Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Bimmerkid
Danksagungen: 2 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 29 Bewertungen
Bewertung vom 09.11.2020
Durch das Schicksal vereint
Iser, Jasmin

Durch das Schicksal vereint


ausgezeichnet

Das Cover mit den Schneeflocken gefällt mir sehr gut. Es ist schön winterlich, ohne kitschig zu sein.
Der Klappentext macht direkt neugierig. Ich möchte wissen, was es mit dieser Flaschenpost auf sich hat. Warum soll sie das Leben der beiden durcheinander wirbeln?
Die Gestaltung im Inneren ist sehr schön. Neben den Wald-Schattenbilder, die jedes Kapitel "einleiten", sind auch schwarz-weiß Bilder abgebildet.
Aufgeteilt ist das Buch in Prolog, 23 Kapitel und Epilog. Die Schriftgröße ist gut gewählt. Sie ist weder zu klein noch werden die Leser von der Größe erschlagen.
Geschrieben ist das Buch im Präteritum. Abwechselnd begleiten wir Viola und Isabelle in der Ich-Form. Beide haben Schicksalsschläge erleiden müssen. Viola redet seit dem Tod ihrer Eltern nicht mehr und "unterhält" sich nur über ihr Notizbuch. Durch die gewählte Ich-Form können wir als Leser aber mehr über ihre Gedanken erfahren.
Beide Protagonistinnen sind authentisch und sympathisch. Ihre Geschichten sind einfühlsam und nachvollziehbar beschrieben.
Was sich hinter dem Geheimnis der Flaschenpost verbirgt, hatte ich eine Theorie und war gespannt, ob ich damit richtig liege.
Gut gefallen hat mir, dass sich da eine Liebesgeschichte andeutet (wer mit wem, verrate ich natürlich nicht), aber diese blieb dezent im Hintergrund.
Die Stimmung des Buches ist themabedingt traurig und bedrückt, aber immer wieder blitzen Hoffnungsschimmer auf. Die langsame Entwicklung mochte ich, weil sie realistisch ist. Trauer ist eben nicht von heute auf morgen vorbei.
Insgesamt hat mir das Buch gut gefallen. Eine traurige, dennoch schöne Geschichte für die kalte Jahreszeit.

Bewertung vom 17.12.2019
Hexenrot
Röhreich, Maria

Hexenrot


ausgezeichnet

In Hexenrot geht es um die 16 jährige Alice, die feststellt, dass sie magische Kräfte besitzt. Ihre Oma, welche ebenfalls eine Hexe ist, gibt ihr eine Truhe und den Hinweis kein Blut zu trinken. Auf nähere Fragen lässt sie sich nicht ein und so ist Alice auf sich alleine gestellt. Sie begegnet den Hexen Luna und Darkness und das ganze Abenteuer beginnt. Ich möchte nicht zu viel verraten. Lest das Buch einfach selber.
Das Cover finde ich sehr schön gestaltet. Der Schreibstil gefällt mir sehr gut und lässt mich das Buch genießen. Es bleibt spannend und nicht vorhersehbar. Ein tolles Buch, dass ich weiter empfehlen kann.

1 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 01.09.2019
Oliver Bain und die Siegel Merlins
Talyn, Kian

Oliver Bain und die Siegel Merlins


ausgezeichnet

Dies ist das erste Buch, welches ich von diesem Autor gelesen habe. Fest steht schon mal, dass es nicht das einzige bleiben wird.
Der tolle Schreibstil hat mich absolut überzeugt. Das Buch ließ sich sehr flüssig und gut lesen. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen.
Die Protagonisten sind sehr gut ausgearbeitet und auch die Story ist super erzählt. Dadurch konnte ich mir alles super gut vorstellen und war mittendrin im Geschehen. Ich habe mitgefiebert, gelacht und geweint, war traurig und besorgt. Es kommen sehr viele magische Wesen vor. Für mich als Merlin Fan war es toll über bekannte Figuren zu lesen.
Von mir gibt es volle Punktzahl und eine klare Kaufempfehlung. Das Buch muss man gelesen haben.

Bewertung vom 20.06.2019
Aschenglitzer: Kein Herzenswunsch ohne Feerich
Pfeiffer, B. E.

