Benutzer
Top-Rezensenten Übersicht

Benutzername: 
Nina´s heart is, where books are
Wohnort: 
Mönchengladbach
Über mich: 
b00knerd , Musikverrückt

Bewertungen

Insgesamt 19 Bewertungen
12
Bewertung vom 10.04.2021
Speed Me Up
Saxx, Sarah

Speed Me Up


gut

"Speed me up" hat sich optisch durch den schlichten aber dennoch auffallenden Farbverlauf in Kombination mit den Motorradspuren sowie dem Klappentext interessant für mich gemacht, denn wo liest man mal von einer Protagonistin, die ihr Herz, ihre Leidenschaft, einfach ihr ganzes Leben in einem von Männern dominiertem Sport hineinlegt? - Eher selten, weshalb ich Brooke unbedingt kennenlernen wollte.

Sarah Saxx schreibt modern und auch fließend, mit Gefühl, mit Humor, weshalb ich gut durch die Geschichte kam, doch das Buch weißt einige Rechtschreibfehler und nicht korrekte Formulierungen auf, so würden doch englischsprachige nicht sprechen bzw. es würde nicht so übersetzt werden, das ist etwas schade.

Auch empfand ich die Story als sehr langgezogen, in der ersten Hälfte hatte ich das Gefühl hier plätschert die Story einfach nur vor sich hin.
Ständiges Gefühls-hin-und-her zwischen Brooke und Matt, bis dann entgültig Funkstille herrschte und ich oft das Handeln von Brooke aber auch Matt nicht nachvollziehen konnte, lediglich die sportlichen Momente waren spannend.

Brooke wurde mir mit ihren Launen und wie sie die Menschen um sich herum behandelte zunehmend unsympathischer. Ich habe von Anfang bis Ende ihre sportliche Aktivität und all das bewundert, aber so richtig warm wurde ich mit ihr nicht, doch insgesamt waren ALLE Charaktere durchaus sympathisch und großatig miteinander, ich mochte sie wirklich gerne.

Mich störte, das Brookes Kollegen andauernd nur mit Nachnamen erwähnt werden, besonders der, der dann noch eine größere Rolle in dem ganzen spielte, gehört sich meiner Meinung null, die Charaktere ständig beim Nachnamen zu nennen.

Als dann die langersehnte Spannung endlich auftauchte, war ich dann auf den letzten Metern der Geschichte doch noch voll drin im Geschehen und empfinde die Entwicklung der Charaktere und der Geschichte als wirklich sehr angemessen und war voller Freude über die Wendungen, über das ganze Geschehen und über das Ende, welches passend zu Brooke und Matt im Hier und Jetzt endet und nicht zu weit in die Zukunft hinausgeht, das hätte meiner Meinung nach nicht zu den beiden gepasst, da ich mir vorstellen kann in den Folgebänden nochmal etwas von ihnen zu lesen.


Auch wenn meine Rezension viel negative Kritik ausweist, so möchte ich nochmal betonen, das ich die Geschichte von Brooke und Matt absolut nicht schlecht fand, ich hatte tolle Lesestunden mit tollen Charakteren, die mich zum lachen, fluchen und Tränen wegblinzeln gebracht haben, ich habe mir eben nur hier und da mal mehr Gefühl, hier mal weniger "Drama", mehr Sympathie für Brooke, die Nebencharaktere beim Vornamen erwähnt und mehr Spannung gewünscht! Die Folgebände werde ich natürlich trotzdem lesen!

Bewertung vom 04.01.2021
A Song For You (eBook, ePUB)
Seabrook, C. M.

