Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: SteffiPM79
Wohnort: NRW
Über mich:
Danksagungen: 1 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 24 Bewertungen
Bewertung vom 06.06.2021
Beyond the Sea
Cosway, L. H.

Beyond the Sea


ausgezeichnet

Ein mystisch angehauchter Roman, voller abgrundtiefer Geheimnisse.

Beschreibung:
Ich war auf alles vorbereitet - nur nicht auf dich
Seit dem Tod ihres Vaters will die 18-jährige Estella nur ihren Schulabschluss machen und Irland endlich den Rücken kehren. Doch ihre Pläne werden durchkreuzt, als der geheimnisvolle Noah auftaucht. Er ist nicht nur ganz anders als alle Jungen, denen Estella bisher begegnet ist, er gibt ihr das erste Mal seit langer Zeit das Gefühl, nicht ganz alleine auf dieser Welt zu sein. Estella verliebt sich jeden Tag ein kleines bisschen mehr in ihn, doch Noah ist nicht ohne Grund im Ort. Er hat ein Geheimnis, das alles zwischen ihnen zerstören könnte ...

Mein Eindruck/ mein Fazit:
Das Cover mit seinen Farben, den Weller, der Klippen - ist wunderschön gewählt und passt wunderbar zur Geschichte. Auch wenn ich sagen muss, dass das Originale Cover noch viel besser zur Geschichte gepasst hätte.
Ich habe schon einige Bücher der Autorin gelesen – ihr Schreibstil ist einfach toll, locker und leicht. Sie erschafft bei jeder Geschichte Protagonisten mit Ecken und Kanten, so wie normale Menschen halt sind, man kann sich wunderbar in sie hineinversetzen. Auch, dass ihre Geschichten meist in Irland spielen liebe ich so sehr. So auch in „Beyond the Sea“. Estella hat nach dem Tod ihres geliebten Vaters schwer mit ihrer sehr abweisenden und gehässigen Stiefmutter zu kämpfen, sie fühlt sich ungewollt und ungeliebt und möchte einfach nur aus diesem Leben ausbrechen, um mit ihrem eigenen Leben zu beginnen, fern ab von Ard na Mara und ihrer Stiefmutter. Und dann taucht Noah, der kleine Bruder ihrer Stiefmutter auf und alles ändert sich …
Noah ist mir von Anfang an sympathisch gewesen, man hat einfach gespürt, dass er ein guter junger Mann ist. Er fängt an sich im Estella zu kümmern, sie zu beschützen.
Von Kapitel zu Kapitel wird das Buch geheimnisvoller und mystischer, es ist so ganz anders als ihre bisherigen Bücher und irgendwie bin ich mit einer ganz anderen Erwartung an diese Geschichte heran gegangen – ich war aber keineswegs negativ enttäuscht. Ich fand es spannend dem Verlauf der Geschichte zu folgen und habe versucht in meinem Kopf das Rätsel zu lösen. Als dann die Auflösung kam, war ich fassungslos welche Abgründe sich in der Vergangenheit abgespielt haben. Wie gern hätte ich Noah und ja, auch Vee in die Arme genommen.
Ohne zu übertreiben, ist es ein Buch, dass man nur sehr schlecht aus der Hand legen kann, weil man einfach wissen möchte was als nächstes passiert und was die Auflösung der geheimnisvollen Vergangenheit ist. Aber es ist sicherlich keine leichte Kost, wer lieber einen lockerleichten Roman lesen möchte, der ist mit der Geschichte wahrscheinlich nicht gut beraten. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung, wenn man sich auf einen mystisch angehauchten Roman, voller abgrundtiefer Geheimnisse, einlassen kann.

Bewertung vom 13.12.2020
Wie die Stille vor dem Fall - Erstes Buch / Chances Bd.2.1
Cherry, Brittainy C.

Wie die Stille vor dem Fall - Erstes Buch / Chances Bd.2.1


ausgezeichnet

Bewertung vom 12.07.2020
Repeat This Love (eBook, ePUB)
Scott, Kylie

Repeat This Love (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Eine zauberhafte Liebesgeschichte mit leichten Thrill Factor.

