Benutzer
Top-Rezensenten Übersicht

Benutzername: 
nane 2408

Bewertungen

Insgesamt 114 Bewertungen
Bewertung vom 01.02.2023
Die Kinder von Schönbrunn / Schönbrunn-Saga Bd.2
Maly, Beate

Die Kinder von Schönbrunn / Schönbrunn-Saga Bd.2


ausgezeichnet

Dies ist nun die Fortsetzung der Geschichte über die beiden Schwestern Emma und Greta in Wien der 1920-er Jahre und sie ist der Autorin wundervoll gelungen.
Ging es im ersten Band „Die Frauen von Schönbrunn“ noch hauptsächlich um Emma und die Tiere im Schönbrunner Zoo so geht es in diesem Band „Die Kinder von Schönbrunn“ um Greta, die Heimkinder und die Erzieherschule. Die Geschichten sind in sich abgeschlossen und könnten auch ohne Vorkenntnisse gut verstanden werden.
Beide Bände haben einen historischen Hintergrund und die Begebenheiten sind gut recherchiert. So geht es z.B. um die Anfänge der „Wiener Kinderfreunde“ und die Reformpädagogik.
Besonders gelungen finde ich die Buchcover, die sich in ihren Aufmachungen sehr ähneln und damit ein gutes Wiedererkennungsmerkmal haben.
Die Autorin hat einen angenehmen Schreibstil und die kurzen Kapitel lassen sich wunderbar lesen.

Ich habe die Geschichte von Greta sehr genossen. Es war auch schön, von den Protagonisten aus dem ersten Band zu erfahren und wie sie sich weiterentwickelt haben.
Ich empfehle dieses Buch gerne weiter.

Bewertung vom 12.01.2023
Nordlicht-Liebeszauber
Lagom, Kristina

Nordlicht-Liebeszauber


ausgezeichnet

Dies war das erste Buch der Autorin, das ich gelesen habe und es hat mir gut gefallen. Sie hat einen angenehmen Schreibstil, der sich flüssig lesen lässt.
Das wunderschöne Buchcover war mir sofort aufgefallen. Die Buchdeckel lassen sich noch aufklappen und sind innen liebevoll mit einer Karte der Handlungsorte, einigen Fotos und Zitaten aus dem Buch und einem kleinen Wörterbuch gestaltet worden.

Es ist eine schöne Liebesgeschichte, eingebettet in eine Autofahrt durch das verschneite Finnland. Besonders gefallen haben mir die Beschreibungen der Landschaften, Finnland muss wohl wirklich etwas ganz Besonderes sein.
Auch die Events, an denen die beiden Protagonisten teilnehmen, wurden gut beschrieben. (Die Schlittenfahrt hätte ich auch gerne gemacht.) Dabei merkt man, dass die Autorin dieses Land liebt. Ich hätte mir allerdings noch mehr davon gewünscht.

Schön fand ich auch, dass die Geschichte immer abwechselnd von Louisa und Miro erzählt wird. Dadurch gab es zwar einige Wiederholungen, aber das fand ich noch ok, da man so die Empfindungen der beiden gut nachvollziehen konnte.
Allerdings handelten einige Kapitel nur von den Gefühlen der Beiden, was mir schon fast zu viel wurde. Hierbei fand ich Louisa schon nervig mit ihrer Ansicht, dass Liebe nur eine Illusion sei und sie lieber an ihren Plänen festhalten wollte. Ich hätte sie gerne mal geschüttelt. Dafür kam Miro sehr bodenständig daher.
Alle anderen Charaktere kamen sehr sympathisch und herzlich rüber, das hat mir gut gefallen.

Ich habe dieses Buch gerne gelesen und empfehle es auch gerne weiter.

