Grabesgrün, 6 Audio-CDs - French, Tana
Videoclip

Grabesgrün, 6 Audio-CDs

Autorisierte Lesefassung. 448 Min.

Tana French 

Gelesen v. David Nathan; Übersetzung: Wasel, Ulrike; Timmermann, Klaus
Audio CD
 
12 Kundenbewertungen
  sehr gut
versandkostenfrei
innerhalb Deutschlands
39 ebmiles sammeln
Statt EUR 29,95*
EUR 12,95
Sofort lieferbar
Alle Preise inkl. MwSt.
* Preisreduzierungen für Sonderausgaben,
teils in anderer Ausstattung
-57 %
Bewerten EmpfehlenMerken ErinnernAuf Lieblingsliste


Andere Kunden interessierten sich auch für

Grabesgrün, 6 Audio-CDs

»Ein phantastisches Debüt, fesselnd, psychologisch hintergründig, beklemmend atmosphärisch.« The Times Wer bringt ein kleines Mädchen um und bahrt es auf dem Opferaltar einer Ausgrabungsstätte auf? Jede Spur, die die beiden jungen Dubliner Ermittler Rob und Cassie verfolgen, führt sie nur tiefer in ein Dickicht, in dem sich alle Gewissheiten in ihr Gegenteil verkehren. Und keiner darf erfahren, dass Rob vor vielen Jahren selbst etwas Furchtbares erlebt hat - im Wald bei ebenjener Ausgrabungsstätte ...


Produktinformation

  • Verlag: Argon
  • ISBN-13: 9783866108578
  • Artikeltyp: Hörbuch
  • ISBN-10: 3866108575
  • Best.Nr.: 26385292
  • Laufzeit: 448 Min.

Perlentaucher-Notiz zur FR-Rezension

Sylvia Staude wurde von kleinen Freuden-Wellen ergriffen, als sie das Krimi-Debüt "Grabesgrün" der Irin Tana French las. Zum einen, weil es dem "normale Leben" der Figuren genug Platz einräumt und zum anderen, weil die Autorin "Schema F" meidet und dem Leser manches Genre-Klischees erspart. Die Schilderung der kleinen Glücksmomente des Alltags lassen Detective Ryans Ermittlungsarbeit für die Rezensentin nie langweilig werden.

© Perlentaucher Medien GmbH
Tana French ist die junge Bestsellerstimme des anspruchsvollen Kriminalromans. Sie wurde in den USA geboren, wuchs in Irland, Italien und Malawi auf und lebt seit 1990 in Dublin. Tana French machte eine Schauspielausbildung am Trinity College und arbeitet für Theater, Film und Fernsehen.

Videoclip zu "Grabesgrün, 6 Audio-CDs"



Kundenbewertungen zu "Grabesgrün, 6 Audio-CDs" von "Tana French"

12 Kundenbewertungen (Durchschnitt 3.8 von 5 Sterne bei 12 Bewertungen   sehr gut)
  ausgezeichnet
 
(5)
  sehr gut
 
(2)
  gut
 
(3)
  weniger gut
 
(2)
  schlecht
Schreiben Sie eine Kundenbewertung zu "Grabesgrün, 6 Audio-CDs" und Gewinnen Sie mit etwas Glück einen 15 EUR buecher.de-Gutschein