Mein Eindruck/ mein Fazit:
Ich weiß gar nicht wo ich genau anfangen soll, ohne viel zu verraten. Bisher habe ich alle Bücher der Autorin verschlungen, aber keins war bisher mit einem leichten Thrill Factor versehen. Beide Protagonisten, sowohl Clem, als auch Ed waren mir von den ersten Seiten an sympathisch. Man fragt sich schnell was ist eigentlich passiert und will Clem wirklich jemand was Böses anhaben? Stück für Stück werden die Puzzleteile zusammengesetzt, Stück für Stück nähern sich Clem und Ed wieder an. Es werden auch wieder wundervolle Nebencharaktere eingebaut, die man auch ganz schnell ins Herz schließt. Der Roman hat mich bei der ersten Seite abgeholt und mich bis zur letzten Seite in einem wundervollen Roman entführt, der einfach alles hat, was mein Leserherz erwartet. Und eins ist klar ein bisschen Trill kann Kylie Scott auch. Von mir gibt es volle Sterne für „REPEAT THIS LOVE“ und ich hoffe noch auf sehr viel mehr davon ★ ★ ★ ★ ★

Bewertung vom 09.06.2020
Thirty
Bradley, Christina

Thirty


sehr gut

In 30 Tagen auf der Suche nach dem Lebensglück ♥

Beschreibung:
Dreißig Tage bis zum Dreißigsten. Dreißig Dates, um den Einen zu finden.

Mein Eindruck/ mein Fazit:
Mit ganz viel Humor erzählt uns die Autorin, Christina Bradley, von Bellas Lebenskriese kurz vor ihren 30. Geburtstag. Ist es möglich in Dreißig Tagen den einen Menschen fürs Leben zu finden? Bella steht kurz vor ihren 30. Geburtstag und hat … ja, man kann es so sagen, eine kleine Lebenskriese. Bella schmiedet mit ihrer besten Freundin den Plan in 30 Tagen, 30 Dates zu absolvieren – mit dem Ziel bis zu ihren 30. Geburtstag ihre große Liebe zu finden. Ja, man ahnt es schon - es wird turbulent. Bei ihren Dates/ Begegnungen lernt Bella nicht nur interessante Menschen kennen – sie lernt auch viel über sich selbst. Aber mehr möchte ich an dieser Stelle nicht verraten, außer dass Bella es wahrhaftig schafft es in jedes Fettnäpfchen zu treten, ein klein bisschen erinnert sie mich an Bridget Jones, wahnsinnig liebenswert und etwas tollpatschig. Mich hat der Roman sehr unterhalten, auch wenn er zwischendurch seine Längen hatte, hat er mich überzeugt. Ein Roman der Gute Laune macht und für so einige Lachanfälle sorgt. Ein Sternchen Abzug gibt es von mir, weil es doch ab und an ein ganz kleines bisschen langatmig wurde. Ich kann den Roman aber nur wärmstens empfehlen – wer auf humorvolle Geschichten steht – ist hier genau richtig. Das Buch erhält von mir 4 Sterne ★★★★.

Bewertung vom 09.06.2020
Book Boyfriend (eBook, ePUB)
Kingsley, Claire

Book Boyfriend (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Ich bin einfach verzaubert von dieser Love-Story ♥

Mein Eindruck/ mein Fazit:
Ich könnte es jetzt ganz kurz machen und sagen, es ist ein absolutes „oh-mein-Gott-war-das-schön-Buch“, aber ein kleines bisschen mehr möchte ich nun doch dazu schreiben. Ich konnte das Buch einfach nicht aus der Hand legen und habe es förmlich verschlungen. Ich bin absolut bezaubert von der Geschichte, ich bin verzaubert von Mia, ich bin verzaubert von Alex und auch von ihren Familien bin ich verzaubert. Beide Protagonisten sind sehr familiär und kümmern sich um ihre Lieben. Mia ist in ihrer Art einfach zauberhaft, etwas tollpatschig und auch ein ganz klein bisschen schrullig – vielleicht mag ich sie deswegen so sehr, ich konnte mich sehr oft als Leserin in Mia wiederfinden. Und Alex ist einfach *hach*, ja so ein Alex hätte doch jeder ganz gern. Das Buch war endlich mal etwas anderes und auch etwas Ungewohntes - es ist wahnsinnig schwer in diesem Genre mal was ganz anderes zu schreiben – aber der Autorin ist es in diesem Buch wunderbar gelungen. Es hinterlasst in mir ein absolutes „oh-mein-Gott-war-das-schön-Gefühlt“ und macht neugierig auf mehr von Claire Kingsley. Das Buch erhält von mir zauberhaft 5 Sterne ★★★★★ und eine absolute Leseempfehlung.

Bewertung vom 31.05.2020
Alarmstufe Umzug / Ich und meine Chaos-Brüder Bd.1
Welk, Sarah

Alarmstufe Umzug / Ich und meine Chaos-Brüder Bd.1


ausgezeichnet

Langweilig wird es mit den drei Brüdern wirklich nicht.

