Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: lenicool11
Wohnort: schwarzenbek
Über mich:
Danksagungen: 2 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 27 Bewertungen
Bewertung vom 31.10.2018
Gork der Schreckliche
Hudson, Gabe

Gork der Schreckliche


schlecht

Der Klappentext und die Leseprobe haben wirklich toll geklungen und ich habe eine witzige humorvolle Geschichte erwartet bekommen habe ich einen nervigen Protagonisten. Und ein Schreibstil mit dem ich einfach nicht warm geworden bin. Ich hab für 100 Seiten ewig gebraucht und hab es dann abgebrochen weil es mir einfach keinen Spaß gemacht hat.

Fazit
Nerviger Protagonist und der humor hat mir auch gefällt.

Bewertung vom 31.10.2018
I love you heißt noch lange nicht Ich liebe dich
Leuchtenberg, Cleo

I love you heißt noch lange nicht Ich liebe dich


gut

Der Schreibil dieser Geschichte war locker und leicht. Lilly war nett aber auch sehr naiv fand ich und Ben Joah also der ging mir zwischenzeitlich schon auf die Nerven. schön fand ich das die Geschichte aussieht beider erzählt wird. Ebenso war es wirklich großartig das man Einblick in den Job des Synchronsprechers bekommen hat. Aber die Liebesgeschichte hat mich nicht wirklich berührt und es war mir auch einfach zu wenig.

Fazit
Nette Geschichte für zwischen durch von der man aber nicht zu viel erwarten sollte.

Bewertung vom 31.10.2018
Unverfrorene Freunde
Pütz, Klemens; Batarilo, Dunja

Unverfrorene Freunde


ausgezeichnet

Ein toller Schreibstil mit viel Humor und leicht verständlich für Jeden. Ich liebe Pinugine und trotzdem das ich vieles dazu gelernt habe was ich vorher nicht wusste liebe ich sie immer noch. Zusätzlich das man lernt wie sie leben und wie viele Arten es gibt lernt man auch warum Klemens Pütz sie erforscht und auch was er mit seiner Arbeit für diese wunderbaren Tiere alles erreicht hat. Mich hat dieses Buch wirklich beeindruckt und ich wünsch mir das es irgendwann noch mal ein Buch gibt. Den am Ende dieses erzählt er grade was er erreichen möchte und erforscht und ich würde mich riesig freuen wenn man erfährt was daraus geworden ist.

Fazit
Jeder der etwas über das Leben der Pinguine lernen möchte. Lest dieses Buch

Bewertung vom 17.06.2018
Save You / Maxton Hall Bd.2
Kasten, Mona

Save You / Maxton Hall Bd.2


sehr gut

Monas Schreibstil hat mich wie immer nicht enttäuscht und er ist nach wie vor einfach genial. Genauso die Protagonisten waren wieder einfach toll genauso wie im Band 1. Ebenso fande ich es von Mona wirklich klasse das sie die Geschichten aus Sicht der Schwester von James und der Schwester von Ruby erzählt wird. Aber leider ist die Geschichte schwächer als der erste Band. Es passiert leider so wenig. Die Beziehung der beiden rückt in den Hintergrund und es geht eher um die Mädels der Geschichte. Ich habe immer auf das PEng gewartet er kam leider nicht. Trotzdem bin ich sehr sehr neugierig auf Band 3 den diese Band wie den davor hab ich einfach verschlungen.

Fazit
Ein toller Folgeband der ein paar Schwächen hatte aber wer Monas Schreibstil mag und den ersten toll fand lest weiter es lohnt sich.

Bewertung vom 17.11.2017
Kleine Stadt der großen Träume
Backman, Fredrik

Kleine Stadt der großen Träume


ausgezeichnet

Als ich das Buch zur Hand nahm war ich total gespannt was für eine Geschichte Backman diesmal mit viel Humor erzählt .... und er hat mich überrascht. Alleine das erste Kapitel ist mal etwas ganz anderes für ihn und trotzdem habe ich mich ab der ersten Seite wohl gefühlt. Björnstadt ist ein Ort im Nirgendwo mit vielen Problemen, der Autor stellt diese Gefühlswelt perfekt dar. Er hat eine emotionale und spannende, mit sehr viel Tiefe ausgestattete Geschichte entwickelt. Das Buch regt zum Nachdenken an und öffnet die Augen über die Kultur im Sport, aber auch über die Verletzlichkeit von Mädchen und Frauen.

Die Protagonisten in diesem Buch sind wirklich einsame Spitze gewesen, man konnte ihre Handeln nachvollziehen, auch wenn man mit ihnen nicht immer einer Meinung war. Backman hat meinen größten Respekt, dass er sich an so ein Thema herantraut und trotz dieses Themas das Buch mit seinem tollen Humor spickt.

