Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Sandra
Danksagungen: 2 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 35 Bewertungen
Bewertung vom 12.06.2018
Wenn's einfach wär, würd's jeder machen
Hülsmann, Petra

Wenn's einfach wär, würd's jeder machen


sehr gut

Der Schreibstil von Petra Hülsmann liest sich leicht und flüssig. Ich habe bisher alle ihre Bücher gelesen und mag ihren Stil gerne. Es ist immer wieder sehr unterhaltsam und mit viel Gefühl geschrieben. Am Ende findet sich sogar ein wunderbares Muffin Rezept, was biter nötig war, denn ich habe teilweise richtig Appetit bekommen. Auch eine ganze Songliste gibt es am Ende, was ich wundervoll finde. Alles ist stimmig.

Die Protagonistin Annika fand ich erst ganz angenehm, aber mit der Zeit etwas nervig. Vieles was auf der Hand lag, wollte sie einfach nicht sehen und tat sich recht schwer fällig. Ihr beste Freundin und Mitbewohnerin Nele mochte ich sofort und fand sie recht lustig,. Schade, dass sie grade zum Ende des Buches immer weniger eine Rolle spielte. Die Nachbarn der beiden Kai und Sebastian waren mir auch sehr sympatisch, aber wenn sie sehr verschieden sind. Die Schüler sind sehr authentisch und erfüllen alle Klischees. Besonders freute ich mich, dass Knut, der Taxifahrer wieder mit dabei war - er spielte auch schon in vorherigen Büchern der Autorin eine Rolle.

Die Story war von Anfang an sehr vorhersehbar und es gab für mich keine großen Überraschungen oder Wendungen. Trotzdem fand ich die Art und Weise sehr erfrischend und sehr amüsant. Ich musste oft lachen und es konnte mich bestens unterhalten.

Bewertung vom 11.06.2018
Die letzte erste Nacht / First Bd.3
Iosivoni, Bianca

Die letzte erste Nacht / First Bd.3


ausgezeichnet

Die ersten beiden Bände konnten mich sehr begeistern, darum freute ich mich auf ein Wiedersehen mit der Clique.
Der Schreibstil von Bianca Iosivoni liest sich wieder sehr flüssig und ich kam schnell in die Geschichte rein. Die Playlist zum Buch ist super und passt zur gesamten Stimmung. Es ist aus der Ich-Perspektive von Tate und Trevor geschrieben.

Der Protagonist Trevor ist ein ruhiger Typ, mit dem ich mich sehr gut identifizieren konnte. Tate ist das genaue Gegenteil - wild und vorlaut. Doch das erst seit dem Verlust ihres Bruders Jamie. Sie ahnt, dass mehr hinter seinem Tot steckt und will mehr herausfinden. Trevor hat dabei sein eigenes Geheimnis. Ich muss gestehen, dass ich kurzzeitig überlegte, dass Buch abzubrechen, weil ich Angst vor seinem Geheimnis hatte - ich wollte ihn nicht hassen oder auf einmal anders sehen. Aber da ich so gefesselt war von der Story konnte ich es nicht. Und natürlich bereue ich es nicht.

Eine Leidenschaftliche Story, welche ich durch die vorherigen Bände nicht anders erwartet habe. Ein wundervolles Werk, dass ich jeden empfehlen kann.

Bewertung vom 23.05.2018
Der Pub der guten Hoffnung
Zöbeli, Alexandra

Der Pub der guten Hoffnung


ausgezeichnet

Der Schreibstil von Alexandra Zöbeli gefällt mir gut. Es liest sich leicht und flüssig. Ich habe auch schon andere Bücher von ihr gelesen und ich versinke gerne in ihre Geschichten. Auch diese Story ist wieder gespickt mit vielen wunderbaren bildlichen Landschaftsbeschreibungen, die mich tief in die Geschichte gesogen haben.

Die Protagonisten Sam und Hannah haben auf tragische Weise ihren geliebten Sohn verloren. Ich habe mit ihnen gelitten. Man spürte wie sehr sie kämpfen und konnte besonders Hannahs Reaktionen nachvollziehen. Ich fand es rührend, wie Sam sich sich immer wieder bemüht hat.
Die Charaktere sind alle sehr lebhaft und ich konnte sie mir lebendig in dem Dorfleben vorstellen.

