Benutzer
Top-Rezensenten Übersicht

Benutzername: 
AlineCharly
Wohnort: 
Rheinland-Pfalz

Bewertungen

Insgesamt 244 Bewertungen
Bewertung vom 29.05.2024
Fragile Heart / Scarlet Luck Bd.2 (eBook, ePUB)
Kasten, Mona

Fragile Heart / Scarlet Luck Bd.2 (eBook, ePUB)


sehr gut

Obwohl es schon drei Monate her ist, dass Adam den Kontakt abgebrochen hat, kann Rosie ihn einfach nicht vergessen. Sie vermisst ihre tiefgründigen Gespräche und die regelmäßigen Textnachrichten. Um sich abzulenken versucht sie sich voll und ganz auf ihre Show zu konzentrieren, aber so ganz will ihr das nicht gelingen. Als sich Adam dann plötzlich wieder bei ihr meldet kann sie es nicht fassen. Rosie ist hin und hergerissen zwischen der Wut aufgrund seines plötzlichen Verschwindens und der Sehnsucht nach der schönen gemeinsamen Zeit. Aber haben die beiden überhaupt eine Chance, wenn die halbe Welt gegen sie zu sein scheint?

Auch im zweiten Teil hat die Autorin es mit ihrem angenehmen und gleichzeitig fesselnden Schreibstil geschafft, dass ich direkt wieder gut in der Geschichte gekommen bin. Die wechselnden Perspektiven konnten mich auch hier überzeugen und ich fand es schön dadurch einen noch tieferen Einblick in die Gedankenwelt von Rosie und Adam zu bekommen. Wieder werden einige wichtige Themen angesprochen und die beiden Protagonisten schaffen es an sich zu arbeiten, um besser mit ihren Problemen umgehen zu können. Allerdings gibt es dieses Mal ziemlich viel, teilweise auch unnötiges, hin und her. Das war für meinen Geschmack fast etwas zu viel des guten. Nichtsdestotrotz fand ich es schön wie sich die beiden auch im echten Leben näher kommen. Die Chemie zwischen Adam und Rosie passt einfach und sie kommt gut mit seinen Bandkollegen klar. Das Ende fand ich einen stimmigen Abschluss für die Geschichte der Beiden.

Alles in allem ist es eine emotionale Fortsetzung, die zwar minimal schwächer als der erste Teil ist, aber trotzdem viel Freude beim Lesen bereitet. Von mir gibt es daher eine klare Leseempfehlung und 4 Sterne für diese schöne Geschichte.

Bewertung vom 27.05.2024
Funny Story (MP3-Download)
Henry, Emily

Funny Story (MP3-Download)


sehr gut

Peter hat festgestellt, dass er eigentlich in seine Kindheitsfreundin Petra verliebt ist und das ausgerechnet auf seinem eigenen Junggesellenabschied. Jetzt ist seine Ex-Verlobte Daphne in einer Stadt gestrandet in der sie keine eigenen Freunde und auch keinen Verlobten und damit keine Bleibe mehr hat. Da sie beide ein ähnliches Schicksal teilen bietet Petras Ex Miles ihr an bei ihm einzuziehen. Die beiden könnten unterschiedlicher nicht sein und so gehen sie sich in ihrer Zweck-WG größtenteils aus dem Weg. Bis sie eines Abends beschließen gemeinsam ihre Sorgen in Alkohol zu ertränken und dabei einen Plan schmieden.

