The Lost Symbol - Brown, Dan

The Lost Symbol

Dan Brown 

Gebundenes Buch
 
Sprache: Englisch
versandkostenfrei
innerhalb Deutschlands
20 ebmiles sammeln
Statt EUR 21,95*
EUR 19,95
Versandfertig in über 4 Wochen
Alle Preise inkl. MwSt.
* Preisreduzierungen für Sonderausgaben,
teils in anderer Ausstattung
-9 %
Bewerten Empfehlen Merken Auf Lieblingsliste


Andere Kunden interessierten sich auch für

The Lost Symbol

Washington, D.C.: In der amerikanischen Hauptstadt liegt ein sorgsam gehütetes Geheimnis verborgen, und ein Mann ist bereit, dafür zu töten. Doch dazu benötigt er die Unterstützung eines Menschen, der ihm freiwillig niemals helfen würde: Robert Langdon, Harvard-Professor und Experte für die Entschlüsselung und Deutung mysteriöser Symbole.

Nur ein finsterer Plan ermöglicht es, Robert Langdon in die Geschichte hineinzuziehen. Fortan jagt der Professor über die berühmten Schauplätze der Hauptstadt, doch die wahren Geheimnisse sind in dunklen Kammern, Tempeln und Tunneln verborgen. Orte, die vor ihm kaum jemand betreten hat. Und er jagt nicht nur - er wird selbst zum Gejagten. Denn das Rätsel, das nur er zu lösen vermag, ist für viele Kreise von größter Bedeutung - im Guten wie im Bösen.

Zwölf Stunden bleiben Robert Langdon, um seine Aufgabe zu erfüllen. Danach wird die Welt, die wir kennen, eine andere sein.

Brown's editor at Doubleday, Jason Kaufman, said, in a statement, that the novel is "largely" set in Washington, D.C., but "it's a Washington few will recognize." Kaufman added that the book touches on "an unseen world of mysticism, secret societies, and hidden locations, with a stunning twist that long predates America," which comes as little surprise to Brown's fans.


Produktinformation

  • Abmessung: 240mm x 162mm x 40mm
  • Gewicht: 786g
  • ISBN-13: 9780385504225
  • ISBN-10: 0385504225
  • Best.Nr.: 26220971
Frankfurter Allgemeine Zeitung - RezensionBesprechung von 15.09.2009

Auf dem Weg zur Hölle
An diesem Dienstag erscheint Dan Browns „The Lost Symbol”
Jetzt können die digitalen Uhren ausruhen, die rückwärts hetzten, um im Sekundentakt den Countdown bis zum Erscheinen des neuen Thrillers von Dan Brown anzuzeigen. Sie ähnelten den Uhren, auf denen die Schuldenberge dramatisch anwachsen, aber sie eilten einem Hoffnungsdatum des Buchhandels entgegen, ab dem die Bilanzen in die Höhe schnellen sollen. Seit diesem Dienstag wird die englische Originalausgabe von „The Lost Symbol” verkauft, arbeiten die Übersetzerteams der lizenznehmenden Verlage in aller Welt im Akkord, beginnt im Netz das vielsprachige Gezwitscher der Verschwörungstheoretiker, Dechiffriersyndikate und Symbol-Experten.
Nichts ist öffentlichkeitstauglicher als eine Geheimgesellschaft, nirgends erstrahlt das Publizieren in größerem Glanz, als wenn ein Geheimnis veröffentlicht wird. Verleger sind „Publisher”, aber eben weil sie dies sind, wissen sie um die Aura des noch unpublizierten, unbekannten Manuskript. Und so hatten die Werbestrategen, die das Original betreuten, in den letzten Wochen perfekte Mimikry mit dem Stoff betrieben. Sie waren zu einer …

Weiter lesen

Frankfurter Allgemeine Zeitung - RezensionBesprechung von 20.09.2009

Das Passwort der Welt
Was sagt uns die Pyramide auf dem Dollarschein? Dan Browns neuer Thriller "Das verlorene Symbol" veranstaltet eine große Schnitzeljagd in Washington

Was ist bloß mit dem Umschlag los? Fängt da schon die Verschwörung an? Ein blutroter Himmel über dem Kapitol in Washington, ein rotes Siegel, ein Stück Pergament voller Zeichen und Symbole - so sieht die amerikanische Ausgabe aus. Die britische dagegen, welche in Deutschland ausgeliefert wird, zeigt auch das Kapitol, in leicht schwefligem Licht, aber ansonsten nur einen Schlüssel mit Winkel und Zirkel, den typischen Symbolen der Freimaurer. Warum? Eine Frage der Ästhetik? Oder doch der Semiotik?

