35,90 €
inkl. MwSt.
Versandkostenfrei*
Versandfertig in über 4 Wochen
  • Broschiertes Buch

Mechanische Strukturen werden in der Regel unter Verwendung verschiedener metallischer Werkstoffe als Strukturkomponenten hergestellt. Die Baustähle weisen in der S-N-Eigenschaft eine eindeutige Ermüdungsgrenze auf, bei der die S-N-Kurve horizontal verläuft und bei Spannungsniveaus unterhalb dieses kritischen Niveaus kein Ermüdungsbruch auftritt. Daher wurden mechanische Bauteile so konstruiert, dass sie auch bei Spannungen unterhalb der bei 107 Zyklen gemessenen Ermüdungsgrenze gut funktionieren. In den letzten zehn Jahren wurden jedoch mehrere unerwartete Ausfälle gemeldet, selbst bei…mehr

Produktbeschreibung
Mechanische Strukturen werden in der Regel unter Verwendung verschiedener metallischer Werkstoffe als Strukturkomponenten hergestellt. Die Baustähle weisen in der S-N-Eigenschaft eine eindeutige Ermüdungsgrenze auf, bei der die S-N-Kurve horizontal verläuft und bei Spannungsniveaus unterhalb dieses kritischen Niveaus kein Ermüdungsbruch auftritt. Daher wurden mechanische Bauteile so konstruiert, dass sie auch bei Spannungen unterhalb der bei 107 Zyklen gemessenen Ermüdungsgrenze gut funktionieren. In den letzten zehn Jahren wurden jedoch mehrere unerwartete Ausfälle gemeldet, selbst bei Bauteilen aus Eisenmetallen, von denen man annahm, dass sie eine eindeutige Ermüdungsgrenze haben. In den letzten Jahren haben wirtschaftliche und ökologische Erwägungen die Notwendigkeit erhöht, die Lebensdauer mechanischer Strukturen wie Energieumwandlungs- und Transportsysteme sicher über ihre Auslegungslebensdauer hinaus zu verlängern. Aus diesem Grund ist das Ermüdungsverhalten von Konstruktionswerkstoffen im sehr hohen Zyklusbereich von 105-107 Zyklen zu einem wichtigen Forschungsgegenstand auf der ganzen Welt geworden. In dieser Studie wird die Ermüdungslebensdauer von SS-316 und SS-304 verglichen. Die Proben werden unterschiedlichen zyklischen Belastungen ausgesetzt.
Autorenporträt
Aninda Avi ist der Sohn von Bibekananda Talukder und Ava Rani Tarafder. Er hat seinen Bachelor-Abschluss in Maschinenbau an der RUET gemacht. Zurzeit ist er als Wartungsingenieur bei der renommierten Pran-RFL-Gruppe tätig. Er ist in Sylhet, Bangladesch, geboren und aufgewachsen.