Ich habe die Geschichte als Hörbuch gehört und war dabei wirklich angetan von der Sprecherin. Mit ihrer angenehmen Stimme hat sie es geschafft Daphnes Emotionen und ihren Charakter wirklich gut darzustellen. Allerdings hätte ich mir manchmal gewünscht, dass wir die Geschichte auch aus Miles Sicht erfahren. An der ein oder anderen Stelle wäre es interessant gewesen zu erfahren wie er über alles denkt und was ihn bewegt. Die beiden waren mir als Charaktere wirklich sympathisch und ich fand es toll wie sie sich gegenseitig ergänzt haben. Obwohl Daphne manchmal fast etwas langweilig auf mich gewirkt hat, ist sie in Kombination mit Miles richtig aufgeblüht. Außerdem hat die Autorin es geschafft den beiden die nötige Tiefe zu verleihen und dazu noch authentische Nebencharaktere hinzuzufügen. Zwischendurch hat sich die Geschichte für mich etwas in die Länge gezogen, aber das wurde mit einem gelungenen Ende wieder ausgeglichen.

Alles in allem ist es eine schöne Liebesgeschichte mit zwei Protagonisten, die sich prima ergänzen und daher von mir 4 Sterne bekommen.

Bewertung vom 27.05.2024
Der Spiegelorden
Bottlinger, Andi

Der Spiegelorden


gut

Nauri soll die Wiedergeburt der mächtigsten Magiern Nauranda sein und damit die einzige Hoffnung die Bevölkerung von Gerien zu retten. Doch Nauri ist noch ein kleines Mädchen als Arandes in Gerien einfällt und alle abschlachtet, die sich im in den Weg stellen. Darum bittet die Königin ihren Leibwächter Darien das Mädchen in Sicherheit zu bringen. Auf seiner Flucht lernt er den Hochlandkrieger Bjoron kennen, der sich seiner Mission anschließt. Gemeinsam suchen sie einen Weg Brandes aufzuhalten. Bald werden sie allerdings von der Prophezeiung rund um Nauranda eingeholt.

Die Geschichte beginnt mit einem wirklich vielversprechenden Abschnitt in dem wir direkt mitten im Geschehen sind. Leider konnte der Autor es nicht schaffen diese Spannung auch im Rest der Geschichte aufrecht zu halten. Es wird aus vier verschiedenen Perspektiven erzählt, was mir eigentlich immer gut gefällt, in diesem Fall aber hätte besser umgesetzt werden können. Keiner der vier Protagonisten macht eine nennenswerte Entwicklung mit und es fällt einem schwer sich in die einzelnen Charaktere hineinzuversetzen. Während mir die Freundschaft zwischen Darien und Bjoron wirklich gut gefallen hat, gab es an anderen Stellen noch deutlich Luft nach oben. Vor allem über den Spiegelorden hätte ich gerne mehr erfahren, da schließlich auch das Buch nach ihm benannt ist. Leider erfährt man hier sehr wenig über die Hintergründe und auch die Eigenschaften der Mitglieder. Dazu kommen die wirklich zahlreichen Rechtschreibfehler und vertauschte Pronomen bzw. Vater / Mutter Verwechslungen, die beim Lesen wirklich gestört haben. Ab und an ein Rechtschreibfehler ist wirklich nicht schlimm, aber hier hat es sich doch sehr gehäuft.

Alles in allem ist es eine Geschichte, die ihr Potenzial nicht voll ausschöpft und noch viel Luft nach oben hat. Das zusammen mit den vielen Fehlern sorgt dafür, dass ich nicht mehr als 2,5 Sterne vergeben kann.

Bewertung vom 27.05.2024
Liebesglück auf Anchor Island
Osburn, Terri

Liebesglück auf Anchor Island


sehr gut

Ihr ganzes Leben lang versucht Beth schon die Menschen um sich herum glücklich zu machen. Für ihre Großeltern hat sie das Jura Studium angefangen und Lucas zu liebe hat sie seinen Antrag angenommen. Außerdem hat sie eigentlich totale Angst vor Booten, doch um Lucas Eltern auf Anchor Island zu besuchen überwindet sie sich und nimmt die Fähre. Dort hat sie eine Panikattacke bei der ihr ein gut aussehender Fremder hilft. Dieser unbekannte Fremde entpuppt sich als niemand geringeres als Joe, Lucas Stiefbruder. Nach nur einem gemeinsamen Abend muss Lucas zurück zur Arbeit und lässt Beth alleine auf Anchor Island zurück. Wird Beth es schaffen der Anziehung zu Joe zu Wiederstehen oder wird sie Lucas für seinen eigenen Bruder verlassen?

