Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: nuean
Wohnort: Wolfsburg
Über mich:
Danksagungen: 1 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 50 Bewertungen
Bewertung vom 09.07.2019
Glühende Gefühle / Dark Elements Bd.4
Armentrout, Jennifer L.

Glühende Gefühle / Dark Elements Bd.4


ausgezeichnet

Eine überraschender 4. Teil!
Ich war total begeistert, als ich gesehen habe, dass es einen 4. Teil der Dark Elements Reihe gibt! Ich liebe diese Reihe und eigentlich war sie für mich auch abgeschlossen. Zum Glück kann Jennifer L. Armentrout ihre Charaktere irgendwie nicht loslassen und so kommen wir in den Genuss von weiteren Geschichten aus dem Dark Elements Universum.
Jetzt geht es auch um Zayne, der ja nicht wirklich viel Glück hatte und ich finde es toll, dass auch er noch einmal auf die Suche nach seinem Glück gehen darf und wir ihn dabei begleiten dürfen.
Noch immer haben die Gargoyle Wächter Einiges zu tun. Doch in letzter Zeit häufen sich die Angriffe.
Trinity lebt bei dem Garoyle Clan der Potomac Highlands. Ich mochte sie sofort, sie lässt sich nichts gefallen, ist stur und hat trotzdem eine liebenswerte Art. Sie hat besondere Gaben und ich habe lange gerätselt um welche Spezies es sich bei ihr handelt. Trintiy lebt allein bei dem Clan, obwohl sie keine Wächterin ist, ihr Beschützer Mischa ist immer an ihrer Seite und auch ihre Freundin Jada geht mit ihr durch dick und dünn. Trinity hat ein Handycap, welches ich nicht erwartet habe, aber es hat mich umso mehr berührt, da ich weiß, dass die Autorin dieselbe Krankheit hat. Trotzdem kennt Trinity keine Angst, hat erstaunliche Gaben und ist ganz hin und weg als sie auf Zayne trifft. Die Chemie zwischen den Beiden ist sofort spürbar und ich habe die ganze Zeit mitgefiebert, dass sich die beiden annähern.
Toll fand ich, dass auch Roth und Layla wieder mit dabei sind. Ich liebe es wenn geliebte Charaktere wiederauftauchen. Und das Geplänkel zwischen Roth und Zayne ist absolut amüsant.
Der Schreibstil ist mal wieder fantastisch, flüssig, humorvoll, spannend, berührend und mitreißend. Ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen und kann es kaum erwarten, dass er weitergeht!
Fazit: Eine tolle Rückkehr in die Dark Elements Welt. Ich kann einfach nicht genug davon bekommen!

1 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 09.07.2019
Das Labyrinth des Fauns (eBook, ePUB)
Funke, Cornelia; del Toro, Guillermo

Das Labyrinth des Fauns (eBook, ePUB)


