Mord am Schützensamstag - Herzog, Uli

EUR 10,95
Portofrei*
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Es herrscht heller Aufruhr in Biberach. Ausgerechnet am Schützenfest, dem wichtigsten Ereignis für die kleine Stadt in Oberschwaben, wird der bekannte Architekt Robert Maurer ermordet. Zunächst scheint alles äußerst mysteriös. Doch die ermittelnde Kommissarin glaubt sehr schnell einen Täter gefunden zu haben: Ludwig Hirschberger. Er ist ein Schulfreund des Opfers. Pikanterweise selbst Kriminalbeamter, der in Wien als Profiler arbeitet. Auch LKA und BKA schalten sich in die Ermittlungen ein. Denn der Täter bediente sich einer Mordmethode, die nur die CIA, der Mossad und diejenigen, die vom KGB…mehr

Produktbeschreibung
Es herrscht heller Aufruhr in Biberach. Ausgerechnet am Schützenfest, dem wichtigsten Ereignis für die kleine Stadt in Oberschwaben, wird der bekannte Architekt Robert Maurer ermordet.
Zunächst scheint alles äußerst mysteriös. Doch die ermittelnde Kommissarin glaubt sehr schnell einen Täter gefunden zu haben: Ludwig Hirschberger. Er ist ein Schulfreund des Opfers. Pikanterweise selbst Kriminalbeamter, der in Wien als Profiler arbeitet.
Auch LKA und BKA schalten sich in die Ermittlungen ein. Denn der Täter bediente sich einer Mordmethode, die nur die CIA, der Mossad und diejenigen, die vom KGB übrig geblieben sind, beherrschen.
Dennoch gelingt es nicht, den Fall zu lösen. Der frühere Schulfreund des Opfers, der Kriminaler aus Wien, gibt jedoch nicht auf und ermittelt im Geheimen weiter. Nach zehn Jahren findet er den Mörder von Robert Maurer - die Lösung ist verblüffend.
  • Produktdetails
  • Ludwig Hirschberger Bd.1
  • Verlag: Oertel & Spörer
  • Taschenbuchausgabe.
  • Seitenzahl: 287
  • 2015
  • Ausstattung/Bilder: 2015. 288 S. 190 mm
  • Deutsch
  • Abmessung: 190mm x 121mm x 28mm
  • Gewicht: 320g
  • ISBN-13: 9783886273317
  • ISBN-10: 3886273318
  • Best.Nr.: 42730272
Autorenporträt
Uli Herzog arbeitete stammt aus Biberach und arbeitet seit 1971 als Junior-Kontakter bei einer international renommierten Werbeagentur in Ravensburg; später wurde er Geschäftsführer von deren Niederlassung in Wien. 2001 kehrte er nach Oberschwaben zurück und war für einen Zeitungsverlag in Friedrichshafen, Biberach und Ravensburg tätig.