Das Feld der Ehre - Passchendaele - Diverse
Fotogalerie Fotogalerie Fotogalerie Fotogalerie Fotogalerie

Das Feld der Ehre - Passchendaele

Diverse 

Regie: Paul Gross Darsteller: Paul Gross; Caroline Dhavernas; Joe Dinicol; Meredith Bailey; Jim Mezon; Michael Greyeyes; Gil Bellows; James Kot Produktion: Niv Fichman
DVD
 
versandkostenfrei
innerhalb Deutschlands
9 ebmiles sammeln
Statt EUR 15,99*
EUR 8,99
Versandfertig in 3-5 Tagen
Alle Preise inkl. MwSt.
*Früherer Preis
-44 %
Bewerten Empfehlen Merken Auf Lieblingsliste


Andere Kunden interessierten sich auch für

Das Feld der Ehre - Passchendaele

Kanada zur Zeit des Ersten Weltkriegs. Michael Dunne hat in den vordersten Schützengräben gekämpft und kehrt nun hoch dekoriert, tief traumatisiert und teilversehrt in die heimische Kleinstadt zurück, wo Dave, der asthmatische kleine Bruder seiner Verlobten Sarah, es gar nicht abwarten kann, seinem Beispiel zu folgen. Als es Dave mit einem Trick gelingt, seiner Krankheit zum Trotz eingezogen zu werden, und Sarah ihm darüber Vorwürfe macht, geht Michael ein zweites mal an die Front, diesmal, um seinen Schwager in spe vor dem Heldentod zu bewahren.

Bonusmaterial

Dokumentation


Produktinformation

  • Hersteller: Ascot Elite
  • EAN: 7613059901193
  • Best.Nr.: 29148421
  • Artikeltyp: Film
  • Anzahl: 1
  • Datenträger: DVD
  • Erscheinungstermin: 24. Juni 2010
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren gemäß §14 JuSchG
  • Sprachen: Deutsch, Englisch
  • Untertitel: Deutsch
  • Regionalcode: 02
  • Bildformat: 1:1, 78/16:9
  • Tonformat: Dolby Digital 5.1/dts
  • Gesamtlaufzeit: 110 Min.
Frankfurter Allgemeine Zeitung - RezensionBesprechung von 11.06.2012

Blutmoral

Eine deutsch-türkische Regisseurin untersucht den von anatolischen Zuwanderern importierten, noch in der dritten Generation gepflegten Ehrbegriff auf seinen ethnographischen Hintergrund hin. Aysun Bademsoy, die 1960 in Mersin, Türkei, geboren wurde, im Alter von neun Jahren mit ihren Eltern ins damalige West-Berlin kam und seit 1989 mehrere bemerkenswerte Dokumentarfilme gedreht hat, holt Betroffene und Kundige vor die Kamera, hält sich mit eigenen Kommentaren aber zurück. Dafür zeigt sie mehrmals Gitterstäbe und verschlossene Türen als Zeichen des äußeren wie inneren Eingesperrtseins. Junge Männer eines türkischen Sportklubs finden es zum Beispiel völlig normal, dass ihre Schwestern unter der Aufsicht des Vaters oder des ältesten Bruders stehen, bis die Familie die Herrschaft an den von ihnen ausgesuchten oder zumindest gebilligten Ehemann weiterreicht.

Welche historisch gewachsenen Gründe hinter diesem Denkmuster stehen, erklärt ein Kurde: In einem Dorf, in dem eine Familie auf die andere angewiesen war, musste jede die Regeln einhalten, wenn sie nicht gesellschaftlicher Ächtung anheim fallen wollte. "Untreue" Frauen oder …

Weiter lesen
Mehr von