Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Sandra
Danksagungen: 3 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 91 Bewertungen
Bewertung vom 29.07.2020
Schwarze Federn
Fulbright, Halo

Schwarze Federn


ausgezeichnet

Der Schreibstil Halo Fulbright liest sich leicht und flüssig. Ich kam recht schnell in die Story rein und konnte mich rasch fesseln.

Die Geschichte wird aus mehreren Perspektiven erzählt, sodass ich einen guten Einblick im Gesamtbild bekam. Es gibt immer wieder Rückblicke, die gut gekennzeichnet sind, sodass man nicht durcheinander kommt, aber dennoch einiges über den Background erfährt.

Ich muss zugeben zuerst hatte ich meine Schwierigkeiten mit den ganzen Engelsnamen. Aber durch die ständigen Wiederholungen konnte ich sie dann doch recht gut auseinander halten.
Die Protagonistin Laiylah ist ein gefallener Engel und sie birgt nicht nur gute Magie in sich. Sie war mir schnell sympatisch.
Mein Lieblingscharakter? Ganz klar Nathan: der König der Dämonen. Ich mag seine Art und habe die Dialoge mit ihm sehr genossen.

Es ist kein typischer Kampf zwischen Engel und Dämonen, nein hier kämpfen die Engel gegeneinander: Denn die gefallenen Engel lassen sich nicht alles gefallen. So schließt sich auch Laiylah der Rebellion an und ab da wird es nochmal so richtig spannend.

Ein sehr lebendiger und spannender erste Band der Federn-Reihe - ich warte schon gespannt auf die Fortsetzung.

Bewertung vom 28.07.2020
Der Delphi Code
Pyczak, Thomas

Der Delphi Code


gut

Der Schreibstil von Thomas Pyczak ist gut zu lesen. Das Buch unterteilt sich in sieben Tage mit mehreren Kapiteln und spielt in Delphi (Griechenland).

Es gibt viele Rückblicke in Vergangenheit, beispielsweise erzählt jeder die Geschichte seiner ersten Liebe. Diese Rückblenden haben mich leider oft beim lesen etwas verwirrt und aus dem Konzept gemacht.

Die Idee zum Buch finde ich super. Eine App, die den perfekten Partner findet: Dieses Orakel ist schon Magie. Die Software kennt einen besser als man selbst. Zum einen ist das eine gruselige Vorstellung, auf der anderen Seite hoch interessant, grade in der heutigen Welt.

Leider fehlen mir bei der Umsetzung im Buch etwas die Dynamik, so richtig spannend und fesselnd war es für mich nicht. Zudem konnte ich kaum eine Bindung zu den Charakteren aufbauen, was schade ist, denn einige hatten viel potenzial. Besonders Edelweiß, die Protagonistin, die ihre Geschichte hier im Buch erzählt.

Ein interessanter Algorithmus: Für mich eine spannende Idee zum Buch, wobei die Umsetzung ausbaufähig ist.

Bewertung vom 27.07.2020
All of You / Finding Me Duet Bd.2
Kreig, K. L.

All of You / Finding Me Duet Bd.2


sehr gut

Ja - es geht endlich weiter. Ich habe mich schon sehr auf die Fortsetzung der Finding-me Dilogie gefreut.


Der Schreibstil von K.L. Kreig ist flüssig und einfach zu lesen. Der einstieg den finalen Band fiel mir sehr viel leichter als beim ersten. Die Charaktere waren mir schon bekannt und ich war gespannt wie es weiter geht.

Das Buch umfasst 32 Kapitel plus Pro- und Epilog.


Dieser Band konnte mich wieder richtig mitreißen. Die Spannung und Anziehung, sowie die Dialoge der Protagonisten habe ich genossen. Es ist unterhaltsam und prickelnd.


Ein gelungenes Finale der Reihe - ich freue mich schon auf weitere Bücher der Autorin.

Bewertung vom 18.07.2020
Tote spielen kein Klavier
Kikkerland, Kees van

Tote spielen kein Klavier


ausgezeichnet

Der Schreibstil von Kees van Kikkerland ist flüssig und einfach zu lesen. Ich kam schnell rein in die Story und war gleich gefangen von dem Flair in Amsterdam. Es ist eine tolle Stadt und auch deshalb freute ich mich auf diesen Krimi. Das Buch umfasst 36 Kapitel.

