Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Anaba
Danksagungen: 6 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 129 Bewertungen
Bewertung vom 02.12.2021
Arkanes Hamburg (eBook, ePUB)
Krebber, Nils; Mühlenhaupt, Stefanie; Weber, Charlotte; Voss, Vincent; Ansing, Marco; Rostowski, Katja; Schmitz, Gordon L.

Arkanes Hamburg (eBook, ePUB)


sehr gut

Sagen und Legenden sind ein faszinierendes Thema, daher hat dieses Konzept, alte Legenden mit der heutigen Zeit zu verbinden, sofort meine Aufmerksamkeit erregt.
Der Aufbau ist sehr interessant, denn hier erzählen sieben verschiedene Autor:innen eigenständige Episoden, die jedoch alle miteinander verbunden sind. Die einzelnen Episoden unterscheiden sich daher im Schreibstil, doch auch der Anteil an fröhlicheren Szenen bis hin zu düsteren Momenten ist unterschiedlich stark ausgeprägt; insgesamt werden die Geschichten jedoch immer düsterer.
Die einzelnen Erzählungen haben mich unterschiedlich stark angesprochen, doch der gesamte Aufbau der Geschichten und die Steigerung des Gruselfaktors über die Episoden hinweg haben mich gut abgeholt. Der Spannungsaufbau hat mir ebenfalls sehr gefallen und wiederkehrende Charaktere tragen dazu bei sich leichter in die jeweilige Geschichte ziehen zu lassen.
Der Verlauf und Ausgang der einzelnen Erzählungen war, für mich, nicht vorhersehbar und das Finale lässt einiges offen. Irgendwie bleibt daher ein eher unheimlicher Nachgeschmack, was, meiner Meinung nach, sehr gut zu diesem Konzept passt und gleichzeitig den Raum schafft weitere Episoden folgen zu lassen.
Insgesamt ein interessanter Mix, der alte Legenden in ein modernes Hamburg bringt. Ungewöhnlich, spannend und abwechslungsreich.

Bewertung vom 29.11.2021
Jenseits der Tanzenden Nebel / Cassardim Bd.3 (eBook, ePUB)
Dippel, Julia

Jenseits der Tanzenden Nebel / Cassardim Bd.3 (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Dem Finale von Cassardim habe ich entgegengefiebert. Julia Dippel hat mich mit ihren Büchern jedes Mal begeistert, auch dieses Mal konnte sie mich durchweg überzeugen.
Das Setting von Cassardim ist unvergleichlich und die Autorin weckt das Kopfkino. Ihr mitreißender Schreibstil macht es schwer diese packende Geschichte zu unterbrechen.
Amaia und Noár sind auf der Suche nach dem Juwel der Macht. Es gilt neue Verbündete zu gewinnen Feindschaften zu begraben und einen Vertrauensvorschuss zu gewähren, wenn sie erfolgreich sein wollen, doch das Chaos wächst und die Zeit ist knapp und wem können sie wirklich vertrauen?
Ich habe geweint und gelitten und jeden Moment der Freude mit den Charakteren genossen; am Ende wurde ich mit einem epischen Finale belohnt, das mir emotional noch einmal viel abverlangt hat. Dieses Ende wird sicherlich nicht jedem gefallen, umso mehr schätze ich den Mut der Autorin.
Julia Dippel hat eine packende Serie geschaffen, die süchtig macht, die Gefühlswelt der Leser:innen auf eine wilde Fahrt schickt, voll Spannung und Intrigen steckt und die die Leser:innen in eine einzigartige Welt entführt. Die Reihe ist zwar beendet, doch kann ich mir gut vorstellen zu einem weiteren Abenteuer nach Cassardim zurückzukehren.

