Entschuldigung, sind Sie die Wurst? / Deutschland im O-Ton Bd.1, 1 Audio-CD - Anschütz, Felix; Degenkolb, Nico; Dietmaier, Krischan; Neumann, Thomas
Videoclip

Entschuldigung, sind Sie die Wurst? / Deutschland im O-Ton Bd.1, 1 Audio-CD

Das Beste von belauscht.de. 57 Min.

Felix Anschütz Nico Degenkolb Krischan Dietmaier Thomas Neumann 

Von Anschütz, Felix; Degenkolb, Nico; Dietmaier, Krischan u. a.; Gesprochen von Frier, Annette; Kessler, Michael
Audio CD
 
versandkostenfrei
innerhalb Deutschlands
10 ebmiles sammeln
EUR 9,99
Sofort lieferbar
Alle Preise inkl. MwSt.
Bewerten Empfehlen Merken Auf Lieblingsliste


Andere Kunden interessierten sich auch für

Entschuldigung, sind Sie die Wurst? / Deutschland im O-Ton Bd.1, 1 Audio-CD

Dem Volk aufs Maul geschautManchmal ist das echte Leben witziger als jede Komödie - und so fingen die Betreiber der Internetseite belauscht.de an, auf Deutschlands Straßen aufgeschnappte Dialogszenen zu sammeln. Ob an der Bushaltestelle, bei der Arbeit, im Kinosessel oder in der Bahn: Überall werden wir Zeugen unfreiwillig komischer oder grotesker Gespräche. Dieses Hörbuch vereinigt nun die originellsten, witzigsten und absurdesten Einträge von belauscht.de - typisch deutsch und zum Schreien komisch!

"Urkomisch!" -- Petra

"Dieses Hörbuch vereinigt nun die originellsten, witzigsten und absurdesten Einträge von belauscht.de - typisch deutsch und zum Schreien komisch!" -- www.hoerspiele.de

"Zum Schlapplachen - und ein wirklich nettes Mitbringsel." -- Lübecker Nachrichten


Produktinformation

  • ISBN-10: 3837105520
  • Best.Nr.: 31338428
  • Laufzeit: 57 Min.
"Zum Schlapplachen - und ein wirklich nettes Mitbringsel."

"Zum Schlapplachen - und ein wirklich nettes Mitbringsel."
Annette Frier erhielt ihre Schauspielausbildung am Theater "der Keller" in Köln und ist bis heute dem Theater treu geblieben sowohl als Schauspielerin als auch als Regisseurin. Einem großen Fernsehpublikum ist sie durch ihre Rollen als Schauspielerin und Komikerin z.B. durch die Serien Hinter Gittern, SK Kölsch, Schillerstraße und Danni Lowinski bekannt. Außerdem wirkte sie auch schon in einigen Hörbüchern mit und zeigt auch hier ihre Wandlungsfähigkeit.
BÄÄHÄÄÄ! Wolfgang sitzt in der Regionalbahn. Es ist später Nachmittag, die Bahn ist überfüllt mit müden Pendlern. BÄHÄHÄHÄÄ! Und schon wieder rennt dieser kleine Schreihals grölend durch das ganze Abteil. Wolfgang ist genervt, so wie die anderen Anwesenden auch. Nun beginnt das schreiende Kind auch noch damit, an dem Klappsitz neben Wolfgang geräuschvoll herumzureißen. Da beugt sich plötzlich der junge Mann gegenüber nach vorne und raunt dem Kind etwas zu. Wolfgang hört mit - und muss spontan losprusten. Das Kind kapituliert und tritt verschüchtert den Rückzug an. Wolfgang muss immer noch grinsen. Was für eine köstliche Situation!

Mal ganz ehrlich: Wer hat noch nie die Worte eines Fremden belauscht? Ob gewollt oder nicht - jeden Tag werden wir mit unzähligen verbalen Äußerungen konfrontiert, die eigentlich nicht für unsere Ohren bestimmt sind. "Entschuldigung, sind Sie die Wurst?", fragt die Supermarktkundin und betritt dabei ahnungslos die Bühne öffentlicher Alltagskomik. Das Publikum der heimlichen Lauscher wartet schon. Ob in der U-Bahn oder im Büro, beim Shoppen oder im eigenen Wohnzimmer - wir lauschen und werden belauscht - immerzu und überall. Das Sprechtheater des Lebens bietet immer wieder Momente, die uns aufhorchen lassen; kleine Perlen in der großen, wabernden Geräuschkulisse unseres Alltags: Die Fragen des kleinen Kindes, das so unverschämt ehrlich ist, das Gespräch der beiden Teenies, das zu blöd ist, um wahr zu sein, oder die Bemerkungen der unheimlich schlagfertigen Kassiererin. Manchmal erzählen wir später unseren Freunden davon oder erinnern uns gelegentlich kopfschüttelnd wieder daran. Meistens haben wir jedoch alles nach wenigen Minuten wieder vergessen. Zu einer hohen Wahrscheinlichkeit bleiben unsere Erlebnisse einem kleinen, exklusiven Kreis vorbehalten.