Der Privatdetektiv Willi Hübner ist etwas eigen. Ich würde ihn schon als schrullig beschreiben, aber das macht ihn aus und ich finde es super. Er lebt auf einem Hausboot mit Herrn von Bödefeld (seine Katze), fährt ein Damenrad und hat einen auffälligen Baby blauen Trenchcoat. Ja er wird sehr oft auf diesen Mantel angesprochen. Er war mir sofort sympatisch und auch die anderen Verdächtigen und Charaktere im Vermissten-Fall Ameli sind authentisch.

Der Autor hat eine angenehme aber auch spannende Atmosphäre beim lesen geschaffen. Durch den Humor wurde es immer wieder aufgelockert und es war richtig unterhaltsam.

Dieser humorvolle Krimi in Amsterdam hat genau meinen Geschmack getroffen : bite mehr davon! Wer keinen schweren dunkeln Krimi sucht, ist hier genau richtig.

Bewertung vom 17.07.2020
Hexenfinsternis (eBook, ePUB)
Bayer, Melanie

Hexenfinsternis (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Das Cover wirkt doch etwas düster und traurig. Aber grade der Titel passt perfekt zum Inhalt, was euch erwartet.

Der Schreibstil von Melanie Bayer ist leicht und einfach zu lesen.
Das Buch umfasst 30 Kapitel und ich kam schnell in die Story rein. Alles beginnt mit einer Sonnenfinsternis und einem sprechendem Kater. Wirklich? Ja, er heißt Chester und ist ein Wächter. Finde die Idee mit diesen Wächter-Katzen echt süß und da steckt noch viel mehr dahinter...

Willow ist eine liebenswerte Protagonistin. Sie ist authentisch und ich kann nachvollziehen wie verwirrend es für sie sein muss plötzlich durch ein Portal in die Hexenwelt zu gehen und selbst eine Anwärterin zu sein. Die anderen Charaktere sind gut beschrieben und vielschichtig. Man spürt, dass die erfahrenen Hexen etwas verbergen, was es mysteriös macht - nur was ist das Geheimnis? Die Vorbereitungen auf die Prüfungen gestalten sich interessant.

Ein gelungener Hexen-Auftakt der Trilogie, wobei die Folgebände noch düsterer, dramatischer und blutiger werden. Ich freue mich drauf! (Band 2 erscheint voraussichtlich im Februar 2021).

Bewertung vom 16.07.2020
Dein Lächeln um halb acht
Williams, Laura Jane

Dein Lächeln um halb acht


gut

Das Cover ist gelb, chaotisch mit mit den pinken Elementen eher schrill. Man kann recht schnell erkennen, dass die Story in London spielt und es um eine U-Bahn geht.
Der Schreibstil von Laura Jane Williams ist einfach und flüssig zu lesen.
Das Buch ist geschrieben aus der Ich-Perspektive von beiden Protagonisten.
Die Charaktere sind recht unterschiedlich, aber teilweise aufgedreht und hipp. Leider konnte ich nicht zu allen eine Sympathie entwickeln, da fehlte mir wahrscheinlich die Tiefe.

Es ist sehr leichte Lektüre ohne viel Anspruch. Ganz nett, im Sommer am Strand, wenn man nur etwas abschalten möchte. Die Zufälle im Buch sind schon etwas unglaubwürdig - so viel Schicksal ist für mich nicht mehr authentisch.
Wer den ganzen Inhalt der Geschichte kurz zusammengefasst haben mövchte, liest sich einfach den Epilog durch.

Erwarten sollte man von diesem Buch nicht zu viel. Es ist leichte Kost. Ein netter Chick Lit für zwischendurch, ohne Tiefe. Wer aber ein happy end braucht und leichte Lektüre für zwischendurch sucht wird hier fündig.

Bewertung vom 14.07.2020
Happy at Home
Shearer, Clea; Teplin, Joanna

Happy at Home


sehr gut

"Happy at Home" - was für ein wundervoller Titel: Und auch innerhalb der Buchseiten findet sind viel wunderbares.

Ich lernte viel über die Geschichte von THEHOMEEDIT im Buch, was mich allerdings weniger interessiert. Aber es ist mit Humor geschrieben und damit wieder unterhaltsam.

Doch gab es auch wirklich viele Fotos. Es finden sich eine Menge Inspirationen. Alles ist aber minimalistisch, mit viel Körben und Beschriftungen versehen. Also wer ein cleanes Erscheinungsbild bei sich zu Hause wünscht ist hier richtig. Der Text zu in Inspirationen bezieht sich aufs wesentliche, da hätte ich mir an einigen Stellen etwas mehr Ausführlichkeit gewünscht, besonders bei den Dingen, die mich wirklich interessierten.