Beschreibung:
Lustiges Kinderbuch für Jungen und Mädchen ab 7 Jahren
Die witzigen Geschichten mit den drei Brüdern Bela, Ben und Henry sind das perfekte Lesefutter und ein tolles Geschenk für Jungs und Mädchen ab der 1. oder 2. Klasse. Die vielen bunten Illustrationen sind auch für kleine Geschwister ein großer Spaß und die lustigen Abenteuer eignen sich wunderbar zum Vorlesen.
Mit diesen Jungs wird's nie langweilig!
Henry (9), Bela (7) und Ben (5) sind drei ganz normale Brüder. Na ja, also beinahe. Sie haben natürlich bessere Ideen als andere Jungs und als die Mädchen sowieso. Drum haben sie auch den tollen Einfall, Mama und Papa bei der Suche nach einer größeren Wohnung zu helfen, damit Bela endlich ein eigenes Zimmer kriegt. Das kann ja nicht so schwer sein!
Wenn die Chaos-Brüder sich etwas vornehmen, kann nichts und niemand sie davon abhalten – lustige Katastrophen sind garantiert!

Unser Eindruck/ unser Fazit:
Ach was haben wir gelacht, sogar so sehr, dass mein Sohn beim Vorlesen kein Wort verstanden hat und ich die letzten Zeilen noch einmal lesen mussten. Die drei Brüder Bela, Ben und Henry haben klar das Familienleben fest im Griff. Zwar gibt es zwischen den Jungs auch ab und an mal ein paar kleine Reibereien, aber wenn es drauf ankommt halten die drei fest zusammen. Ich habe meinem Sohn die Geschichte vorgelesen, denn zum selbst lesen war es dann für meinen 7jährigen Sohn (er ist in der ersten Klasse) noch etwas zu viel Text. Die Geschichte war einfach super witzig und hat Lust auf mehr Geschichten von den drei Jungs gemacht. Von der Wohnungsbesichtigung, dem Bau des Snackautomaten, über den Besuch bei Ikea, bis hin zu dem etwas chaotischen Umzug – das Buch macht einfach gute Laune und ist für jeden Jungen in der Grundschule etwas. Von uns gibt es eine absolute Leseempfehlung.

Bewertung vom 25.05.2020
Zwischen mir und dir
Lauren, Christina

Zwischen mir und dir


ausgezeichnet

Im Herzen immer bei dir ♥

Beschreibung:
Du kannst vor allem davonlaufen, aber nicht vor deiner ersten Liebe. Ihre erste große Reise führt die junge Tate Jones nach London, wo sie dem unglaublich anziehenden Sam begegnet. Es ist Liebe auf den ersten Blick, und die beiden verbringen eine unvergleichliche Zeit miteinander, teilen ihre Hoffnungen und Träume – und ihre Geheimnisse. Doch dann wird sie von Sam bitter enttäuscht und er verschwindet aus ihrem Leben – bis sie sich zehn Jahre später erneut gegenüberstehen. Doch Tate glaubt nicht an zweite Chancen. Aber gegen nichts ist man so machtlos wie gegen die Liebe … Ein wunderschön romantischer Roman über das Scheitern einer ersten Liebe – und die Tücken der Liebe im zweiten Anlauf. "Die Leserinnen werden diesen Roman über das ganze Glück, aber auch den ganzen Kummer, den die Liebe bereithält, verschlingen." Schreibfeder.de zu "Nichts als Liebe"

