Autor im Porträt

Toptitel von Jutta Profijt

Das Tuch des Schweigens (eBook, ePUB)

eBook, ePUB
In Mönchengladbach steht das 150-jährige Firmenjubiläum eines angesehenen Textilunternehmens bevor, in Krefeld wird eine Übersetzerin ermordet. Dumm für Übersetzerkollegin Lara Lewandowski, dass ausgerechnet sie die Leiche findet und unter Tatverdacht gerät. Da tun eigene Ermittlungen Not. Wieder begeben sich Lara und Herr Fiedler, ihr kauziger Vermieter im Rentenalter, gemeinsam auf Spurensuche. Der Fall scheint klarer zu werden - bis eine weitere Leiche auftaucht und die Aufdeckung eines der dunkelsten Geheimnisse der niederrheinischen Textilindustrie plötzlich eine Frage von Leben und Tod wird.…mehr

 

3,99 €

 

Delikatessenfriedhof (eBook, ePUB)

eBook, ePUB
Herr Fiedlers ehemalige Mieterin Annabelle bittet den kauzigen Rentner um Hilfe - und wird nur wenige Minuten später von einem Auto überfahren. Ein Unfall? Herr Fiedler und sein Freund Theo Streckbein sind vom Gegenteil überzeugt. Mit Unterstützung der abenteuerlustigen Studentin Charlie ermitteln sie auf eigene Faust an der Hochschule Niederrhein in Mönchengladbach. Dort stoßen sie auf weitere seltsame Todesfälle von Studentinnen, die während ihres Praktikums bei einem renommierten Feinkosthersteller das Zeitliche segneten. Dass der sich nicht gern auf die Finger und in die Töpfe schauen lässt, müssen sie bald am eigenen Leib erfahren.…mehr

 

3,99 €

 

Jutta Profijt

Profijt, JuttaJutta Profijt wurde gegen Ende des Babybooms in eine weitgehend konfliktfreie Familie hineingeboren. Nach einer kurzen Flucht ins Ausland kehrte sie ins Rheinland zurück und arbeitete im Projektmanagement. Heute schreibt sie sehr erfolgreich Bücher und lebt mit ihrem Mann und diversen Kleintieren auf dem Land.

Kundenbewertungen

Knast oder Kühlfach / Pascha Bd.5

Bewertung von Steffi aus Spessart am 26.03.2014
Lange habe ich auf Band 5 gewartet, nun ist er entlich da. Pascha ist zurück. Ein ganz toller Krimi, und ich habe wirklich bis zum Schluß nicht geriffelt, wie Pascha so schön sagt, wer der Mörder ist. So muß ein guter Krimi sein. Wie bei allen Kühlfach Büchern, mußte ich oft Schmunzeln und auch meinem Mann die ein oder andere Passage vorlesen. Der auch lachen mußte. Herrlich geschrieben, VIELEN DANK FRAU PROFiJT und Respekt für die Ausgedachte Mordserie, wirklich faszinierend !!!

Kühlfach zu vermieten / Pascha Bd.3

Bewertung von Steffi aus Spessart am 02.02.2011
Durch Zufall habe ich Teil 3 entdeckt. Die ersten beiden Bücher "Kühlfach 4" und "Kühlfach nebenan" hatte ich schon gelesen. Daher freute es mich umso mehr, wieder mal von Pascha zu hören (lesen). Und was soll ich sagen, ich wurde nicht enttäuscht, schon nach 3 Seiten mußte ich laut lachen. Sogar Frau Profijt nimmt sich selbst auf die Schippe und das finde ich toll, den Humor den Sie an den Tag legt. Es ist ein Genuss mit Pascha auf Verbrecherjagt zu gehen. Wer die ersten beiden Bücher noch nicht gelesen hat, sollte dies nachholen, denn das ist wichtig um der Geschichte folgen zu können. Schade finde ich, daß Pascha in diesem Buch leider keine Gesellschaft von einer anderen verstorbenen Seele bekommen hat, der arme kann einem schon leid tun. Und VOLL PEINO ist auch mein Lieblingsspruch geworden. In den ersten beiden Büchern war Pascha noch anstrengender, aber Martin scheint ihn sich langsam aber sicher gezogen zu haben ;-) selbst Geister lernen nie aus. Der EPILOG dieses Buches ist Spitze. Absolute Kaufempfehlung von mir, und ich hoffe auf weiter Bücher dieser Art.