A Song For You (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Vor einigen Tagen habe ich " A Song for you" in einem Rutsch verschlungen, am Ende aber nicht gewusst, was ich von diesem Buch halten sollte, denn einerseits ging mir alles viel zu schnell, es war mir zu oberflächlich, und die sexuellen Gedanken ein bisschen too much, andererseits hatte ich aber trotzdem tolle Lesestunden, weil ich den Schreibstil und den Humor der Autorin, der sich auf die tollen Charaktere überträgt und damit eine tolle Atmosphäre schafft, ziemlich toll finde, was mich dazu bringen wird auch ihre weiteren Bücher zu lesen, sollte es denn noch welche geben.

Die Songtexte und der Umgang der Bandmitglieder mit Cadence haben mein Herz regelmäßig zum schmelzen gebracht, aber bei der Chemie zwischen Ember und Ash fehlte mir die ganze Zeit das entscheidene i-Tüpfelchen.
Ja, man spürt gleich zu Beginn der Geschichte die starke Anziehung, die bis zum Ende des Buches auch bestehen bleibt, aber die LIEBE, diese richtigen tiefgründigen Gefühle blieben bei mir bis zum Epilog aus, sehr schade!
Ash ist ein düsterer Protagonist, der offensichtlich mit irgendwelchen Dämomen zu kämpfen hat, blöd nur, wenn man am Ende des Buches noch immer keine Ahnung hat, was eigentlich sein Problem war, während das bei Ember immerzu deutlich war.

Auch die Dramatik, die bei einem solchen Thema, mit dem ich sogar persönliche Erfahrungen habe, gerne mal actionreicher sein kann, blieb aus und die Tatsache, das man aus der Kulisse auch viel mehr hätte machen können, aber nicht gemacht hat, stimmt mich etwas nachdenklich und auch negativ.
Ich habe mir mehr Details, die ein bisschen mehr Spannung reingebracht hätten erhofft.

Ich hatte tolle Lesestunden, alles in allem wäre hier und da mal mehr und anderswo auch mal weniger und langsamer besser gewesen, hätte dem Buch definitiv keinen Abbruch getan!

Vielen Dank an LYX und die Lesejury, die meine Teilnahme an dieser Leserunde, die meine Meinung in keinerlei Hinsicht beeiflusst hat, möglich gemacht haben!

Bewertung vom 30.11.2020
Only One Song (eBook, ePUB)
Goldberg, Anne

Only One Song (eBook, ePUB)


gut

Ich musste darüber nachdenken, was genau ich schreiben soll, denn ich habe mir schon vor Wochen, als ich dieses Buch entdeckt habe, so sehr gewünscht, das es mir ultramegasuperdupergeilomäßig gefallen wird, doch wie es meistens so ist, gehen nicht alle Wünsche in Erfüllung...

Also, abgesehen von der Farbe gefällt mir das Cover eher nicht so, liegt an dem Pärchen, welches meiner Meinung nach völlig unnötig "draufgeklatscht" wurde, doch der Klappentext war interessant genug, das ich dieses Buch von einer mir bis dato unbekannten Autorin kennenlernen wollte, allerdings habe ich schnell gemerkt, das der Klappentext für mich inhaltlich nicht passt, da die Geschichte geht in eine andere Richtung geht, was nicht negativ ist, aber anders meiner Meinung nach mehr Gefühle hervorgehoben hätte.

Die Leseprobe hat mir die Möglichkeit gegeben Theo und Winston kennenzulernen, die auf Anhieb sympathisch und authentisch wirkten, die beiden haben mir gleich zu Beginn schon viele Lacher aufs Gesicht gezaubert, denn Anne hat sehr viel Humor, das spiegelt sich auch in den Charakteren wider, ihre erste Begegnung war wirklich einmalig, und alles was danach kam ebenfalls.

Der Schreibstil von Anne ist modern und herrlich locker, allerdings gab es einige Details, die mich verwirrt, meinen Lesefluss enorm gestört und mich zu einer Lesepause gezwungen haben, das hätte man besser umsetzen können.
Natürlich ging es sehr humorvoll und locker in einer dialogmäßigen Erzählung aus der Sicht von Theo weiter, die mir insgesamt aber leider keinen Tiefgang bot bis auf eine Szene.

