• Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Warum ist der Webauftritt so träge? Alles in Ordnung mit dem Datenbankserver? Wie ist die Temperatur in den Serverräumen, nachdem im Sommer die neue Hardware in Betrieb genommen wurde? Wie lange reichen die Kapazitäten des Storage-Systems noch aus? Wer mehrere Rechner oder ganze Netzwerk administriert, kann nicht überall gleichzeitig sein. Umso wichtiger ist daher der Überblick über den "Gesundheitszustand" der Systeme, den Administratoren mit Nagios erhalten. Das Open-Source-Tool besticht in der aktuellen Version 3 durch umfangreiche Konfigurationsmöglichkeiten. In dem vorliegende…mehr

Andere Kunden interessierten sich auch für

Produktbeschreibung

Warum ist der Webauftritt so träge? Alles in Ordnung mit dem Datenbankserver? Wie ist die Temperatur in den Serverräumen, nachdem im Sommer die neue Hardware in Betrieb genommen wurde? Wie lange reichen die Kapazitäten des Storage-Systems noch aus? Wer mehrere Rechner oder ganze Netzwerke administriert, kann nicht überall gleichzeitig sein. Umso wichtiger ist daher der Überblick über den "Gesundheitszustand" der Systeme, den Administratoren mit Nagios erhalten. Das Open-Source-Tool besticht in der aktuellen Version 3 durch umfangreiche Konfigurationsmöglichkeiten. In dem vorliegenden Standardwerk - auch international ein Bestseller - behandeln die Autoren mehr als 70 Plugins im Detail, Visualisierungsmöglichkeiten, die über die Nagios-eigenen Weboberflächen hinausgehen, die Programmierung eigener Plugins und auch Spezialthemen, wie das Single-Sign-On in Microsoft-Active-Directory-Umgebungen oder die Überwachung von SAP. Hier schöpft das Autorenteam aus seinen vielfältigen Erfahrungen aus dem täglichen Arbeitsleben. "Detailreichtum und technische wie praktische Kompetenz machen das Buch auch in dieser Neuauflage zu dem Standardwerk über Nagios." - Bernd Erk Geschäftsführer NETWAYS
  • Produktdetails
  • root's reading
  • Verlag: Open Source Press
  • 3. Aufl. 2012.
  • Seitenzahl: 736
  • 2012
  • Ausstattung/Bilder: m. Abb.
  • Deutsch
  • Abmessung: 242mm x 177mm x 40mm
  • Gewicht: 1260g
  • ISBN-13: 9783941841253
  • ISBN-10: 3941841254
  • Best.Nr.: 33523901

Autorenporträt

Wolfgang Barth ist Administrator mit Leib und Seele und ist auf VMS-, Digital-Unix- (True64), SunOS/Solaris-, IBM-AIX-, HP-UX- und Linux-Systemen zu Hause. Seine Erfahrung gibt er gerne weiter: in Büchern, Seminaren und im persönlichen Kontakt.