««« zurück12vor »
Kundenbewertungen sortieren:
hilfreichste - beste - neueste

Bewertung von Xirxe aus Hannover am 20.05.2015   ausgezeichnet
Ich muss gestehen, dass mich Bücher auf der Bestsellerliste eher abschrecken als anziehen. Zu oft habe ich schon festgestellt, dass die dort Genannten kaum das Papier wert sind, auf dem sie gedruckt wurden (wie ich finde). Doch ab und zu gibt es auch Ausnahmen: dieser Kriminalroman ist einer davon.
Erzählt wird das Ganze in Ichform von der Hauptfigur Detective Rob, der als Kind mit zwei Freunden verschwand und alleine mit blutigen Füßen wieder auftauchte. Niemand weiß, was geschah und Rob kann sich an nichts erinnern. Alle Ermittlungen verliefen ins Leere und so muss er mit dieser ständigen Ungewissheit weiterleben. Als an dem Ort des damaligen Verbrechens ein totes Mädchen aufgefunden wird, gerät Rob in Bedrängnis. Zum einen weiß ausser seiner Kollegin niemand von seiner Vergangenheit und zum andern drängt Vieles von früher zurück ins Bewusstsein - nur das Entscheidende nicht: Was geschah damals?
Rob und seine Befindlichkeiten stehen klar im Mittelpunkt dieser Geschichte. Seine Ängste, die wiederkehrenden Erinnerungen, seine Gefühle zu seiner Kollegin und der Umgang mit ihr werden derart überdeutlich und intensiv dargestellt, dass man förmlich mit ihm lebt. Die Sprache mag nicht so ganz der Vorstellung eines Detectives der Mordkommission entsprechen, bildhaft, gefühlvoll und teilweise sogar poetisch, doch umso mehr der eines Menschen mit einem tiefen Empfinden, der seine innere Zerrissenheit kennt und zeitweise nicht mehr ein noch aus weiß. Genau wie er wollte ich wissen, wer der Täter ist und warum, doch das Handeln seiner Figur interessierte mich ebenso.
Ist das Alles nun ein richtiger Kriminalroman oder nicht? Gut, es geht um ein ermordetes Kind und die Suche nach dem Mörder und den Hinterleuten. Es gibt ja sogar dieses zweite Verbrechen, dass vor langer, langer Zeit geschah und immer wieder in die aktuellen Geschehnisse hineinreicht. Doch so eine richtige Mörderjagd mit womöglich noch weiteren Untaten ist diese Lektüre definitiv nicht.
Alles in allem meine ich eher, es ist das Psychogramm eines Detectives mit einer grausamen Vergangenheit, der einen Mord aufzuklären hat. Wie man so ein Genre nennen sollte? Hm, tja, da bin ich auch gerade überfragt ;-) Aber an alle KrimiliebhaberInnen: Wer lieber 'reine' Krimis liest, könnte bei diesem Buch vielleicht nicht auf ihre/seine Kosten kommen.

Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Broschiertes Buch

0 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von droopy aus zu hause am 04.03.2012   weniger gut
Leider ist dieses Buch bei mir fast durchgefallen. Die Story ist gut durchdacht und nicht schlecht, aber es werden die Nebenschauplätze (-geschichten) zu langatmig erzählt und ausgedehnt, schade. Weniger ist oft mehr und diesem Buch hätte weniger sicherlich mehr Lesevergnügen gebracht.

Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Broschiertes Buch

2 von 4 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von Blacky (blacky-book@live.de) am 18.02.2012   ausgezeichnet
Beschreibung:
Wer bringt ein kleines Mädchen um und bahrt es auf dem Opferaltar einer Ausgrabungsstätte auf? Jede Spur, die die beiden jungen Dubliner Ermittler Rob und Cassie verfolgen, führt sie nur tiefer in ein Dickicht, in dem sich alle Gewissheiten in ihr Gegenteil verkehren. Und keiner darf erfahren, dass Rob vor vielen Jahren selbst etwas Furchtbares erlebt hat im Wald bei ebenjener Ausgrabungsstätte ...

"Sie dürfen nicht vergessen: Ich bin Ermittler. Unser Verhältnis zur Wahrheit ist grundsätzlich, aber rissig, verwirrend gebrochen wie gesplittertes Glas. Wahrheit ist das Kernstück unseres Berufs, das Endspiel bei edem Zug, den wir machen, doch wir verfolgen sie mit Strategien, die sorgsam aus Lügen und Verschleierung und jeder Spielart von Betrug zusammengesetzt sind. Was ich Ihnen sagen will, ehe ich mit meiner Geschichte anfange, ist zweierlei: Ich sehne mich nach der Wahrheit. Und ich lüge."
Diese außergewöhnlichen Sätze des ermittelnden Beamten Robb sind der Anfang dieses Buches.