Fazit
Jeder der Backman mag wird begeistert sein, auch wenn es ein wenig anders ist als die vorherigen Bücher. Und jeder der einfühlsame Geschichten mit Humor mag, empfehle ich dieses Buch. Ich warte jetzt sehnsüchtig auf den zweiten Band und den nächsten Backman überhaupt.

Bewertung vom 10.07.2017
Ich bin die Nacht / Francis Ackerman junior Bd.1
Cross, Ethan

Ich bin die Nacht / Francis Ackerman junior Bd.1


ausgezeichnet

Ethan Cross hat einen sehr tollen flüssigen Schreibstil der mich wirklich gepackt hat. Die Geschichte wird aus mehren Perspektiven Erzählt und jede hat mir wirklich sehr gut gefallen. Francis Ackerman ist ein Mörder der schlimmsten Sorte trotzdem hat er einen gepackt und man wollte wissen wieso er tötet und wie er vor geht. Aber auch Marcus war ein wirklich beeindruckender Protagonist. Ethan Cross hat mich wirklich sprachlos gemacht hätte niemals mit so einen Verlauf und Ende der Geschichte gerechnet und es war niemals langweilig beim lesen.

Fazit
Thriller mit viel Action also wer Action Thriller liebt lest es und überzeugt euch selbst ob er euch gefällt. Mich hat er vollkommen überzeugt.

Bewertung vom 10.07.2017
Stell dir vor, dass ich dich liebe
Niven, Jennifer

Stell dir vor, dass ich dich liebe


sehr gut

Inhalt
Der eine Mensch, der dein Leben verändert – Jack ist der Coolste, der Schönste, von allen geliebt und begehrt. Doch er hat ein Geheimnis: Er ist gesichtsblind. Auf Partys fällt es ihm schwer, seine Freundin unter all den anderen Frauen zu erkennen. Für ihn sieht ein Gesicht wie das andere aus. Dass er schon mal einer vollkommen Fremden ein »Hey Baby« ins Ohr raunt, halten alle für Coolness. Doch Jacks ganzes Leben besteht aus Strategien und Lügen, um sein Problem zu vertuschen: Immer cool bleiben, auch wenn er mal die Falsche küsst. Jedes Fettnäpfchen eine Showbühne! Und dann kommt Libby, die in den Augen vieler so unperfekt ist, wie man nur sein kann. Denn Libby ist übergewichtig. Keine Strategie der Welt kann das vertuschen. Libby ist die Einzige, die erkennt, was hinter Jacks ewigem Lächeln steckt. Bei ihr kann Jack zum ersten Mal einfach er selbst sein. Aber hat einer wie Jack den Mut, zu einer wie Libby zu stehen?



Meine Meinung
Jennifer Niven hat ihr ein Buch gezaubert mit kurzen starken Kapiteln das Buch zu lesen ging leicht und locker und es hat auch Spaß gemachtt. Besonders schön ist es das die Geschichte aus Jacks und Libbys Sicht erzählt wird. Und die Autorin bringt hier Themen im Buch zur Sprache die wirklich ein Probleme sind Mobbing von Menschen die nicht Schlang sind und sie hat es wirklich toll hin bekommen zu zeigen wie man damit um gehen kann und wie es einen Menschen geht der so behandelt wird. Jacks Geschichte ist eine Krankheit die Autorin zeigt deutlich auf das ist wichtig ist mit seinen Mitmenschen zu reden vor allem bei Krankheiten die einen im Alltag Probleme bereiten können. Das hat sie wirklich wunderbar umgesetzt. Meiner Meinung nach hätte dieses Buch aber keine Liebesgeschichte gebraucht sondern eine sehr enge Freundschaft hätte mir hier gereicht die Liebesgeschichte ist für mich igendwie Fehl am Platz und das hat mich ein wenig gestört.


Fazit
Eine wirklich schöne Geschichte mit einer tollen Message die Menschen Mut macht daher würde sagen lest die Geschichte. Aber jemand der eine wunderschöne Liebesgeschichte erwartet wird meiner Meinung ein wenig enttäuscht.

Bewertung vom 21.06.2017
Die Rebellin / Stormheart Bd.1
Carmack, Cora

Die Rebellin / Stormheart Bd.1


gut

Cora Carmack hat einen wirklich netten Schreibstil und der Einstieg in die Geschichte hat mir wirklich gut gefallen.
Die Protagonistin war mir wirklich sympatisch und vor allem war die Geschichte um die Stürme wirklich interessant.
Leider hat das Buch so weiter ich gelesen hab einfach keine Spannung auf gebaut und es passierte nicht wahnsinnig viel.
Ebenso entstand eine Liebesgeschichte die mich nicht wirklich mit genommen hat sie war mir zu flach und dann hat die Autorin
sie immer streiten lassen und dann hat die Autorin für meinen Geschmack für ein Jugendbuch die Knutschszenen zu detailreich beschrieben
so das ich mir vorstellen kann das es einer 12jährigen zu viel ist oder es nicht ganz versteht was da passiert und wieso.
Und die Fantasy kommt mir euch zu Kurz bin leider enttäuscht und denke das ich nicht weiter lesen werde.


