EUR 12,90
Portofrei*
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
39 webmiles

  • Gebundenes Buch

Jetzt bewerten

Mit dem Ausgang des Siebenjährigen Krieges (1756-1763) begann der Aufstieg Preußens zum dominierenden Staat in Deutschland, und weltpolitisch hatte er zur Folge, dass sich England im Duell mit Frankreich um die führende Rolle als Kolonialmacht durchsetzte. An beiden Entscheidungen hatte die Landgrafschaft Hessen-Kassel als Verbündeter Preußens im Siebenjährigen Krieg direkt oder indirekt einen vergleichsweise bedeutenden Anteil. Ihre Truppen bildeten qualitativ den Kern der gegen die Franzosen operierenden Koalitionsarmee, der außerdem hannoversche und später auch englische Kontingente…mehr

Produktbeschreibung
Mit dem Ausgang des Siebenjährigen Krieges (1756-1763) begann der Aufstieg Preußens zum dominierenden Staat in Deutschland, und weltpolitisch hatte er zur Folge, dass sich England im Duell mit Frankreich um die führende Rolle als Kolonialmacht durchsetzte. An beiden Entscheidungen hatte die Landgrafschaft Hessen-Kassel als Verbündeter Preußens im Siebenjährigen Krieg direkt oder indirekt einen vergleichsweise bedeutenden Anteil. Ihre Truppen bildeten qualitativ den Kern der gegen die Franzosen operierenden Koalitionsarmee, der außerdem hannoversche und später auch englische Kontingente angehörten. Sie konnte, trotz mehrerer empfindlicher Rückschläge gegen immer wieder vorstoßende französische Heere, Friedrich dem Großen weitgehend den Rücken freihalten. Die alles entscheidende Schlacht fand im Juni 1762 bei Schloss Wilhelmsthal unweit Kassels statt, denn sie leitete den endgültigen Abzug der französischen Heere ein.
  • Produktdetails
  • Verlag: Wartberg
  • 1., Aufl.
  • Seitenzahl: 62
  • 2012
  • Ausstattung/Bilder: 64 S. m. zahlr. Farbfotos. 240 mm
  • Deutsch
  • Abmessung: 246mm x 165mm x 15mm
  • Gewicht: 396g
  • ISBN-13: 9783831324385
  • ISBN-10: 3831324387
  • Best.Nr.: 35481832
Autorenporträt
Jürgen Nolte, am 6. Dezember 1936 in Fulda in der Rhön geboren, hat im Zweiten Weltkrieg als Kind die Schrecken der Flucht aus dem Osten miterlebt. 1960 nahm Jürgen Nolte ein Volontariat bei der "Kasseler Post" auf und wurde Redakteur in der Politik-Redaktion. 1965 wechselte er in die damalige Bundeshauptstadt Bonn und arbeitete dort für ein Pressebüro als Parlamentskorrespondent. 1972 zog es den "bekennenden Nordhessen" zurück nach Kassel: Er trat in die politische Redaktion der "Hessischen/Niedersächsischen Allgemeinen" ein und war zuletzt Ressortchef bis zu seinem Ruhestand Ende 2000. Für den Wartberg Verlag ist Jürgen Nolte seit 2004 als Autor tätig.