Ach, egal, man muss nicht alle Rätsel lösen, bloß weil über dem Schlüssel "Dan Brown" steht. Sicher ist: "The Lost Symbol" ist der neue Roman von Dan Brown. Startauflage: mehr als fünf Millionen in Amerika. Nach insgesamt 81 Millionen verkaufter Exemplare des "Da Vinci Codes" ist das kein grundloser Optimismus. Nur sechs Menschen kannten angeblich den Roman bis zum vergangenen Dienstag, dem Ersterscheinungstag, die Paletten mit den Büchern wurden in einem …

Weiter lesen

kulturnews - RezensionBesprechung
Bereitgestellt von kulturnews.de
(c) bunkverlag
Jeder Roman von Dan Brown wird sich mit dem Weltbestseller "Sakrileg" vergleichen lassen müssen, mit dem der Autor einen Klassiker der Verschwörungsliteratur geschaffen hat. Im direkten Nachfolger geht erneut der Symbologieprofessor Robert Langdon auf Geschichtsschnitzeljagd und muss in seinem neuesten Abenteuer das Geheimnis der Freimaurerpyramide lösen. Der Legende nach bewahrt diese das alte Wissen um geheime Mysterien, die die Welt verändern können. Das ist alles mindstens eine Nummer kleiner geraten als in "Sakrileg", die Freimaurer sind eben nicht so spektulär wie die katholische Kirche, der Handlungsort Washington hat - wenigstens für uns Europäer - nicht den Reiz von Paris und dem Louvre. Doch trotz aller Logiklöcher und Schwächen in diesem Roman hat Dan Brown erneut einen echten Page Turner geschrieben, der einem leichte und spannende Lesestunden garantiert. (am)

"Dan Brown brings sexy back to a genre that had been left for dead...His code and clue-filled book is dense with exotica...amazing imagery...and the nonstop momentum that makes The Lost Symbol impossible to put down. SPLENDID...ANOTHER MIND-BLOWING ROBERT LANGDON STORY." - Janet Maslin, New York Times

"THRILLING IN THE EXTREME, A DEFINITE PAGE-FLIPPER." - Daily News (New York)

"Call it Brownian motion: A COMET TAIL-RIDE of beautifully spaced reveals and a socko unveiling of the killer's true identity." - Washington Post

"The wait is over. The Lost Symbol is here--and you don't have to be a Freemason to enjoy it....THRILLING AND ENTERTAINING, LIKE THE EXPERIENCE ON A ROLLER COASTER." - Los Angeles Times

"ROBERT LANGDON REMAINS A TERRIFIC HERO, a bookish intellectual who's cool in a crisis and quick on his feet.... The codes are intriguing, the settings present often-seen locales in a fresh light, and Brown keeps the pages turning." - Entertainment Weekly
Dan Brown unterrichtete Englisch, bevor er sich ganz dem Schreiben widmete. Bedingt durch seine Herkunft (Vater Mathematikprofessor - Mutter Kirchenmusikerin) waren für ihn Wissenschaft und Religion keine Gegensätze und diese Kombination in seinen Veröffentlichungen machte ihn als Autor weltbekannt.Er lebt mit seiner Frau in Neuengland.

6 Marktplatz-Angebote für "The Lost Symbol" ab EUR 2,20

Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating
wie neu 2,20 2,00 Banküberweisung, Selbstabholung und Barzahlung TheKiwi 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 2,85 0,00 PayPal, offene Rechnung, Banküberweisung Mein Buchshop 99,5% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 3,00 2,70 Banküberweisung, PayPal, Selbstabholung und Barzahlung mirimai 100,0% ansehen
gebraucht; sehr gut 4,99 2,00 PayPal, offene Rechnung, Banküberweisung, Selbstabholung und Barzahlung Buchladen an der Kyll 99,7% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 5,00 1,20 Banküberweisung pinky710 100,0% ansehen
gebraucht; gut 12,00 2,49 PayPal, offene Rechnung, Banküberweisung, offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten) EuropaBuch Antiquariat 100,0% ansehen