Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Tina
Wohnort: Bayern
Über mich:


Bewertungen

Bewertung vom 02.01.2020
Life is Strange 2 (PlayStation 4)

Life is Strange 2 (PlayStation 4)


sehr gut

Der zweite Teil von Life is Strange, mehrfach kritisiert, was an vielen Stellen aber völlig ungerechtfertigt ist.
Anders als LiS 1 spielt dieser Teil sich auf der Straße ab. Es ist eine Reise, die die Diaz-Brüder von Episode zu Episode an verschiedene Orte führt. LiS 1 handelte dagegen von einem Schulsetting – also eine reine Geschmacksfrage, was einem lieber ist.
Life is Strange 2 ist sehr viel komplexer aufgebaut als sein Vorgänger. Dort gab es lediglich zwei Enden, die nichts mit den Entscheidungen von Episode 1-5 zu tun hatten. Life Strange 2 bietet ganze sieben verschiedene Endings und formt sich bereits ab der ersten Entscheidung in Episode 1. Nicht jeder Spieler hat im Laufe der Episoden daher die gleichen Möglichkeiten zur Verfügung – je nach zurückliegender Entscheidung. Behandelt man seinen kleinen Bruder brüderlich oder moralisch korrekt und verhält sich ihm gegenüber streng, kann wiederum die Beziehung zu ihm leiden und er verhält sich anders gegenüber dem großen Bruder.
Während ihrer Reise führt es die Diaz-Brüder in Episode 1 erst durch einen Wald, ehe sie in Episode 2 zunächst ein Zuhause auf Zeit gefunden zu haben scheinen, jedoch wegen Widrigkeiten erneut einen anderen Plan schmieden müssen und sich zu ihren Großeltern begeben. Während man dort das Gefühl bekommt, auch die nächsten Episoden dort verbringen zu können, wird man am Ende eines Besseren belehrt. Die Reise führt sie weiter und für Sean steht felsenfest, dass er nach Puerto Lobos, der Heimat ihres Vaters, aufbrechen will.
In Episode 5 und nach vielen Begegnungen, Ärgernissen und Gefahren erreicht das Ganze seinen Höhepunkt! Man darf gespannt sein und man kann ordentlich mit den Brüdern mitfiebern. Die Superkräfte des Jüngeren stellen dabei eine besondere Herausforderung für Sean und die Spieler heraus.
Auch grafisch ist LiS 2 seinem Vorgänger voraus, während die Musik genau wie in Teil 1 eine rundum perfekte Untermalung der Stimmung und der herausragenden Gegenden ist!
Für jeden zu empfehlen, der kein Actionabenteuer sucht!

1 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.