weniger gut

Leider nicht so mein Fall! Für mich schon etwas zu brutal für ein Jugendbuch.
Durch Netgalley und Lovelybooks bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden. Von Cornelia Funke habe ich bis dahin leider noch nichts gelesen. Die Tintenherz Reihe steht ungelesen im Regal, da ich den Film damals so toll fand. Auch von Reckless habe ich Teil 1 noch ungelesen, weil immer etwas dazwischenkam. Jetzt habe ich endlich die Gelegenheit genutzt.
Das Cover hat mich zwar nicht so begeistert, ich fand es sehr gruselig und düster. Für mich sah es nicht unbedingt nach einem Jugendbuch aus. Den Film von Guillermo del Toro kenne ich auch nicht. Aber der Klappentext klang magisch, fantastisch und spannend und die kurze Leseprobe hat mich neugierig gemacht.
Die Handlung spielt 1944 in Spanien. Ofelia ist 13 Jahre und reist mit ihrer schwangeren Mutter Carmen in die Berge, die umgeben von einem Wald sind um in Zukunft bei ihrem Stiefvater Vidal in einer Mühle zu leben. Vidal ist ein grausamer Mann, der im Wald versteckte Rebellen jagt. Er ist brutal und blutrünstig und seine Grausamkeiten werden sehr bildhaft beschrieben. Ofelia fühlt sich von Anfang an unwohl, liebt aber ihre Mutter sehr. Eines Tages trifft sie auf einen Faun, der behauptet sie wäre eine Prinzessin und wenn sie 3 Aufgaben besteht, kann sie zurück ins Königreich. Da Ofelia unglücklich in der Mühle ist, willigt sie ein und gerät in eine sehr grausame Welt.
Ich fand den Schreibstil anfangs zu überladen, aber mit der Zeit habe ich mich daran gewöhnt und das Buch hat sich erstaunlich schnell lesen lassen. Allerdings hat es mir nicht wirklich gefallen. Ich fand es zu brutal und blutrünstig und grausam für ein Jugendbuch. Der Klappentext hat mich darauf nicht vorbereitet. Mir haben die Passagen um die Geschichte der Prinzessin am besten gefallen. Nach und nach erfährt man immer mehr über die ganzen Zusammenhänge, was ich ganz gut fand. Aber mit den Charakteren bin ich leider (oder auch zum Glück) nicht warm geworden. Es war für mich wie ein Horrorfilm, obwohl ich Magie und Fantasy erwartet haben. Eines hat mir das Buch jedoch gebracht: Ich werde den Film definitiv nicht anschauen!
Fazit: Leider nicht so mein Fall! Für mich schon etwas zu brutal für ein Jugendbuch. Aber trotzdem sehr gut geschrieben.

Bewertung vom 30.06.2019
Wind in deinen Segeln / Ready to be found Bd.1
Winter, Jessica

Wind in deinen Segeln / Ready to be found Bd.1


ausgezeichnet

Sehr berührende Liebesgeschichte
Als Erstes ist mir das Cover aufgefallen, die Pastellfarben finde ich toll und auch den Titel fand ich spannend. Der Klappentext hat dann den Ausschlag gegeben das Buch unbedingt lesen zu wollen.
Die 17- jährige Emerald – kurz Em - ist auf dem Weg nach Hause, wo sie ein Versprechen einlösen möchte. Doch ihr Auto streikt und bleibt mitten in der Einöde liegen. Sie landet in der nächstgelegenen Kleinstadt und sucht Hilfe. Doch Gabriel, der einzige Automechaniker weit und breit ist nicht sonderlich begeistert davon ihr zu helfen. Aber Em hat ein Ziel und versucht alles, um ihn dazu zu bewegen ihr Auto wenigstens in seine Werkstatt zu holen. Leider hat sie weder genug Geld, für Unterkunft und Reparatur, noch viel Zeit. Aber mit ihrer charmanten Art versucht sie Gabe´s harte Schale zu durchdingen und gewinnt im nu die Herzen der Kleinstadtbewohner.
Schon die Leseprobe hat mir unglaublich gut gefallen. Ich liebe Em´s Art, obwohl sie so jung ist hat sie schon wahnsinnig viel erlebt und je mehr man von ihr erfährt, desto mehr ist sie mir ans Herz gewachsen. Sie ist stark, hilfsbereit und liebevoll. Gabe war anfangs doch sehr zurückhalten, wenn nicht sogar etwas fies, aber auch ihn kann ich verstehen, je mehr ich über seine Vergangenheit erfahren haben. Die Charaktere sind einfach gut gelungen, nicht nur Gabe und Em, sondern auch die anderen Bewohner der Kleinstadt haben mit gut gefallen.
Der Schreibstil ist humorvoll, berührend, spannend und mitreißend, ich konnte das Buch gar nicht zu Seite legen. Auch, dass aus beiden Perspektiven erzählt wird ist etwas das ich liebe, weil man noch mehr Einblicke in die Gefühlswelt der Charaktere bekommt.
Das war mein erstes Buch der Autorin, aber mit Sicherheit nicht mein letztes. Ich habe gelacht und geweint, eine tolle Liebesgeschichte, die mich sehr berührt hat.
Das einzige Problem ist, dass ich nicht wusste, dass es einen weiteren Teil gibt, es endet mit einem absolut fiesen Cliffhanger und lässt mich total schockiert zurück.
Ich hoffe der Herbst kommt schnell, damit ich schnell wieder in Ems und Gabes Geschichte eintauchen kann!
Fazit: Ein sehr berührender erster Teil!