Bewertung vom 26.11.2021
Heartbreak Boys
Green, Simon James

Heartbreak Boys


ausgezeichnet

Zu diesem Buch habe ich vorher einiges gehört und war sehr gespannt, ob es meine Erwartungen erfüllt.
Um es vorweg zu nehmen, ich bin unglaublich begeistert, hier treffen Lebensweisheiten und Selbstfindung auf scharfzügige Bemerkungen. Das Buch stößt gleichermaßen zum Nachdenken an, wie es die Lachmuskeln angreift. Die Geschichte ist sicherlich für jeden etwas, der die Dinge gern mit Humor nimmt und etwas mehr erwartet als leichte Unterhaltung.
Schon zu Beginn hat mich die Geschichte toll abgeholt, man folgt im Wechsel den ehemals besten Freunden Nate und Jack, die sich für ihren Schulball vorbereiten. Dieser endet in einer Katastrophe und Nate und Jack finden sich vor einem emotionalen Scherbenhaufen wieder - ist ein gemeinsamer Roadtrip die Lösung?
Die beiden Hauptcharaktere Jack und Nate sind sehr unterschiedliche Typen, jeden für sich konnte ich ins Herz schließen und es war toll zu verfolgen wie die Freundschaft der beiden sich langsam wieder aufbaut. Und ja, romantisch wird es auch, doch geht keine der Szenen über küssen hinaus. Dennoch, oder gerade deswegen, konnte das Buch auf der Gefühlsebene enorm bei mir Punkten. Das aufflattern der Schmetterlinge kam genauso bei mir an wie aufkeimende Eifersucht oder das Unwohl sein in peinlichen Momenten.
Der Autor lässt die zwei geschickt von einer unmöglichen Situation in die nächste schlittern, die beide auf ihre Weise meistern und über das Buch hinweg mehr und mehr zu sich selbst und zu ihrer alten Freundschaft finden.
Simon James Greens Schreibstil lässt die Seiten nur so dahin fliegen.
Das Ende ist passend und stimmig, auch wenn es mir sehr schwer gefallen ist, denn ich hätte zu gerne noch mehr zu den beiden gelesen. Den Autor Simon James Green werde ich mir auf jeden Fall merken und hoffe es werden noch weitere seiner Bücher und Deutsche übersetzt.

Bewertung vom 25.11.2021
Du hast mir gerade noch gefehlt
McFarlane, Mhairi

Du hast mir gerade noch gefehlt


ausgezeichnet

Ich liebe die Bücher von Mhairi McFarlane, da sie bisher immer eine hervorragende Kombination aus trockenen Humor und tieferen Lebensweisheiten bietet.
Da es keine Triggerwarnung gibt, möchte ich dringend darauf hinweisen, dass sich das Buch intensiv mit Trauer und Verlust beschäftigt, doch es kommen auch weitere Themen vor, die gegebenenfalls triggern könnten.
Die Geschichte hat mich sofort abgeholt und schnell konnte ich mit Eve mitfühlen. Es war spannend zu erfahren wie die einzelnen Freundschaften entstanden sind und wie es zu Eves Gefühlen für Ed kam. Als dann Finley auftaucht geraten Eves Emotionen noch mehr durcheinander. Stück für Stück erfährt man unangenehme Wahrheiten und wohl gehütete Geheimnisse kommen ans Licht. Schaffen es Eve und ihre Freunde sich diesen Dingen zu stellen? Wird ihre Freundschaft dies überstehen? Und bekommt Eve ihr persönliches Happy End?
All diese Fragen haben mich beim Lesen gefesselt, dazu kommt die hervorragend ausgearbeitete Gefühlswelt von Eve und die richtige Prise Humor - und es war leicht die Geschichte am Stück zu verschlingen.
In diesem Werk hat sich die Autorin selbst übertroffen. Die Geschichte um Eve hat, für mich, noch mehr Tiefgang als ihre bisherigen Bücher und die schwierigen und ernsten Themen werden durch den trockenen Humor gekonnt aufgelockert.
Zum Glück ist das nächste Werk der Autorin schon angekündigt. „Mad About You“ soll im August 22 auf Englisch erscheinen, ein Termin für die deutsche Ausgabe ist noch nicht bekannt.