Der Schreibstil war angenehm und flüssig zu lesen wodurch ich direkt gut in die Geschichte gestartet bin. Auch Beth war mir als Charakter durchaus sympathisch. Allerdings tat ich mir manchmal schwer ihre Entscheidungen nachzuvollziehen. Da verbringt sie Jahre mit einem Kerl, den sie gar nicht wirklich liebt nur um sich dann innerhalb kürzester Zeit in seinen Bruder zu verlieben. Klar fand ich Joe charmant und liebenswert, aber so richtig habe ich nicht verstanden warum ausgerechnet er so viel besser zu Beth passen soll. Sie verbringen gar nicht mal so viel Zeit zusammen und trotzdem sind die beiden direkt total verliebt ineinander. Irgendwie ging mir das fast etwas schnell und ich hätte mir einen längeren Aufbau der Beziehung gewünscht. Es gibt zwar viel hin und her, aber trotzdem passiert alles in verdammt kurzer Zeit. Wer sich daran aber nicht stört wird bestimmt viel Spaß mit der Geschichte haben.

Eine leichte, sommerliche Liebesgeschichte, die in meinen Augen etwas schnell passiert und daher von mir gut gemeinte 3,5 Sterne bekommt.

Bewertung vom 27.05.2024
Our Beautiful Scars (eBook, ePUB)
Westphal, Yvonne

Our Beautiful Scars (eBook, ePUB)


sehr gut

Der dritte Teil der Reihe widmet sich der Liebesgeschichte zischen Olivia und Danny. Beide teilen eine schwierige Vergangenheit und gleichzeitig ihre Liebe zur Musik. Nach einigen Schicksalsschlägen ist Liv eigentlich nicht bereit jemand neues in ihr Leben zu lassen, doch der charmante DJ Danny schafft es all ihre Schutzmauern einzureißen. Allerdings will Danny als DJ noch weiter Karriere machen und merkt schnell, dass er sich dafür mit seiner Vergangenheit auseinandersetzen muss. Außerdem muss er sich die Frage stellen ob ihm der Erfolg wichtiger ist als seine aufkeimenden Gefühle für Liv.

Der Schreibstil war ähnlich angenehm und flüssig zu lesen wie in den ersten beiden Teilen und so bin ich direkt wieder gut in die Geschichte gestartet. Dieser Teil hatte wirklich viele Musik Referenzen und für jemanden wie mich, der nicht so sehr auf Musik steht, war das manchmal etwas schwer nachzuvollziehen. Ich konnte die Emotionen die die beiden beim Hören von Musik empfunden haben nicht immer fühlen. Nichtsdestotrotz waren mir sowohl Olivia als auch Danny wirklich sympathisch. Obwohl sie beide noch so jung sind, haben sie in ihrem Leben wirklich viel durchmachen müssen. Es ist schön zu sehen, dass sie daran nicht zerbrochen, sondern eher gewachsen sind. Die gesamte Geschichte ist voller Emotionen und es werden einige wichtige, ernsthafte Themen besprochen.

Wieder eine emotionale Liebesgeschichte mit vielen Höhen und Tiefen, die mich aufgrund der ganzen Musikreferenzen etwas weniger abgeholt hat als die beiden Vorgänger. Wer Musik liebt findet hier aber eine tolle Geschichte, die von mir 4 Sterne bekommt.