Die ganze Geschichte wird aus seiner Sicht erzählt und von Seite zu Seite spannender.
Im Laufe der Ermittlinugen werden immer mehr Details enthüllt, die zunächst wie eine heiße Spur aussehen, dann aber doch nicht zum Täter führen.
Als der Täter entlarvt wird, ist es für de Leser dann doch überraschend und die Frage nach dem "Warum?" wird auch noch beantwortet.

Was Robb vor Jahren bei dieser Ausgrabungsstätte erlebt hat, wird zwar direkt am Anfang erzählt, allerdings ist der Ausgang dieser früheren Geschichte für mich eher unbefriedigend. Aber um diese "alten Kamellen" geht es ja auch nur am Rande dieses Buches.
Alles in allem, ein fesselndes Buch, das man stellenweise durchaus schon als Thriller bezeichnen kann.
Ich habe gesehen, dass es schon Band 2 gibt und werde auch den mit Sicherheit lesen bzw. hören.

Der Stimme von David Nathan hätte ich noch stundenlang zuhören können.
Er besitzt die Fähigkeit, erstens die richtige Betonung zu treffen und zweitens allein durch seine Stimme zu fesseln.

Reihenfolge "Cassie Madox":

1. Grabesgrün
2.Totengleich

Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Buch

1 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von lilienfee aus fiwa am 11.11.2011   weniger gut
Selten so einen langatmigen Krimi gelesen. Das merkwürdige Privatleben des Hauptermittlers hätte auch kürzer und interessanter geschrieben werden können. Bevor es überhaupt etwas spannender wurde, wenn man davon überhaupt sprechen kann, waren schon zig Seiten gelesen. Habe das Buch nur zu Ende gelesen, da ich es halt gekauft hatte. Auch bei zwei meiner Freunde und einem Familienangehörigen ist das Buch glatt durchgefallen.

Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Broschiertes Buch

3 von 3 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von Enila am 02.08.2011   gut
Einfach super!

Sehr spannend!
Nur leider bleibt der eine Fall ungelöst.

Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Broschiertes Buch

1 von 3 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von TOMTOM aus Oberhausen am 28.05.2011   sehr gut
Wieder ein spannendes Buch von Tana French. Reicht aber nicht an Totengleich heran.

Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Broschiertes Buch

1 von 2 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von Blacky (blacky-book@live.de) am 14.08.2010   ausgezeichnet
von Blacky (blacky-book@live.de) TOP10-Rezensent (03.02.2010)

Beschreibung:
Wer bringt ein kleines Mädchen um und bahrt es auf dem Opferaltar einer Ausgrabungsstätte auf? Jede Spur, die die beiden jungen Dubliner Ermittler Rob und Cassie verfolgen, führt sie nur tiefer in ein Dickicht, in dem sich alle Gewissheiten in ihr Gegenteil verkehren. Und keiner darf erfahren, dass Rob vor vielen Jahren selbst etwas Furchtbares erlebt hat im Wald bei ebenjener Ausgrabungsstätte ...

"Sie dürfen nicht vergessen: Ich bin Ermittler. Unser Verhältnis zur Wahrheit ist grundsätzlich, aber rissig, verwirrend gebrochen wie gesplittertes Glas. Wahrheit ist das Kernstück unseres Berufs, das Endspiel bei edem Zug, den wir machen, doch wir verfolgen sie mit Strategien, die sorgsam aus Lügen und Verschleierung und jeder Spielart von Betrug zusammengesetzt sind. Was ich Ihnen sagen will, ehe ich mit meiner Geschichte anfange, ist zweierlei: Ich sehne mich nach der Wahrheit. Und ich lüge."
Diese außergewöhnlichen Sätze des ermittelnden Beamten Robb sind der Anfang dieses Buches.