Bewertung vom 29.05.2019
Brennender als Sehnsucht / Golden Dynasty Bd.2 (eBook, ePUB)
Armentrout, Jennifer L.

Brennender als Sehnsucht / Golden Dynasty Bd.2 (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Auch Teil 2 hat mich begeistert. Leidenschaftlich und wahnsinnig spannend ❣️
Nachdem ich vom ersten Teil total begeistert war, konnte ich kaum den nächsten Band kaum erwarten. In sich sind die Bücher zwar abgeschlossene Liebesgeschichten, die sich mit jeweils einem der 3 de Vincent Brüder beschäftigen, aber es ist doch schöner sie in der Reihenfolge zu lesen, da die Charaktere der Vorbände auch immer wieder auftauchen und bestimmte Ereignisse immer wieder besprochen werden.
In Teil 2 geht es um Nikki, die Tochter des Haushälterehepaars der de Vincent. Sie ist mehr oder weniger mit den de Vincent Brüdern aufgewachsen und hat sich im Teenageralter unsterblich in Gabriel de Vincent verliebt. Nach 4 Jahren auf dem College kehrt sie als Haushälterin ins Haus der de Vincents zurück, um als Aushilfe für ihre Mutter einzuspringen. Dabei trifft sie wieder auf Gabriel und das Schicksal nimmt seinen Lauf…
Auch dieser Band konnte mich restlos begeistern. Ich liebe die Charaktere, die Brüder sind einfach nur düster und dunkel, doch sie halten zusammen und verteidigen die, die sie lieben. Gabriel ist noch einer der harmlosesten der Brüder, aber auch er hat schon einiges erlebt und Nikki hat es nicht leicht mit ihm. Nikki fand ich wunderbar. Sie ist eine starke Frau, die sich nicht alles gefallen lässt und ich habe mit ihr gelitten und mitgefiebert. Toll fand ich, dass Julia und Lucien auf dem ersten Teil auch wieder dabei waren. Ich liebe es, wenn man noch erfährt, wie es mit den Paaren, die ihr Happy End schon hatten weitergeht.
Auch die Spannung kommt nicht zu kurz, denn jemand hat es auf Nikki abgesehen und ich konnte das Buch nicht mehr weglegen.
Nun bin ich sehr gespannt auf den letzten Teil, denn Devlin ist nicht gerade der sympathischste Charakter. Doch in diesem Band wurden auch seine Beweggründe schon ein bisschen angerissen und auch Rosie konnte man schon kennenlernen. Ich kann es kaum erwarten, die Geschichte der Beiden zu lesen.
Fazit: Auch Teil 2 hat mich begeistert. Leidenschaftlich und wahnsinnig spannend ❣️

Bewertung vom 19.05.2019
Gläserner Sturm / Gebieter der Elemente Bd.1 (eBook, ePUB)
Cast & Cast, P. C. & Kristin; Cast, Kristin

Gläserner Sturm / Gebieter der Elemente Bd.1 (eBook, ePUB)