Ich konnte die Gefühle zwischen Theo und Winston überhaupt nicht greifen, ich habe vergeblich auf den entscheidenen Punkt gewartet, an dem mein Herz diese Verbindung auch spürt, doch sie kam leider nicht.

Der dramatische Showdown hat mich überrscht, ich dachte es passiert etwas anderes, aber leider wurde auch der nicht allzu intensiv erzählt, es ging viel zu schnell zum Ende über, ich hatte Fragezeichen im Kopf, doch das Buch war vorbei ...

Versteht mich nicht falsch, auch wenn mein Text nur negativ klingt möchte ich betonen, das ich auch schöne Momente mit Theo und Winston hatte, die beiden haben mich durchaus zum lachen gebracht und einige Stellen haben mich auch ein paar Tränchen gekostet und alleine schon, das Musik eine Rolle spielt, war es wert, dieses Buch zu lesen, die Lyrics sind total schön, aber es hat mir einfach nicht gereicht, für mich bedeutet Romance einfach mehr, als das, was ich hier gefunden habe.

Bewertung vom 18.05.2020
Das Licht von tausend Sternen (eBook, ePUB)
Lastella, Leonie

Das Licht von tausend Sternen (eBook, ePUB)


weniger gut

"Das Licht von tausend Sternen" hat eine so wunderschöne Optik und einen so vielversprechenden Klappentext, das ich mir gar keine negativen Gedanken über den Inhalt gemacht habe.

Mein Herz hat geblutet als ich voller Tränen diese Geschichte nach 62 % abgebrochen habe.

Harper und Ashton haben mich zu keinem Zeitpunkt für sich gewinnen können, ich wurde icht warm mit ihnen.
Na klar ist es toll, das Harper für ihren authistischen Bruder ihr eigenes Leben hintenanstellt und ich fand es auch voll okay, das sie immer öfter nur an sich dachte, aber dabei fehlte jeglicher Tiegrund.

Ashton blieb völlig Platt in seiner Person und auch seine Gefühle in Bezug auf Harper kamen null rüber.
Die Chemie zwischen den beiden war für mich überhaupt nicht da und die Geschichte war im allgemeinen für mich zu oberflächlich.

Bei einem solchen Klappentext, einem solchen Buchtitel, da erwarte ich, das mein Herz schmerzvoll aus meiner Brust gerissen und entzweit wird....

Über den Schreibstil kann ich immerhin etwas postives verkünden, denn der war sehr modern und flüssig.

Wirklich, wirklich schade um dieses Buch :-(

Bewertung vom 02.03.2020
Special Unit Serpent - Tödliches Verlangen (eBook, ePUB)
Bellem, Nina

Special Unit Serpent - Tödliches Verlangen (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Special Unit fiel mir ins Auge, weil das Cover eine auffallende Augenweide ist !
Nicht nur das rot sticht heraus, sondern auch dieser wunderschön anzusehende nackte Oberkörper hat etwas mit mir gemacht .

Der Klappentext verspricht eine spannende Geschichte zu werden und die bekam ich auch , das war mir bereits nach der Leseprobe klar, die mich nochmals ein Stückchen mehr darin bestärkt hat, dieses Buch zu lesen.

Dies ist mein erstes Buch von Nina Bellem und sie konnte mich unter anderem mit ihrem modernen und flüssigem Schreibstil sowie ihre sympathischen und authentischen Charaktere für sich gewinnen.
Auch der Perspektivenwechsel, von dem ich mir ein bisschen mehr Killian´s Sicht gewünscht hätte sowie die Ich-Perspektive bringen Pluspunkte :-)

Riley und Killian sind beides sehr starke Persönlichkeiten, die mit beiden beiden im Leben stehen und wissen, was sie wollen.
Beide haben eine bewegte Vergangenheit und ihr Päckchen zu tragen , doch schnell merkt man die Anziehungskraft der beiden, gegen die sie sich nicht ewig zur Wehr setzen können.
Ich muss gesetehen, durch den relativ schnellen Ablauf, der zustande kommt, weil sich hier nicht mit unnötigen Dramen und Hin und Hers aufgehalten wird, finde ich das, was zwischen Riley und Killian geschieht nicht wirklich tiefgründig, eher oberflächlich , aber mich stört das nicht. Es passt. Der Crime-Moment sorgt für einen Ausgleich.