Aschenglitzer: Kein Herzenswunsch ohne Feerich


ausgezeichnet

Glaubst du an Liebe auf den ersten Blick? Oder an Wunschfeen, die Herzenswünsche erfüllen?
Nach diesem Buch kann ich ganz klar ja dazu sagen.
Das Cover ist schon der erste Hingucker. Glitzer und Pink; passend zum Inhalt. Der Schreibstil gefällt mir sehr gut und dadurch bin ich nur so durch die Seiten geflogen. Ich konnte das Buch einfach nicht zur Seite legen. Die Protagonisten sind sehr gut ausgearbeitet und ich konnte alle ins Herz schließen. Es ist etwas ganz anderes, als andere Märchenadaptionen von Aschenputtel, und gerade das machte es so spannend zu lesen. Ich möchte nicht zu viel verraten, denn dieses Buch muss man gelesen haben. Ganz klare Empfehlung von mir.

Bewertung vom 26.05.2019
Augenschön 02. Das Labyrinth der Zeit
Kilnar, Judith

Augenschön 02. Das Labyrinth der Zeit


ausgezeichnet

Im zweiten Band der Augenschön Reihe machen sich Atlas, Lucy und James gemeinsam auf die Suche nach dem Herz der Zeit. Sie erleben allerlei Situationen, von denen einige gefährlich und andere lustig sind. Die Beschreibung der einzelnen Schleifen finde ich sehr gelungen. Hier hat die Autorin sehr viel Kreativität an den Tag gelegt. Jede Schleife ist auf ihre Art und Weise ungewöhnlich, gefährlich, aber auch atemberaubend und schön. Durch den tollen Schreibstil liest sich das Buch angenehm und flüssig und man fliegt nur so durch die Seiten. Für mich blieb es von Anfang bis zum Ende spannend und ich warte jetzt schon sehnsüchtig auf den dritten und letzten Teil.
Das Cover mit dem Auge ist dieses Mal in Grüntönen gehalten und total schön.

Bewertung vom 18.05.2019
Die Spur der Toten / Witchmark Bd.1
Polk, C. L.

Die Spur der Toten / Witchmark Bd.1


ausgezeichnet

Der Schreibstil finde ich sehr gut und so war das Buch für mich sehr angenehm und flüssig zu lesen. Ich war direkt mitten drin in der Geschichte und auch, dass es teilweise nicht direkt Erklärungen für einige Sachen gab, hat meinen Lesefluss nicht gestört. Da war dann eher das Gegenteil der Fall, denn einerseits konnte ich meiner Fantasie freien Lauf lassen und andererseits wollte ich unbedingt weiterlesen und so wurde ich in den Bann des Buches gezogen. Am Ende ging es dann ein wenig schneller mit den Erklärungen. Da hätte ich mir gewünscht, dass das Buch vielleicht 20 - 30 Seiten mehr gehabt und es dadurch mehr Tiefe am Schluss gegeben hätte. Wenn es einen zweiten Band geben wird, würde ich diesen lesen, denn ich bin schon gespannt, wie es mit allen weitergeht.
Das Cover ist ein echter Hingucker und dass die Schrift darauf im Dunkeln leuchtet ist eine coole Idee. Hat mir gut gefallen.

Bewertung vom 23.04.2019
Catching Beauty Bd.1
Wonda, J. S.

Catching Beauty Bd.1


ausgezeichnet

Ich habe dieses Buch schnell durchgelesen. Bereits von der ersten Seite an, war ich davon gefangen. Der Schreibstil gefällt mir sehr gut und so ließ sich das Buch für mich gut und flüssig lesen. Teils faszinierend, teils kopfschüttelnd wurde ich in die Geschichte gezogen. Diese hatte immer mal wieder unerwartete Wendungen. Nichts war hier vorhersehbar und gerade das hat mir sehr gut gefallen. Mir war bewusst, dass es drei Teile gibt, war aber trotzdem auf den Cliffhanger nicht vorbereitet. Ich muss jetzt natürlich wissen, wie es weitergeht.
Das Cover ist wunderschön und auch die einzelnen Kapitel sind am Anfang toll gestaltet.

