EUR 9,90
Portofrei*
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar

  • Broschiertes Buch

1 Kundenbewertung

Ein packender Roman über die Logik des Terrorismus - Khadra erzählt von einem jungen Mann aus dem Irak, der beschließt, den Westen zu tödlich zu treffen.
Ein packender Thriller über die Logik des Terrorismus
Bei einer Razzia des US-Militärs wird ein junger Iraker tief gedemütigt und muss seine Familie und sein Heimatdorf verlassen. Er beschließt, sein Leben der Aufgabe zu widmen, den Westen tödlich zu treffen. Höchst eindrucksvoll erzählt Yasmina Khadra vom Leben der Menschen in einer ausweglosen Spirale aus zerstörter Ehre und Hass in einem zerbrochenen Land.
"Der Roman erhebt einen
…mehr

Produktbeschreibung
Ein packender Roman über die Logik des Terrorismus - Khadra erzählt von einem jungen Mann aus dem Irak, der beschließt, den Westen zu tödlich zu treffen.
Ein packender Thriller über die Logik des Terrorismus

Bei einer Razzia des US-Militärs wird ein junger Iraker tief gedemütigt und muss seine Familie und sein Heimatdorf verlassen. Er beschließt, sein Leben der Aufgabe zu widmen, den Westen tödlich zu treffen. Höchst eindrucksvoll erzählt Yasmina Khadra vom Leben der Menschen in einer ausweglosen Spirale aus zerstörter Ehre und Hass in einem zerbrochenen Land.

"Der Roman erhebt einen Chor von Stimmen, anhand deren Khadra die Vielschichtigkeit der muslimischen Welt und deren innere Zerrissenheit zugleich orchestriert." Claudia Kramatschek in der 'Neuen Zürcher Zeitung'
  • Produktdetails
  • dtv Taschenbücher Bd.13865
  • Verlag: Dtv
  • Seitenzahl: 314
  • 2010
  • Ausstattung/Bilder: 2010. 320 S. 191 mm
  • Deutsch
  • Abmessung: 193mm x 121mm x 21mm
  • Gewicht: 263g
  • ISBN-13: 9783423138659
  • ISBN-10: 3423138653
  • Best.Nr.: 26360742
Autorenporträt
Yasmina Khadra ist der Künstlername des 1955 geborenen Autors Mohammed Moulessehoul. Als hoher Offizier der algerischen Armee veröffentlichte er seine ersten Bücher wegen der strengen Zensurbestimmungen unter den beiden Namen seiner Frau. Erst nachdem er im Dezember 2000 mit seiner Familie nach Frankreich ins Exil gegangen war, konnte er dieses Pseudonym lüften. Yasmina Khadra lebt heute in Paris. Im Jahr 2012 wurde er mit dem Grand Prix de Littérature Henri Gal ausgezeichnet.