Reise zum Mittelpunkt der Erde - Verne, Jules
  • Broschiertes Buch

3 Kundenbewertungen

Eine abenteuerliche Expedition in die Vorgeschichte der Menschheit: die Helden stoßen auf Dinosaurier, Riesenfarne, das Darwinsche 'missing link' und werden beinahe von unterirdischen Strömen verschlungen. Der Traum eines jeden Professors: eine sensationelle Entdeckung und ewiger Ruhm! Ei rätselhaftes Runendokument scheint Professor Lidenbrock genau dies zu eröffnen, woraufhin er sich mit seinem Neffen und einem isländischen Führer auf eine phantastische Reise in die Unterwelt begibt. Was ihn dort erwartet, übersteigt jede Vorstellungskraft. Und auch für den gelehrtesten Geologen der Wel…mehr

Produktbeschreibung

Eine abenteuerliche Expedition in die Vorgeschichte der Menschheit: die Helden stoßen auf Dinosaurier, Riesenfarne, das Darwinsche 'missing link' und werden beinahe von unterirdischen Strömen verschlungen.

Der Traum eines jeden Professors: eine sensationelle Entdeckung und ewiger Ruhm! Ein rätselhaftes Runendokument scheint Professor Lidenbrock genau dies zu eröffnen, woraufhin er sich mit seinem Neffen und einem isländischen Führer auf eine phantastische Reise in die Unterwelt begibt. Was ihn dort erwartet, übersteigt jede Vorstellungskraft. Und auch für den gelehrtesten Geologen der Welt steckt die Erde noch voller Überraschungen!

Die spannende, realistisch-phantastische Expedition zu den Ursprüngen der Erdgeschichte in einer hochwertig ausgestatteten Sonderedition mit den Illustrationen der französischen Originalausgabe: Jules Vernes großer Klassiker in neuer Übersetzung.

»Alles, was ein Mensch sich heute vorzustellen vermag, werden andere Menschen irgendwann verwirklichen können.« Jules Verne
  • Produktdetails
  • dtv Taschenbücher Bd.13882
  • Verlag: Dtv
  • Seitenzahl: 423
  • 2010
  • Ausstattung/Bilder: 2010. 423 S. 191 mm
  • Deutsch
  • Abmessung: 192mm x 121mm x 25mm
  • Gewicht: 312g
  • ISBN-13: 9783423138826
  • ISBN-10: 3423138823
  • Best.Nr.: 28021385

Autorenporträt

Jules Verne, geb. 1828 in Nantes, studierte Jura, schrieb aber bereits Theaterstücke und Erzählungen. Sein erster Erfolgsroman 'Fünf Wochen im Ballon' erschien 1863. Seine großen Romane waren von Anfang an Bestseller. Als neuer Mythenmeister und Klassiker ist er der Begründer der modernen Science-fiction-Literatur. Jules Verne starb 1905 in Amiens.
Jules Verne

Rezensionen

Besprechung von 09.06.2010
Unter
der Erde
Jules Vernes Werke liegen meist verstümmelt vor: Von seiner „Reise zum Mittelpunkt der Erde“ sind bis 1999 etwa 20 deutschsprachige Bearbeitungen erschienen, fast alle gekürzt. Nun liegt der Roman von 1864/67 in einer vollständigen Ausgabe samt Originalillustrationen von Edouard Riou und neu übersetzt vor. Volkers Dehs, einer der besten Kenner des Phantasten und konservativen Katholiken, zeichnet für sie verantwortlich – ein Glücksfall. Vor allem der Anhang mit Originaldokumenten – u.a. von Vernes Sohn Michel Jules – macht verständlich, warum schon Zeitgenossen dem somnambulen Abstieg ins Herz der Finsternis einen ganz eigenartigen Reiz bescheinigten. Ein Vulkan auf Island – Island! – ist Ausgangspunkt für die gelehrte Wissenschaftssatire, die den Hamburger Sonderling Lidenbrock und seinen Neffen Axel zum Ursprung des Lebens zurückführt.
Florian Welle
Jules Verne:
Reise zum Mittelpunkt der Erde. Neu übs. u. hg. v. Volker Dehs. dtv München 2010, 424 S.,
8,90 Euro.
SZdigital: Alle Rechte vorbehalten - Süddeutsche Zeitung GmbH, München
Jegliche Veröffentlichung exklusiv über www.sz-content.de