gut

Anfangs sehr verwirrend mit unglaubwürdigen Protagonisten, aber nach 3/4 des Buches wird es spannend
Ich habe die „House of Night Reihe“ und auch die „Tales of Partholon“ Reihe geliebt. Bei „Moonchosen“ hat mich leider schon die Leseprobe abgeschreckt, deshalb war ich ganz begeistert, als ich dieses Buch entdeckt habe. Das Cover hat mir überhaupt nicht gefallen, aber dann habe ich die Autoren gesehen und mir den Klappentext durchgelesen, den ich sehr spannend und interessant fand.
Wie gesagt, das Cover ist für mich nicht besonders gut gewählt. Die Farben gefallen mir nicht und auch das Gesicht auf dem Cover wirkt gruselig, dass ich erst dachte es handelt sich um einen Thriller. Das einzige was zum Inhalt des Buches passt ist der Blitz.
Das Buch handelt von Foster, die mit ihrer Adoptivmutter auf der Flucht vor ist, aber nicht genau weiß woher die Gefahr droht. Bei einem Footballspiel lernt sie Tate kennen, der ihr erst sehr unsympathisch ist. Doch als eine Katastrophe eintritt können nur die beiden zusammen versuchen diese aufzuhalten. Allerdings verlieren sowohl Foster als auch Tate dabei Menschen, die sie Lieben. Für Foster ist klar, sie muss sich an die Regeln ihrer Adoptivmutter halten und ein sicheres Versteck für sich und Tate finden. Beide haben eine Gabe, die sie nicht wirklich verstehen und nur zusammen sind sie stark. Doch sie werden auch verfolgt, versuchen die Geheimnisse zu entschlüsseln und geraten nur noch mehr in Gefahr.
Eigentlich klang der Klappentext total spannend. Man wird aber direkt in die Handlung hineingeworfen. Ich finde es ja nicht schlecht, wenn man als Leser nicht sofort alles weiß sondern alles nach und nach erfährt. Hier waren mir aber von Anfang an zu viele Fragezeichen. Es passiert am Anfang so viel so wahnsinnig schnell, dass ich immer verwirrter wurde. Auch Tate und Foster waren mir nicht wirklich sympathisch. Ihre Reaktionen sich lieber pubertär anzuzicken als gemeinsam um ihren Verlust zu trauern und einen Ausweg zu suchen gingen mir auch richtig auf die Nerven. Ich habe mich erst sehr gequält. Obwohl der Schreibstil eigentlich sehr angenehm ist, konnte mich die Handlung nicht fesseln und die Protagonisten nicht überzeugen. Erst ab ¾ des Buches wurde es für mich spannend. Einiges wurde aufgeklärt, neue Charaktere entschärften die Spannungen zwischen Foster und Tate und auch die beiden wurde mir langsam sympathisch. Ich habe nicht mitbekommen, dass es sich nicht um einen Einzelband handelt. Eigentlich möchte ich schon wissen, wie es weitergeht, weil doch einiges an Potential in der Geschichte steckt und gerade Tate´s Großvater mir sehr ans Herz gewachsen ist. Deshalb werde ich wohl auch den nächsten Teil lesen und hoffen, dass es so weitergeht wie Band 1 geendet hat.
Fazit: Anfangs sehr verwirrend mit unglaubwürdigen Protagonisten, aber nach 3/4 des Buches wird es spannend

Bewertung vom 19.05.2019
Diagnose Liebe / Crystal Lake Bd.1 (eBook, ePUB)
Nolan, Annabell

Diagnose Liebe / Crystal Lake Bd.1 (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Kurzweiliger Auftakt einer Reihe über den Klinikalltag und die Romanzen im Crystal Lake
Ich liebe ja Krankenhausserien, wie Grey´s Anatomie und so, deswegen hat mich die Beschreibung sofort angezogen. Auch gute, kurzweilige Liebesgeschichten mag ich sehr gern, deshalb wollte ich den Auftakt dieser Reihe unbedingt lesen.
In der Reihe „Crystal Lake“ geht es um die Ärzte und den Klinikalltag im Crystal Lake Medical Center in Aspen. Natürlich gibt es dort die Schönen und Reichen und die Sportler, die als Patienten in der Klinik wieder fit werden.
In Folge 1 lernt man einen Teil der Ärzte schon kennen. Die Leiterin der Klinik, Allana McGinty, muss sich in ihrem Job durchsetzen und hat sowohl privat als beruflich einige Probleme. Eines davon ist ihr Chef Dr. James Raker, der ihr zwar den Rücken stärkt, zu dem sie aber auch andere Gefühle aufbaut, die sie momentan nicht wirklich gebrauchen kann.
Auch die neue Orthopädin Leena Summers trifft an ihrem ersten Arbeitstag in der Klinik direkt auf den attraktiven Profi-Snowborder Mark, der ihr vom ersten Moment an nicht mehr aus dem Kopf geht. Erst rettet sie sein Bein und dann muss sie sich vor den Gefühlen zu ihm retten.
Mir hat die erste Folge sehr gut gefallen. Klar geht alles wahnsinnig schnell, aber ich mag kurzweilige Liebesgeschichten. Die Charaktere wachsen einem schnell ans Herz und ich habe mich beim Lesen wirklich wie in einer Fernsehserie gefühlt. Der Schreibstil ist flüssig, humorvoll und leidenschaftlich. Die wenigen Seiten fliegen nur so dahin. Ich freue mich sehr auf den nächsten Teil, noch mehr tolle Charaktere und prickelnde Liebesgeschichten.
Fazit: Der Anfang der Reihe ist süß und kurzweilig. Ich bin gespannt wie es weitergeht.

