Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: MemoriesOfBooks


Bewertungen

Insgesamt 37 Bewertungen
Bewertung vom 10.07.2018
Sparrow Rock - Der schleichende Tod
Kenyon, Nate

Sparrow Rock - Der schleichende Tod


gut

Cover:
Das Cover finde ich unglaublich gut getroffen. Es spiegelt perfekt den Inhalt des Buches wider und hat mich zudem sehr neugierig gemacht!

Meine Meinung:
Der Schreibstil von Nate Kenyon, ist wundervoll leicht und flüssig zu lesen! Die Geschichte ist eine Dystopie mit einem weiterentwickelten Feind, wie ich ihn noch in keinem anderen Buch gefunden haben! Die Handlung und der Verlauf der Geschichte konnte mich wirklich begeistern. Auch die Charaktere haben mir allesamt gut gefallen!

Pete: wurde durch sein Elternhaus und deren Vergangenheit sehr geprägt, was sein Leben sehr auf den Kopf gestellt hat.

Tessa: ist ein unglaublich tolles, taffes und aufgeschlossen „Mädchen“, die ein besonderes Verhältnis zu Pete hat.

Sue: wird von anderen Big Sue genannt! Obwohl sie etwas mehr auf den Hüften hat, fühlt sie sich, wie sie ist einfach unglaublich wohl!

Dan: ist ein beliebter Bassballspieler und obwohl seine Freunde nicht so angesehen am College sind, hält er immer zu ihnen.

Jimmie: ist ein Aufreißer und hat die nervige Angewohnheit, am Ende eines Satzes immer ein „eh“
anzuhängen!

Jay: ist ein netter Typ! Er und Sue sind ein Paar, allerdings wissen ihre Freunde nichts davon!

Ich kann nur sagen, das das Buch mir wirklich gefallen hat! Die Beschreibungen von Dingen, Orten oder auch Menschen, sind super gelungen, sodass sich ein Film in meinem Kopf abgespielt hat! Wie die Freunde im Bunker gelebt haben und welche Probleme sie dort unten überwinden mussten, haben in mir teilweise eine Beklemmung ausgelöst! Es gab viele spannende Höhen, allerdings hat mir immer der gewisse Höhepunkt gefehlt! Ich persönlich hätte mir mehr Blut und schockierende Stellen gewünscht!

Bewertung vom 17.06.2018
Pfaeux (eBook, ePUB)
Zwilling, K.C.

Pfaeux (eBook, ePUB)


sehr gut

Cover:
Das Cover des Buches, hat mich vom ersten Moment total angesprochen! Die Farben, die Schriftart des Titels und das Mädchen mit den lilanen Augen strahlen etwas Magisches aus!

Meine Meinung:
Der Schreibstiel von K.C. Zwilling ist sehr leicht und einfach zu lesen! Die Geschichte und die komplette Handlung haben mir wirklich gut gefallen! Besonders interessant fand ich die verschiedenen Magien, ihre Länder und Lichttiere kennenzulernen! Zudem hat die Autorin ein tolles Händchen Charaktere zu erschaffen! Es gibt so unglaublich viele Protagonisten, die ich sofort in mein Herz geschlossen habe!

Lia: ist ein tolles Mädchen, was in ihren jungen Jahren schon einiges einstecken musste! Durch die Begegnung mit dem mysteriösen Vogel ändert sich ihr Leben schlagartig! Sie lernt eine neue Welt kennen, in die sie sich sofort verliebt, aber dennoch plagt sie das schlechte Gewissen!

Alois: ist Lias Retter und ein sehr talentierter Magier, der genau weiß mit seiner Magie umzugehen!

Ares: ist der Zwillingsbruder von Alois! Er ist ein Mädchenschwarm aber auch ein richtiger Tollpatsch!

Rosa: lernen wir relativ weit am Anfang kenne! Ich habe sie sofort in mein Herz geschlossen, da sie einfach eine bezaubernde Persönlichkeit ist!