Bewertung vom 02.12.2022
Monsieur le Comte und die Kunst des Tötens / Monsieur le Comte Bd.1
Martin, Pierre

Monsieur le Comte und die Kunst des Tötens / Monsieur le Comte Bd.1


ausgezeichnet

Ich muss gestehen, dass ich mir erst nicht sicher war, ob dieses Thema was für mich ist. Aber im Klappentext machte mich der Satz: „Nur, wie begeht man einen Auftragsmord, wenn man es ablehnt zu töten?“ so neugierig auf dieses Buch, dass ich unbedingt wissen wollte, wie der Autor diesen Spagat hinbekommen will. Und ich bin total begeistert von der tollen Lösung.
Von Seite zu Seite hatte ich immer mehr Interesse an dem Leben und Wirken von dem Hauptprotagonisten und bin total begeistert von diesem Roman.
Da ich noch kein Buch des Autors Pierre Martin gelesen habe kann ich nicht sagen, ob in allen Übersetzungen einige französische Redewendungen im Original so übernommen wurden. Ich empfand es als interessant, zumal man die Sprache nicht beherrschen muss, da sich der Sinn der Redensart schon im nächsten Satz ergeben hat.
Typisch französisch ist natürlich, dass viel vom guten Essen und diversen Getränken die Rede ist.
Ich habe diesen Roman gerne gelesen und empfehle ihn daher gerne weiter.

Bewertung vom 29.11.2022
This (Last) Christmas (eBook, ePUB)
Pelzer, Julia

This (Last) Christmas (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Dies war mein erstes Buch der Autorin Julia Pelzer, das ich gelesen habe und es wird nicht das letzte gewesen sein. Durch ihren gefühlvollen Schreibstil hat sie eine ganz zauberhafte Geschichte erschaffen, die wirklich wunderbar zu lesen ist.

Aufgefallen war mir dieser Roman durch das wunderschöne Cover mit dem verliebten Pärchen. Bei dem Buchtitel musste ich an das Weihnachtslied von Wham! denken und es hat tatsächlich eine Bedeutung in der Geschichte. Und dann hat mich der Klappentext sehr neugierig gemacht.

Der Roman wird aus der Sicht von Romy erzählt. Daher weiß man immer um ihre Gefühlswelt Bescheid. An manchen Stellen hätte ich mir gewünscht, auch die Gedanken von Finn zu kennen. Dann hätte ich seine Reaktionen besser verstehen können. Und doch ist dies eine wirklich tolle Geschichte fürs Herz geworden mit dem Zauber der Weihnacht in einer Kleinstadt.

Die Autorin hat ihre Protagonisten alle liebevoll gestaltet und auch die besondere Weihnachtsstimmung gut rübergebracht.
Ich habe diesen Roman sehr gerne gelesen und empfehle ihn gerne weiter.

Bewertung vom 18.11.2022
Winterzauber im Ferienhaus Talblick
Friedrich, Janka

Winterzauber im Ferienhaus Talblick


ausgezeichnet

Dies war der erste Roman von Janka Friedrich, den ich gelesen habe und ich fühlte mich gleich total wohl damit. Die Autorin hat einen schönen Schreibstil, so dass ich die Seiten zügig lesen konnte.
Die Schilderungen der Landschaft, des kleinen Ortes und des Ferienhauses waren sehr anschaulich beschrieben, da konnte ich nachfühlen, warum die Protagonistin dafür sorgen wollte, unbedingt das Haus halten zu wollen.
Die Charaktere waren (fast) alle liebevoll gezeichnet und waren mir, bis auf zwei Ausnahmen, sehr sympathisch.
Die Geschichte wird mal aus der Sicht von Sophie und dann aus der Sicht von Lennart erzählt. Dies empfinde ich immer als großen Vorteil für den Leser, der dann ja die Gedanken von beiden Protagonisten kennt und dann auch die Beweggründe besser verstehen kann. Dies macht für mich ein Wohlfühlroman aus. Und wenn dann noch romantischer Winterzauber dazu kommt ist das Leseerlebnis perfekt. Ich habe diesen Roman sehr gerne gelesen.