Eine wundervolle Geschichte zum abschalten, die sehr emotional und mitfühlend ist. Es hat mich teilweise verrissen, aber sie konnte mein Herz auch mit viel Positiven füllen durch viele freche und tiefgehende Dialoge. Wieder einmal ein gelungener Roman der Autorin.

Bewertung vom 18.04.2018
SCHATTENORDEN 1.1: Entscheidungen (eBook, ePUB)
Müller-Braun, Dana; Summer, Vivien

SCHATTENORDEN 1.1: Entscheidungen (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Ich bin ein großer Fan der beiden Autoren Vivien Summer und Dana Müller-Braun, deshalb habe ich mich auch schon sehr auf das gemeinsame Projekt der beiden gefreut.
Die Idee mit den beiden unterschiedlichen Schwestern und dem Schattenorden ist spanned und hat mich schnell gefesselt. Es las sich leicht und einfach. Durch die abwechselnde Ich-Perspektive der Schwestern Kija und Laya konnte ich beide gut kennen lernen und mich ihn jede hineinversetzen. Das Buch umfasst den Prolog und neun folgende Kapitel.

Laya ist eher die zurückhaltene und brave Schwester. Sie scheint alles richtig zu machen, doch in ihr drin schlummert noch etwas. Etwas dass bei ihrer Schwester der coolen Kija ausgeprägter ist. Sie ist mein Lieblingszwillig mit viel Feuer. Auch die anderen Charaktere sind gut und lebendig beschrieben. Ich hatte doch den Eindruck, es gibt mehr böses als gutes in den meisten. Und einige heiße Bad Boys auf dem Internat. Eine Dunkelheit auf die ich mich in der Geschichte gerne einlasse. Viele gute Sprüche konnte mir ab und zu ein schmunzeln entlocken.

Ein sehr gut gelungener Auftakt einer neuen Reihe - es ist fesselnd, emotional und witzig. Eine perfekte Mischung und ich hoffe dass noch viel Spannung folgen wird.
Das Ende hat mich förmlich zerrissen. Ich habe mitgefühlt und wollte am liebsten mit schreien. Für meinen Geschmack viiiiiel zu kurz der Band, aber zum Glück muss ich nicht lange auf den zweiten warten, denn ich bin gespannt wie es weiter geht. Ein guter Einstieg in die Geschichte.

Bewertung vom 17.04.2018
One of us is lying
McManus, Karen M.

One of us is lying


ausgezeichnet

Das Cover sah ich viel auf den sozialen Netzwerken, worauf ich es mir näher angesehen habe und der Klapptext hatte sehr schnell mein Interesse geweckt.

Der Schreibstil liest sich leicht und locker, wie man es von einem Jugendbuch erwartet. Ich hatte einen guten Lesefluss.
Die Story ist aus der Ich-Perspektiven allen vier Verdächtigen, sowie von Simon selbst zu Beginn. Dadurch bekommt man ein gutes Gefühl für jeden von ihnen.

Die Idee zur Story fand ich sehr interessant, ich hatte bisher noch nichts ähnliches gelesen und freute mich sehr drauf. Ich kam schnell in die Geschichte rein und war zunächst erschrocken, wie gemein Simon (das Opfer) mit seiner Gossip-App ist - er verbreitet Geheimnisse, das hat wirklich keiner verdient.
Die vier Verdächtigen, die alle zusammen beim Nachsitzen waren sind sehr unterschiedlich und jeder auf seine Weise leicht verdächtig, aber auch wieder nicht. Ein tolles Verwirrspiel. Ich hatte zu Beginn eine Vermutung, wer ist war - und diese ist auch eingetroffen, allerdings war es noch weit aus umfangreicher als gedacht.
Ein gutes Jugendbuch mit Spannung, wer der Mörder war, aber auch Gefühl - so finden sich keine Liebesgeschichten. Was Lügen und Geheimnisse alles anrichten können, ist hier gut dargestellt. Die Charaktere sind alle gut durchdacht.
Eine interessante und tiefgehende Story - die mich schnell fesseln konnte und gut durchdacht ist.

Bewertung vom 16.04.2018
Zwei Seelen in einem Herz / Zeitenliebe Bd.2 (eBook, ePUB)
A., Ewa

Zwei Seelen in einem Herz / Zeitenliebe Bd.2 (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Das Cover ist wieder einmal wunderschön mit den verschnörkelten Titel und der angedeuteten Uhr passend zum Titel und Inhalt. Die Frau in der Mitte hat sich im Gegensatz zu Band 1 geändert und gefällt mir sogar besser.