Aphelandra: ist Rosas Tante! Mit ihren Wildblumen in den Haaren, den unglaublich langen Ohrenringen und den unzähligen Ketten und Armbändern ist sie wohl, der ausgefallenste Charakter der Geschichte! Ich mag sie unglaublich gern!

Das Buch kann ich allein, besonders jüngeren Lesern empfehlen, die mal in eine komplett andere und dennoch zauberhafte, süße, bunte und magische Welt eintauchen möchten!

Bewertung vom 11.06.2018
Fernweh
Warren, Skye

Fernweh


sehr gut

Cover:
Das Cover finde ich wirklich wunderschön gestaltet und es passt perfekt zu dem Inhalt des Buches!

Meine Meinung:
Der Schreibstil der Autorin ist klasse, sodass ich das Buch in kürzester Zeit gelesen habe! Fernweh ist mein zweites Buch aus dem Darkromance Genre und auch dieses hat mir gefallen! Ich fand es wahnsinnig interessant über Evies Vergangenheit zu lesen und sie auf ihren Trip in die Freiheit, mit mehr Tiefen als Höhen zu begleiten! Aus einem an sich zweifelndem Mädchen wird eine starke Frau! Eine schöne, schockierende Geschichte mit einer intensiven Lovestory und vielen Wendungen! Was mir zu dem auch sehr gefallen hat, ist die Kapitelgestalltung! Jedes Kapitel ist mit einer Welle und einer immer wechselnden Info zu den Niagarafällen versehen! So gut wie mir die Geschichte auch gefallen hat, fehlte mir der „WOW“ Effekt! Ich würde dieses Buch, jedem empfehlen, der in dieses Gerne schnuppern möchte, da es ein etwas ruhigeres und seichteres Buch ist, welches nicht all zu viele Sexszenen beinhaltet und eher zum Nachdenken anregt!

Bewertung vom 08.06.2018
Another Day in Paradise
Newman, Laura

Another Day in Paradise


sehr gut

Cover:
Das Cover des Buches hatte sofort meine Aufmerksamkeit geweckt, was zu Folge hatte, das ich mehr über das Buch wissen wollte!

Meine Meinung:
Der Schreibstil von Laura Newman ist wunderbar leicht und flüssig zu lesen! Jedes einzelne Kapitel ist mit „Blutflecken“ versehen, was mir persönlich sehr gefallen hat! Die Geschichte/ Handlung hat mich sehr begeistern können, da die Auflösung, wie die Seuche ausgebrochen ist, mal etwas ganz anderes war, mit dem ich überhaupt nicht gerechnet hätte!

Naya > ist ein tolles Mädchen, die Anfangs etwas Angst vor den Deadheads hatte, aber im Laufe der Geschichte zu einer starken Persönlichkeit und einer Kämpferin heranwächst!

Summer > ist die beste Freundin von Naya und die Schöne in der Gruppe, die sich mit dieser neuen Situation nicht wirklich anfreunden kann!

Gadget > ist der Tüftler! Er hat ein Händchen dafür, akkubetriebene Dinge auf Batterien umzurüsten, und hat somit, schon einige male ihr Leben gerettet!

Sam > ist der Anführer und Kämpfer der Gruppe! Er hat ein gutes Gespür dafür Lebensmittel und sichere Schlafplätze ausfindig zu machen!

Mir hat diese Dystopie gut gefallen, allerdings hat mir hier und da etwas die Action gefehlt! Ich möchte dieses Buch trotzdem jeden empfehlen, der gerne mal in dieses Genre reinschnuppern und die tolle Gruppe auf ihren Texas Trip begleiten möchte!