Mit den Freundinnen von Riley wurde ich leider nicht warm, dafür haben sich aber die anderen Männer der Specil Unit heimlich in die Nähe meines Herzens begeben, weshalb ich mich wahnsinnig auf den nächsten Teil freue.

Special Unit Serpent ist ein spannender Romantic-Thrill , der mir tolle Lesestunden beschert hat.

Bewertung vom 02.09.2019
Work Play Love (eBook, ePUB)
Clampett, Ruth

Work Play Love (eBook, ePUB)


weniger gut

Work.Play.Love ist eine Neuauflage des bereits erschienenen Romans "Be my Girl" , tatsächlich sprach mich das Buch mit dem neuen Cover und dem neuen Titel mehr an , das Alte Format hatte jedoch mehr Charme !

Positiv zu sagen habe ich , das ich es tolle , ein Buch mal rein aus der Sicht des Mannes gelesen zu haben , obwohl ich mich auch häufig gefragt habe , was Brooke denkt und fühlt , wie es ihr geht und was sie macht.

Ruth Clampetts Schreibstil ist modern und humorvoll , tatsächlich löste das Buch nach etwa 6 Kapiteln den Wunsch in mir aus, es vorzeitig aufzugeben , weil mir Nathan zu nerdig und zu kindisch war.

Weil ich aber einen Funken auf mögliche Besserung in Sicht hatte , las ich die Story zu Ende , tja , was soll ich sagen , es wurde nicht besser , denn irgendwann plötzlich mutierte Nathan Sexgott und alles andere war vergessen , ich verstand die Welt nicht mehr ...

Die Story brachte insgesamt keine Gefühle in mir zum Vorschein , weshalb ich auch nicht wirklich etwas postives zu sagen habe , denn mit Brooke und Nathan wurde ich nicht warm , überhaupt nicht ..

Ich bedanke mich dennoch ganz herzlich für das bereitgestellte Exemplar und die Leserunde , an der ich teilnehmen durfte, das beeinflusst meine Meinung selbstverständlich in keinster Weise !

Bewertung vom 29.07.2019
Die Einzige für mich / Chicago Devils Bd.1 (eBook, ePUB)
Rothert, Brenda

Die Einzige für mich / Chicago Devils Bd.1 (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Lange habe ich überlegt , wie ich meine Meinung zu diesem Buch kundtue , denn so wirklich etwas positives habe ich nicht zu sagen ... also bringe ich es kurz und schmerzlos hinter mich !

Das Buch sprach mich optisch und vom Klappentext her auf den ersten Blick an , da ich ein Faible für Sportlerromance habe , allerdings fehlte vom Sport und besagter Romance jede Spur -.-

Sorry aber , ich bin so unbeschreiblich enttäuscht von diesem Buch , dass ich das schon fast als Zeitverschwendung betrachten würde.

Die Geschichte wurde für mich fast gänzlich emotionslos heruntergerattert .
Einzig Anton´s Onkel Dix und der kleine Dre sorgten für Stimmung und die Tatsache was Mias (Ex)-Mann Adam getan hat, zeugten ein kleines bisschen von Emotion .

Man bekommt überhaupt nicht die Chance die Protagonisten kennenzulernen, weil alles im Schnelldurchlauf geschieht.

Eishockey kann man nicht mal ansatzweise so erleben wie Anton es tut , weil alles nur von Oberflächlichkeit umgeben ist ...