Was ich toll finde und auch super nützlich: Es gibt zahlreiche Instagram- und Surf Tipps von verschiedenen Websites. Auch deutsche Seiten finden sich darunter und auch Shopping Tipps. Wer also im Buch noch nicht genug Ideen bekommen hat, wird hier sicher fündig.

Ein gutes Buch zum Organisieren fürs zuhause. War es minimalistisch mag, ist hier auf jeden Fall richtig für viele Inspirationen.

Bewertung vom 13.07.2020
Cyber Trips / Neon Birds Bd.2
Graßhoff, Marie

Cyber Trips / Neon Birds Bd.2


ausgezeichnet

Cyber Trips ist der zweite Band der Neon Birds Trilogie.
Der erste Band "Neon Birds" konnte mich voll überzeugen, deshalb freute ich mich schon sehr auf diese Fortsetzung.

Der Schreibstil von Marie Graßhoff ist wieder flüssig und einfach zu lesen. Ich kam schnell wieder ins geschehen rein und habe mich über ein Wiedersehen mit den Charakteren gefreut. Das Buch umfasst 43 Kapitel plus Pro- und Epilog und wird aus der Sicht mehrerer Protagonisten erzählt.

Auch dieser Band steckt wieder voller Power - es ist spannend und action geladen. Ohne weiter auf die Charaktere im Buch einzugehen, um euch nicht zu spoilern möchte ich sagen, dass Okijen und Luke meine Lieblinge sind.

Die Story nimmt schnell wieder Fahrt auf. Der Kampf um die künstliche Intelligenz KAMI ist im vollen Gange und ich fand es wieder spannend mit mitreißend. Ein toller Folgeband der Science-Fiction Reihe.
Der Finale Band "Beta Hearts" erscheint im September.

Bewertung vom 09.07.2020
Die nach den Sternen greifen / Das Grand Hotel Bd.1
Benedikt, Caren

Die nach den Sternen greifen / Das Grand Hotel Bd.1


ausgezeichnet

Der Schreibstil von Caren Benedikt liest sich flüssig. Ich hatte gleich das Gefühl vor Ort in Binz zu sein. Da ich selbst schon oft da war und ich Rügen sehr schön finde, hatte die Geschichte zusätzlich einen besonderen Reiz für mich.
Wir schreiben das Jahr 1924, ein paar Jahre nach dem ersten Weltkrieg wo die Goldene Zwanziger Jahre grade beginnen. Die Familie von Plesow betreibt ein wunderschönes Hotel in Binz auf Rügen und der Sohn von Bernadette ein Hotel in Berlin. Der Hauptaugenmerk im Buch liegt auf den Charakteren Bernadette von Plesow, ihrer Tochter Josephine, sowie dem Zimmermädchen Marie. Geballte Frauenpower - jeder ihrer Geschichten sind so verschieden, aber erzählenswert. Es herrschte eine Dynamik beim lesen, wobei ich das Buch in kurzer Zeit gelesen hatte.
Die Story hat mich auch überrascht: Es geht nicht nur um Liebe und die schöne Landschaft auf Rügen. Es gibt Machtkämpfe, Erpressungen, Macht und Drogen. Diese Themen haben den historischen Roman die gute Portion Würze gegeben. Ich kann diesen ersten Band der Familiensaga wirklich empfehlen - und erwarte gespannt den Folgeband.

Bewertung vom 06.07.2020
All Your Kisses (eBook, ePUB)
Cole, Tillie

All Your Kisses (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Nachdem ich den ersten Band "A Wish for Us" regelrecht verschlungen habe, freute ich mich sehr auf den nächsten Band. Ich würde immer zu ihren Büchern greifen, ohne vorher überhaupt den Klapptext zu lesen. Eine meiner Lieblingsautorin, die mich auch dieses mal nicht Enttäuscht hat.
Der Schreibstil von Tillie Cole ist wie erwartet leicht und flüssig zu lesen. Das Buch umfasst 16 Kapitel plus Pro- und Epilog und ist geschrieben aus der Ich-Perspektive von Rune und Poppy. Am Ende des Buches findet sich auch eine tolle Playlist passend zur Stimmung im Buch.
Tillie Cole schafft es immer wieder mich mitzureißen und zu berühren, auch mit dieser Story wieder. Es hat mich teilweise zu Tränen gerührt und ist eine Liebeserklärung an das Leben.
Die Charaktere sind liebenswert, man spürte die Leidenschaft von Poppy zur Musik. Die Dialoge waren recht ausführlich, teilweise schon richtig kitschig. Was damals eine Teenie Liebe war, soll sich doch als Seelenverwandtschaft heraus stellen? Ein berührendes Buch über Verlust, Angst und Liebe.