Bewertung vom 21.05.2024
Tatsächlich... Duke - Dritter Band der Dukes & Secrets-Reihe (eBook, ePUB)
Stone, Mariah

Tatsächlich... Duke - Dritter Band der Dukes & Secrets-Reihe (eBook, ePUB)


sehr gut

Immer noch haben sie keine Ahnung wo ihr Bruder Spencer sich gerade aufhält. Deswegen setzt Calliope alles daran eine Spur zu finden. Dabei kommt ihr der gut aussehende Marineoffizier Nathaniel gerade recht. Wenn sie ihn heiratet, verspricht er ihr den Zugang zu geheimen Dokumenten der Marine, denn er braucht einen Nachkommen, um das Erbe seines Vaters zu erhalten. Da ihr Bruder sowieso möchte, dass sie einen Ehemann findet, beschließt Calliope das Angebot anzunehmen. Schnell merkt Nathaniel jedoch, dass ihm mehr an seiner Ehefrau liegt als er vermutet hätte und so macht seine ständig Sorge ihn zu einer ziemlich schlechten Version seiner selbst.

Auch dieses Mal konnte mich die Autorin mit ihrem angenehmen Schreibstil direkt in die Geschichte ziehen. Calliope mochte ich schon im letzten Teil wirklich gerne und auch hier war sie mir direkt sympathisch. Sie geht zwar oft einen Schritt zu weit und begibt sich in unnötig gefährliche Situationen, aber dafür steht sie auch für ihre Überzeugungen ein. Nathaniel war mir dagegen nicht so wirklich sympathisch. Zunächst fand ich es toll wie er sich für seine Schwestern einsetzt, aber im Verlauf der Geschichte fand ich es teilweise ziemlich übertrieben. Angeblich würde er alles für sie tun, aber gleichzeitig hat er sich jahrelang geweigert zu heiraten und ihnen damit ein gutes Leben verwehrt. Auch wie er mit Calliope umgegangen ist, war für mich ein absolutes No Go. An ihrer Stelle hätte ich ihm das nicht so schnell verziehen. Trotzdem konnte man beim Lesen das Knistern zwischen den beiden förmlich spüren. Außerdem fand ich die Suche nach Spencer toll beschrieben und ich habe beim Lesen von Anfang an mitgefiebert. Gerade die Action Szenen sind in meinen Augen gut gelungen und haben der Geschichte die nötige Spannung gegeben.

Alles in allem ist es eine unterhaltsame Liebesgeschichte mit einer ordentlichen Portion Familiendrama, die zwar etwas schwächer ist als der letzte Teil, aber die ich trotzdem weiterempfehlen würde.

Bewertung vom 17.05.2024
Das schwarze Element - Band 5 (eBook, ePUB)
Böhm, Nicole

Das schwarze Element - Band 5 (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Die schrecklichen Vorkommnisse in Seattle liegen hinter den Seelenwächtern, aber jetzt müssen sie sich erstmal neu sortieren und wieder zu Kräften kommen. Über Matthew versuchen sie an Lionsgate heranzukommen, um mehr über den Mindblower und die generellen Forschungen der Firma zu lernen. So hat auch Rose einen guten Grund Matthew wieder zu treffen. Einige neue Informationen sorgen dafür, dass die beiden eine Reise in die Vergangenheit machen. Zur gleichen Zeit ist Prue nicht mit den Entscheidungen des Rats einverstanden und beschließt ihren eigenen Weg zu gehen. Werden sie endlich herausfinden was hinter all dem steckt?

Auch der fünfte Teil der Reihe schließt sich in Sachen Spannung und Emotionen nahtlos an seinen Vorgänger an. Wir lernen immer mehr über Lionsgate und die Forschungen, die dort wirklich betrieben werden. Besonders gut gefallen hat mir aber das erneute Wiedersehen zwischen Rose und Matthew. Die beiden sind ein wirklich tolles Team und man kann die Emotionen zwischen ihnen beim Lesen förmlich spüren. Trotz ihrer Erfahrungen blieben die beiden offen und bereit sich auf Neues einzulassen. Stück für Stück kommen wir auch hinter das Geheimnis der mysteriösen dunklen Macht, die in Seattle ebenfalls in Erscheinung getreten ist. Gefühlt habe ich zig verschiedene Theorien und ich kann mich absolut nicht entscheiden welche die richtige ist. Das macht auf jede Fall Lust auf den nächsten Teil, um zu erfahren wie es für die Seelenwächter weitergehen wird.