Mein Eindruck/ mein Fazit:
„Zwischen mir und dir“ war nun mein erstes Buch von Christiana Lauren - hinter dem Pseudonym verbergen sich die beiden Autorinnen Christina Hobbs und Lauren Billings.
Zunächst einmal empfinde ich den Schreibstil der Autorinnen locker und flüssig, und wunderbar bildhaft. Sowohl das Setting in London oder auch die Ruby Farm oder Tates Haus, wurden wunderbar beschrieben ohne dass es zu langatmig wurde. So lang ich in meiner Vorstellung mit Tate und Sam im Hotelgarten auf dem Rasen oder bin auf der Ruby Farm mit zum See gelaufen. Ich finde es jedes Mal erstaunlich, wenn ein Autor es schafft diese Illusionen in meinen Kopf zu zaubern.
Tate und Sam lernen sich als junge Erwachsene bei einer Urlaubsreise in London kennen und verlieben sich ineinander. Die beiden Protagonisten Tate, damals 18 Jahre jung und Sam, gerade einmal 21 Jahre – waren mir gleich von Anfang an sehr sympathisch. Man merkt schnell, dass die beiden wie geschaffen füreinander sind. Man wünscht sich als Leser, dass die beiden ihr ganz großes Liebesglück miteinander finden. Leider begeht Sam jedoch einen folgenschweren Fehler, der die beiden für viele Jahre auseinanderreißt und Tates Leben grundlegend ändert. Man fragt sich unweigerlich, ob Tat Sam den Verrat jemals verzeihen kann. Jahre später treffen die beiden wieder aufeinander, Tates Leben ist nicht mehr das was es als junge Frau war und auch Sam hat in den vergangenen Jahren viel erlebt.
Ich fand den Weg, den die beiden Autorinnen für Tate und Sam gewählt haben, wirklich interessant und spannend. Ich habe mit den beiden gehofft und gelitten und mir gewünscht, dass die beiden ihr Glück nun endlich finden können. Der Roman ist herzerwärmend und wird mir mit Sicherheit noch sehr lange in Erinnerung bleiben. Ich werde das Autorinnen-Duo Christiana Lauren im Auge behalten, es wird mit Sicherheit nicht das letzte Buch sein, dass ich von den beiden Lesen werde. Zwischen „Zwischen mir und dir“ erhält von mir 5 Sterne, eine absolute Leseempfehlung und wir noch ganz lang in meinem Herzen bleiben ♥

Bewertung vom 22.05.2020
Wrong Number, Right Guy / College Love Bd.1
Hunter, Teagan

Wrong Number, Right Guy / College Love Bd.1


ausgezeichnet

Mit viel Witz und Charme direkt ins Herz ♥

Beschreibung:
Falsch Verbunden, aber richtig verliebt!
Jeder kennt die Regeln beim Chatten mit dem Handy: Wenn dir eine unbekannte Nummer seltsame Nachrichten schreibt, dann löschst du sie. Du antwortest nicht und du lässt dich schon gar nicht auf einen Flirt mit einem Fremden ein. Denn jemand, den du noch nie gesehen hast, sollte nicht deine Gedanken beherrschen. Und du solltest erst recht nicht so jemanden dazu überreden, eine Babyziege zu kaufen - das wäre schließlich absurd!
Doch als Delia versehentlich in einen Chat mit Zach Hastings gerät, hält sich keiner der beiden an die Regeln. Sie schreiben und flirten immer weiter, denn Zach ist perfekt und obwohl Delia ihn nie getroffen hat, mag sie ihn mehr und mehr. Dabei ist sie gerade nicht auf der Suche nach der Liebe und Zach hat definitiv die falsche Nummer ...


Mein Eindruck/ mein Fazit:
Ach, was habe ich gelacht – ich habe Tränen gelacht. Mit viel Witz und Charme haben sich Delia und Zach mit ihren Nachrichten in mein Herz getippt. Die Autorin Teagan Hunter (die mir vorher noch nicht bekannt war) hat sich so einige Witzige Situationen, Dialoge und auch Handlungen ausgedacht, die ich ziemlich originell und einfallsreich fand – unter anderem zieht schon recht schnell eine süße Babyziege namens Marshmallow bei Zach und seinem Mitbewohner Robby ein. Auch die Nebencharaktere Caleb, Zoe, Robby, Rose & Jack haben der ganzen Geschichte viel Würze verlieben – allesamt fand ich wahnsinnig komisch und vor allem aber liebevoll. Eins steht fest, die Autorin hat mich und so freue ich mich jetzt schon auf Teil zwei, "Hate You Much, Love You More" – dort geht es dann um Caleb und Zoe – allerdings erscheint das Buch leider erst im Februar 2021. Aber was solls, ich warte gerne.

Bewertung vom 22.05.2020
Perfect Score (eBook, ePUB)
Franklin, Lisa C.

Perfect Score (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Am Ende des Tunnels warte die Liebe ♥

Beschreibung:
Eine Leidenschaft, zwei paar Schlittschuh. Vor Sechs Jahren war Ian Clark, der beste Freund und Eishockey Kamerad ihres Bruders, der erste Junge, in den sich Lainy verliebte. Die gemeinsamen Trainingsstunden auf dem Eis brachten die Luft zwischen den beiden zum Knistern. Doch dann verschwand er von einem auf den anderen Tag und ließ Lainy am Boden zerstört zurück. Jetzt ist er plötzlich wieder in der Stadt.
Seit Ian denken kann, ist er in Lainy verliebt, sie ist seine große Liebe. Doch vor sechs Jahren war er gezwungen, sie zu verlassen, damit sie nicht von seiner Vergangenheit überrannt wird. Als er zurückkommt, muss er feststellen, dass sein Versuch Lainy zu beschützen, fehlgeschlagen ist. Ian setzt alles daran, sich zu entschuldigen, doch zwischen ihnen steht so manche unausgesprochene Wahrheit.
Ist ihre Liebe immer noch stark genug, dass sie gemeinsam die Vergangenheit überwinden können?

