Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: ameliesophie
Wohnort: Ludwigsburg
Über mich:


Bewertungen

Insgesamt 9 Bewertungen
Bewertung vom 22.09.2019
Meine wunderbare Frau
Downing, Samantha

Meine wunderbare Frau


ausgezeichnet

Samantha Downings Thriller ist sehr speziell! Es geht um ein Paar, das nach außen hin mit ihren zwei Kindern eine ganz normale Familie zu sein scheint, jedoch ungewöhnlich Vorlieben hat und diese auch in die Tat umsetzt. Nein, es handelt sich dabei nicht um Sex, sondern um das Töten von jungen Frauen. Warum das Paar den Drang hat, das zu tun, ist dem Leser anfangs zunächst sehr schleierhaft. Auch der recht kühle, relativ sachliche und überwiegend erzählende Schreibstil bewahrt eine gewisse Distanz zu den Charakteren, die man nicht so ganz versteht. Fakt ist, dass dieses Paar psychisch gesehen nicht ganz richtig im Kopf ist, wodurch der Thriller natürlich sehr spannend und undurschaubar ist. Überraschende und unerwartete Wendungen am Ende eines jeden Kapitel wecken Neugierde, wie es denn weitergehen könnte. Ein erstklassiger Pageturner, der es wirklich in sich hat!

Bewertung vom 22.09.2019
The Wonderful Wild
Neitzel, Gesa

The Wonderful Wild


sehr gut

Allein das Vorwort hat mich total in seinen Bann gezogen! Als Liebhaberin von den Tieren Afrikas, der Natur und Geographie scheint dieses Buch ideal zu sein, kann aber auch als Ratgeber des Lebens sehr hilfreich sein. Sehr interessant ist die Vergangenheit der Autorin. Völlig frei erzählt sie von ihrer Kindheit und Jugend als "Glückskind" und wie ihr die Intuition, die innere Weisheit, dabei geholfen hat, den richtigen Lebensweg zu finden. Das Cover ist wunderschön und lässt einen sofort ins gedankliche Reisen, Träumen und Schmökern versinken. Wie wundervoll die Autorin doch von ihren persönlichen Eindrücken, Empfindungen und Emotionen erzählt und durch einen wunderschönen leichten, verschnörkelten Schreibstil auf den Leser überträgt.
Aus ihrer Weltsicht kann man eine gewisse Leidenschaft für Natur und Tiere mit der Autorin teilen.
Insgesamt überzeugte mich das Buch mit all den klugen Lebenserfahrungen und Erkenntnissen der Autorin und ihrem ungewöhnlichen Lebensweg -der Weg in die Natur, zurück zu unserem ursprünglichen Selbst.
Auf jeden Fall sehr lesenswert!

Bewertung vom 22.09.2019
Ein anderer Takt
Kelley, William Melvin

Ein anderer Takt


gut

Vielleicht hatte ich zu hohe Erwartungen an das Buch, wenn es schon von der BBC als „literarische Sensation“ betitelt wird. Zunächst einmal zum Inhalt, der wirklich um ein spannendes, immernoch brandaktuelles Thema kreist: Rassismus, Rassentrennung, Kampf um Gleichberechtigung, Gleichstellung und persönliche Freiheit. Da mich dieses (historische) Drama sehr angesprochen hat, wollte ich das Buch unbedingt lesen. Vom Anfang, dem Vorwort und der Leseprobe war ich wirklich begeistert, auch das Cover ist in seiner Schlichtheit sehr passend. Doch nach und begann die Geschichte etwas zu stagnieren. Der Autor, der als Afroamerikaner aus der Sicht der Weißen erzählt wie die „Neger“ (ich selbst benutze lieber den Begriff „Farbiger“, dennoch hatte ich nichts gegen den immer wieder auftretenden Sarkasmus einzuwenden) ihre Heimat hinter sich lassen und einen aufsehenerregende Exodus vollziehen, verrent sich Kelley teilweise in zu langatmiger und minutiöser Schilderung. Deshalb war es für mich an manchen Stellen etwas schwierig, der Geschichte zu folgen und die Hintergründe zu verstehen. Die häufigen Zeitsprünge und das Hinzukommen von neuen Personen hat das zunehmend erschwert, weshalb mich das Buch folglich leider nicht wirklich fesseln konnte und ich mich teilweise zum Weterlesen zwingen musste. Das ist sehr schade, aber dennoch gefällt mir Kelleys Schreibstil, auch wenn er stellenweise sehr hypotaktisch angelegt ist. Die vielen detaillierten Beschreibungen haben natürlich auch einen positiven Effekt und ermöglichen ein gutes Vostellungsvermögen.
Fazit: Nur solide, durschnittlich gute drei Sterne, da mir der Spannungsaufbau und ein gewisser Pep fehlen. Nichtsdestotrotz historisch sehr interessant und mit den heutigen Gesekllschaftsstrukturen zum Vergleichen erschreckend aktuell.

