachtgeschichten
Bohlmann, Sabine

Der kleine Siebenschläfer: Eine Schnuffeldecke voller Gutenachtgeschichten


sehr gut

Der kleine Siebenschläfer ist total aufgeregt, denn das erste mal darf jemand bei ihm schlafen. Er kann es kaum erwarten das sein Freund die Haselmaus eintrifft. Er trifft sämtliche Vorbereitungen wie das Bett zu richten und ein Spiel raus zu suchen. Allerdings zeigt sich schnell das die Haselmaus so ganz anders ist ald der Siebenschläfer.
Diesen Einblick als Kind, zu sehen, das nicht alle Menschen oder Tiere gleich sind finde ich großartig. Wie oft gibt es heut zu Tage Probleme weil jemand anders Tickt.

Da die kleine Haselmaus nicht schlafen kann und eine Gute Nacht braucht geht der Siebenschläfer, nachdem er ihn zugedeckt und das Gesicht gepustet hat los und frägt sämtliche Tiere nach einet Gute Nacht Geschichte.
Durch die Kapitel durch fällt immer wieder auf das sich alle Tiere gegenseitig helfen.
Die Kapitel sind kurz und überschaubar gehalten, so das man auch nur ein Kapitel lesen könnte und nicht das ganze Buch lesen muss. Jedes Tier hat sein eigenes Kapitel.
Die Illustrationen finde ich sehr schön. Meiner Meinung nach müsste auf jede Seite etwas kleines, da das Buch für jüngere Kinder ist, aber sie sind realistisch gezeichnet und daher ausreichend. Manche Seiten sind komplett hinterlegt. Das Buch ist einfach geschrieben und daher für die Kinder gut zu verstehen.
Ich würde dem Buch 4,5 Sterne geben ☆.

Bewertung vom 08.09.2019
Lara und die freche Elfe im Winterwald
Kiel, Anja

Lara und die freche Elfe im Winterwald


ausgezeichnet

Lara geht mit ihrer Mama an einem Wintertag in den Wald um die Tiere zu streicheln. Dabei fällt Lara's Mama auf das sie ihren Handschuh verloren hat. Während sie ihreb Handschuh sucht bleibt Lara bei den Wildschweinen. Ihre Freundin Fritzi -eine echte Elfe- kommt dazu und möchte spielen, allerdings fällt Lara auf das Fritzi keine Mütze anhat. Lara und Fritzi gehen los und suchen die verlorengegangene Mütze. Während der Suche treffen sie auf ein paar Waldbewohner.

Ein wirklich süßes Buch! Es fängt schon beim Cover an, es wurden Mädchenhafte und vorallem ansprechende Farben gewählt. Die Illustrationen im Buch selber sind total nett. Schön ist vorallem auch das Text und Bilder gleichmäßig verteilt wurden und so auch für jüngere Kinder sehr ansprechend ist. Ein perfektes Buch für die kalte Jahreszeit ♡

Bewertung vom 08.09.2019
Finde mich. Jetzt (eBook, ePUB)
Engel, Kathinka

Finde mich. Jetzt (eBook, ePUB)


sehr gut

Sehr gelungen!

Tamsin begiebt sich nach einer Nacht und Nebelaktion in ein neues Leben. Ihr Eltern die absolute Snops sind und sie so ziehen wollen wie sie sie gerne hätten können Tamsin leider überhaupt nicht vestehen. Ihr Opa hat sie immer verstanden. Er ist aber vor kurzem gestorben.

Rhys wird nach sechs Jahren unschuldig im Gefängnis endlich entlassen und wird einer Sozialarbeitrin namens Amy zugteilt.
Amy besorgt Rhys eine Wohnung und einen Job in einem Cafe.
In diesem Cafe lernen sich Rhys und Tamsin kennen.
Sie ist absolut aufgestellt und fröhlich und er in sich gekehrt und mies drauf. Aber es dauert nicht lange und er kann sich Tamsin öffnen. Und daraus entwickelt sich eine wunderschöne Liebesgeschichte.

Fazit: Mir hat dieses Buch wirklich super gefallen! Ein schöner und vorallem flüssiger Schreibstiel. Ein Buch in dem ich lachen und weinen konnte. Ich musste immer wieder sagen: oh Gott ist der süß!
In dem Buch werden Geschichten aufgezeigt die auch im echten Leben passieren können. Schön ist das von beiden Seiten her erzählt wird und das auch andere Protagonisten wie Sam, Malik oder Zelda ihre Auftritte haben.
Das Cover finde ich sehr passend und hübsch.
Toller Start in die Buch- Reihe.
Ich würde hier 4,5 ☆ Sterne geben!

Bewertung vom 02.09.2019
Tage wie Seeglas
Kleinewig, Lurleen

Tage wie Seeglas


ausgezeichnet

Liv zieht nach ein paar harten Jahren von Berlin nach Fährlangen und beginnt dort mit ihrem Hund BC ein neues Leben. Sie fängt einen neuen Job bei Dan an und findet Freunde die zur eigenen Familie werden.
Nicht nur Liv sondern auch Dan hat beschissene Jahre in denen er innerlich tot war hinter sich und beginnt erst als Liv bei ihm anfängt an wieder zu Leben und zu fühlen. Vorher führt er ein total Einsiedlerleben.
Die beiden verstehen sich nach kürzester Zeit blind und wissen genau wann der andere seine ruhe braucht da ihn mal wieder die Vergangenheit eingeholt hat.
Liv liebt ihren neuen Job, ihre neue Wohnung und die Insel auf der sie jetzt wohnt. Isa und Ole (Dan's Geschwister) werden im nuh gute Freunde und auch schon fast Familie.
Nach Livs dreisigster Geburtstagsparty (welche die drei Geschwister für sie organisiert haben) kann Liv endlich ihre Gefühle Dan gegenüber freien Lauf lassen und geht mit ihm eine Beziehung ein, welche ein wunderschönes Ende hat mit welchem beide nicht gerechnet haben.

Lurleen hat einen super tollen, kreativen und flüssigen Schreibstiel. Ich war von Anfang an gefesselt und konnte total mit Liv und Dan mitfühlen. Mehrere Szenen haben mich zu tränen gerührt. Die Insel wurde so gut beschrieben das ich selber gerne hin würde und das Meer genießen möchte.
Ich fand das erste Buch der Autorin schon super schön und kann auch dieses mal 5 von 5 ☆ geben. Es war nie langweilig und es hat sich auch nicht gezogen.