Ich habe mich sehr auf den zweiten Teil von Zeitenliebe gefreut, weil ich den ersten sehr gut fand. Dieser ist aber ganz anders, was ich gut finde - denn dadurch war es vollkommen unvorhersehbar und erfrischend.
Der Schreibstil war wieder flüssig und las sich einfach. Man hat die Leidenschaft der Autorin beim lesen gespürt. Das Buch umfasst 36 Kapitel plus Epilog.

Die Protagonistin Helena war mir gleich sympatisch. Ich konnte mich gut in sie hineinversetzen und mit ihr mitfühlen. Ich konnte allerdings auch Alexander verstehen, der nur Rache will. Alle Charaktere sind intensiv beschrieben und echt.

Das Geschehen setzt gleich nach Band 1 an. Beide Bücher können aber auch unabhängig voneinander gelesen werden. Ich empfehle aber wirklich beide zu lesen.
Die Story ist spannend und geheimnisvoll. Aber auch erotisch und leidenschaftlich. Die Autorin Ewa A. hat hier wieder einmal eine wundervolle Mischung gefunden, die mich fesseln konnte. Nie hätte ich am Anfang gedacht, dass mich so viel Spannung und Thriller-Elemente hier erwarten.
Eine absolute Leseempfehlung!

Bewertung vom 12.04.2018
Save Me / Maxton Hall Bd.1
Kasten, Mona

Save Me / Maxton Hall Bd.1


ausgezeichnet

Lange habe ich mich auf dieses neue Buch von Mona Kasten gefreut, da ich ihre Begin-again-Reihe sehr geliebt habe. Das Cover ist wunderschön mit dem vielen Gold und Glitzer - auch wenn es auf dem ersten Blick nicht viel über den Inhalt aussagt, spricht es mich dennoch sehr an.

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und einfach. Ich kam sehr schnell in die Geschichte rein und es konnte mich nach wenigen Seiten mal wieder mitreißen und ich mochte es kaum aus der Hand legen. Diese Frau weiß, wie man Leser fesselt. Es ist aus der Ich-Perspektive von Ruby und James geschrieben.

Die Protagonistin Ruby war mir gleich sympathisch. Aber auch James gefiel mir gut. Er ist sehr intensiv und ich konnte mich gut in ihn hineinversetzen. Interessant finde ich, dass er Lacrosse spielt und nicht wie so häufig in Büchern das typische Baseball. Auch die anderen Charaktere sind gut beschrieben und ich hatte das Gefühl sie alle persönlich zu kennen.

Die Story konnte mich wieder einmal tief im Herzen berühren. Mona Kasten ist wirklich eine Meisterin auf ihrem Gebiet. Neben Vorurteilen, Misstrauen und Hass gibt es hier wahre Freundschaft und viel Gefühl. Eine wundervolle Story. Ich freue mich schon sehr auf den zweiten Band.

Bewertung vom 11.04.2018
Erkenne, was du bist / SoulSystems Bd.3 (eBook, ePUB)
Summer, Vivien

Erkenne, was du bist / SoulSystems Bd.3 (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

"Erkenne was du bist" - der Titel bezieht sich in diesem Band auf die Protagonistin Ella - eine unglaubliche Wahrheit über Ella kommt endlich ans Licht - damit hätte ich nicht gerechnet.

Der Schreibstil liest sich wieder einmal sehr leicht und angenehm. Ich kam schnell in die Story hinein und diese konnte mich schnell wieder fesseln.
Das Buch umfasst 36 Kapitel und ist aus der Ich-Perspektive der Protagonisten geschrieben, die in diesem Buch 6 Charaktere umfasst.

Zwei neue Protagonisten Max und Taissa sind in diesem Band neu. Max ist der Anführer der Rebellen in Paris und oft etwas überfordert. Taissa seine langjährige beste Freundin habe ich gleich in mein Herz geschlossen, weil sie liebevoll und ein großes Herz hat. Die anderen Charaktere sind ebenfalls gut beschrieben. Es kommen immer mehr je Band dazu und ich musste aufpassen, dass ich mit den vielen Namen nicht durcheinander komme.