Bewertung vom 24.11.2021
The Sky in your Eyes / Island-Reihe Bd.1
Mohn, Kira

The Sky in your Eyes / Island-Reihe Bd.1


ausgezeichnet

Kira Mohn konnte mich mit ihren Büchern jedes Mal verzaubern und das atemberaubende Setting gekonnt zur Geltung bringen. Daher habe ich mich auf ihr neustes Werk sehr gefreut.
Eine Warnung vorweg, auch wenn darauf nicht hingewiesen wird hat diese Geschichte potentiell triggerende Inhalte - speziell zum Thema Gewicht und Selbstwahrnehmung. Dies liegt nicht nur an den verschiedenen Grausamkeiten, denen die Protagonistin ausgesetzt wird, sondern an der extrem gut dargestellten Gefühlswelt. Die Autorin erfasst die Gefühle der Protagonistin mit einer Intensität, die unter die Haut geht. Selten habe ich ein Buch gelesen, dass die Wahrnehmung und Emotionen zu diesem Thema dermaßen gut auf den Punkt bringt.
Elín ist gefangen in einer Welt aus Selbstzweifel als sie in einem Kochkurs Jón begegnet und stößt ihn, von ihren Unsicherheiten getrieben, von sich weg - doch Jón gibt nicht so leicht auf.
Erneut hat es Kira Mohn geschafft eine mitreißende Gefühlswelt zu öffnen und tiefe Einblicke zu Elín zu geben. Gleichzeitig weckt ihre Beschreibung zu Island das Kopfkino.
Mit diesem packenden Roman durchlebt man Emotionen und begleitet Elín auf dem Weg sich selbst neu zu sehen. Die Liebesgeschichte nimmt keine Hauptrolle ein und Jón ist für meinen Geschmack fast schon etwas zu ideal. Doch ist Elíns Geschichte schwer genug, so dass Jón dazu einen schönen Ausgleich bietet. Die Gefühle zwischen den beiden waren gut spürbar, wenige erotische Szenen ergänzen ihre Verbindung.
Insgesamt ein überzeugendes Buch, welches sich einem sehr wichtigen Thema widmet und weniger Leichtigkeit hat, als man es von Kira Mohn gewohnt ist.
Die Geschichte ist abgeschlossen, doch gibt es ein weiteres Buch in der Island Reihe. "The Sea in your Heart" ist für April 2022 angekündigt.

Bewertung vom 15.11.2021
Witches & Hunters
Schneider-Tidigk, Janina

Witches & Hunters


sehr gut

Bei diesem Buch ist mir als erstes das wundervolle Cover ins Auge gesprungen, der vielversprechende Klappentext verführte mich direkt.
Gleich zu Beginn wurde ich gut abgeholt, der Prolog verpasste mir eine Gänsehaut und danach folgt man im Wechsel der Hexe Cataleya und dem Hexenjäger Alistair.
Zur Abwechslung finden diese beiden nicht zusammen, sondern sind zu Beginn der Geschichte ein Paar. Doch kann ihre Beziehung Bestand haben, wenn sie erkennen, dass sie auf unterschiedlichen Seiten stehen? Doch nicht nur von den Hexenjägern aus Alistairs Familie droht Gefahr für Cataleya und ihren Zirkel.
Der Schreibstil ist packend und es gibt viele toll formulierte Kampfszenen, die das Kopfkino wecken. Die verschiedenen Fähigkeiten der einzelnen Zirkelmitglieder fand ich kreativ und stimmig. Die Liebesgeschichte ist erfrischend anders, da die beiden zu Beginn der Geschichte ein paar sind. Für meinen Geschmack hätte es stellenweise etwas emotionaler sein können, besonders bei der Entdeckung der gehüteten Geheimnisse. Doch wird dies durch die spannungsgeladene Geschichte gut ausgeglichen.
Die Charaktere haben mir alle gut gefallen, die Zirkelmitglieder genauso wie Alistair und seine Brüder.
Insgesamt ein toller abgeschlossener Roman, der Lust auf mehr Geschichten aus diesem Setting macht. Leider konnte ich noch keine Ankündigung für weitere Bücher der Autorin entdecken.

