Ausgebrannt - Eschbach, Andreas

Ausgebrannt

Thriller. Ausgezeichnet mit dem Kurd-Laßwitz-Preis, Bester Roman 2008

Andreas Eschbach 

Broschiertes Buch
 
5 Kundenbewertungen
  sehr gut
versandkostenfrei
innerhalb Deutschlands
10 ebmiles sammeln
EUR 9,99
Sofort lieferbar
Alle Preise inkl. MwSt.
Bewerten Empfehlen Merken Auf Lieblingsliste


Andere Kunden interessierten sich auch für

Ausgebrannt

Die Menschheit vor ihrer größten Herausforderung: Das Ende des Erdölzeitalters steht bevor! Als in Saudi-Arabien das größte Ölfeld der Welt versiegt, kommt es weltweit zu Unruhen. Bahnt sich tatsächlich das Ende unserer Zivilisation an? Nur Markus Westermann glaubt an ein Wunder. Er glaubt eine Methode zu kennen, wie man noch Öl finden kann. Viel Öl. Doch der Schein trügt. Eschbach denkt konsequent weiter, was schon längst Gegenwart ist und kaum jemand wahrhaben will. Deutsche Welle Eschbach hat einen deutschen Wissenschaftsthriller geschrieben, der glaubhaft von globalen Problemen erzählt: gute Unterhaltung.

"Denis Scheck Eschbach versteht es glänzend, gut recherchierte, oft frappierende Fakten und Thrillerelemnte zu vermengen." FAZ


Produktinformation

  • Verlag: Bastei Lübbe
  • 2008
  • 7. Aufl.
  • Ausstattung/Bilder: 750 S.
  • Seitenzahl: 752
  • Bastei Lübbe Taschenbücher Nr.15923
  • Best.Nr. des Verlages: 15923
  • Deutsch
  • Abmessung: 188mm x 126mm x 43mm
  • Gewicht: 523g
  • ISBN-13: 9783404159239
  • ISBN-10: 3404159233
  • Best.Nr.: 23826529
kulturnews - RezensionBesprechung
Bereitgestellt von kulturnews.de
(c) bunkverlag
Ein Weltuntergangsszenario fesselnd und spannend zu schildern, ist schwierig. Irgendwann weiß man einfach, welche Konsequenzen es hat, wenn plötzlich kein Erdöl mehr da ist. Andreas Eschbach weiß das auch und baut deshalb sehr viel Personal in seinen Roman "Ausgebrannt" ein. Nicht nur Protagonist Markus Westermann belebt mit seinen Plänen und seinem unstillbaren Willen zum Erfolg die Handlung. Doch zurück zum Öl: Wer diesen als Thriller ausgewiesenen Roman verschlungen hat, weiß, wo genau die letzten Notvorräte an Sprit in Deutschland gelagert und wie sie im Notfall geschützt werden. Er weiß, wieso es in Österreich Ölvorkommen gibt und vieles mehr. Kurz: Er wird bestens mit wichtigem Wissen versorgt. Dass der Leser das nicht merkt, liegt an der schwungvollen Schreibe Eschbachs, die zwar kein künstlerischer Meilenstein ist, dafür aber unterhaltsam bis zur letzten Seite. (jw)

Frankfurter Allgemeine Zeitung - RezensionBesprechung von 29.05.2007

Schmieriges schwarzes Zeug

Was passiert, wenn uns der Ölhahn zugedreht wird? Andreas Eschbach, Deutschlands erfolgreichster Science-Fiction-Autor, schildert in "Ausgebrannt" den Kampf ums schwarze Gold und entwirft das Zukunftsszenario einer Welt ohne Autos und Industrie.

Von Hubert Spiegel

Ein guter Science-Fiction-Roman, so hat Andreas Eschbach einmal in einem Essay behauptet, frage stets: "Was ist der Mensch?" Keine andere Literaturgattung würde diese Frage so klar, so radikal und so unabhängig stellen wie der spekulative Zukunftsroman. Für den Literaturwissenschaftler Peter von Matt ist der Mensch das geschichtenerzählende Tier. Die Definition, die Andreas Eschbachs neunter Roman bereithält, lautet hingegen: Der Mensch ist das energieverbrauchende Tier. Und Energie, das heißt nach wie vor und vor allem: Erdöl.

