fucking different Tel Aviv
Fotogalerie Fotogalerie Fotogalerie Fotogalerie Fotogalerie

fucking different Tel Aviv

Regie: Hochner, Yair; Brauman, Yossi; Levy, Sivan; Bromberg, Eyal; Salomon, Anat; Wanderin, November; Max, Yasmin; Ayad, Hayet; Barak, Avital; Abramovich, Stephanie; Florentz, Galit; Zakai, Elad; Koblik Kedar, Eran; Rojstaczer, Ricardo; Ne'Eman, Nir; Baruch, Hila Ben;
DVD
 
versandkostenfrei
innerhalb Deutschlands
15 ebmiles sammeln
Statt EUR 19,99*
EUR 14,99
Bald lieferbar
Nachdruck / -produktion noch nicht erschienen
Alle Preise inkl. MwSt.
*Früherer Preis
-25 %
Bewerten Empfehlen Merken Auf Lieblingsliste


Andere Kunden interessierten sich auch für

fucking different Tel Aviv

Auch im dritten Teil der Anthologie über das Leben und Lieben homosexueller Menschen wurden 16 FilmemacherInnen dazu aufgefordert, das Thema Homosexualität aus Sicht des jeweils anderen Geschlechts in ihren Kurzfilmen umzusetzen. Handlungsort ist die israelische Metropole Tel Aviv. Besondere Bedeutung kommt in den einzelnen Filmen den Themen Religion und Politik zu. So geht es in "Public Asylum" um einen religiösen Jungen, der für einen Radiomoderator schwärmt und schließlich eine Nacht mit ihm in einem öffentlichen Stadtgarten verbringt, der früher als Schwulen-Treffpunkt galt. Nachdem die erste Kompilation in Berlin und die zweite in New York gedreht wurden, spielt sich die dritte in der israelischen Hauptstadt ab, die zu den westlichen Schauplätzen einen Kontrast bildet. Lediglich die Länge von maximal sieben Minuten und das Format Mini-DV waren den jungen Filmschaffenden, die sich aus den verschiedensten Kulturkreisen zusammensetzen, vorgegeben. Das Ergebnis ist eine bunte und geistreiche Mischung vielfältigster Erzählstile, Genres und Herangehensweisen fernab von gängigen Klischees.
Quelle/Copyright: Entertainment Media Verlag

Bonusmaterial

1. Thought About 2. Nisso


Produktinformation

  • Hersteller: good!movies
  • EAN: 4260065523555
  • Best.Nr.: 28072873
  • Artikeltyp: Film
  • Anzahl: 1
  • Datenträger: DVD
  • Erscheinungstermin: 22. Januar 2010
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren gemäß §14 JuSchG
  • Sprachen: Englisch, Französisch, Hebräisch
  • Untertitel: Deutsch, Spanisch, Französisch, Englisch
  • Bildformat: 16:9
  • Gesamtlaufzeit: 91 Min.
Auch im dritten Teil der Anthologie über das Leben und Lieben homosexueller Menschen wurden 16 FilmemacherInnen dazu aufgefordert, das Thema Homosexualität aus Sicht des jeweils anderen Geschlechts in ihren Kurzfilmen umzusetzen. Handlungsort ist die israelische Metropole Tel Aviv. Besondere Bedeutung kommt in den einzelnen Filmen den Themen Religion und Politik zu.

So geht es in "Public Asylum" um einen religiösen Jungen, der für einen Radiomoderator schwärmt und schließlich eine Nacht mit ihm in einem öffentlichen Stadtgarten verbringt, der früher als Schwulen-Treffpunkt galt.

Die dritte Hauptstadt

Nachdem die erste Kompilation in Berlin und die zweite in New York gedreht wurden, spielt sich die dritte in der israelischen Hauptstadt ab, die zu den westlichen Schauplätzen einen Kontrast bildet. Lediglich die Länge von maximal sieben Minuten und das Format Mini-DV waren vorgegeben für die jungen Filmschaffenden, die sich aus den verschiedensten Kulturkreisen zusammensetzen. Das Ergebnis ist eine bunte und geistreiche Mischung vielfältigster Erzählstile, Genres und Herangehensweisen fernab von gängigen Klischees.
Quelle/Copyright: Entertainment Media Verlag

Ein Marktplatz-Angebot für "fucking different Tel Aviv" für EUR 9,95

Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating
deutliche Gebrauchsspuren 9,95 1,80 Banküberweisung minou.lisan 100,0% ansehen