Die Chemie zwischen Mia und Anton mag stimmen und ich finde es bewundernswert was für ein Good Guy Anton ist , aber mir was er zu nett , ich hätte wirklich gerne eine paar schlechte Eigenschaften von ihm kennengelernt ...
Zudem erscheint mir die Entwicklung von Mia ebenfalls sehr unrealistisch !

Wo war eigentlich die tiefgründige Liebe? Wo war überhaupt die Liebe ? Davon habe ich nichts gespürt und auch ein bisschen mehr Action hätte dem Buch nicht geschadet


War leider nix , ob ich den zweiten Band lesen werde, weiß ich noch nicht genau :/

Bewertung vom 10.06.2019
Wild Souls - Mit dir für immer / Outskirts Bd.2 (eBook, ePUB)
Frazier, T. M.

Wild Souls - Mit dir für immer / Outskirts Bd.2 (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Puh, also , im Zuge der Lesejury-Leserunde hatte ich spannende drei Wochen mit der Fortsetzung , in denen ich gemeinsam mit anderen Lesern die Fortsetzung analysieren und disktutieren konnte .

Es fällt mir unglaublich schwer hier spoilerfrei meine Meinung kundzutun , weil ich einfach im Moment keine Worte dafür finde , wie ich begreiflich machen kann , warum ich der Meinung bin , das T.M. Frazier mit dieser Fortsetzung ihr Potenzial verschenkt hat , aber ich werde es versuchen und alles geben , was ich kann !

Es fing schon damit an , das relativ schnell zu Beginn des Buches klar wurde , das Sawyer und Finn im Gegensatz zum ersten Teil überhaupt nicht mehr dieselben sind . Mir fehlte die Stärke bei Sawyer und bei Finn störte mich , das sich alle seine Gedanken nur noch um Sex drehten und er plötzlich zu einem herrischen, Kontrollfreak , der über alles bestimmen will , geworden ist .

Das machte es mir natürlich unheimlich schwer wieder in die Geschichte reinzukommen und wieder einen Draht zu den Protagonisten zu bekommen, obwohl die Geschichte direkt ans Ende des ersten Teils anknüpft und auch der Schreibstil gewohnt locker, modern und flüssig gehalten ist und man wieder einen Perspektivenwechsel hat ...


Im allgemeinen betrachtet gibt es einfach sehr sehr viele Ereignisse, von denen man förmlich erschlagen wird , die alle oberflächlich angekratzt sind , aber keins wirklich in die Tiefe geht . Das führt zu Lücken in der Logik , Wunderheilungen ect. und man wird den Eindruck nicht los , das hier willkürlich alles in die Seiten gepresst wurde , ohne große Überlegungen , hauptsache es steht drin , was drinstehen soll ...

Ich habe schmerzlichst den mir bekannten Humor , Josh und Miller , Tiefgang , Gefühle , die man selbst im eigenen Herzen spürt , vermisst .

Ja , ich hätte mir einfach gewünscht , das mir bestimmte Momente etwas genauer erklärt werden , ich hätte mir am Ende mehr Action mit mehr Realität gewünscht ...

Ich bin leider von der Umsetzung dieser Fortsetzung sehr enttäuscht, das ist nicht das , was ich erwartet habe und bin der Meinung , dass T.M. Frazier hier ganz eindeutig ihr Potenzial verschenkt hat , sorry

Nichtsdestotrotz liebe ich sie immer noch und werde auch weiterhin alles von ihr Lesen und hoffe , das nächste Buch wird mich wieder mitten ins Herz treffen ;-)

Bewertung vom 13.05.2019
Lustvolles Erwachen / Lotus House Bd.1
Carlan, Audrey

Lustvolles Erwachen / Lotus House Bd.1


ausgezeichnet

Ich habe Lotus House gestern gelesen und bin noch heute schockiert darüber, wie Audrey Carlan es wieder mal geschafft hat mich nicht überzeugen zu können , nachdem ich ihre Dream Maker Reihe nach Band 1 aufgegeben habe aber ihre Calendar Girl und Trinity Reihe geliebt habe :-x

Genevieve und Trent , die 25 und 27 Jahre alt sind haben einen dermaßen unangebrachten Jugendslang und ein noch unangebrachteres Verhalten , mir fehlen wirklich regelrecht die Worte . Das geht sogar auf Genevieve´s Geschwister über und das ist einfach viel zu übertrieben .