Bewertung vom 30.03.2019
Das magische Geheimnis der Familie Bernauer 01. Dunkle Versuchung
Böhlmann, Paula

Das magische Geheimnis der Familie Bernauer 01. Dunkle Versuchung


ausgezeichnet

Das Buch handelt von der Familie Bernauer, die ein kleines Geheimnis hat. In den Adern der Familienmitglieder fließt Hexenblut. Die komplette Familie lebt auf einem großen Gelände mit vielen Häusern. Jedes Kapitel ist aus der Sicht einer anderen Person geschrieben, was mir persönlich sehr gut gefallen hat, denn dadurch lernt man die einzelnen Protagonisten gut kennen. Von denen gibt es nämlich sehr viele. Ein Stammbaum am Beginn des Buches hilft da den Überblick nicht komplett zu verlieren. Auch der Schreibstil gefällt mir sehr gut, wodurch das Buch für mich schnell und flüssig zu lesen war. Schon von den ersten Worten an, war ich im Buch gefangen und konnte es nicht mehr aus der Hand legen. Obwohl ich von Anfang an wusste, dass es drei Teile geben wird, war ich auf das Ende nicht vorbereitet und es blieben viele Fragen offen. Ich hoffe, dass der zweite Teil bald veröffentlicht wird, denn ich bin sehr gespannt, wie es weiter geht. Das Cover ist wunderschön in gelb-grün Tönen mit schwarz gehalten und strahlt so auch etwas Düsteres aus. Im Vordergrund vermute ich Fiona, deren Blick einen magisch anzieht. Ganz klar eine absolute Leseempfehlung.

Bewertung vom 10.02.2019
Hochzeit der Vampire ... / Gay Phantasy Bd.1
Ulrich, Hagen

Hochzeit der Vampire ... / Gay Phantasy Bd.1


ausgezeichnet

Ich kann dieses Buch nur jedem empfehlen. Dem Auto ist hier eine tolle Mischung aus witzigen, traurigen, schönen, informativen und emotionalen Momenten gelungen. Die Haupt- und Nebencharaktere sind sehr gut ausgearbeitet. Ich habe fast alle in mein Herz schließen können und kann mich einfach nicht entscheiden, wer mein Favorit ist. Alle haben irgendetwas Besonderes an sich. Der Schreibstil gefällt mir sehr gut. Das Buch war für mich flüssig zu lesen. Teilweise war ich so in dessen Bann gezogen, dass ich nicht aufhören konnte.
Ich möchte nicht allzu viel spoilern; jeder sollte das Buch selbst lesen. Im Großen und Ganzen geht es hier um den Vampir Elias Al-Buchari, der sich in den Mensch Jan verliebt. Zuerst gibt es Meinungsverschiedenheiten und Kämpfe, aber schließlich finden die beiden zueinander. Beide haben großartige Familien und Freunde, die ausnahmslos hinter den beiden stehen. Ein tolles Buch.

Bewertung vom 27.01.2019
Böses Blut der Vampire / Gay Phantasy Bd.2
Hagen, Ulrich

Böses Blut der Vampire / Gay Phantasy Bd.2


ausgezeichnet

Die illustrierte Ausgabe von Böses Blut der Vampire ist toll gestaltet. Hardvover, Lesebändchen und tolle Illustrationen machen das Buch zu einem Hingucker. Dies ist der zweite Band und obwohl ich den ersten nicht kenne, hatte ich keine Probleme ins Buch und die Story zu finden.
Laut Klappentext geht es um die Vampire Jan und Elias, welche überraschender Weise Eltern von Zwilligen werden. Deren Mutter Sophie, eine Ex-Freundin von Jan, ist schwer krank und kann leider nicht gerettet werden. Die Story dreht sich auch teilweise darum, den größten Teil aber machen Sebastian und Cosmin und deren Zusammentreffen aus. Wie sich die beiden kennen und lieben lernen und eine ganz tolle Bindung entsteht.
Den Schreibstil finde ich sehr gelungen. Eine gute Mischung aus witzigen, nachdenklichen und traurigen Passagen, machte mir das Lesen leicht und angenehm. Die Fußnoten fand ich interessant und teilweise auch unterhaltsam. Auch habe ich einiges über Bienen und Geparden gelernt.
Die Protagonisten sind sehr gut ausgearbeitet. Die meisten habe ich direkt ins Herz geschlossen; einige Böse sind natürlich auch dabei, wobei es hier keine (mit einer Ausnahme) Vampire sind, sondern eher dumme Menschen mit dummen Ansichten und ein Vampir, der einfach nur fürchterlich ist.
Das Buch hatte ich relativ schnell durchgelesen. Immer wenn Zeit war, habe ich meine Nase ins Buch gesteckt und die Story genossen. Und dann kam das Ende, mit einem fiesen Cliffhanger. Nach so einem Ende muss man natürlich wissen, wie es weitergeht.
Ich bin nur am Überlegen, ob ich nicht zuerst den ersten Teil lesen soll.
Das Buch kann ich nur jedem empfehlen.