Die ganze Geschichte wird aus seiner Sicht erzählt und von Seite zu Seite spannender.
Im Laufe der Ermittlinugen werden immer mehr Details enthüllt, die zunächst wie eine heiße Spur aussehen, dann aber doch nicht zum Täter führen.
Als der Täter entlarvt wird, ist es für de Leser dann doch überraschend und die Frage nach dem "Warum?" wird auch noch beantwortet.

Was Robb vor Jahren bei dieser Ausgrabungsstätte erlebt hat, wird zwar direkt am Anfang erzählt, allerdings ist der Ausgang dieser früheren Geschichte für mich eher unbefriedigend. Aber um diese "alten Kamellen" geht es ja auch nur am Rande dieses Buches.
Alles in allem, ein fesselndes Buch, das man stellenweise durchaus schon als Thriller bezeichnen kann.
Ich habe gesehen, dass es schon Band 2 gibt und werde auch den mit Sicherheit lesen bzw. hören.

Der Stimme von David Nathan hätte ich noch stundenlang zuhören können.
Er besitzt die Fähigkeit, erstens die richtige Betonung zu treffen und zweitens allein durch seine Stimme zu fesseln.

Reihenfolge "Cassie Madox":

1. Grabesgrün
2.Totengleich

Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Broschiertes Buch

9 von 12 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von Blacky (blacky-book@live.de) am 14.08.2010   ausgezeichnet
von Blacky (blacky-book@live.de) TOP10-Rezensent (03.02.2010)

Beschreibung:
Wer bringt ein kleines Mädchen um und bahrt es auf dem Opferaltar einer Ausgrabungsstätte auf? Jede Spur, die die beiden jungen Dubliner Ermittler Rob und Cassie verfolgen, führt sie nur tiefer in ein Dickicht, in dem sich alle Gewissheiten in ihr Gegenteil verkehren. Und keiner darf erfahren, dass Rob vor vielen Jahren selbst etwas Furchtbares erlebt hat im Wald bei ebenjener Ausgrabungsstätte ...

"Sie dürfen nicht vergessen: Ich bin Ermittler. Unser Verhältnis zur Wahrheit ist grundsätzlich, aber rissig, verwirrend gebrochen wie gesplittertes Glas. Wahrheit ist das Kernstück unseres Berufs, das Endspiel bei edem Zug, den wir machen, doch wir verfolgen sie mit Strategien, die sorgsam aus Lügen und Verschleierung und jeder Spielart von Betrug zusammengesetzt sind. Was ich Ihnen sagen will, ehe ich mit meiner Geschichte anfange, ist zweierlei: Ich sehne mich nach der Wahrheit. Und ich lüge."
Diese außergewöhnlichen Sätze des ermittelnden Beamten Robb sind der Anfang dieses Buches.

Die ganze Geschichte wird aus seiner Sicht erzählt und von Seite zu Seite spannender.
Im Laufe der Ermittlinugen werden immer mehr Details enthüllt, die zunächst wie eine heiße Spur aussehen, dann aber doch nicht zum Täter führen.
Als der Täter entlarvt wird, ist es für de Leser dann doch überraschend und die Frage nach dem "Warum?" wird auch noch beantwortet.

Was Robb vor Jahren bei dieser Ausgrabungsstätte erlebt hat, wird zwar direkt am Anfang erzählt, allerdings ist der Ausgang dieser früheren Geschichte für mich eher unbefriedigend. Aber um diese "alten Kamellen" geht es ja auch nur am Rande dieses Buches.
Alles in allem, ein fesselndes Buch, das man stellenweise durchaus schon als Thriller bezeichnen kann.
Ich habe gesehen, dass es schon Band 2 gibt und werde auch den mit Sicherheit lesen bzw. hören.

Der Stimme von David Nathan hätte ich noch stundenlang zuhören können.
Er besitzt die Fähigkeit, erstens die richtige Betonung zu treffen und zweitens allein durch seine Stimme zu fesseln.