Bewertung vom 12.11.2022
Alle Farben meines Lebens
Ahern, Cecelia

Alle Farben meines Lebens


sehr gut

Ich habe schon einige Bücher der Autorin Cecilia Ahern gelesen, daher war ich sehr gespannt auf dieses neue Werk. Das bunte Cover fällt sofort auf und ist natürlich passend zu dem Buchtitel gestaltet worden. Leider wurde in dem Klappentext auf dem Rückumschlag des Buches ein falscher Name der Protagonistin gedruckt.
Die Autorin hat in ihrem Buch ein sehr interessantes Thema bearbeitet, nämlich die Gabe, den Gemütszustand anderer Menschen in Farben zu sehen.
Da die Protagonistin dies aber eher als Fluch wahrnimmt und mit ihrer Umwelt immer wieder in Konflikt gerät, sind Probleme unausweichlich. Trotzdem schafft sie es, mit ihrem Leben als Aura Seherin klar zu kommen und es ist toll, sie dabei zu begleiten.
Als Kritikpunkt möchte ich erwähnen, dass mein Lesefluss immer wieder gestört wurde, wenn plötzlich im nächsten Abschnitt eine Begebenheit aus z.B. der Vergangenheit beschrieben wurde. Das war sehr irritierend und ich konnte mich nicht wirklich daran gewöhnen.
Zum Schluss des Buches hatte ich das Gefühl, die Autorin wollte nur noch fertig werden. Die Kindheit der Protagonistin wurde ziemlich langatmig erzählt genauso wie die Zeit, als sie eine junge Frau war. Aber dann ging alles ziemlich schnell dem Ende entgegen. Eigentlich schade, ich hätte gerne noch mehr über sie aus dieser Zeit erfahren.
Dieses Buch konnte mich nicht so sehr überzeugen wie die anderen Bücher der Autorin, trotzdem kann ich es empfehlen.

Bewertung vom 30.10.2022
Die Nachricht des Mörders / Fräulein vom Amt Bd.1 (eBook, ePUB)
Blum, Charlotte

Die Nachricht des Mörders / Fräulein vom Amt Bd.1 (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Das Buchcover mit der vor einem Schaltschrank sitzenden jungen Telefonistin in schwarz/weiß hat mich sofort angesprochen. Auch den Klappentext finde ich sehr interessant.
Dieser Roman aus einer Mischung aus gesellschaftskritischen Elementen mit Krimieinlagen hat mir sehr gut gefallen. Die Autorinnen haben einen gut lesbaren Schreibstil, der sich flüssig lesen lässt.
Es werden einige Aspekte angesprochen wie Versorgungsängste wegen der Inflation und Arbeitslosigkeit in den 1920er Jahren. Es ist der Umbruch vom Kaiserreich zur Weimarer Republik nach dem 1. Weltkrieg. Viele Menschen trauern der guten Zeit hinterher und sind dem Modernen wenig aufgeschlossen und haben auch Angst vor z.B. Waschmaschinen und Autos. Dies macht den Roman sehr authentisch und man merkt, dass die Autorinnen gut recherchiert haben.
Aber genauso erfahren wir einiges Bauhistorisches aus Baden-Baden der 1920er Jahre mit z.B. der Pferderennbahn, was ich sehr interessant fand.

Die Protagonistin ist eine intelligente junge Frau, die durch ihre Arbeit als Telefonistin ein weitgehend selbstbestimmtes Leben führt. Sie ist eine aufmerksame Beobachterin, die sich auf das Wesentliche konzentriert. Sie ist wissbegierig, mutig und entschlossen, nicht wegzuschauen. Damit kommt sie allerdings in teilweise brenzlige Situationen.
Ich habe diesen Roman sehr gerne gelesen und freue mich schon auf die Fortsetzung.