Am Anfang war viel Verwirrung, wer eigentlich Ella und wer Emilia ist. Nach und nach wird aber Licht ins dunkeln gebracht. Was die Situation zwischen Ella und River aber nicht unbedingt verbessert. Ab Mitte des Buches wird es dann auch wieder richtig spannend. Leider Endet auch dieser Band mit einem fiesen Cliffhanger, sodass ich nun wieder auf gespannt auf den nächsten Band warte.

Ein toller dritter Band mit viel Intrigen, Verrätern, Liebe und Spannung. Auch ein paar alte Charaktere trifft man wieder.

Bewertung vom 06.04.2018
Wasteland 1: Tag des Neubeginns (eBook, ePUB)
Bähr, Emily

Wasteland 1: Tag des Neubeginns (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Eine neue Trilogie von Emily Bähr, auf die ich mich sehr gefreut habe. Ich habe ihr Debüt "Ewig und du" schon sehr geliebt. Vor allem ihre sarkastische Art die mich immer wieder zum Schmunzeln bringt habe ich auch in diesem Buch wieder sehr genossen. Es las sich leicht und flüssig.

Die Charaktere wirken alle sehr lebendig. Die Protagonistin Lys ist eine Mechanikerin, die stärker ist als anfangs vermutet. Ich fand sie gleich von Beginn an sympathisch und konnte mich gut in sie hineinversetzen. Bei Z, dem Kopfgeldjäger war ich mir allerdings zu Beginn noch etwas unschlüssig, habe ihn aber immer mehr in mein Herz geschlossen. Die anderen Weggefährten Victoria und J.S. sind auch intensiv und liebenswert. Besonders die Sprüche gefallen mir sehr. Hier kommt die sarkastische Ader der Autorin wieder sehr zum Vorschein, was mir sehr gefallen hat.

Das Leben im Ödland mit all den Zombies konnte ich mir Anfangs schwer vorstellen, aber je tiefer ich in die Story kam, desto besser hatte ich ein Bild vom Ödland. Eine super sympatische aber auch verrückte Truppe, die einiges Erlebt. Ich musste sehr oft schmunzeln und es gab immer wieder überraschende Wendungen, die es noch spannender gemacht haben.
Ein toller Auftakt einer neuen Trilogie. Ich freue mich auf den zweiten Band.

Bewertung vom 05.04.2018
Games of Flames (Phönixschwestern 1) (eBook, ePUB)
MacKay, Nina

Games of Flames (Phönixschwestern 1) (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Ein wahnsinns Cover, was mich sofort neugierig auf den Inhalt machte. Es strahlt für mich Gefahr, Macht und Feuer aus. Es passt super zum Inhalt.

Der Schreibstil von Nina MacKay liest sich wieder sehr flüssig. Ich habe schon andere Bücher von ihr gelesen und ihr Stil ist außergewöhnlich. Sie hat viel Sarkasmus und trockenen Humor, welchen ich sehr liebe. Ich musste immer wieder schmunzeln. Grade bei spontanen Selbstentzündungen oder bei dem Hulk, wie die Schwestern ihre Großmutter immer nennen. Das Buch umfasst 18 Kapitel.

Pandora hat klare Ziele im Leben. Auf ihr liegt das Hauptaugenmerk im Buch. Sie ist sympatisch und etwas zurückhaltender als ihre Schwester. Besonders witzig ist ihre Enten-Phobie. Aspyn ihre Schwester ist dagegen aufmüpfiger und nimmt kein Blatt vor den Mund. Ihre sarkastische Art hat mir sehr gefallen. Auch die anderen Charaktere sind gut beschrieben und wirken authentisch. Es kommen immer weitere Charaktere hinzu, aber ich hatte keine Probleme die Namen alle auseinander zu halten.

Die Idee zur Story ist super - Zwillinge in einem Phönixclan, die anfangs noch keine Kräfte haben sollen plötzlich Zwangsverlobt werden. Die Umsetzung hat mir sehr gut gefallen. Die Mischung aus Spannung, Intrigen und Freundschaft ist stimmig. Ich konnte viel lachen, aber auch fesselnd war es. Ich habe viele Charaktere in mein Herz geschlossen und super gespannt, wie es bei den Phönixzwillingen, den Unentflammten (auch Menschen oder Muggel genannt) und den bösen weiter geht.
Eine sehr zu empfehlende Reihe.