Einspruch!

Einspruch!

Reden von Frauen
Hrsg. v. Martina Wagner-Egelhaaf u. Lily Tonger-Erk
Broschiertes Buch
 
versandkostenfrei
innerhalb Deutschlands
12 ebmiles sammeln
EUR 11,95
Sofort lieferbar
Alle Preise inkl. MwSt.
Bewerten Empfehlen Merken Auf Lieblingsliste


Andere Kunden interessierten sich auch für

Einspruch!

Man(n) glaubt es vielleicht nicht, aber es gibt sie doch, die großen historischen Worte von Frauen, gerichtet an die Gemeinschaft, den Staat, die Herrschaft. Worte, die überzeugen, die zur Tat aufrufen, die unvergessen sind. "Und nun - verurteilen Sie mich!" sprach Rosa Luxemburg, angeklagt wegen "Volksverhetzung", weil sie sich gegen die allgemeine Kriegseuphorie 1914 gewandt hatte. "Genossen, eure Veranstaltungen sind unerträglich!" schleuderte Helke Sander anno 68 dem ganzen männlich bornierten SDS entgegen, und Waltraud Schoppe sah sich einem tobenden Bundestag gegenüber, als sie es wagte, von Vergewaltigung in der Ehe zu sprechen. Der Band versammelt die berühmtesten Reden von Frauen aus der deutschen Geschichte und beweist, dass die traditionell immer männlich konnotierte Redekunst längst dabei ist, von Frauen erobert zu werden. - Mit einem Geleitwort von Renate Künast.


Produktinformation

  • Verlag: Reclam, Ditzingen
  • 2011
  • Ausstattung/Bilder: 2011. 232 S.
  • Seitenzahl: 232
  • Reclam Taschenbuch Bd.20218
  • Deutsch
  • Abmessung: 190mm x 120mm x 20mm
  • Gewicht: 244g
  • ISBN-13: 9783150202180
  • ISBN-10: 3150202183
  • Best.Nr.: 32502163
Aus dem Inhalt:

Wenn Frauen Funken schlagen
Geleitwort von Renate Künast
Einleitung
Von Lily Tonger-Erk und Martina Wagner-Egelhaaf
Mathilde Franziska Anneke
"Kein brutaleres Unrecht als die gesetzliche Unterordnung des einen Geschlechts unter das andere" (1873)
Helene Lange
"Bildung als Menschenrecht" (1889)
Berta Pappenheim
Die Frau im kirchlichen und religiösen Leben (1912)
Bertha von Suttner
Aus der Werkstatt des Pazifismus (1912)
Rosa Luxemburg
"Und nun verurteilen Sie mich!" (1914)
Marie Juchacz
"Meine Herren und Damen ..." (1919)
Clara Zetkin
"Ich gebe Ihnen gern einmal ein Privatissimum in Nationalökonomie" (1920)
Elisabeth Selbert
Die Gleichberechtigung der Frau (1949)
Helke Sander
"Genossen, eure Veranstaltungen sind unerträglich!" (1968)
Waltraud Schoppe
"Mal Sachen sagen, die hier noch keiner gesagt hat" (1983)
Christa Wolf
Sprache der Wende (1989)
Regine Hildebrandt
Frauen und Familie im wiedervereinigten Deutschland (1994)
Margot Kässmann
Eine Frau als Lehrerin Jesu (1999)
Elfriede Jelinek
Im Abseits (2004)
Angela Merkel
"Lassen wir uns überraschen!" (2005)

3 Marktplatz-Angebote für "Einspruch!" ab EUR 5,95

Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating
gebraucht; sehr gut 5,95 1,70 PayPal, offene Rechnung books in a box 99,9% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 7,42 1,20 Banküberweisung, PayPal, Selbstabholung und Barzahlung buchmarie.de 99,9% ansehen
gebraucht; wie neu 7,80 1,80 Banküberweisung Nietzsche-Buchhandlung OHG 97,3% ansehen