Mein Eindruck/ mein Fazit:
Lainy und Ian verlieben sich eigentlich schon als Kinder – als junge Erwachsene finden die beiden schließlich endlich zusammen, aber das nur heimlich und leider nur für kurze Zeit, bevor sich ihre Wege für sechs lange Jahre trennten. Ian erlebte eine grausame Kindheit bei seinem Tyrannischen und gewalttätigen Vater. Lainy erleidet einen schweren Unfall, der Ihre Eiskunstlaufkarriere früh beendet – eigentlich bevor sie überhaupt richtig beginnen konnte. Man erlebt mit den beiden viel Leid und merkt schnell, dass die beiden einfach zusammengehören, auch wenn beide ihr Päckchen mit der Vergangenheit zu tragen haben.
Wer hier einen Feel-Good-Roman erwartet, sollte lieber die Finger von dem Buch lassen – der Roman ist wahrlich keine leichte Kost. Mir hat er aber ausgesprochen gut gefallen – man muss einfach nur in Stimmung für so ein Roman sein. Lainy und auch Ian sind sehr sympathische Protagonisten, die einfach viel zu früh zusammenkommen und denen wirklich mies mitgespielt wurde. Die Spannung hält sich von Anfang bis Ende, man hofft, dass die beiden zueinander finden, man fragt sich „Warum ist Ian damals von heut auf morgen verschwunden“ oder „was ist noch bei Lainys Unfall passiert“. Der Roman ist nicht einfach nur herunter erzählt - durch Zeitsprünge in die Vergangenheit und heute baut sich der Roman nach und nach geschickt auf, man erhält Stückchen für Stücken Puzzleteile, die man zusammensetzen muss. „Perfect Score: Für immer du“ ist das Erstlingswerk der Autorin Lisa C. Franklin. Ich werde die Autorin auf jeden Fall im Auge behalten und freue mich auf weitere Romane von ihr … vielleicht ist das Buch ja auch der Auftakt einer Reihe. Ich würde mich jedenfalls über Geschichten von Clay, Allie und Ethan sehr freuen.

Bewertung vom 12.05.2020
Ich sehe was, was du nicht siehst / deVries Bd.6
Wallis de Vries, Mel

Ich sehe was, was du nicht siehst / deVries Bd.6


sehr gut

Eine Rätselhafte Geschichte rund um die verschwundene Emma.

Mein Eindruck/ mein Fazit:
Für mich war es das erste Buch der Autorin Mel Wallis de Vries. Mir waren die Buchcover ihrer bisherigen Werke schon öfter über den Weg gelaufen, bisher habe ich mich aber noch an keins ihrer Bücher gewagt und das obwohl die Buchcover und Buchbeschreibungen mich schon sehr angesprochen hatten. Zum Glück habe ich mich endlich an eins ihrer Werke getraut. Der Roman ist in leichter Sprache und für ein Jugendbuch somit verständlich geschrieben. Ich fand die Geschichte sehr spannend und authentisch – mit 240 Seiten ist der Roman doch recht kurz aber unterm Strich hat es mich eigentlich nicht sonderlich gestört – so hat man an zwei Abenden ein spannendes Lesevergnügen und muss nicht alt zu lang auf die Auflösung warten. Der Roman ist aus der Sicht der 5 Freundinnen geschrieben, inkl. der verschwundenen Emma. Leider bin ich hier ab und an einmal etwas durcheinander gekommen und zwischendurch fragte ich mich wirklich warum die Mädels eigentlich beste Freundinnen sind. Die Auflösung hat mich dann absolut sprachlos hinterlassen, da hat mich die Autorin wirklich sehr überrascht – es hat mich mit einem „damit hätte ich wirklich nicht gerechnet“ hinterlassen – und das macht doch ein gutes Buch aus. Für mich war es sicherlich nicht das letzte Buch der Autorin. Von mir gibt es eine Leseempfehlung und wohlverdiente 4 Sterne ★ ★ ★ ★ für diesen rätselhaften Roman.