Bewertung vom 24.05.2018
Weil ich Will liebe / Will und Layken Bd.2
Hoover, Colleen

Weil ich Will liebe / Will und Layken Bd.2


weniger gut

Rezension>> Weil ich Will Liebe (2) von Colleen Hoover

Inhalt
Die Gefühle zwischen Will und Layken haben sich immer mehr gefestigt. Seit ca. einem 1,5 Jahr sind sie nun offiziell ein Paar und das Versteckspiel hat ein Ende! Zweimal die Woche, kommen Eddie und Gavin zu ihnen zum Essen, mit denen sich Kel und Caulder auch bestens verstehen! Sie sind wie eine große Familie und jeder von ihnen mag das Gefühl von Zusammenhalt und Geborgenheit!

Laykens Mutter hatte vor ihrem Tot noch eine Kleinigkeit bei Will hinterlegt!

Es war ein Päckchen auf dem ein Brief klebte, auf dem stand „Erst öffnen, nachdem ihr das Päckchen ausgepackt habt“! Mit Tränen in den Augen öffnete Layken das Päckchen! Es war eine Vase gefüllt mit unzähligen kleinen Sternen aus Papier darin zu finden!

In jedem Stern stand entweder ein Gedicht, Zitat, ein paar inspirierende Worte oder ein Rat von einer liebenden Mutter darin! Die Sterne sollen die beiden, ihr ganzes Leben lang begleiten. Sie sind für die schlechten Momente im Leben, wenn sie streiten, etwas Mut oder etwas gute Laune brauchen!
Sie sollen ihnen einfach Helfen, ihr Leben gemeinsam bestreiten zu können!
Nur ahnte vorher keiner der beiden, wie schnell sie den Rat der Sterne brauchten!

Meine Meinung
Der Schreibstil war wiedermal toll zu lesen! Die Geschichte an sich, hat mich leider mehr als enttäuscht! Ich fand die Handlung diesmal sehr zäh und langatmig, selbst der Schluss der dann doch etwas aufregender war, konnte mich einfach nicht überzeugen! Ich hatte während des Lesens 2–3 Momente wo ich es eigentlich abbrechen wollte! Es gibt in dem Buch nur 2 Themen um die es sich dreht und für mich war es einfach nicht nachvollziehbar wie Will und Layken in dem Alter reagiert haben! Es war einfach nur kindisch! Mir tut es wirklich leid so eine Meinung schreiben zu müssen, da ich weiß wie vielen diese Reihe gefällt, aber für mich war dieses Buch leider ein Flop! 2/5

Bewertung vom 13.05.2018
Sternensturm / Das Herz der Quelle Bd.1
Falk, Alana

Sternensturm / Das Herz der Quelle Bd.1


ausgezeichnet

Cover:
Das Cover des Buches, ist ein richtiger Hingucker! Ich liebe die Farben und zudem versprüht es ein teil der Magie!

Meine Meinung:
Der Schreibstiel von Alana Falk ist unglaublich leicht und flüssig zu lesen! Sie beweist zudem, noch ein tolles Händchen, die Dinge und Situationen wundervolle zu beschreiben! Die Handlung an sich hat mir wirklich unglaublich gut gefallen, besonders interessant fand ich zu lesen, dass die Magier ohne ihre Quellen eigentlich nicht zaubern konnten! So was habe ich vorher noch nicht gelesen, weshalb es mich total begeistern konnte!

Liliana ist ein tolles, hoffenes Mädchen, die ihrem Bruder Naos hinterher eifern möchte, um genauso gut zu werden wie er! Nur leider wird das für sie nicht so einfach werden!

Chris ist ein Rebell durch und durch! Er verabscheut den Rat, ihre Gesetze und Regeln, was zur Folge hat, das Liliana es mit ihm als neue Quelle nicht einfach haben wird!

Es ist ein tolles Jugendbuch, was ich nur weiterempfehlen kann! Ich bin schon gespannt, wie es im zweiten Band weiter geht!

Bewertung vom 01.05.2018
Gegen Bestien / Countdown to Noah Bd.1
Bechert, Fanny

Gegen Bestien / Countdown to Noah Bd.1


ausgezeichnet

Cover:
Das Cover des Buches gefällt mir so so unglaublich gut und es passt 100 %ig zum Inhalt des Buches. Ich liebe es!