Fazit
Anfang wirklich stark und dann wird es immer ruhiger mit einer flachen Liebesgeschichte.

Bewertung vom 21.06.2017
Feel Again / Again Bd.3
Kasten, Mona

Feel Again / Again Bd.3


ausgezeichnet

Inhalt
Unter normalen Umständen würde Sawyer einen Typ wie Isaac keines zweiten Blickes würdigen.
Er ist zu nett, zu höflich, zu schüchtern - und damit das genaue Gegenteil von ihrem üblichen Beuteschema.
Doch als sie mitbekommt, wie sich ein paar Mädchen über ihn lustig machen, kann sie nicht tatenlos zusehen.
Kurzerhand tut sie so, als wäre sie sein Date, und küsst ihn leidenschaftlich. Isaac, der ziemlich überrumpelt ist,
bittet sie daraufhin um Hilfe: Er will dringend seinen Ruf als Nerd loswerden. Die beiden schließen einen Deal:
Sawyer macht aus Isaac einen Bad Boy und darf dafür seine Entwicklung als Fotoprojekt für ihr Studium festhalten.
Doch aus dem Deal wird schnell mehr.

Meine Meinung
Das ist der Abschluss Band der Again Reihe.Der Schreibstil ist wieder klasse wie bei allen Büchern der Again Reihe von Mona Kasten.
Sawyer ist mir im zweiten Buch ja schon ans Herz gewachsen und hier im Dritten Band war es dann vollkommen
um mich geschehen sie ist wirklich eine wirklich tolle Person und auch Isaac ist wirklich sehr sympatisch.
Mona hat es wieder geschafft mich zu überraschen und eine vollkommen neue andere Liebesgeschichte zu zaubern als in den Bänden davor.
2 grundverschiedene Menschen verlieben sich in einander und offenbaren ihre Geheimnisse und trotzdem lieben sie sich.
Toll finde ich auch das hier wieder die Personen aus den voherigen Bänden auftauchen. Bin wieder restlos begeistert.

Fazit
Jeder der Liebesgeschichten mag sollte diese Reihe lesen und lieben. Einfach toll.

Bewertung vom 23.04.2017
Die Geschichte der Bienen
Lunde, Maja

Die Geschichte der Bienen


ausgezeichnet

Mitreißend und ergreifend erzählt Maja Lunde von Verlust und Hoffnung, vom Miteinander der Generationen
und dem unsichtbaren Band zwischen der Geschichte der Menschen und der Geschichte der Bienen.
Sie stellt einige der drängendsten Fragen unserer Zeit: Wie gehen wir um mit der Natur und ihren Geschöpfen?
Welche Zukunft hinterlassen wir unseren Kindern? Wofür sind wir bereit zu kämpfen?

Meine Meinung:
Die Autorin hat hier etwas sehr besonderes geschaffen. Der Schreibstil ist schön und fesselnd. Die Autorin erzählt hier 3 Geschichten
von 3 sehr verschiedenen Menschen. Sie spielen in der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft und ebenso auf verschiedenen Kontinenten.
Aber eins haben alle gemeinsam die Bienen und die Eltern, die ihren Kindern etwas mitgeben wollen für die Zukunft.
Die Autorin hat es geschafft mich zum nachdenken anzuregen und zeigt einmal mehr wie wichtig die Natur ist. Denn, die Natur kann ohne Menschen leben,
wir aber nicht ohne die Natur - allem vorran nicht ohne Bienen. Dieses Buch zeigt deutlich auf was wir den Bienen antun und was wir ändern müssen.
Das wir nicht über die Bienen bestimmen sollten, sondern, dass wir den Bienen nur begleitend zur Seite stehen dürfen.
Die Geschichten der 3 Protagonisten wird in der Ich-Form erzählt und die Wechsel zwischen den Geschichten sind flüssig und man ist immer schnell wieder
bei der jeweiligen Person und deren Gefühlswelt. Die Gefühle werden durch den Schreibstil gut rübergebracht und man kann sich gut in die Person hinein versetzen.

Fazit
Dieses Buch ist ein Leseempfehlung. Es hat mich sprachlos gemacht und gleichzeitig zum nach- und umdenken gebracht.
Die Thematik ehrlich und schockierend und berührend zu gleich. Ein Highlight von 2017.

1 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.