Bewertung vom 07.09.2022
Pinienduft im Hotel Toscana Mare (Verliebt in Italien)
Holmgren, Hanna

Pinienduft im Hotel Toscana Mare (Verliebt in Italien)


ausgezeichnet

Nach Schottland und Rügen entführt uns die Autorin Hanna Holmgren nun nach Italien. Mit ihren genauen Beschreibungen der Landschaften und der Düfte meint man wirklich, dort zu sein.
Ich habe diesen neuen Roman in einem Rutsch durchgelesen.
Ich musste unbedingt erfahren, ob es diese junge toughe Protagonistin schafft, was sie sich vorgenommen hat.
Ich habe mit ihr mitgefiebert, wie sie versucht hat, sich aus der Kontrolle Ihres Vaters zu befreien. Die vielen Glücksmomente aber auch Niederlagen der jungen Frau waren schon eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Aber ich habe sie gerne begleitet auf ihrem Weg.

Die Autorin hat einen sehr angenehmen Schreibstil.
Mir hat sehr gefallen, dass sie die vielen Charaktere liebevoll und authentisch ausgearbeitet hat.
Auch das Buchcover ist wirklich toll und hat mich gleich neugierig gemacht auf diesen Roman.

Ich habe diese Geschichte sehr gerne gelesen und empfehle sie weiter

Bewertung vom 07.09.2022
Zehn Jahre du und ich (eBook, ePUB)
Hughes, Pernille

Zehn Jahre du und ich (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Leider spricht mich das Buch-Cover überhaupt nicht an. Aber um so mehr der Spruch: „Sie sind perfekt füreinander … sie wissen es nur noch nicht“ und natürlich der Klappentext.
Der Spruch und der Text haben mich letztendlich dann doch neugierig gemacht.

Und ich habe die Geschichte der beiden Protagonisten sehr gerne gelesen.
Es ist wirklich eine Achterbahnfahrt der Gefühle gewesen: Von unendlich traurig über wunderschön zu hoffnungsvoll sind so viele Emotionen in diesem Buch vertreten, es ist wirklich toll.
Man erlebt mit, wie die Beiden über die Jahre über sich hinauswachsen, sich mit ihren Vergangenheiten und schlechten Erfahrungen auseinandersetzen und daran erstarken. Sie brauchen tatsächlich diese Zeit von 10 Jahren, um dann endlich zu wissen, was sie vom Leben und der Liebe wollen.

Die Autorin hat einen flüssigen und guten Schreibstil. Den Roman konnte ich gut lesen. Er hat mir sehr gefallen und ich empfehle ihn gerne weiter.

Bewertung vom 15.08.2022
Fast bis zum Nordkap (eBook, ePUB)
Pinnow, Judith

Fast bis zum Nordkap (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Dies war mein erster Roman der Autorin Judith Pinnow, den ich gelesen habe, und es wird bestimmt nicht der letzte sein.
Aufmerksam geworden auf dieses Buch bin ich durch das tolle Cover, das mir sehr gut gefällt.

Die Autorin hat einen lockeren und leichten Schreibstil, der es einem ermöglicht, diese Geschichte in einem Rutsch durchzulesen. Was ich natürlich auch gemacht habe.

Die schwedischen Landschaften werden von ihr toll beschrieben und ich fühlte mich gleich wieder zurückversetzt in meinen Urlaub in diesem tollen Land.

Die Charaktere in diesem Roman sind (fast) alle liebenswert gezeichnet und es macht einfach nur Spaß, dabei sein zu dürfen.

Die Handlung ist zwar schon vorhersehbar aber das ist gar nicht weiter tragisch.
Witzig finde ich auch die Idee mit den Elchen … lest es selbst und ihr werdet verstehen, was ich damit meine.

Die ist ein rundherum gelungener, romantischer Wohlfühlroman, den ich sehr genossen habe und gerne weiterempfehle.