Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: LaraD
Wohnort: Dortmund
Über mich:
Danksagungen: 1 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 18 Bewertungen
12
Bewertung vom 03.08.2021
Toxische Männlichkeit. Erkennen, reflektieren, verändern. Geschlechterrollen, Sexismus, Patriarchat, und Feminismus: Ein Buch über die Sozialisierung von Männern.
Tippe, Sebastian

Toxische Männlichkeit. Erkennen, reflektieren, verändern. Geschlechterrollen, Sexismus, Patriarchat, und Feminismus: Ein Buch über die Sozialisierung von Männern.


sehr gut

Ein aufrüttelndes Thema, was immer wieder aufgegriffen werden sollte.

Das Cover des Buches sagt schon viel über den Inhalt aus. Sämtliche Arten von Fehlverhalten der Männer gegenüber Frauen werden hier von Sebastian Tippe aufgezeigt. Was einem ja eigentlich schon bewusst ist durch die Medien und den Missbrauchsskandalen darin. Aber die Statistiken im ersten Teil des Buches lassen einen doch erblassen.
Der Autor reflektiert sein damaliges toxisches Verhalten und erklärt, wie es zur Veränderung kam. Nur ist der anklagende Ton des Autors gegen sämtliche Männer ist etwas übertrieben, da es auch sensible Männer gibt, die Frauen sehr gut behandeln.

Es gibt auch harte Kapitel, wo Prostitution und Pornografie ein Thema sind, wo mir ganz übel von geworden war. Leider ist das die blanke Wahrheit.

Auch Eltern sind Schuld, die ihre Söhne nach einem chauvinistischen Rollenbild erziehen. Und noch schlimmer sind die Sitten und Erziehungen der Söhne in fremden Ländern, wo Frauen kaum Rechte haben, ein Riesenproblem. Das wird sich auch nicht ändern solange kein Umdenken geschieht.

Ich glaube auch, dass das Buch allein vom Titel her Männer abschreckt und nur mutige Exemplare sich mit dem Thema auseinandersetzen.

Irgendwie habe ich die angekündigten Lösungswege des Problems im Buch vermisst.

Bewertung vom 10.05.2021
Weiße Finsternis
Wacker, Florian

Weiße Finsternis


ausgezeichnet

Athmosphärisch gut und beeindruckend geschrieben.


Beim Lesen dieses packenden literarischen Abenteuerromans, wird man quasi in diese wilde sibirische Eiswüste versetzt und fiebert mit den Protagonisten mit. Es geht um eine Rettungsmission zweier verschollener Männer und wenn man die wahren Ereignisse nicht vorher gegoogelt hatte, bleibt es bis zum Ende spannend ob diese Mission damals gelang.

Der Schreibstil des Autors ist fesselnd, wortreich, und zieht den Leser in seinen Bann. Es gibt mehrere Perspektivwechsel zb. aus der Sicht der Suchmannschaft, dann die von den gesuchten Männern Paul und Peter und dann noch aus der Sicht der daheimgebliebenen Frau Peters, Liv.

Das Cover des Buches ist ansprechend und sehr gut gestaltet. Beim Lesen liegt es gut in der Hand.

Ich empfehle das Buch sehr gerne weiter und vergebe 5 Sterne.

Bewertung vom 27.04.2021
Denke, was dein Herz fühlt
Nagl, Wolf-Dieter

Denke, was dein Herz fühlt


ausgezeichnet

Dieser Ratgeber ist besonders gut für Meditation Anfänger geeignet. Er enthält zahlreiche hilfreiche Übungen, die man täglich im Alltag anwenden kann. Ich habe selber fast alle ausprobiert und bin überzeugt von der Wirkung. Speziell die Sorgen und Angstspiralen, die in mir kreisen, möchte ich damit bekämpfen. Auch negative Emotionen sollen mich nicht mehr so beherrschen.

Dr.Wolf-Dieter Nagl hat mir mit seinen Tipps und Übungen sowie Streaming Links dabei ein gutes Handwerkzeug mitgegeben. Dafür schon vergebe ich 5 Sterne.

Dann möchte ich zum Buch sagen, dass ich das Cover gut gestaltet finde, die Kapitel wunderbar unterteilt. Das Layout mit den orangenen Highlights und Unterstreichungen finde ich sehr gelungen. Auch die Erklärungen der Fachbegriffe und die Erzählungen der Zusammenhänge zwischen Geist und Körper sind einfach und gut verständlich geschrieben.

Ich werde das Buch definitiv weiter empfehlen.

Bewertung vom 27.04.2021
Paris
Imboden, Blanca

Paris


ausgezeichnet

Träumen von Paris


Judith, die Hauptprotagonistin wartet schon lange darauf, endlich die Stadt der Liebe zu sehen. Sie ist mit ihrem Mann schon sehr lange zusammen und endlich soll es geschehen. Nur leider kommt alle ganz anders. Das Leben passiert während man Pläne dafür schmiedet, sagt man doch....