Bewertung vom 23.04.2019
Liebe / Dream Maker Bd.4 (eBook, ePUB)
Carlan, Audrey

Liebe / Dream Maker Bd.4 (eBook, ePUB)


sehr gut

Ein leidenschaftlicher und spannender Abschluss für Skyler und Parker!
Auch Teil 4 passt vom Cover her perfekt zu seinen Vorgängern. Sie sehen einfach nur toll nebeneinander aus. Ich liebe die Farben und die Schriftart.
Diesmal geht es für Parker und sein Team nach Madrid, wo aus einem verunsicherten Mädchen ein glamouröser Popstar gemacht werden muss. Dort beweisen Parker und vor allem auch Sky wieder einmal Fingerspitzengefühl und gehen ganz wunderbar mit dem Mädchen um. Fall 2 führt sie dann nach Rio, wo finanzielle Unstimmigkeiten in einem Familienunternehmen geklärt werden müssen. Und zum Schluss werden in Los Angeles Kandidaten für eine ganz besondere Show vorbereitet.
Und nicht nur die Arbeit von „IG“ sondern besonders Sly und Parkers Beziehung stehen im Vordergrund. Die beiden wachsen immer mehr zusammen und sind schon fast unzertrennlich, sie planen ihre gemeinsame Zukunft. Trotzdem gibt es immer noch das Problem des verrückten Stalkers, der noch lange nicht aufgegeben hat und immer schärfer Geschütze auffährt.
Mir hat der letzte Teil gut gefallen. Die erotischen Szenen zwischen Sky und Parker haben mich aber teilweise erschlagen. Es war sehr viel und auch gab es dabei recht viele Wiederholungen. Ja, sie sind jung, verliebt und können nicht genug von einander bekommen, aber trotzdem wäre hier weniger nach meinem Geschmack mehr gewesen. Trotzdem bin ich begeistert von der Liebe und Verbundenheit die die beiden für einander empfinden. Auch ihre Hilfsbereitschaft ihren Kunden und Freunden gegenüber hat mich sehr gerührt. Gerade in diesem letzten Teil müssen die beiden viel durchstehen und es schweißt sie nur noch härter zusammen. Auch die anderen Charaktere fand ich wieder wunderbar, Parkers Familie ist einfach nur liebevoll und toll, sein Bruder und dessen Freund immer für die beiden da, obwohl sie selbst Probleme haben. Und natürlich Wendy und Mick, die auch auf ihren besonderen Tag zusteuern. Und natürlich sind auch Rachel und Nate wieder unersetzlich.
Für mich war es ein spannender und emotionaler Abschluss und gerade der Epilog hat mein Herz gerührt. Ich hoffe sehr auf das kleine Versprechen, dass wir vielleicht noch kleine Geschichten von Wendy, Bo und Royce lesen dürfen. Denn deren Beziehungen werden nur angerissen und interessieren mich brennend!
Fazit: Ein leidenschaftlicher und spannender Abschluss für Skyler und Parker!