In meinen Augen ist der Autorin hier wieder eine tolle Fortsetzung gelungen, die die Spannung hochhält und den Leser neugierig auf den Rest der Reihe macht.

Bewertung vom 16.05.2024
This Dream is Forever / The Maxwells Bd.3
Hagen, Layla

This Dream is Forever / The Maxwells Bd.3


weniger gut

Seine neue Mieterin Liz geht Declan tierisch auf die Nerven. Er folgt in seinem Leben strikten Vorschriften und hat einen geregelten Tagesablauf. Da kann er es gar nicht gebrauchen, dass Liz nachts die Musik aufdreht und durch das Gästehaus tanzt. Wenn die beiden sich streiten fliegen die Funken. Doch schnell merken sie, dass es zwischen ihnen auch funkt, wenn sie normal miteinander umgehen.

Nach all den positiven Bewertungen fühle ich mich fast schlecht, aber ich konnte mit diesem Buch absolut nichts anfangen. Keinen der beiden Protagonisten fand ich wirklich sympathisch und so habe ich mir auch schwer getan mit ihnen mitzufühlen. Vor allem Liz und ihr Traum einer eigenen Bäckerei war für mich total unglaubwürdig. Sie hat absolut keine professionelle Ausbildung, keine Ahnung von Finanzen und auch keinen guten Grund warum sie eigentlich eine Bäckerei eröffnen will. Dazu schläft sie ständig länger als Declan (ich dachte Bäcker fangen früh an?) und hat abends noch Energie zu tanzen nach 12h arbeiten? Außerdem hat Liz direkt am ersten Tag der Eröffnung schon zwei Leute angestellt. Wer kann sich sowas denn leisten? Und dann lässt sie ihre geliebte Bäckerei am zweiten Tag zurück um zu ihrer Nichte zu fahren, die eine Erkältung hat. Das wirkt auf mich alles ziemlich umprofessionell. Declan ist dagegen ein ziemlicher Spießer, der sonst keine nennenswerten Eigenschaften hat. Wenn immer ein Problem auftaucht, wirft er einfach mit Geld um sich und schwups ist es gelöst. Von der Liebesgeschichte will ich gar nicht anfangen. Für gefühlte zwei Sekunden können sie sich nicht leiden und dann sind sie schock verliebt. Wo kommt das her und wo bleibt die Entwicklung? Auch sonst sind die beiden so kitschig, dass es beim Lesen fast schon weh tat. Eigentlich war das Buch wirklich vielversprechend. Ich liebe Enemies-To-Lovers Geschichten und auch bei Großfamilien bin ich immer Feuer und Flamme, aber das war leider nichts für mich.

Eine schöne Grundidee, aber die Umsetzung konnte mich nicht überzeugen. Die zwei Sterne sind fast schon gut gemeint und daher würde ich die Geschichte auch nicht weiterempfehlen.

Bewertung vom 16.05.2024
Lonely Heart
Kasten, Mona

Lonely Heart


ausgezeichnet

Rosie ist schon seit Jahren ein großer Fan der Band Scarlet Luck, denn deren Lieder haben sie durch die schwerste Zeit ihres Lebens gebracht. Seit längerem versucht sie daher die Band in ihre Podcast-Show einzuladen. Als sie dann plötzlich eine Zusage erhält, kann sie ihr Glück gar nicht fassen. Doch dann geht einfach alles schief was schief gehen kann. Die Band verlässt abrupt das Studio und die Fans stellen sich gegen sie. Um Rosie zu schützen, beschließt Scarlet Luck sie als Zeichen der Vergebung auf ihr nächstes Konzert einzuladen. Plötzlich findet sich Rosie alleine in einem Raum mit Adam und fühlt sich im näher als je zuvor.