Inhaltsangabe

¿Vorwort zur dritten Auflage Einleitung I Vom Quellcode zum lauffähigen System 1 Installation 1.1 Vorbereitende Schritte 1.2 Source
Code übersetzen 1.3 Nagios automatisch starten 1.4 Plugins installieren und testen 1.5 Konfiguration des Webinterfaces 2 Konfiguration 2.1 Die Hauptkonfigurationsdatei nagios.cfg 2.2 Objekte
eine Übersicht 2.3 Zu überwachende Rechner mit host festlegen 2.4 Rechner gruppieren mit hostgroup 2.5 Zu überwachende Dienste festlegen mit service 2.6 Dienste mit servicegroup zusammenfassen 2.7 Adressaten für Fehlermeldungen festlegen: contact 2.8 Die Nachrichtenempfänger: contactgroup 2.9 Wenn Nagios etwas tun soll: Das command
Objekt 2.10 Zeitfenster definieren mit timeperiod 2.11 Templates 2.12 Konfigurationshilfen für Tippfaule 2.13 CGI
Konfiguration in cgi.cfg 2.14 Die Ressourcen
Datei resource.cfg 3 Inbetriebnahme 3.1 Überprüfen der Konfiguration 3.2 Startschuss für die Überwachung 3.3 Übersicht über das Webinterface II Im Detail 4 Grundlagen 4.1 Die Netzwerktopologie berücksichtigen 4.2 On
Demand
Host
Checks vs. regelmäßige Prüfung 4.3 Zustände von Hosts und Services 5 Service
Checks und ihre Ausführung 5.1 Netzwerkdienste direkt prüfen 5.2 Plugins via SSH auf dem entfernten Rechner ausführen 5.3 Der Nagios Remote Plugin Executor 5.4 Überwachung via SNMP 5.5 Der Nagios Service Check Acceptor 6 Plugins für Netzwerkdienste 6.1 Standardoptionen 6.2 Erreichbarkeitstest mit Ping 6.3 Mailserver überwachen 6.4 Überwachung von FTP
und Webservern 6.5 Domain Name Server unter Kontrolle 6.6 Secure Shell Server abfragen 6.7 Generische Netzwerkplugins 6.8 Datenbanken überwachen 6.9 LDAP
Verzeichnisdienste überwachen 6.10 Kontrolle eines DHCP
Servers 6.11 USV
Überwachung mit den Network UPS Tools 6.12 Gesundheitscheck eines NTP
Servers mit check_ntp_peer 7 Lokale Ressourcen überprüfen 7.1 Freie Festplattenkapazität 7.2 Auslastung des Swap
Bereichs 7.3 Systemlast prüfen 7.4 Prozesse überwachen 7.5 Logfiles unter Kontrolle 7.6 Anzahl der eingeloggten User im Blick behalten 7.7 Systemzeit unter Kontrolle 7.8 Regelmäßiger Einblick in den Zustand der Mail
Queue 7.9 Das Änderungsdatum einer Datei im Auge behalten 7.10 USVs mit apcupsd überwachen 7.11 Nagios kontrolliert sich selbst 7.12 Hardware
Checks mit LM
Sensoren 8 Plugins für Sonderaufgaben 8.1 Das Dummy
Plugin für Tests 8.2 Plugin
Ergebnisse negieren 8.3 Hyperlinks einfügen mit urlize 8.4 Host
oder Service
Cluster als Gesamtheit prüfen 8.5 Checks mit check_multi zusammenfassen 9 Plugins via SSH ausführen 9.1 Das check_by_ssh
Plugin 9.2 SSH
Konfiguration 9.3 Nagios
Konfiguration 10 Der Nagios Remote Plugin Executor (NRPE) 10.1 Installation 10.2 Start via Inet
Daemon 10.3 NRPE
Konfiguration auf dem zu überwachenden Rechner 10.4 NRPE
Funktionstest 10.5 Nagios
Konfiguration 10.6 Indirekte Checks 11 Überwachungsrelevante Informationen sammeln mit SNMP 11.1 Einführung in SNMP 11.2 NET
SNMP 11.3 Nagios
eigene SNMP
Plugins 11.4 Weitere SNMP
basierte Plugins 11.5 SNMP
Trap
Handling mit NagTrap 12 Das Nagios
Benachrichtigungssystem 12.1 Wer soll wann wie informiert werden? 12.2 Wann entsteht eine Nachricht? 12.3 Die Nachrichtenfilter 12.4 Externe Benachrichtigungsprogramme 12.5 Eskalationsmanagement 12.6 Abhängigkeiten zwischen Hosts und Services berücksichtigen 13 Passive Tests über das External Command File 13.1 Die Schnittstelle für externe Kommandos 13.2 Passive Service
Checks 13.3 Passive Host
Checks 13.4 Auf veraltete Informationen passiver Checks reagieren 14 Der Nagios Service Check Acceptor (NSCA) 14.1 Installation 14.2 Konfiguration des Nagios
Servers 14.3 Konfiguration auf Clientseite 14.4 Testergebnisse an den Server schicken 14.5 Anwendungsbeispiel I: Syslog und Nagios integrieren 14.6 Anwendungsbeispiel II: Verarbeitung von SNMP