"Ausgebrannt" erzählt auf 749 Seiten die Geschichte eines Tellerwäschers namens Markus Westermann, der unbedingt Millionär werden will und zufällig in die Erdölbranche gerät. Das ist etwa so spannend und originell wie der Plot eines durchschnittlichen Hollywood-Thrillers: Westermann ist ein junger Deutscher, der …

Weiter lesen

Perlentaucher-Notiz zur TAZ-Rezension

Alles "schön und sauber gearbeitet", schreibt Rezensent Michael Rutschky über diesen Bestseller. Trotzdem besteht für Überschwang aus seiner Sicht kein Grund. Denn in dieser erziehungsromanhaften Aufsteigergeschichte eines Deutschen in den USA kann er wenig literarischen Glanz ausmachen. Man würde gerne etwas genauer erfahren, was Andreas Eschbach genau in seinem Roman erzählt. Aber die Ironie des Rezensenten verstellt leider die Sicht. Es scheint im Roman wohl auch um den ewigen Wachtraum zu gehen, die USA mögen wie das alte Rom eines Tages vergehen. Als Themen deutet Rutschky aber auch alternative Energien und andere Zeitgeister an. Insgesamt scheint sich das Buch durch eine gewisse Ungetrübtheit auszuzeichen, und zwar sowohl was literarische Ambition als auch inhaltlichen Tiefgang betrifft.

© Perlentaucher Medien GmbH
Andreas Eschbach, geboren 1959, studierte Luft- und Raumfahrttechnik und arbeitete zunächst als Softwareentwickler, bevor er sich ausschließlich der Schriftstellerei widmete. Er lebt als freier Schriftsteller mit seiner Frau an der französischen Atlantikküste.

Leseprobe zu "Ausgebrannt" von Andreas Eschbach

PDF anzeigen

Videoclip zu "Ausgebrannt"

Das Videoclip wird geladen...


Kundenbewertungen zu "Ausgebrannt" von "Andreas Eschbach"

5 Kundenbewertungen (Durchschnitt 4.4 von 5 Sterne bei 5 Bewertungen   sehr gut)
  ausgezeichnet
 
(3)
  sehr gut
 
(1)
  gut
 
(1)
  weniger gut
  schlecht
Schreiben Sie eine Kundenbewertung zu "Ausgebrannt" und Gewinnen Sie mit etwas Glück einen 15 EUR buecher.de-Gutschein

Bewertung von Adam aus Allgäu am 02.07.2011   gut
Ich finde "Ausgebrannt" ist ein gutes Buch, da es auch auf aktuelle Ereignisse Bezug nimmt. Doch ich hatte das Gefühlt, dass der Autor zum Schluss einfach noch schnell fertig werden wollte, da zu Beginn alles sehr ausführlich beschrieben wurde, und dann zum Schluss alles ziemlich schnell und aprupt endete.

3 von 4 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von Kleine-Vorholt aus Langenhagen am 05.01.2009   ausgezeichnet
Sehr überzeugend geschrieben, wahnsinnig spannend und sehr zeitnah. Habe das Buch förmlich verschlungen, die Charaktere sind klar gezeichnet, so dass man nicht den Faden verliert. Das ganze nimmt ein überraschendes Ende, laufend glaubt man den Ausgang zu kennen und wird eines besseren belehrt. Wem das Buch " Der Schwarm " von Frank Schätzing gefallen hat, wird hiervon auch begeistert sein.

9 von 9 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von Polar aus Aachen am 29.02.2008   sehr gut
Das Szenario, das Andreas Eschbach in seinem Roman Ausgebrannt beschreibt, wäre in den 60er Jahren ein Science Fiction gewesen, in den 70ern hätte es zu Stirnrunzeln geführt und im neuen Jahrtausend muß man sich mit dem Gedanken anfreunden, dass es so kommen wird. Eschbach verzichtet bei seinem Stillleben des technisierten Zukunftsglaubens auf alles zu Reißerische und schafft es, indem er seine Geschichte in mehrere Einzelschicksale aufsplittet, die allesamt mit dem Versiegen der Ölquellen verbunden sind, Spannung zu erzeugen. Der Leser will wissen, wie geht es denn nun weiter mit den Scheichs, mit der Tante-Emma-Laden-Besitzerin, mit den hochfliegenden Plänen Markus Westermanns, der sich eine Idee aneignen wollte, um mit fremdem Risikokapital reich zu werden. Natürlich tun sich auch Schwächen auf. Die tief in den Wälder versteckte autarke Gemeinde, die sich um einen Referent versammelt und sich archaische Gesetze auferlegt, geparkt mit einer Liebesgeschichte zwischen Westermann und ausgerechnet der Tochter des Referent ist schon knapp an der Grenze. Auch dass Westermann nicht viel später auf der Suche nach dem Geheimnis seines Vaters ausgerechnet auf jene Frau trifft, der er verfallen war und die ihn auszuspionieren versucht hat, und dass ausgerechnet diese Frau von ihm schwanger ist, da hört man die Konstruktion schon arg knirschen. Man verzeiht dies Eschbach jedoch, weil er es schafft, uns wissenschaftliche Fakten und politische Zusammenhänge äußerst unterhaltsam zu vermitteln, und einen dazu bringt, darüber nachzudenken, wie es denn wirklich einmal kommen könnte. Der Roman ist ein Schmöker und macht es einem schwer, ihn zur Seite zu legen, weil man vielleicht gerade tanken muß.

Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundenes Buch

Es gibt 1 Kommentar zu dieser Bewertung
  • Wozu aus Lillehammer am 16.09.2014
    Referent = Reverend!

    (Inhalt anstößig?)

5 von 5 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von Angelika aus Stuttgart am 14.09.2007   ausgezeichnet
Super spannende "Zukunftshorrorgeschichte."
A. Eschbach beschreibt wie es uns ergehen könnte, wenn wir so wie bisher weiterleben. Hoffentlich kommt es nie so weit!

Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundenes Buch

3 von 4 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von Petermann am 11.07.2007   ausgezeichnet
Eine spannende und zugleich erschreckende Beschreibung der nahen Zukunft, in der Öl so teuer ist, dass die Industrie zusammenbricht, die Menschen wieder ihr eigenes Gemüse anbauen und der Individualverkehr weitgehend stillsteht. Das ganze Verknüpft mit einem Thriller-Plot und mit spannenden "Lektionen" über politische Zusammenhänge mit dem Öl früher und heute, inbesondere der Zusammenhang zwischen den USA und dem Saudischen Königshaus. Wirklich hervorragend gelesen von UIrich Noethen, der den einzelnen Personen - seien es schwäbische Hausfrauen oder österreichische Ingenieure - unverwechselbare und glaubhafte Stimmen zu geben vermag.

Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Audio CD

4 von 6 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Sie kennen "Ausgebrannt" von Andreas Eschbach ?
Tipp: Stöbern Sie doch mal ein wenig durch ausgewählte aktuelle Bewertungen in unserem Shop


45 Marktplatz-Angebote für "Ausgebrannt" ab EUR 0,25

Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating
gebraucht; gut 0,25 2,20 Banküberweisung Buchhandel 99,7% ansehen
deutliche Gebrauchsspuren 0,50 2,20 Banküberweisung jguehne 100,0% ansehen
deutliche Gebrauchsspuren 0,75 2,00 Banküberweisung NikkiMoos 100,0% ansehen
deutliche Gebrauchsspuren 0,99 1,70 Banküberweisung, PayPal, Selbstabholung und Barzahlung flohmarktelch 99,6% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 1,00 2,00 Banküberweisung jacionline 100,0% ansehen
deutliche Gebrauchsspuren 1,08 1,70 PayPal, Banküberweisung reinhard.weigl 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 1,49 1,85 Selbstabholung und Barzahlung, Banküberweisung bibliophiles 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 1,50 1,80 Banküberweisung lesejim 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 1,50 2,00 Selbstabholung und Barzahlung, PayPal, Banküberweisung ichmachmeinzeug 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 1,50 2,20 Selbstabholung und Barzahlung, PayPal, Banküberweisung Blueocean2 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 1,50 2,20 Banküberweisung, Selbstabholung und Barzahlung Tantarus 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 1,60 2,80 Banküberweisung Alisa2 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 1,90 2,00 Banküberweisung traumzeit 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 1,90 2,20 Selbstabholung und Barzahlung, PayPal, Nachnahme, Banküberweisung Versandantiquariat Büchergisi 99,6% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 2,00 1,70 PayPal, Banküberweisung, Selbstabholung und Barzahlung ThoLe 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 2,00 1,90 Banküberweisung jergens - Gröbenzeller Bücherfee 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 2,00 2,00 Selbstabholung und Barzahlung, Banküberweisung Myiciura 100,0% ansehen
gebraucht; sehr gut 2,00 2,00 offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten), Banküberweisung Buchmann77 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 2,00 2,00 Banküberweisung, Selbstabholung und Barzahlung Kastell 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 2,00 2,10 Banküberweisung wengelin 100,0% ansehen
deutliche Gebrauchsspuren 2,00 2,20 PayPal, Banküberweisung Dasmädchen 93,3% ansehen
wie neu 2,00 2,20 Banküberweisung readerli  % ansehen
leichte Gebrauchsspuren 2,00 2,50 Banküberweisung Creative-Shop 99,5% ansehen
wie neu 2,00 3,00 Banküberweisung yahoo-fan 97,9% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 2,31 2,40 PayPal, Banküberweisung www.subsonicsho p.de 97,9% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 2,40 1,40 Selbstabholung und Barzahlung, PayPal, Banküberweisung mpimo 100,0% ansehen
wie neu 2,50 2,00 Banküberweisung rakudo 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 2,50 2,00 Banküberweisung Lseratte 64 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 2,50 2,50 Banküberweisung hock.n 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 2,50 3,65 Banküberweisung hermaneric 92,3% ansehen
Zustand: gut bis befriedigend 2,70 1,50 Banküberweisung, Selbstabholung und Barzahlung, offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten) Versandantiquariat Behnke 99,2% ansehen


Alle Marktplatz-Angebote ansehen

Andere Kunden kauften auch