Hinzu kommt noch , das die Geschichte verdammt zügig vonstatten geht und außer Sex und Yoga nicht wirklich was passiert was von Bedeutung wäre.
Gefühle, die ans Herz gehen sucht man da ebenfalls vergeblich ! -.-

Ich bin maßlos enttäuscht und weiß wirklich grade nicht , was ich noch dazu sagen soll .... Manchmal ist weniger mehr und hier wäre weniger von allem und mehr von dem , was nicht da ist wirklich schön !

Ich bedanke mich aber ganz herzlich beim Ullstein Verlag und vorablesen.de für das bereitgestellte Exemplar

Bewertung vom 04.05.2019
Suddenly Forbidden / Gray Springs University Bd.1 (eBook, ePUB)
Fields, Ella

Suddenly Forbidden / Gray Springs University Bd.1 (eBook, ePUB)


gut

Suddenly forbidden hat mich auf den ersten Blick angesprochen , der Klappentext , der eine Liebesgeschichte , die man nie wieder vergessen wird, verspricht hat mich dann vollends geködert , allerdings habe ich bis zum Ende vergeblich nach diesem einem Punkt, der diese Geschichte unvergesslich macht gesucht und bin wirklich traurig, das ich ihn nicht gefunden habe -.-

Der Schreibstil von Autorin Ella Fields ist modern , liest sich flüssig .
Daisy und Pippa sind sympathische , süße Mädels , ihre Freundschaft wird sicher noch etwas ganz großes , das habe ich im Gefühl
Auch Toby und Callum sind interessante Charaktere , ich freue mich auf ihre Geschichten

Die Rückblenden auf Daisy´s Kindheit und ihre Freundschaft mit Quinn und Alexis finde ich gut, so erfährt man, wie es zu dem Versprechen an welches sich Daisy gehalten hat , aber Quinn nicht , gekommen ist und auch , wie es zum Cut zwischen Daisy und Quinn kam....

Zu Beginn der Geschichte habe ich mir schnell ein Urteil gebildet und war enttäuscht von Quinn, von Alexis und ja auch von Daisy , denn im nachhinein betrachtet haben sie sich alle drei unnötig wehgetan, ich führe das mal auf ihr junges Alter zurück , welches häufig unüberlegtes und naives Handeln mit sich bringt.

Jetzt, wo ich die Geschichte beendet habe, bewundere ich die Liebe von Quinn und Daisy, auch wenn sie mir nicht gefühlvoll und tiefgründig genug war. Mir hat einiges gefehlt , worauf ich wegen möglicher Spoiler nicht näher eingehen möchte, aber:
Wer weiß schon in ganz jungen Jahren was die wahre Liebe ist ?
Wer hält bitte sein gesamtes bereits vollzogenes Leben an ein und demselben Menschen fest ?

Ich persönlich finde, alles passiert aus einem bestimmten Grund , solche heftigen , negativen Rückschläge braucht das Leben um stärker und mutiger zu werden , um Erfahrungen mitzunehmen und aus Fehlern zu lernen !

Insgesamt konnte mich die Geschichte aufgrund fehlender Tiefgründigkeit nicht so überzeugen, wie es der Klappentext verspricht , der Punkt , der dieses Buch zu einer unvergesslichen Liebesgeschichte macht, wie ich nach der Leseprobe angenommen habe , das ich sie bekommen würde , war nicht vorhanden , aber ich hatte dennoch nette Lesestunden.

12