Bewertung vom 08.11.2021
Louisa Manus siebter Fall: Mordsmäßig gerädert - Louisa Manu-Reihe, Band 7 (Ungekürzt) (MP3-Download)
Louis, Saskia

Louisa Manus siebter Fall: Mordsmäßig gerädert - Louisa Manu-Reihe, Band 7 (Ungekürzt) (MP3-Download)


ausgezeichnet

Die Autorin Saskia Louis konnte mich jedes Mal aufs Neue überzeugen, ganz egal, ob es sich um eine humorvolle und gefühlvolle Romance handelt, spannende Fantasy oder schlagfertige Krimis. Zu meiner großen Freude erscheinen die meisten ihrer Titel auch als Hörbuch.
Daher habe ich mich sehr auf ihr neustes Buch aus der Serie "Luisa Manu" gefreut. Zwar sind die Bücher jedes Mal abgeschlossen und man benötigt für die Ermittlungen kein Vorwissen aus den vorherigen Teilen, doch um die Verhältnisse der Charaktere zueinander besser zu erfassen empfehle ich die Reihenfolge einzuhalten.
Innerhalb kürzester Zeit war ich wieder voll in der Geschichte. Als bei Louisas Freundin Ariane eine Leiche im Garten auftaucht, können es die Freundinnen nicht lassen auf eigene Faust zu ermitteln. Währenddessen vertieft sich Louisas Freund Rispo immer weiter in den Fall seiner Mutter.
Der Kriminalfall war spannend und ich hatte viel Spaß daran meine eigenen Vermutungen aufzustellen (und zu verwerfen). Die Auflösung war sehr gelungen und konnte mich überraschen.
In diesem Buch hat sich Saskia Louis erneut selbst übertroffen. Ihr gelingt ein toller Drahtseilakt zwischen einer spannenden und mitreißenden Ermittlung, tiefen Emotionen (ich hatte durchaus Tränen in den Augen) und einer humorvollen Leichtigkeit.
Ich kann diese Serie jedem ans Herz legen, der die Kombination aus Humor, Spannung und Emotionen liebt.
Anmerkungen zum Hörbuch:
Das Hörbuch wird von Tanja Lipinski gesprochen. Sie versteht es gekonnt den trockenen Humor, die Spannung und die Emotionen an die Hörer:innen zu transportieren.
Leider habe ich noch keinen Termin für einen weiteren Fall von Luisa Manu gefunden, doch erscheint endlich wieder ein Fantasy Werk aus ihrer Feder. "Die Lügendiebin" ist für Februar 22 angekündigt und steht ganz oben auf meiner Wunschliste.

Bewertung vom 26.10.2021
Tote schweigen nie / Raven & Flyte ermitteln Bd.1
Turner, A. K.

Tote schweigen nie / Raven & Flyte ermitteln Bd.1


gut

Dieses Buch hat schnell mein Interesse geweckt, ein Gothic-Look in der Gerüchtemedizin sorgt sicherlich für Aufsehen.
Als Cassie plötzlich ihre Mentorin auf dem Obduktionstisch findet, fühlt sie sich verpflichtet die Sache aufzuklären und nichts unversucht zu lassen. Mit diesem Einstig bin ich schnell in der Geschichte angekommen und nicht nur die Spannung der Ermittlungsarbeit sondern auch das zwischenmenschliche Verhalten konnte mein Interesse halten. Die Ermittlungen selbst fand ich interessant, es gab genug Möglichkeiten die eigene Spürnase zu versuchen. Der Fall selbst ist schlüssig und wird in dem Buch abgeschlossen, wenn auch die letzte Dramatik mir etwas zu übertrieben erschien.
Doch so interessant dieser Teil auch war, konnte ich dennoch nicht ganz mit Cassie warm werden. Dies lag sicherlich an meiner Erwartung eine etwas quirlige und extrovertierte Assistentin der Rechtsmedizin vorzufinden. Doch Cassie ist sehr verschlossen und in sich gekehrt mit einer prägenden Vergangenheit. Zu dieser Vergangenheit erfährt man im Laufe der Geschichte immer mehr Details, doch hatte ich durchweg das Gefühl erst an der Oberfläche zu kratzen. Hier ist sicherlich noch viel Luft für folgende Bücher. Das, im Mangel einer besseren Beschreibung, übersinnliche Talent von Cassie war nicht mein Fall. Es ist nicht unpassend zum Charakter doch gleichzeitig weder notwendig noch schafft es eine besondere Tiefe oder Atmosphäre.
Es gibt Anzeichen für eine mögliche Romanze, doch konnte mich diese emotional noch nicht erreichen. Doch auch hier bin ich sicher in den folgenden Teilen mehr aufnehmen zu können. Bisher ist jedoch noch kein weiterer Band erschienen, daher wird man wohl auf eine Fortsetzung etwas warten müssen.
Insgesamt eine spannende Geschichte die mich leider nicht durchweg überzeugen konnte.