Im Kühlfach nebenan / Pascha Bd.2

Bewertung von Silke Schröder, hallo-buch.de aus Hannover am 22.11.2009
Schon mit „Kühlfach Nummer 4“ gelang Jutta Profijt ein amüsanter Krimi mit einer etwas ungewöhnlichen Geschichte über Ermordete, die als Geist Kontakt zu den Lebenden aufnehmen und für die Überführung der Täter sorgen. Auch im neuen Band „Im Kühlfach nebenan“ erzählt der Kleinkrimelle Pascha die Story aus der Ich-Perspektive auf seine ganz eigene, charmant-schnoddrige Art. Erneut müssen er und sein Medium Martin einen Mord aufklären und einer verirrten Seele helfen. Dabei geraten sie an ausgefuchste Bauleiter, fiese Zuhälter und echt fromme Nonnen. So ist die Fortsetzung der unterhaltsamen Geisterstory „Im Kühlfach nebenan“ ein weiterer frisch und humorvoll erzählter Schmunzelkrimi aus der Feder der Mönchengladbacher Autorin, Journalistin und Übersetzerin Jutta Profijt. Und hoffentlich nicht der letzte!

Im Kühlfach nebenan / Pascha Bd.2

Bewertung von Dany am 28.02.2010
Pascha is back... ...und bekommt in diesem Band Verstärkung. Mit von der Partie, ist der Geist der Ordensschwester Marlene. Das hat zu der ein oder anderen urkomischen Situation geführt. Pascha der vollendete Proll mit Gossenslang und Marlene die überaus frömmige Nonne. Selbstverständlich muss der Grund Marlenes körperlosen Daseins geklärt werden. Es ist nämlich so, dass die gute Nonne bei einem Brand im Kloster umkam. Ganz so einfach ist das allerdings nicht, da Marlene weiß das sie gestossen wurde und anschließend vor verschlossener Tür stand. Pascha teilt das ganze seinem "Medium" Martin Gänsewein mit, der erst gar nicht so angetan von der Geschichte ist. Schnell ist er jedoch dabei, vor allem als seine Flamme Birgit auch für die Sache Feuer fängt. Die Dispute zwischen Marrtin und Pascha, waren wie in Teil 1, wieder zu köstlich, wobei Martin schon einiges dazu gelernt hat und nicht mehr ganz so blauäugig durchs Leben rennt. Martin und Birgit stecken schnell tiefer drin, als vorher geplant war und müssen so einige pikante Situationen überstehen. Auch dieser zweite Teil um den Geist Pascha war ein sehr lustiger Krimi aus der Abteilung Cosy Crimes. Das Buch ist nicht sehr dick, weist aber trotzdem, oder gerade deswegen, eine absolut gute Gescichte auf, die sich leicht und locker weglesen lässt. Für alle Detektive mit Hang zu morbiden Humor, genau das richtige!

Im Kühlfach nebenan / Pascha Bd.2

Bewertung von Steffi aus Spessart am 09.04.2010
Nachdem ich Band 1 gelesen hatte, habe ich gleich "Kühlfach Nebenan" vorbestellt. Auch ich finde Teil zwei etwas Besser. Man muß nicht ewig weit lesen, bis es Interessant wird. Es ist gleich von Anfang an Komisch und Spannend. Ich hoffe auf weitere Fortsetzungen von Pascha, wünsche ihm aber auch, daß er entlich in den Himmel darf ;-) Dieses Buch hat alles, Witz, Spannung, eine Geschichte mit Hand und Fuß. Einfach genial.

Kühlfach 4 / Pascha Bd.1

Bewertung von Steffi aus Spessart am 06.09.2009
Dieses Buch ist von der ersten Seite an komisch. Ich musste immer wieder teilweise laut lachen. TOLL geschrieben, und ich warte gespannt auf die Fortsetzung. An manchen Stellen kann man sich gut in den Geist "Pascha" versetzen, wie das "Leben" als Geist halt so ist ;-) Dieses Buch kann ich zu 100% weiterempfehlen.

Kühlfach zu vermieten / Pascha Bd.3

Bewertung von sabine am 05.01.2011
Durch die Hitzewelle werden auf Anweisung des neuen Chefs im Rechtsmedizinischen Institut in Köln die Kühlfächer an Bestattungsunternehmer vermietet. Es herrscht das totale Chaos im Institut und es gehen mysteriöse Dinge vor. Auch über das Privatleben des Rechtsmediziners Martin Gänsewein, das mal wieder empfindlich von Pascha gestört wird, erfährt man wieder das ein oder andere. Für mich aber liegen die Höhepunkte eindeutig in Paschas Sprache, über die ich so sehr lachen kann, dass diese Szenen nie langweilig werden. Kühlfach zu vermieten kann ich allen Pascha-Fans nur wärmstens empfehlen. Den dritten Teil der Reihe fand mich sogar noch einen Tick besser als die beiden Vorgänger. Besonderes Highlight ist der Epilog.