Meine Meinung:
Wo soll ich nur anfangen? Das Buch lässt sich unglaublich flüssig lesen, sodass man von einem Kapitel ins nächste rutscht, ohne es zu merken. Die ganze Story an sich hat mich komplett begeistern können. Jeder einzelne Charakter hat etwas ganz besonderes an sich, sodass man sie einfach alle ins Herz schließen muss. Auch wie die Autorin, die Umgebung, Kampf und Fluchtszenen beschrieben hat, haben mich mitgerissen. Während ich das Buch gelesen habe, hab ich alles um mich herum vergessen und war voll in der Geschichte drin. Jeder der „The Walking Dead“ genauso liebt wie ich oder einfach ein tolles dystopisches Setting, mit einer starken Protagonistin lesen möchte, sollte sich das Buch unbedingt mal genauer anschauen!

Bewertung vom 27.04.2018
Tears of Tess - Buch 1
Winters, Pepper

Tears of Tess - Buch 1


ausgezeichnet

Cover:
Das Cover des Buches, schaut nicht nur unglaublich toll aus, es fühlt sich durch seine Lederoptik auch unglaublich gut an! Wer anhand des Covers, eine süße New Adult Geschichte mit Happy End erwartet, sollte die Finger davon lassen!!

Meine Meinung:
Der Schreibstil von Pepper Winters ist unschlagbar. Es lässt sich unglaublich leicht und flüssig lesen, sodass man unglaublich schnell durch das Buch kommt. Jedes Kapital ist mit einer wunderschönen Schwalbe illustriert und im Laufe des Buches wird man verstehen, warum sie über jedem Kapitel schwebt. Die Charaktere, waren grandios! Ich war ständig total hin- und hergerissen!

Tess > ist eine unglaublich sympathische und starke Frau. Sie hat in den schlimmsten Momenten immer positiv gedacht und ihren Lebenswillen nie verloren! Ich habe wirklich noch nie ein Buch mit einer so starken Protagonistin gelesen. Es war unglaublich!

Q > ist unglaublich heiß, egozentrisch, dominant, düster und brutal! Ich liebe ihn!

Die Story hatte so viele Wendungen, das sie es von der ersten Seite an geschafft hat, mich zu „fesseln“! Ich fand es großartig zu lesen, wie Tess durch das Kidnapping zu der Person wurde, die sie eigentlich schon immer war. Sie war nicht das nette, brave Mädchen sie war eine Kämpferin!

Ein unglaubliches tolles Buch, mit harten/ freizügigen Texten, einer extremen Handlung und sehr bildlich beschriebenen Sexszenen! Ich bin schon wahnsinnig gespannt, wie es in dem zweiten Band weiter geht!

Bewertung vom 26.04.2018
Unter schwarzen Federn
Schuh, Sabrina

Unter schwarzen Federn


ausgezeichnet

Cover:
Das Cover des Buches, hat mir vom ersten Augenblick an gefallen! Die Farben darauf harmonieren sehr gut miteinander und könnten die Gefühlswelt von Fee widerspiegeln. Man sieht in der Mitte des Covers ein Mädchen, das perfekt Fee darstellt und zudem bekommt man noch ein paar andere Dinge zu sehen, die eine wichtige Rolle in der Geschichte einnehmen!

Meine Meinung:
Unter schwarzen Federn, war das erste Buch, das ich mit dem Thema Mobbing gelesen habe! Da es eine Adoption zu dem Märchen „Das hässliche Entlein“ ist, hat es mich um so mehr angesprochen, sodass ich es unbedingt lesen wollte! Sabrina Schuh hat einen unglaublich tollen und flüssigen Schreibstil und trotz des schweren Themas kommt man wahnsinnig schnell durch das Buch.

Die Charaktere, die wir Schritt für Schritt kennenlernen, sind alle samt toll ausgearbeitet.

