Redaktionstipp der Woche
Mädchen aus dem Moor

Mädchen aus dem Moor

Mädchen aus dem Moor“ ist der dritte unheimliche Psychothriller des aus England stammenden Schriftstellers S.K. Tremayne, der in der Vergangenheit bereits mit seinen Bestsellern „Stiefkind“ und „Eisige Schwestern“ große Erfolge feiern konnte. Auch in seinem neuesten Werk steht ein abgelegenes Fleckchen Erde sowie ein außergewöhnliches, oftmals mit seinem Verhalten gruselig anmutendes Kind im Mittelpunkt. Erneut eine vielversprechende Kombination um dem geneigten Leser das Fürchten zu lehren.

Mädchen aus dem Moor – Inhalt

Kath Redway führte mit ihrem Mann, dem Parkranger Adam, ihrer kleinen Tochter Lyla und ihren zwei Hunden ein einfaches Leben in der Abgeschiedenheit des Dartmoor. Doch ein Unfall, bei dem Kath um ein Haar ertrunken wäre, verändert alles. Erinnerungslücken und starke Kopfschmerzen belasten sie täglich, ihr Mann verhält sich kalt und distanziert und auch ihre scheinbar autistische Tochter entfremdet sich immer weiter von ihr.

Aber war es wirklich ein Unfall, der Kath beinah das Leben gekostet hätte? Adam und seine Schwester Tessa, eine Psychologin, offenbaren Kath, dass sie Selbstmord begehen wollte – etwas, das für sie völlig undenkbar ist, allein aus Sorge ihre Tochter allein zu lassen. Kath versucht dahinter zu kommen, was wirklich an diesem unsäglichen Tag geschah und ihr Gedächtnis wiederzuerlangen. Doch es geschehen immer wieder merkwürdige und beunruhigende Ereignisse, die sie langsam aber sicher an ihrem Verstand zweifeln lassen. Besonders um Lyla, die immer wieder Gefahren und Unheimliches im entfernten Moor wahrnimmt, werden ihre Sorgen immer größer. Kann sie die Wahrheit ans Licht bringen?

Mädchen aus dem Moor – Spannung im Nebel

Eine düstere Umgebung, im Moornebel unsichtbare Gefahren, unheimliche Kinder und verborgene Geheimnisse – mit „Mädchen aus dem Moor“ hat S.K. Tremayne das perfekte Rezept für einen spannenden Psychothriller gefunden. Die Geschichte wird zwar zu großen Teilen aus Sicht von Kath erzählt, allerdings bekommen wir auch Einblicke in die Perspektive ihres Mannes Adam und ihrer Schwägerin Tessa. So wird stets Misstrauen in die Wahrnehmung der Protagonistin gesät und immense Spannung aufgebaut.

Clever verbindet der Autor außerdem die echten Legenden um das Dartmoor mit seiner eigenen Handlung und schafft so ein fesselndes Werk, das sogar dazu animiert mehr über diesen mysteriösen Ort und seine Geschichte zu erfahren. Einfach toll.

Der bücher.de Redaktionstipp der Woche ist eine wöchentliche Empfehlung unseres Redaktions- bzw. Programm-Teams zu neuen und spannenden Produkten aus dem umfangreichen bücher.de-Sortiment. Nach eingehender Prüfung, stellen wir jeden Donnerstag unser aktuelles Top-Produkt im Rahmen der Aktion „Redaktions-Tipp der Woche“ vor.

Das Ziel unseres Redaktions-Tipps ist es, Sie auf dem Laufenden zu halten und Ihnen einen persönlichen Eindruck unserer Produkte zu vermitteln, welcher über den allgemeinen Produkttext hinausgeht. Lassen Sie sich inspirieren!