Bewertung vom 23.04.2019
Weil es Liebe ist
Lauren, Christina

Weil es Liebe ist


sehr gut

Eine süße Liebesgeschichte mit viel Humor
Das Cover hat mich gleich angezogen. Das sich küssende Pärchen, im Hintergrund New York und der Titel haben mich sehr neugierig gemacht. Die Farben finde ich toll und auch der Schriftzug ist schön verschnörkelt romantisch.
Holland Baker ist Mitte 20, wohnt in New York und wollte eigentlich nach ihrem Abschluss Schriftstellerin werden. Doch noch hat sie nichts Vernünftiges zu Papier gebracht und hält sich mit einem Job als T-Shirt-Verkäuferin und Mädchen für alles bei dem Musical ihres Onkels am Broadway. Besonders angetan hat es ihr Straßenmusiker Calvin, dessen Gitarrenklängen sie mehrmals die Woche lauscht und dafür einige Umwege in Kauf nimmt. Natürlich sieht dieser Musiker auch noch unglaublich gut aus und Holland ist ein bisschen vernarrt in ihn. Durch Verkettung einiger Zufälle, die ich nicht genau erläutern möchte zieht Calvin bei Holland ein und die Geschichte der Beiden nimmt seinen Lauf.
Der Schreibstil ist sehr angenehm und humorvoll. Das Buch lässt sich flüssig in einem Rutsch durchlesen. Holland mochte ich sofort, ihre liebe, trottelige Art hat mich ins Herz getroffen. Aus ihrer Sicht wird die Geschichte auch erzählt. Calvin konnte ich erst schwer einschätzen, aber auch er ist mir im Laufe des Buches immer mehr ans Herz gewachsen. Einfach nur wunderbar sind Hollands Onkel, wie die beiden sich um sie kümmern und immer für sie da sind, fand ich rührend.
Während anfangs die Handlung so vor sich hin plätschert, passiert zum Schluss wahnsinnig viel auf einmal. Aber mir hat es gefallen.
Fazit: Eine süße Liebesgeschichte mit viel Humor

Bewertung vom 15.04.2019
Ein Cottage für deinen Sommer (eBook, ePUB)
Shipman, Viola

Ein Cottage für deinen Sommer (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Viel Gefühl und Frauenpower
Auf den ersten Blick habe ich gar nicht gesehen, dass dieses Buch von Viola Shipman ist. Mir hat das Cover sehr gut gefallen, es macht Lust auf Urlaub, die Farben wirken auf mich sehr entspannend und der Titel hat mich auch sehr neugierig gemacht. Aber es passt nicht zu den Covern der vorherigen Bücher des Autors. Trotzdem finde ich es toll und absolut passend zum Buch.
In dem Buch geht es um Adie Lou, die sich gerade mitten in ihrer Scheidung befindet. Mitte 40, mit einem erwachsenen Sohn, hinterfragt sie ihr bisheriges Leben. Ihre Noch-Ehemann besteht darauf, dass auch das Sommer-Cottage von Adie Lous Eltern, die schon verstorben sind verkauft werden soll, doch für sie hat dieses Haus so viele positive, liebevolle Erinnerungen an ihre Kindheit, dass sie spontan beschließt das Cottage zu behalten und in ein B&B umzuwandeln. Erst sind ihre Freunde und Familie sehr skeptisch und Adie Lou kommt an ihre finanziellen und emotionalen Grenzen, doch trotzdem ist fast jeder bemüht sie zu unterstützen und zu bestärken. Und so verwandelt Adie Lou das geliebte Haus ihrer Vergangenheit in ein Heim für die Zukunft. Auch für die Liebe ist es nie zu spät, wie sie im Verlauf des Buches feststellt.
Für mich ist es bis jetzt das beste Buch des Autors. Die anderen Bücher waren mir manchmal sehr überzogen, mit zu viel Liebe, Verständnis usw. Aber dieses hier könnte aus dem wahren Leben stammen. Adie Lou war mir sofort sympathisch. Den Prolog fand ich wunderbar, die Regeln ihrer Eltern für die Zukunft zu bewahren hat mir sehr gut gefallen. Und Adie Lou hat mit einigen Hindernissen und auch Rückschlägen zu kämpfen. Doch sie gibt nicht auf und trotz anfänglicher Skepsis, sind ihre Freunde für sie da. Auch ihr Sohn hat mich begeistert, denn ihm waren auch die Traditionen wichtig und er hat seine Mutter so gut er konnte unterstützt. Ich liebe die einzelnen Charaktere – bis auf Nate -, sogar die Drachenlady. Alles ist stimmig und wunderschön. Der Schreibstil ist flüssig, liebevoll und mitreißend und die Seiten fliegen nur so dahin.
Fazit. Ein wunderbares Buch, über einen Neuanfang wie man Zweifel und Unsicherheit überwindet. Tolle Frauenpower mit viel Liebe und Gefühl!