Nicht so bei Wolfgang. Die Situation in der Bahn geht ihm nicht mehr aus dem Kopf. Anstatt sie in den Tiefen seines Gedächtnisses zu vergraben, setzt er sich am Abend vor seinen Computer und tippt den schrägen Vorfall aus der Bahn ab. Wolfgang schickt sein kleines Erlebnis an eine Internetseite. Einen Tag später haben bereits mehrere Tausend Personen seinen Bericht gelesen, bewertet und kommentiert. Und das ist er, gepostet am 26. August 2006 auf der Seite www.belauscht.de:

Lauf, solange du kannst!
- Augsburg. In der Regionalbahn.

Ein extrem lautes Kind, dem die Mutter schon etliche Male gesagt hat, es solle sich hinsetzen, rennt grölend durch den Zug. Schließlich bleibt es bei einem Typ stehen, dessen gegenüberliegende Sitzbank nach oben und unten geklappt werden kann. Das Kind setzt an, die Bank nach unten zu klappen. Der Typ nimmt seinen Blick vom Fenster, schaut das Kind mit versteinerter Miene an und

sagt:

"Geh zu deiner Mutter, wenn du leben willst!"

New York - Helsinki - Augsburg

Als wir im Sommer 2006 belauscht.de aus der Taufe hoben, ahnten wir nicht, dass sich an diesem Projekt bereits nach kurzer Zeit Zehntausende Deutsche, österreicher und Schweizer beteiligen würden. Wir, das sind Felix, Nico, Krischan und Thomas, seinerzeit Bewohner einer gemeinsamen, chronisch putzbedürftigen Studenten-WG in Augsburg.

Die Entstehungsgeschichte von belauscht.de ist geradezu typisch für das Internetzeitalter. Die Idee, mitgehörte Gespräche zu archivieren und über das Internet zu verbreiten, entstand nämlich nicht in der Fuggerstadt. Vielmehr kommt sie, und das ist nur konsequent, aus der Stadt, in der wohl mehr geschwätzt, gequasselt, geschrien, geflüstert, geschnattert und letztlich auch belauscht wird, als an irgendeinem anderen Ort der Welt: New York. Die Mutter aller Lauschseiten, overheardinnewyork.com, wurde kurz nach der Jahrtausendwende von Steve Morgan Friedman und Michael Malice ins Leben gerufen und erreichte schnell Kultstatus. Weil nun nicht nur rund um den Big Apple ein allgemeines Interesse am Leben und am Reden der anderen bestand, dauerte es nicht lange, bis die ersten Overheard-Ableger entstanden. Mittlerweile existieren Dutzende Lauschseiten zwischen Kenia und Kanada, zwischen Delhi und Denver. In unsere Augsburger Altbauwohnung gelangte die Idee schließlich über Finnland. Finnische Freunde bastelten zu dieser Zeit an ihrer eigenen Overheard-Version. Insofern ist die erste deutsche Lauschseite eine späte Geburt. Selbst die Finnen, die nicht gerade als notorische Dauerquassler gelten, waren früher dran. Nichtsdestotrotz: Voller Motivation trugen wir innerhalb weniger Tage Belauschtes aus unserem Freundeskreis zusammen und stellten es auf eine notdürftig zusammengebastelte Internetseite. Wir nannten sie belauscht.de. So weit, so gut. Doch wären Menschen wie Wolfgang nicht auf unsere Seite aufmerksam geworden, wäre belauscht.de wohl eine Sammlung von knapp fünfzig privaten Geschichtchen geblieben. Das öffentliche Interesse an den Sprüchen, Situationen und Szenen wuchs jedoch mit einer Geschwindigkeit, mit der wir nie gerechnet hätten. Es wächst bis heute und hat belauscht.de über Deutschlands Grenzen hinaus bekanntgemacht. Die besten Einsendungen aus zwei Jahren halten Sie nun in Buchform in Ihren Händen. Glückwunsch! Denn dieses Buch ist mehr als eine Witzesammlung.