Fee > war mir vom ersten Moment an total sympathisch und um so mehr tat es mir leid, lesen zu müssen, wie viel Schlechtes sie schon in ihrem Alter erfahren musste und in was für fürchterlichen familiären Umständen sie lebte.

Marcus > ist mir auch von Kapitel zu Kapitel immer mehr ans Herz gewachsen. Mich hat es total fasziniert, wie er Fee zur Seite stand, obwohl sie nie ein engeres Verhältnis zueinander hatten!

Auf Fee's Eltern, besonders auf ihre Mutter, hatte ich ein leichtes Hassgefühl. Ich konnte einfach nicht glauben, wie sie mit ihrer eigenen Tochter umging und was sie ihr für grausame Sachen an den Kopf geworfen hat.
….
Im Innern des Buches, merkt man, wie viel liebe die Autorin in das Buch gesteckt hat. Man liest aus der Perspektive von Fee und Markus, deren Kapitel schön flüssig ineinander verlaufen. Die Kapitel sind mit Scherenschnitten versehen! Die Feder steht für Fee und eine Gitarre für Marcus. Ebenso findet man auf jeder unteren rechten Ecke, ein Entlein zu Gesicht, welches ein tolles Daumenkino verspricht!

Besonders gut hat mir außerdem gefallen, wie realistisch Sabrina Schuh, Fee's Aufenthalt in der Klinik, die verschiedene Therapien und die Höhen und Tiefen von ihr beschrieben hat, ohne das es langweilig wurde.

Für mich war es ein wirklich tolles Buch, welches zum Nachdenken anregt und ich Schülern als auch Erwachsenen nur empfehlen kann.

Bewertung vom 15.04.2018
Was bleibt, sind Schatten
Melony, Jules

Was bleibt, sind Schatten


ausgezeichnet

Meine Meinung:
Wo soll ich nur anfangen? Die Aufmachung des Buches, sowohl außen als auch innen ist mit unglaublich viel Liebe gestaltet worden (siehe Bild). Der Schreibstil von Jules ist wundervoll sarkastisch, berührend, und einfach unglaublich schnell zu lesen. Wer hier eine 0815 Liebesgeschichte erwartet, den muss ich enttäuschen. Was wie hier zu lesen bekommen ist einfach grandios! Ich habe gelacht, geweint und mitgefiebert! Schon auf den ersten Seiten, wusste ich das es etwas ganz besonderes ist! Jules hat es geschafft eine perfekte Mischung aus Lovestory und Crime zu schreiben! Das war wohl auch der Grund dafür, das ich das Buch in kürzester Zeit gelesen habe. Es hat mich durchgängig gefesselt, sodass ich mich gleich schlecht gefühlt habe, wenn ich eine kurze Pause (fürs Essen) eingelegt habe. Die Charaktere lernt man in kürzester Zeit einfach lieben!

Skye ist taff, selbstbewusst (wenn es nicht gerade um Männer geht), liebt die Fotografie und ist ein kleiner Tollpatsch.

Nate hingegen ist einfach unglaublich heiß, mysteriös und er liebt es anderen Spitzen zu geben.

Die Geschichte birgt so viele Wendungen, das sie einfach nie langweilig wurde und mich ständig überraschen konnte. Ich könnte euch noch so viele Sachen erzählen, nur würde dann die Rezension unheimlich lang werden!

Ich kann einfach nur sagen LEST ES!! Für mich ist es, ein unglaubliches Herzensbuch geworden! Mir gefällt es nicht nur! Ich Liebe es! Ich Liebe Loch Ness, Ich Liebe „Old Mo“, einfach alles. Zudem bin ich unheimlich froh, das dieses Buch in meinem Bücherregal steht und ich es immer nehmen kann, wann immer ich es will! Es ist einzigartig! Ich werde auf jeden Fall noch weitere Bücher von der lieben Jules lesen! Egal wie lange ich drauf warten muss!