Erzählungen - Schnitzler, Arthur

Erzählungen

Arthur Schnitzler 

Herausgeber: Scheible, Hartmut
Buch mit Leinen-Einband
 
versandkostenfrei
innerhalb Deutschlands
50 ebmiles sammeln
EUR 49,90
Versandfertig in 1-2 Wochen
Alle Preise inkl. MwSt.
Bewerten Empfehlen Merken Auf Lieblingsliste


Andere Kunden interessierten sich auch für

Erzählungen

Der Klassiker der Wiener Moderne Arthur Schnitzler (1862-1931) ist einer der bedeutendsten österreichischen Erzähler und Dramatiker der Moderne, dessen Werk nachfolgende Generationen nachhaltig geprägt hat und bis heute rezipiert und aufgeführt wird. Die vorliegende Ausgabe versammelt neben den Meistererzählungen von "Leutnant Gustl" bis zur "Traumnovelle" zahlreiche weitere, die erstmals einen umfassenden Einblick in alle Facetten des vielgestaltigen Erzählwerks gewähren.

Enthält 22 Erzählungen von 1891 bis 1931.

Nachwort von Hartmut Scheible.

Inhalt:

- Frühlingsnacht im Seziersaal

- Reichtum

- Der Sohn

- Die Braut

- Sterben

- Die kleine Komödie

- Spaziergang

- Der Empfindsame

- Die Frau des Weisen

- Die Toten schweigen

- Leutnant Gustl

- Der blinde Geronimo und sein Bruder

- Die Weissagung

- Das Schicksal des Freiherrn von Leisenbohg

- Der Mörder

- Doktor Gräsler, Badearzt Casanovas Heimfahrt

- Fräulein Else

- Traumnovelle

- Spiel im Morgengrauen

- Ich

- Flucht in die Finsternis


Produktinformation

  • Verlag: Artemis & Winkler
  • 2002
  • Ausstattung/Bilder: 2002. 926 S. 205 mm
  • Seitenzahl: 926
  • Winkler Weltliteratur
  • Deutsch
  • Abmessung: 204mm x 126mm x 32mm
  • Gewicht: 498g
  • ISBN-13: 9783538054226
  • ISBN-10: 3538054223
  • Best.Nr.: 10357555
Arthur Schnitzler, geb. 15.5.1862 in Wien, versuchte bereits als Neunzehnjähriger seine ersten Dramen zu schreiben. Nach dem Studium der Medizin war er Assistenzarzt an der Allgemeinen Poliklinik und dann praktischer Arzt in Wien, bis er sich mehr und mehr seinen literarischen Arbeiten widmete. 1886 erscheinen die ersten Veröffentlichungen in Zeitungen, 1895 das erste Buch. Bei Arthur Schnitzler bildet stets der einzelne Mensch den Mittelpunkt seiner durchweg im Wien der Jahrhundertwende angesiedelten Stoffe. Er starb am 21.10.1931 als einer der bedeutendsten österreichischen Erzähler und Dramatiker der Gegenwart in Wien.
Aus dem Inhalt:

Frühlingsnacht im Seziersaal
Reichtum
Der Sohn
Die Braut
Sterben
Die kleine Komödie
Spaziergang
Der Empfindsame
Die Frau des Weisen
Die Toten schweigen
Leutnant Gustl
Der blinde Geronimo und sein Bruder
Die Weissagung
Das Schicksal des Freiherrn von Leisenbohg
Der Mörder
Doktor Gräsler, Badearzt
Casanovas Heimfahrt
Fräulein Else
Traumnovelle Spiel im Morgengrauen
Ich
Flucht in die Finsternis
Mehr von