1 von 2 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 04.04.2019
Golden Darkness. Stadt aus Licht & Schatten
Brennan, Sarah Rees

Golden Darkness. Stadt aus Licht & Schatten


gut

Interessante Welt, nur leider sehr schwache Charaktere
Ich bin durch das Cover auf das Buch aufmerksam geworden. Es ist wunderschön und leuchtet teilweise golden. Cover und Titel passen perfekt zum Buch und der Klappentext hat mich sehr neugierig gemacht.
Die Geschichte spielt in einem New York der Zukunft. Die Stadt ist unterteilt in Licht und Dunkelheit. Während in der Lichtstadt Manhattan Lichtmagier und viele Reiche Menschen leben, sind die dunklen Magier und eher arme Menschen in der Dunkelstadt Brooklyn gefangen. Lucie ist eine Lichtmagierin, die in der Dunkelstadt geboren wurde und von dort mit ihrem Vater fliehen konnte. In der Lichtstadt ist sie mit Ethan, dem Sohn des Machthabers zusammen und auch zufrieden, bis sie eines Tages auf Carwyn trifft, der wie Ethan aussieht. Diese Entdeckung deckt einige Geheimnisse von Lucie aber auch von Ethan auf und ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.
Meine Meinung
Man ist sofort mitten in der Handlung drin. Ich hatte etwas Schwierigkeiten mich am Anfang in der Welt von Lucie zurechtzufinden. Spannend war der Einstieg aber schon und ich wollte unbedingt wissen wie es weitergeht. Später gibt es auch einige Erklärungen, wie die Welt funktioniert, aber man wird so mit Fakten bombardiert, dass es schon wieder zu viel war. Der Schreibstil ist zwar sehr einfach, aber es lässt sich sehr flüssig lesen und die Seiten fliegen nur so dahin.
Leider bin ich mit den Charakteren überhaupt nicht warm geworden. Lucie war für mich sehr widersprüchlich, einerseits kämpft sie für die Menschen, die sie liebt, aber nur wenn deren Leben direkt bedroht ist. Sonst ist sie eher abwartend und zurückhalten. Mit Ethan konnte ich überhaupt nichts anfangen und auch seine Motive nicht nachvollziehen. Vielleicht lag es daran, dass nur aus Lucies Sicht erzählt wurde und Dialoge mit Ethan sehr rar waren. Manchmal habe ich mich schon gefragt, warum die beiden nicht einfach mal richtig miteinander reden. Sie sind schließlich schon seit einiger Zeit zusammen und da könnte man sich doch die Geheimnisse anvertrauen. Der einzig tolle Charakter war für mich Carwyn. Sein Auftreten sehr düster, geheimnisvoll und auch unberechenbar. Die Wortgefechte mit Lucie haben mir sehr gefallen und ich habe mit ihm wirklich mitgefühlt. Der Verlauf des Buches war zwar nicht unbedingt für mich vorhersehbar und ich habe es auch schnell gelesen, aber es hat mich nicht überzeugt.
Fazit: Eine spannende Welt, eine tolle Idee mit Potential, dass leider nicht ausgeschöpft wurde.