Bewertung vom 22.09.2019
Verrückt nach Karten

Verrückt nach Karten


sehr gut

Dieser schwere, wuchtige Wälzer gleicht auf den ersten Blick einem uralten, aber dennoch magischen Märchenbuch und hat -allein vom Aussehen und der Ästhetik- etwas Zauberhaftes an sich. Dieser Zauber, der einen in die Vergangenheit zurückversetzt, lässt, spätestens beim Durchblättern und Schmökern in den sagenhaften Geschichten, Reiselust aufkommen. Karten und bunte Illustrationen unterschiedlichster Art, steinalte und moderne, laden zum Träumen und gedanklichen Reisen ein, sodass man richtig in dieses Buch versinkt und abtaucht. Besonders für diejenigen, die sich für Geographie, das Reisen und die Entstehung solcher Karten interessieren, eignet sich "Verrückt nach Karten" sehr gut. Ein Kinder- bzw. Bilderbuch für Erwachsene sozusagen, das nach einem stressigen Arbeitstag beim Abschalten hilft.
Gefällt mir ausgesprochen gut!

Bewertung vom 22.09.2019
Wind in deinen Segeln / Ready to be found Bd.1
Winter, Jessica

Wind in deinen Segeln / Ready to be found Bd.1


gut

Emerald und Gabriel treffen in einer regnerischen Nacht in einer Bar aufeinander, nachdem Emerald einen Unfall hatte und sich ihr Auto kein Stückchen mehr vorwärts bewegt. Obwohl die beiden sich von Anfang an in der Wolle haben, schlägt sich Gabriel bereit, ihr mit seinem Können als Automechaniker zu helfen.
Die ständigen Reibereien und (teilweise amüsanten) Diskussionen zwischen der schlagfertigen, manchmal sogar etwas frechen Emerals (die im Pbrigen erst 18 Jahre alt ist) und dem verschlossenen, eher missmutigen Gabriel, sind eine erfrischende Abwechslung zur sonstigen, allseits bekannten Liebe auf den ersten Blick. Mit der Zeit kommen sie sich jedoch immer näher, sodass das Ende relativ absehbar ist. Der Schreibstil ist gut, allerdings sind manche Sätze und Unterhaltungen manchmal zu sehr in die Länge gezogen. Die Geschichte war daher leider nicht fesselnd, aber dennoch nett zu lesen. Daher gibt es von mir (nur) drei Sterne.

Bewertung vom 23.06.2019
Hexentochter / Clans of London Bd.1
Grauer, Sandra

Hexentochter / Clans of London Bd.1


ausgezeichnet

Ein wirkliches Must-Have für alle Romantiker und Fantasyliebhaber! Das Buch war einfach unglaublich fesselnd, auch wenn man schon von Anfang an erahnen kann, was es mit Carolines leuchtender Kette und den geheimnisvollen Jungs namens Henri und Ash auf sich hat...
Dennoch waren auch einige überraschende Wendungen dabei.
Der Schreibstil ist locker, flüssig und genau nach meinem Geschmack. Ich konnte mich super gut in die Protagonistin Caroline hineinversetzen und habe mich ebenfalls in den charmanten, aber auch frechen Ash verliebt :)
Da mir Geschichten mit Hexen wie „Bibi Blocksberg“ und „Witches burn“ schon immer gefallen haben, hat mich auch diese gepackt und ist daher für alle Hexen- und Magierfans zu empfehlen. Romantik kommt nebenbei keinesfalls zu kurz!