Bewertung vom 26.10.2021
Das kleine Chalet in der Schweiz / Romantic Escapes Bd.6
Caplin, Julie

Das kleine Chalet in der Schweiz / Romantic Escapes Bd.6


sehr gut

Die Romantic Escapes Serie von Julie Caplin ist bekannt dafür die Leser:innen nicht nur die Herzen schneller schlagen zu lassen, sondern auch die Reiselust zu wecken und kulinarisch zu verführen. Band für Band schafft die Autorin Wohlfühlromane, die einem ans Herz gehen und gleichzeitig reizen das ein oder andere zu kochen beziehungsweise zu naschen.
Dieser bezaubernde Band führt, ganz dem Titel entsprechend, in die Schweiz. Die frisch getrennte, spontane Mina packt ihre Koffer und besucht ihre Tante. Bereits im Zug begegnet ihr Luke, genau ihr Typ und gleichzeitig genau der Typ Mann von dem sie sich gern halten will.
Wer die Bücher der Reihe kennt, weiß wie leicht einen der flüssige Schreibstil abholt und auch dieses Mal konnte ich leicht in die Geschichte finden. Mina habe ich direkt ins Herz geschlossen und auch Luke war mir schnell sympathisch. Zwischen den beiden knistert es vom ersten Moment an und ich habe es genossen wie sich die Spannung zwischen ihnen aufgebaut hat.
Die Geschichte setzt zusätzlich einen Fokus auf Selbstfindung und Selbstverwirklichung. Minas Entwicklung hat einen großen Anteil in der Erzählung und dies hat mir besonders gut gefallen.
Insgesamt ein weiter toller Wohlfühlroman, der den anderen Büchern dieser Reihe in nichts nachsteht. Zum Glück geht die Reihe weiter, als nächstes Setting ist Irland auserkoren. Der Titel ist im englischen bereits erschienen, für die deutsche Ausgabe konnte ich leider noch keinen Termin finden.

Bewertung vom 22.10.2021
Winterland / Juncker und Kristiansen Bd.1
Pedersen, Janni;Faber, Kim

Winterland / Juncker und Kristiansen Bd.1


sehr gut

Als Fan von Nordic Noir habe ich mich auf diesen Auftakt sehr gefreut.
Schon im Prolog wird man mit einem brutalen Verbrechen konfrontiert, in diesem Fall ermittelt Juncker. Zeitgleich sucht seine ehemalige Kollegin Signe nach den Drahtziehern eines Bombenanschlags. Im schnellen Wechsel folgt man meist den Ermittlern Signe oder Juncker, doch bekommt man in wenigen Szenen einen Einblick zu anderen Charakteren. Die Charaktergestaltung hat mich besonders begeistert, Schicht für Schicht erfährt man mehr zu den komplizierten Verhältnissen, schonungslos offengelegt und mit dem ein oder anderen kritischen Gedanken. Dies erzeugt eine unbestreitbare Nähe beim Lesen ohne sich mit direkt mit einem Charakter identifizieren zu müssen.
Die Geschichten zu den einzelnen Protagonisten halten durchweg einen Spannungsbogen, der durch die Ermittlungen noch gesteigert wird. Nach dem Bombenanschlag wird bald in der rechtsradikalen und islamistischen Szene ermittelt. Dazu passend bindet das Autorenduo die unterschiedlichen politischen Stimmungen des Landes ein, und nehmen auch sonst viele gesellschaftliche Themen gekonnt in ihrer Erzählung auf, ohne zu überladen. Die Gefahr steigt stetig und ich bangte regelmäßig um einzelne Charaktere und den Ausgang der Geschichte.
Das Ende lässt vieles offen, für einen Auftakt zwar nicht ungewöhnlich, trotzdem hätte ich mir etwas mehr gewünscht. So konnte ich das Buch nicht mit einem befriedigten Gefühl zur Seite legen. In der Hoffnung etwas mehr zu erfahren habe ich mich direkt auf die Leseprobe des zweiten Teils gestürzt, und wurde gleich noch neugieriger auf den Folgeband. "Todland" erscheint Ende Dezember 2021 und ist auf meiner Wunschliste.