Reihenfolge "Cassie Madox":

1. Grabesgrün
2.Totengleich

9 von 11 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von Kahti aus Bayern am 28.04.2010   gut
Grabesgrün ist ein sehr gutes Buch das man nur so verschlingt. Mann vergißt seine Umgebung und ist mitten in der Story!
Nur leider muß ich zugeben das mir des Schluß nicht gefallen hat, ich hatte das gefühl die Autorin hatte plötzlich keine Ideen mehr parat. War etwas entäuscht von dem aussgang der Story aber trotzdem ist es ein gutes Buch das ich sehr gern gelesen hab!

Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Broschiertes Buch

8 von 10 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von Buchwurm aus Ober-Ramstadt am 28.02.2010   ausgezeichnet
Sommer 1984 im irischen Knocknaree. Drei Kinder, die schon ewig befreundet sind, spielen im Wald. Als sie zum Abendessen nicht nach Hause kommen, beginnen sich die Eltern Sorgen zu machen und die Polizei wird eingeschaltet. Nach langer Suche wird eins der Kinder, Adam Robert Ryan, an einen Baum gekrallt und mit blutüberströmten Schuhen, im Wald gefunden. Adam ist so traumatisiert, dass er sich an nichts mehr erinnern kann, seine Freunde Jamie und Peter bleiben für immer verschwunden...

Zwanzig Jahre später wird im gleichen Städtchen ein 12-jähriges Mädchen auf einer Ausgrabungsstätte ermordet aufgefunden. Es handelt sich um Katy Devlin, eine kleine Ballerina, die in Kürze auf die Royal Ballett School gehen wollte, um ihren Traum von einer Profikarriere zu leben. Die Suche nach ihrem Mörder beginnt und ein Sondereinsatzkommando zusammengestellt. Während sich die Fahnder Cassie Maddox und ihr Partner Robert immer weiter in die Abgründe des Falles verstricken, ahnt außer Cassie niemand, dass es sich bei Rob um den kleinen Adam Ryan handelt, der bei den Ermittlungen von seiner Vergangenheit eingeholt wird und sich eigentlich, bevor sein Chef den Zusammenhang der Fälle erkennt, selbst vom Fall Katy Devlin abziehen müsste. Doch er hängt schon viel zu tief in diesem Fall drin...

Endlich hatte ich mal ein paar Tage frei, so dass ich mich diesem wirklich großartigen Krimi widmen konnte. Denn dies ist kein Buch, dass man mal so nebenbei lesen kann. Sprachlich sehr gut geschrieben, mit toll gezeichneten Figuren und einer sehr sehr gut konstruierten Story zog mich dieses Buch schnell in seinen Bann und ließ mich nicht mehr los. Während ich sonst oft relativ schnell ein Gefühl für die Lösung bekomme, tappte ich hier wirklich die ganze Zeit im Dunkeln und wurde immer wieder überrascht. Dieses Buch kann ich nur empfehlen!!

(Rezension vom 25.01.2010)

Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Broschiertes Buch

13 von 13 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

««« zurück12vor »

Sie kennen "Grabesgrün, 6 Audio-CDs" von Tana French ?
Tipp: Stöbern Sie doch mal ein wenig durch ausgewählte aktuelle Bewertungen in unserem Shop


8 Marktplatz-Angebote für "Grabesgrün, 6 Audio-CDs" ab EUR 2,50

Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating
wie neu 2,50 1,90 Selbstabholung und Barzahlung, Banküberweisung Buchrausch 99,4% ansehen
wie neu 4,50 2,20 Banküberweisung, Selbstabholung und Barzahlung Faye24 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 4,95 2,40 Banküberweisung, PayPal petrus-online 100,0% ansehen
wie neu 5,50 4,50 Banküberweisung jw2705 90,9% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 5,50 4,85 PayPal, Banküberweisung, Selbstabholung und Barzahlung Harburg Archiv 80,0% ansehen
wie neu 5,79 3,00 Banküberweisung schulo123 100,0% ansehen
gebraucht; sehr gut 6,00 2,20 offene Rechnung, Banküberweisung, PayPal Druckwaren Antiquariat GbR 99,7% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 9,99 2,10 Banküberweisung buecherfreund10 100,0% ansehen
Andere Kunden kauften auch