Mein Fazit:

Das Cover ist wunderschön und der Eiffelturm passt gut ins Bild. Der Schreibstil der Autorin ist locker und flüssig und ich konnte mich gut in die Lage der beschriebenen Personen versetzen. Ich wollte immer wissen, wie es weitergeht, nachdem so einige plötzliche Vorkommnisse auftauchten. Ich bewundere Judith denn sie ist eine starke Frau, die sich im Leben zurechtfindet. Und ich bin ein Fan von Happy Ends :-) Also alles top!

Ich vergebe sehr gerne 5 Sterne!

Bewertung vom 26.04.2021
Herzensbrecher am Horizont
Engel, Cornelia

Herzensbrecher am Horizont


ausgezeichnet

Eine sehr schöne Geschichte, die mich wunderbar unterhalten hat.

Inhalt:

Als Flugbegleiterin ist Wanda überall zu Hause – und doch nirgends. Sie sehnt sich nach festem Boden unter den Füßen. Da erzählt ihr bester Freund Tom von der befreienden Weite seiner Heimatinsel Borkum. Es gibt sogar eine Stelle bei Tierarzt Dr. Harksen. Obwohl sie nie mit Tieren gearbeitet hat, wagt Wanda den Neubeginn. Während sie sich eigenwilligen Tierbesitzern und ungeahnten Herausforderungen stellt, lernt Wanda die Inselbewohner näher kennen – besonders den schüchternen Ingenieur Morten. Bald merkt Wanda, dass sie ihr Herz nicht nur an die Insel verliert …

Mein Fazit:

Die beiden Hauptprotagonisten sind so unglaublich sympathisch und ich habe das Buch regelrecht verschlungen. Wundervoll emotional geschrieben und ich habe mich auf die Insel geträumt dabei. Was ein schönes Urlaubsfeeling beim Lesen aufkommt :-)

Allein das Cover verspricht Urlaub und so ist es auch beim Lesen.

Der Schreibstil hat mir unglaublich gut gefallen. Der Lesefluss wurde nicht unterbrochen, denn er war locker und mitreißend.

Ich habe mich sehr gut unterhalten gefühlt und empfehle das Buch gerne weiter!

Bewertung vom 25.04.2021
Machen Sie mal zügig die Mitteltüren frei
Schmidt, Susanne

Machen Sie mal zügig die Mitteltüren frei


sehr gut

Eine unterhaltsame Erzählung des Busfahrer/in-Alltags

Susanne Schmidt schreibt in diesem Buch, wie sie dazu kam eine Ausbildung zur Busfahrerin bei der BVG zu machen und wie diese dann ausgesehen hat. Dann schildert sie den streßigen Alltag in ihrem Beruf und weist auch auf viele Missstände hin. Sie hat viel erlebt zb Unfälle, Bombendrohungen, sehr aggressive Fahrgäste bis hin zu komischen Situationen und freundlichen Fahrgästen.

Das Buch lässt sich wunderbar lesen aufgrund des humorvollen und flüssigen Schreibstils. Ich mag auch das Cover des Buches sehr. Was hingegen nicht so passt, ist der Klappentext. Dieser erwähnt jede Menge Anekdoten und skurrile Situationen, doch in Wahrheit ist es eher ein Buch, dass die Augen öffnen soll. Das der Beruf als Busfahrer/in nicht so einfach ist, wie man vielleicht denkt und man ziemlich kämpfen muss als Frau und Späteinsteigerin in dem Beruf.

Und ich habe viel über den Beruf allgemein gelernt.

Ich vergebe damit 4 Sterne und empfehle das Buch weiter.

1 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 14.04.2021
Die kleine Hoffmann
Hoffmann, Sophia

Die kleine Hoffmann


ausgezeichnet

Ein wirklich hilfreiches und schönes Kochbuch! 

Inhalt:
Warum ist abschmecken so wichtig? Wie schneide ich mit scharfen Klingen? Wie kann ich intuitiv kochen lernen? Wie setze ich dabei alle Sinne ein?
Diese Fragen und noch viele mehr beantwortet Sophia Hoffmann in ihrem sehr persönlichen und unterhaltsamen Lese-Kochbuch. Sie teilt mit uns ihre große Liebe zum Kochen – und vermittelt Tipps und Trics aus der Profiküche. Damit wir in der Küche auch mal den Kopf ausschalten und das Gefühl anknipsen können. Denn Kochen soll Spaß machen.
Stets im Fokus stehen dabei Sophias Herzensthemen vegane Küche, Zero Waste und Nachhaltigkeit und Fair Trade. „Die kleine Hoffmann" ist ein Werk, in dem Sophia Hoffmann ihr Wissen, ihre Erfahrungen und Lieblingskniffe ihrer zehnjährigen professionellen kulinarischen Reise zu Papier gebracht hat.

