EUR 24,99
Portofrei*
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar

  • Gebundenes Buch

1 Kundenbewertung

Eine mitreißende Jahrhundertgeschichte: Harry Belafontes Autobiographie. Sänger, Schauspieler, politischer Aktivist. Harry Belafontes Leben mutet an wie ein Märchen und liest sich wie ein Roman: Aus ärmlichen Verhältnissen stammend, wurde er zu einem der bekanntesten und beliebtesten Entertainer unserer Zeit. Ein Mann, der die Macht, die ihm seine Popularität verleiht, seit Jahrzehnten nutzt, um für eine gerechtere Gesellschaft zu kämpfen. Er kannte sie alle: Eleanor Roosevelt, Sidney Poitier, John F. Kennedy, Martin Luther King, Jr., Robert Kennedy, Nelson Mandela, Fidel Castro. Die…mehr

Produktbeschreibung
Eine mitreißende Jahrhundertgeschichte: Harry Belafontes Autobiographie. Sänger, Schauspieler, politischer Aktivist. Harry Belafontes Leben mutet an wie ein Märchen und liest sich wie ein Roman: Aus ärmlichen Verhältnissen stammend, wurde er zu einem der bekanntesten und beliebtesten Entertainer unserer Zeit. Ein Mann, der die Macht, die ihm seine Popularität verleiht, seit Jahrzehnten nutzt, um für eine gerechtere Gesellschaft zu kämpfen. Er kannte sie alle: Eleanor Roosevelt, Sidney Poitier, John F. Kennedy, Martin Luther King, Jr., Robert Kennedy, Nelson Mandela, Fidel Castro. Die Lebensgeschichte Harry Belafontes ist eine Jahrhundertstory. Auf wunderbar lebendige Weise erzählt er von seiner Kindheit im Harlem der 1930er-Jahre, wo Ganoven den Ton angaben, von Kindheitstagen zwischen jamaikanischen Bananenplan tagen, von seinen Kollegen in der Schauspielklasse des deutschen Exilanten Erwin Piscator - Marlon Brando, Walter Matthau und Tony Curtis - damals allesamt noch so unbekannt wie Belafonte, von den Anfängen der Bürgerrechtsbewegung, seiner Freundschaft mit Martin Luther King, Jr., und wie es dazu kam, dass er 1960 Wahlkampfwerbung für John F. Kennedy machte. Bis heute hat Harry Belafonte, seit Jahren UNICEF-Botschafter, nichts von seiner Leidenschaft für den politischen Kampf eingebüßt: Er wirft Barack Obama vor, nicht genug Herz für die Armen zu zeigen, und sucht, gerade auch mit diesem Buch, den Dialog mit politisch aktiven jungen Menschen auf der ganzen Welt. Eine inspirierende Autobiographie, ein Buch, das vor Energie und Lebensfreude vibriert wie die Songs Harry Belafontes.
  • Produktdetails
  • Verlag: Kiepenheuer & Witsch
  • 1. Auflage
  • Seitenzahl: 656
  • 2012
  • Ausstattung/Bilder: 1. Auflage. 2012, 32 S. z. Tl. farb. Fototaf.
  • Deutsch
  • Abmessung: 222mm x 146mm x 40mm
  • Gewicht: 780g
  • ISBN-13: 9783462044089
  • ISBN-10: 3462044087
  • Best.Nr.: 34519106
Autorenporträt
Harry Belafonte wurde am 1. März 1927 in Harlem, New York, als Sohn eines Schiffkochs und einer Haushaltshilfe geboren. Seine Mutter schickte ihn als kleinen Jungen zu seinen Großeltern nach Jamaika, wo er zur Schule ging und die Calypso-Musik entdeckte, die ihn später, zurück in New York, als Sänger so berühmt machen sollte. Belafonte verkaufte Millionen von Schallplatten, war erfolgreich als Schauspieler und als Filmproduzent, war Mitorganisator des Projekts "USA for Africa", eine Vereinigung von Künstlern, die mit dem Titel "We Are The World" Millionen für Afrika sammelte. Er wurde von Bill Clinton mit der "National Medal of Arts" ausgezeichnet und galt als scharfer Kritiker von George W. Bush. Belafonte ist seit Jahren Botschafter für UNICEF. Er lebt mit seiner Frau Pamela in New York.
Rezensionen
"Einer der größten Entertainer des Jahrhunderts." -- Süddeutsche Zeitung
"Seine Lebensgeschichte mutet an wie ein Märchen, liest sich spannend wie ein Abenteuerroman." ttt - Titel Thesen Temperamente 20120311
» My Song erzählt von dem beeindruckenden Leben eines beeindruckenden Menschen, von politischen Umbrüchen und, ganz einfach, von Nächstenliebe.«»Eine Autobiografie, in der ein ganzes Jahrhundert wiederaufersteht.«»Harry Belafontes Lebens- und Leidensgeschichte [...] – ein einziges Faszinosum. Das Buch zeigt einen Menschen, den ich so bisher nicht kannte. Sein Freund zu sein ehrt mich.«»Seine Lebensgeschichte mutet an wie ein Märchen, liest sich spannend wie ein Abenteuerroman.«»[...] von Altersmilde keine Spur, fällt Belafonte klarsichtige, manchmal ätzende Urteile über seine Zeitgenossen und schont dabei auch nicht sich selbst.«
Andere Kunden kauften auch