Druckfrisch aus der Redaktion der Süddeutschen Zeitung: Die aktuellen Buchbesprechungen der SZ finden Sie täglich aktuell hier bei bücher.de

««« zurück12345vor »
Die Stille vor dem Biss
Scharnigg, MaxSZ vom 22.05.2015
Die Stille vor dem Biss
VON SZ-AUTOREN
Max Scharnigg und
die Rätsel des Angelns
Etwa drei Millionen Angler gibt es in Deutschland. Sie sitzen sehr still im Schilf, fahren mit zu kleinen Booten auf der Ostsee oder stehen bis zur Brust in reißenden Gebirgsflüssen, nur um vielleicht eine Forelle zu fangen. Was bewegt sie dazu, was steckt hinter dieser uralten Passion und warum lässt sie einen lebensl...
mehrjetzt eigene Bewertung schreiben!
Ungeheuerliche Neuigkeiten
Schirrmacher, FrankSZ vom 20.05.2015
Ungeheuerliche Neuigkeiten
Zündstufen
des Denkens
Zwei Sammelbände zeigen, wie Frank
Schirrmacher die Debattenlandschaft prägte
VON ANDRIAN KREYE
Seit dem Tod des Essayisten und FAZ-Herausgebers Frank Schirrmacher am 12. Juni des vergangenen Jahres ist der intellektuelle Phantomschmerz bei vielen immer noch nicht abgeklungen. In diesen Tagen erscheinen nun zwei Anthologien, die sich mi...
mehrjetzt eigene Bewertung schreiben!
Rio
Ferrez, Marc; Polidori, RobertSZ vom 20.05.2015
Rio
Glanz in Millionen Augen
Zweimal Rio de Janeiro, fotografiert im Abstand von mehr als hundert Jahren von Marc Ferrez und Robert Polidori
Marc Ferrez und Robert Polidori sind herausragende Architekturfotografen. Beide wählen den großen Auftritt. Beide nähern sich dem Sehnsuchtsort Rio de Janeiro. Allerdings tun sie dies durch den Abstand eines Jahrhunderts getrennt. Eine opulente,...
mehrjetzt eigene Bewertung schreiben!
Ænglisch
Kirsch, SarahSZ vom 20.05.2015
Ænglisch
Und die Möwen sagten: Lasst euch Zeit!
Harry Potter im Gepäck und ein entzückendes Atomkraftwerk vor Augen: Das englische Reisetagebuch der Dichterin Sarah Kirsch
Am 1. September 2000 ist Sarah Kirsch in Torquay unterwegs, dem Geburtsort von Agatha Christie. Mehr noch als die zahllosen Hügel der Stadt haben es ihr die Museen angetan, vor allem das berühmte Torquay Museum. Ägyptis...
mehrjetzt eigene Bewertung schreiben!
Wie man Baske wird
Zubiaur, IbonSZ vom 19.05.2015
Wie man Baske wird
Identität durch
Feindschaft
Ein baskisches Lehrstück über die
Entstehung des Nationalismus
Entgegen einer weitverbreiteten Annahme ist der Nationalismus, ähnlich wie der Kapitalismus, nichts, was zum Menschen dazugehören würde wie der morgendliche Gang zur Toilette – auch wenn sowohl Kapitalisten wie Nationalisten stets versuchen, den Eindruck zu erwecken, es wäre so....
mehrjetzt eigene Bewertung schreiben!
Buskaschi oder Der Teppich meiner Mutter
Faryar, MassumSZ vom 19.05.2015
Buskaschi oder Der Teppich meiner Mutter
So schmutzig ist nur das Paradies
Mit seinem Debütroman, der epischen Familien-Saga „Buskaschi oder Der Teppich meiner Mutter“, holt der in Deutschland
lebende Afghane Massum Faryar seine ebenso schöne wie geschundene Heimat ins deutsche Wohnzimmer
VON TIM NESHITOV
Der Himmel über Deutschland – wie soll ein Exilafghane seiner alten Mutter davon erzählen? Die Mutter...
mehrjetzt eigene Bewertung schreiben!
Die Lobby-Republik
Tillack, Hans-MartinSZ vom 19.05.2015
Die Lobby-Republik
Das Leben der Lobbyisten
Der Journalist Hans-Martin Tillack kritisiert die Branche: Sie sei schädlich für das Wirken der Demokratie.
Der aus Wien gebürtige Lobbyist Karl Jurka antwortet – mit verhaltenem Wiener Schmäh
VON KARL JURKA
Als auf Wikileaks interne Papiere der US-Botschaften in Berlin und Paris erschienen, gab es in der deutschen und französischen Hoch-Di...
mehrjetzt eigene Bewertung schreiben!
Low
Pofalla, BorisSZ vom 19.05.2015
Low
Nahe null
Boris Pofallas heruntergepegelter
Berlin-Roman „Low“
Im Seminar „Organisations- und Mangementkompetenz“ soll jeder Student sich ein erfolgreiches Geschäftsmodell überlegen. Der Ich-Erzähler hat folgenden grandiosen Einfall: Man mietet sich irgendwo in der Stadt einen Raum, in dem jeder Partys feiern kann und sich dann an der Miete beteiligt. Das ist der Businesspl...
mehrjetzt eigene Bewertung schreiben!
Buskaschi oder Der Teppich meiner Mutter (3 MP3-CDs)
Faryar, MassumSZ vom 19.05.2015
Buskaschi oder Der Teppich meiner Mutter (3 MP3-CDs)
So schmutzig ist nur das Paradies
Mit seinem Debütroman, der epischen Familien-Saga „Buskaschi oder Der Teppich meiner Mutter“, holt der in Deutschland
lebende Afghane Massum Faryar seine ebenso schöne wie geschundene Heimat ins deutsche Wohnzimmer
VON TIM NESHITOV
Der Himmel über Deutschland – wie soll ein Exilafghane seiner alten Mutter davon erzählen? Die Mutter...
mehrjetzt eigene Bewertung schreiben!
Alles Licht, das wir nicht sehen
Doerr, AnthonySZ vom 19.05.2015
Alles Licht, das wir nicht sehen
Eiskalte Nacht, tosender Applaus
Für seinen Roman „Alles Licht, das wir nicht sehen“ erhält Anthony Doerr Ende Mai den Pulitzer-Preis 2015 – warum nur?
Zuerst fallen Flugblätter vom Himmel, die zum Verlassen der Stadt raten, dann die Bomben, vor denen die Flugblätter gewarnt haben. „Alles Licht, das wir nicht sehen“ heißt der neue Roman des 41jährigen Anthony Doerr, für den der i...
mehrjetzt eigene Bewertung schreiben!
««« zurück12345vor »