Mein Fazit:
Dieses wunderbare Kochbuch, enthält zahlreiche Tipps und Kniffe fürs gesunde, nachhaltige und intuitive Kochen. Mir gefallen die SOS Tipps und die veganen Rezepte am besten! 
Das Buch hat einen angenehmen Schreibstil und man versteht alles wunderbar. Das Cover ist sehr ansprechend gestaltet und die Kapitelaufteilung ist ebenso gut gelungen. Das Buch liegt sehr gut in der Hand und bleibt auch aufgeschlagen, wenn man es zum Kochen benutzt. 
Wie schneidet man Gemüse richtig? Sophia zeigt es euch gerne. Wie lagert man Lebensmittel richtig? Wie macht man Lebensmittel haltbar? Auch das kann man in diesen Buch finden. 
Für Anfänger, die kochen lernen wollen ist das Buch genauso geeignet wie für Fortgeschrittene. Ich vergebe gerne 5 Sterne für "Die kleine Hoffmann." 

Bewertung vom 11.04.2021
Das Leben ist einfach, wenn du verstehst, warum es so schwierig ist
Kuntze, Holger

Das Leben ist einfach, wenn du verstehst, warum es so schwierig ist


ausgezeichnet

Ein hilfreicher Ratgeber für Menschen in der Krise.


Persönliche Krisen überwinden, innere Freiheit gewinnen heißt es in diesem Buch von Holger Kuntze. In 16 Kapiteln erklärt der erfahrende Psychotherapeut und Life-Coach, wie man sich aus der gegenwärtige Krise herausfinden kann.

Man lernt viel über sich selbst kennen in diesem Buch und und man lernt mit lösungsbasierten Strategien wieder handlungsfähig zu werden. Die Krise lässt einen ja geradezu erstarren und das wird aufgebrochen.

Man bekommt durch erprobte Übungen aufgezeigt, wie man erfolgreich mit Herausforderungen/Krisen umgeht. Außerdem wird aufgezeigt, wie man sich von dem eigenen Reaktions-Autopiloten befreit.

Für mich waren das spannende Kapitel und ich habe viele Übungen davon durchgeführt. Ich bin davon überzeugt, dass diese Übungen und diese Tipps aus diesem Ratgeber Betroffenen wirklich helfen können.

Ich werde das Buch weiterempfehlen und vergebe 5 Sterne.

Bewertung vom 24.03.2021
Rosarotes Glück
Sideropoulos, Susan

Rosarotes Glück


ausgezeichnet

Rosarotes Glück - Setz doch mal die rosarote Brille auf!" ist ein Buch von Susan Sideropoulos.

Die bekannte Schauspielerin hat dieses Buch geschrieben um Menschen zu helfen, ihr eigenes Glück im Leben wieder zu finden. Durch eigene Erfahrungen war sie zu einer bestimmten Zeit mental in einem tiefen Loch gefangen und musste sich selbst da wieder raus kämpfen. Mit vielen Tipps erklärt sie, wie man es schaffen kann, wieder positiv zu denken, den Blickwinkel zu ändern und glücklich zu werden.

Außerdem erzählt Susan ganz offen und ehrlich über ihr Leben und ihre Schicksalsschläge. Damit erlangt dieses Buch eine Tiefgründigkeit, die man von einem Ratgeber nicht erwartet. Ich würde "Rosarotes Glück" als eine Fusion aus Biografie und Ratgeber beschreiben.

Der Schreibstil ist wunderbar zu lesen und die Abschnitte sind gut unterteilt. Zudem sind viele Schnappschüsse aus dem Leben der Schauspielerin in die Kapitel eingearbeitet.

Ich empfehle das Buch gerne weiter und vergebe 5 rosa Sterne. :-)

Bewertung vom 04.03.2021
Ich hab mit Ingwertee gegoogelt
Riedel, Susanne M.

Ich hab mit Ingwertee gegoogelt


ausgezeichnet

Das ist ein sehr witziges und unterhaltsames Buch!

Susanne Riedel hat unglaublich witzige Geschichten aus ihrem Alltagsleben aufgeschrieben und mit dem nötigen Sarkasmus und etwas Ironie gewürzt. Der Wortwitz in den Sätzen ist einfach gut gelungen und ich habe viel Lachen können. Man findet sich teilweise sogar in manchen beschriebenen Situationen wieder. Gerade der Generationenunterschied bringt so einige komische Dinge zustande. Auch das "Früher zu meinen Zeiten war das noch anders.." kam oft darin vor.

Der Schreibstil ist so schön zu lesen und die jeweiligen Geschichten habe gute Überschriften. Ich kam wundervoll damit klar und mein Lesefluss wurde in keinster Weise behindert. Ich hatte unglaublich gute Laune beim Lesen.

Das Cover ist sehr gut gelungen und das Buch liegt wirklich gut in der Hand.

Auch aktuelle jetzige Themen wie zb Corona wurden in den beschriebenen Situationen erwähnt.

Ich empfehle das Buch definitiv weiter und vergebe gerne 5 Sterne.

12