Traps 15 Verteiltes Monitoring 15.1 Den OCSP/OCHP
Mechanismus einschalten 15.2 OCSP/OHCP
Kommandos definieren 15.3 Einsatzszenarien 16 Mod Gearman 16.1 Funktionsweise 16.2 Szenarien 16.3 Installation 16.4 Konfiguration III Webinterface und Visualisierungsmöglichkeiten 17 Die klassische Weboberfläche 17.1 Probleme erkennen und behandeln 17.2 Die einzelnen CGI
Programme im Überblick 17.3 Wartungszeiten planen 17.4 Zusatzinformationen über Rechner und Dienste 17.5 Das Neustart
Problem bei Konfigurationsänderungen 17.6 Modernes Outfit mit dem Nuvola
Style 18 Flexible Weboberfläche mit den NDOUtils 18.1 Der Event
Broker 18.2 Die Datenbankschnittstelle 18.3 Die Installation 18.4 Konfiguration 19 Live
Zugriff auf die Statusdaten mit MK_Livestatus 19.1 Installation 19.2 Zugriff über Netzwerk 19.3 Die Livestatus Query Language 20 NagVis 20.1 Installation 20.2 NagVis
Maps erstellen 21 Grafische Darstellung von Performancedaten 21.1 Plugin
Performancedaten mit Nagios verarbeiten 21.2 Graphen fürs Web mit Nagiosgraph 21.3 Performancedaten mit Perf2rrd zur Auswertung vorbereiten 21.4 Der Grafik
Spezialist drraw 21.5 Reibungsloses Plotten mit PNP 21.6 inGraph
Performancedaten visualisieren 21.7 Weitere Tools und die Grenzen grafischer Auswertung IV Spezielle Einsatzzwecke 22 Windows
Server überwachen 22.1 Agentenlose Checks via WMI 22.2 Installation und Konfiguration der Zusatzdienste 22.3 Das check_nt
Plugin 22.4 Die erweiterten Funktionen von NC_Net 22.5 NRPE für Windows 23 Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit überwachen 23.1 Sensoren und Software 23.2 Das Nagios
Plugin check_pcmeasure2.pl 24 Überwachung von SAP
Systemen 24.1 Überprüfung ohne Login: sapinfo 24.2 Überwachung mit SAP CCMS 25 Ereignisse verarbeiten mit der EventDB 25.1 Funktionsweise der EventDB 25.2 Installation 25.3 Das Webinterface nutzen 25.4 Das Nagios
Plugin für die EventDB 25.5 Maintenance 25.6 Windows
Events an Syslog senden 25.7 Unverständliches lesbar machen mit SNMPTT 26 Überwachung von Geschäftsprozessen 26.1 Das Nagios Business Process Addon 26.2 Nagios Business Process Intelligence V Entwicklung 27 Plugins selbst schreiben 27.1 Programmierrichtlinien für Plugins 27.2 Das Perl
Modul Nagios:Plugin 28 Datei
und Verzeichnisgrößen ermitteln 28.1 Die Kommandozeile mit Getopt:Long zerlegen 28.2 Die Perl
Online
Dokumentation 28.3 Schwellwerte ermitteln 28.4 Timeouts implementieren 28.5 Performancedaten ausgeben 28.6 Konfigurationsdateien für Plugins 29 Oracle
Überwachung mit dem Instant
Client 29.1 Den Oracle
Instant
Client installieren 29.2 Verbindung zur Oracle
Datenbank herstellen 29.3 Ein Wrapper
Plugin für sqlplus Anhang A Nagios
Konfigurationsparameter A.1 Die Hauptkonfigurationsdatei nagios.cfg A.2 CGI
Konfiguration in cgi.cfg B Schnell wechselnde Zustände: Flapping B.1 Flap Detection bei Services B.2 Flap Detection bei Hosts C Eventhandler C.1 Ausführungszeitpunkte für Eventhandler C.2 Eventhandler in der Service
Definition festlegen C.3 Das Handler
Skript C.4 Beachtenswertes beim Umgang mit Eventhandlern D Makros D.1 Standardmakros D.2 On
Demand
Makros D.3 Makros für selbstdefinierte Variablen D.4 Makro
Inhalte: Nicht alles ist erlaubt E Single
Sign
On für die Nagios
Weboberfläche E.1 HTTP
Authentifikation für Single
Sign
On E.2 Kerberos
Authentifikation mit mod_auth_kerb E.3 Single
Sign
On mit mod_auth_ntlm_winbind E.4 Mozilla Firefox als Webclient E.4.1 Firefox und NTLM E.5 Microsoft Internet Explorer als Webclient F Tipps zur Performance
Optimierung F.1 Nagios
interne Statistiken F.2 Maßnahmen zur Performance
Verbesserung F.3 Neustart G Der Embedded Perl
Interpreter G.1 Anforderungen an ein ePN
taugliches Plugin G.2 ePN verwenden G.3 Das Testwerkzeug new_mini_epn