Die Autorin hat es mit ihrem angenehmen und gleichzeitig fesselnden Schreibstil geschafft, dass ich direkt gut in der Geschichte angekommen bin. Durch die wechselnden Perspektiven lernt man die einzelnen Charaktere besser kennen und erfährt mehr über ihre Gedanken und Gefühle. Generell ist die Geschichte wirklich emotional, da beide Protagonisten schon viel in ihrem Leben durchgemacht haben. Aber auch das schafft die Autorin wunderbar in Worte zu packen. Ich finde es wirklich wichtig, dass solche Themen auch in Geschichten aufgegriffen werden, um sie uns mehr ins Gedächtnis zu rufen. Es ist schön zu sehen wie die beiden sich näher kommen und dabei jeder für sich eine kleine persönliche Entwicklung mitmacht. Zwischendurch zieht sich die Geschichte etwas in die Länge, aber gerade gegen Ende nimmt das Ganze nochmal ordentlich an Fahrt auf. Durch den starken Cliffhanger will man natürlich unbedingt den zweiten Teil lesen, um zu erfahren wie die Story zwischen Rosie und Adam weitergehen wird.

Alles in allem ist es eine emotionale Liebesgeschichte, die sich mit einigen wichtigen Themen auseinandersetzt und die einen neugierig auf den nächsten Teil macht. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und 4,5 Sterne für diese schöne Geschichte.

Bewertung vom 14.05.2024
Strangers Again
Vaughn, Emma

Strangers Again


ausgezeichnet

Das College ist für Jamie die Chance endlich ihre eigenen Entscheidungen zu treffen. Umso mehr freut sie sich als sie endlich nach Seattle zu ihrem Bruder Max ziehen kann. Doch der hat ganz vergessen ihr von seinem Mitbewohnern Sam und dessen Alkoholproblem zu erzählen. Immer wieder lässt Sam Jamie spüren, dass er sie nicht in seiner Nähe haben will, denn sie erinnert ihn Tag für Tag an den schlimmsten Tag seines Lebens. Gleichzeitig scheint er sich aber nicht von ihr fern halten zu können und so schleicht sich Jamie immer mehr in sein Herz. Schnell entsteht zwischen den beiden eine echte Verbindung bis Jamie erfährt wieso Sam sich unbedingt von ihr fern halten wollte.

Der Schreibstil ist in meinen Augen die perfekte Mischung aus leicht und angenehm, wobei an den wichtigen Stellen auch ernst und voller Emotionen sein kann. Dadurch hat mich die Geschichte direkt gepackt und ich wollte das Buch gar nicht mehr auf die Seite legen. Jamie war mir als Charakter direkt sympathisch. Obwohl ihre Mutter versucht hat alle Entscheidungen für sie zu treffen bzw. sie zu manipulieren ist sie trotzdem eine starke und selbstbewusste Frau geworden. Natürlich ist sie manchmal noch etwas naiv, aber das wundert bei der Erziehung ja wirklich niemanden. Auch sie hat ihre Unsicherheiten und gerade das macht sie für mich so authentisch. Sam ist dazu das passende Gegenstück. Er hat schreckliches erlebt und kann es gar nicht glauben als Jamie vor ihm steht. Trotzdem schafft er es die Vergangenheit und die Gegenwart zumindest teilweise zu trennen. Stück für Stück hat man erfahren was damals passiert ist und dadurch war auch die Spannung stets hoch und der Plot Twist kam wirklich unerwartet.

Eine intensive und emotionale Geschichte, die mich wirklich gepackt hat und die ich daher auch sehr gerne weiterempfehle.