Bewertung vom 22.06.2019
Lustvolles Erwachen / Lotus House Bd.1
Carlan, Audrey

Lustvolles Erwachen / Lotus House Bd.1


ausgezeichnet

Dass auch Männer Yoga machen, darüber habe ich noch nie nachgedacht. Für mich war das bisher immer ein typischer „Frauen-Sport“. Audrey Carlan zeigt, wie heiß und sexy tatsächlich dieser Sport sein kann, vor allem wenn man es zusammen mit einem attraktiven Baseballspieler praktizieren darf. Trent hat sich nämlich bei einem Baseballsiel verletzt und braucht zur Rehabilitation Yogastunden. Während er sich anfangs komplett sträubte einen Kurs zu besuchen, ist er nach dem ersten total begeistert- vor allem von Genevieve.
Genevieve ist jung und hübsch, klein und eher unauffällig. Ganz alleine hat sie sich um ihre jüngere Schwester sowie um ihre Geldsorgen zu kümmern. Als jedoch Trent in ihr Leben hineinschneit, weiß sie nicht so ganz, ob sie diese Liebe und Ablenkung in ihrer jetztigen Lage zulassen darf…
Wunderschön, authentisch, sinnlich und romantisch hat Audrey Carlan ein weiteres Meisterstück niedergeschrieben. Ich selbst habe mich noch nie wirklich für Yoga interessiert, doch mit den Beschreibungen zu einer Yogaübung am Anfang eines jeden Kapitels, bekommt man wirklich Lust dazu…
Ein hinreißender Liebesroman, ich bin begeistert!

Bewertung vom 21.06.2019
Nicholas / Prince of Passion Bd.1
Chase, Emma

Nicholas / Prince of Passion Bd.1


ausgezeichnet

Ein Buch zum Verlieben! Königlich, leicht und sexy!
Der lässige Schreibstil der Autorin ist klasse und gefällt mir ausgesprochen gut.
Er passt sehr gut zu Olivias (manchmal etwas sarkastischen) Humor und Schlagfertigkeit. Zwar ist die Grundidee der Story nichts Außergewöhnliches, dass eine verschuldete Gastronomiebesitzerin von einem stinkreichen und dazu noch royalen und heißen Typen "gerettet" wird, aber das Besondere ist, dass sie sich von ihm (zunächst) nichts sagen lässt, ihren Stolz aufrechterhält und ihre (freche) Zunge nicht zügelt. Dennoch fühlt sie sich ebenfalls zu ihm hingezogen, was sie sich anfangs nicht so ganz eingestehen will, und die prickelnde Chemie zwischen den beiden war für mich als Leserin deutlich zu spüren.
Insgesamt ein TOP Liebesroman, den ich, vor allem Royal-Fans, dringend ans Herz legen möchte. Ich bin schon sehr gespannt auf den zweiten Band!

Bewertung vom 21.06.2019
#ichwillihnberühren
Oj; Er

#ichwillihnberühren


sehr gut

Ein Junge, der in seinen besten Kumpel verliebt ist und keine Ahnung hat, ob dieser seine Gefühle erwidert. Eine eher unkonventionelle Liebesstory, die aber als eine selbstverständliche in unserer heutigen Gesellschaft angesehen werden sollte. Der Schreibstil ist an sich nicht schlecht, dennoch etwas gewöhnungsbedürftig, weil er eigentlich fast nur aus den (teilweise etwas komplizierten) Gedankengängen des Protagonisten besteht. Lange, verschachtelte Sätze erfordern ein konzentriertes Lesen, wörtliche Rede ist leider nur rar vorhanden, was wirklich sehr schade ist, da die Kommunikation und Annäherung zwischen der beiden Jungs natürlich am interessantesten sind.
Eine wunderschöne, aktuelle und auch humorvolle Geschichte (an einigen Stellen musste ich lauthals loslachen) bzw. Tatsache, die in unserer heutigen Zeit nicht nur toleriert, sondern weltweit einfach akzeptiert werden sollte!
#unbedingtlesen

1 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.