Kühlfach betreten verboten! / Pascha Bd.4

Bewertung von Brilli aus Hagen am 14.02.2012
Pascha for ever ! Pascha, der geistvolle Chef des Zwischenreichs, ist wieder einmal gefordert. Er, der sich nur durch Zufall hier aufhält, da er bei seinem Ableben den Lichttunnel ins Jenseits verfehlte, langweilt sich ziemlich und wartet auf einen glücklichen Zufall, der ihm Gesellschaft bescheren könnte. Als ein Auto mit überhöhtem speed an einen Brückenpfeiler rauscht, schaut er hoffnungsvoll nach den bewußtlos in den Gurten verharrenden Opfern, die sich allerdings zu seinem Schrecken als vier Kinder im nervigsten Alter entpuppen. Die Fahrerin, wie sich herausstellt eine türkische Lehrerin, ist verschwunden. Ein gerütteltes Maß an Polizisten und Ermittlern sowie die unverzichtbaren Schaulustigen versammeln sich an der Unfallstelle. Über Allem schwebt Pascha und weiß, dass es Arbeit für ihn gibt und zwar nicht nur die Beaufsichtigung von vier kleinen Komatouristen, die irgendwann wieder in ihre Körper zurückfinden sollen, sondern hier ist der Ermittler in ihm gefragt. Geist sei Dank, hat er seinen Freund Martin, den Rechtsmediziner, Herrscher der Kühlfächer, mit dem er komunizieren kann. Und das ist auch so verflixt nötig wie nie zuvor, denn zur verschwundenen Lehrerin gesellt sich noch ein Mordfall ! Ist das nur eine Zugabe oder ein extra Ding? Pascha läuft zur Höchstform auf, begleitet von einem Azubi-Kleeblatt, das ihm manchmal ganz schön auf die elektromagnetischen Nerven geht. Pascha muss man lieben, wenn man sich den Zugang zu seiner originellen, auch ab und zu derben Schnodder-Schnute bewahrt hat. Seine Person wie auch alle anderen Protagonisten sind mit leichter, sicher charakterrisierender Feder gezeichnet, jede unverwechselbar in ihren Eigenarten - die meisten sogar recht liebenswert. Die Schriftstellerin schafft es, eine gute Mischung zu erreichen, die dem Leser etwas von Vielem vermittelt - Medizinisches , Geisterhaftes und Kriminalistisches - in humorvoller, temporeicher Geschichte. Wieder einmal hat Jutta Profijt den richtigen Ton getroffen, um die Freunde des liebenswerten Einzelgängers zu fesseln. Man findet einfach Spaß daran, im Sog von Paschas Kometenschweif die Welt aus anderer Perspektive zu sehen und - last not least - auch 'mal mit einem anderen Vokabular anzusprechen, eben " PzP " - passend zu Pascha- , originell und irgendwie besonders.

Kühlfach betreten verboten! / Pascha Bd.4

Bewertung von sabine am 26.02.2012
Im vierten Teil der Kühlfach-Reihe bekommt es der prollige Geist Pascha mit vier Kindern zu tun, die durch einen Unfall im künstliche Koma liegen und nun als kleine Bonsai-Geister, Pascha ganz schön auf Trapp halten. Gemeinsam mit diesen Vieren nimmt Pascha die Ermittlungen nach der verschwundenen Lehrerin auf. Dieser vierte Band ist wieder super lustig geschrieben. Auch diesmal kommt die ganz eigene Sprache von Pascha nicht zu kurz. Das ein oder andere Mal musste ich schon laut auflachen. Klar die Kriminalgeschichte steht eher im Hintergrund, da die Kindergeister und Pascha im Mittelpunkt stehen. Auch das agieren der Kinder untereinander ist super interessant. Mir kam allerdings die Interaktion zwischen Pascha und dem Rechtsmediziner Martin Gänsewein zu kurz. Vielleicht kommt dies ja wieder im nächsten Teil. Ich hoffe doch sehr, dass es einen gibt. Und dann vielleicht mit dem schon angekündigten Nachwuchs von Martin.

Kühlfach 4 / Pascha Bd.1

Bewertung von redfox aus Sachsen am 06.02.2010
Pascha soll ein Auto klauen, was er auch promt erledigt. Nur leider liegt die Leiche einer jungen Frau im Kofferraum und ehe es sich Pascha versieht, endet auch er als Leiche im Kühlfach 4. Und damit startet das etwas andere Detektivduo, denn Paschas Geist ist noch sehr lebendig und mächtig sauer. Und Martin, der Rechtsmediziner ist der einzige, der ihn hören kann… Und so machen sich die beiden auf die Suche nach Paschas Mörder… Eine superlustige Story, mit viel Wortwitz und herrlich komischen Dialogen. Ich habe diese Buch verschlungen und mir danach sofort Teil 2 vorgenommen. Ein Muss in jedem gut sortierten Bücherregal. Wann wird dieses Buch verfilmt?
» Mehr anzeigen