Deutschland im O-Ton

Das "Mehr" an Entschuldigung, sind Sie die Wurst? ist seine Authentizität, die Verbindung zur Wirklichkeit, die Vorstellung, dass sich das soeben Gelesene vielleicht nur ein paar Meter weiter zugetragen haben könnte. Man könnte durchaus selbst eine Person in diesem Buch sein oder kann es manchmal einfach nicht fassen, was so auf Deutschlands Straßen und Plätzen vor sich geht. Denn so gewöhnlich und banal die einzelnen Geschichten für sich alleine auch sind: Im Ganzen betrachtet spiegeln die kleinen Begebenheiten dieses Buches ein Stückchen Zeitgeist wider. Schließlich vermittelt das Gerede der Millionen von Menschen da draußen in den U-Bahnen, Bussen, Einkaufszentren, Schulen, Kinos, Discos, in den Straßen und Gassen der Republik ein ganz eigenes Gefühl für dieses Land.

Videoclip zu "Entschuldigung, sind Sie die Wurst? / Deutschland im O-Ton Bd.1, 1 Audio-CD"


Hörprobe zu "Entschuldigung, sind Sie die Wurst? / Deutschland im O-Ton Bd.1, 1 Audio-CD"

Um die volle Funktionalität dieser Seite zu erreichen, installieren Sie bitte den Flash-Player:

Get Adobe Flash player
Bitte klicken Sie auf den Play-Button, um in "Entschuldigung, sind Sie die Wurst? / Deutschland im O-Ton Bd.1, 1 Audio-CD" von "Anschütz, Felix; Degenkolb, Nico; Dietmaier, Krischan; Neumann, Thomas" reinzuhören!


Kundenbewertungen zu "Entschuldigung, sind Sie die Wurst? / Deutschland..."

3 Kundenbewertungen (Durchschnitt 3.3 von 5 Sterne bei 3 Bewertungen   gut)
  ausgezeichnet
 
(1)
  sehr gut
 
(1)
  gut
  weniger gut
  schlecht
 
(1)
Schreiben Sie eine Kundenbewertung zu "Entschuldigung, sind Sie die Wurst? / Deutschland im O-Ton Bd.1, 1 Audio-CD" und Gewinnen Sie mit etwas Glück einen 15 EUR buecher.de-Gutschein

Bewertung von LarsXD98 aus Porta Westfalica am 06.06.2011   schlecht
Das Buch ist voll mit "Witzen", die einem im Alltag oft über den Weg laufen. Es ist in verschiedene Kapitel aufgeteilt und enthäll t in jedem dieser Kapitel anscheinend passende Jokes.
An dem Buch gefällt mir, dass es in Kapitel aufgeteilt ist. Was ich an dem Buch aber eher weniger gut finde, dass die Witze in verschiedenen Kapiteln mehrmals auftauchen. Außerdem sind sie sehr einseitig und nervtötend. Manche gehen sogar unter die Gürtellinie. Außerdem ist der Titel das Unwitzigste, was mir in meinem Leben untergekommen ist. NAch meinen Kriterien ist dies Buch der totale Flopp und nicht weiterzuempfehlen.

Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Broschiertes Buch

2 von 8 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von MichaelS. aus Bingen am 19.08.2010   ausgezeichnet
Skurrile Geschichten die das Leben schreibt. Lustig und unterhaltsam.

Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Broschiertes Buch

4 von 5 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von Briddi aus Saarlouis am 22.06.2009   sehr gut
Wer www.belauscht.de kennt und mag, kann sich jetzt auch ohne Internet über die Sprüche seiner Mitmenschen amüsieren: in diesem Buch gibt es die geballte Ladung an Kuriositäten und Gesprächspannen aus dem Alltagsleben. Perfekt zum Schmökern für zwischendurch ist das Buch der beste Begleiter für die Wartezeiten beim Arzt, an der Haltestelle, oder wenn man sich einfach mal kurz eine Portion gute Laune gönnen will. Die Beiträge sind natürlich nicht alle gleich gut - kommt auch auf den eigenen Humor an - und die wenigen Illustrationen sind auch nicht jedermanns Geschmack, aber es ist einfach unglaublich, zu lesen, was sich tagtäglich an Situationskomik so abspielt. Ist übrigens auch ne super Geschenkidee - wenn man Deutschland mal von einer anderen Seite präsentieren will!

Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Broschiertes Buch

19 von 26 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Sie kennen "Entschuldigung, sind Sie die Wurst? / Deutschland im O-Ton Bd.1, 1 Audio-CD" von Felix Anschütz; Nico Degenkolb; Krischan Dietmaier; Thomas Neumann ?
Tipp: Stöbern Sie doch mal ein wenig durch ausgewählte aktuelle Bewertungen in unserem Shop


4 Marktplatz-Angebote für "Entschuldigung, sind Sie die Wurst? / Deutschland im O-Ton Bd.1, 1 Audio-CD" ab EUR 2,99

Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating
wie neu 2,99 3,00 offene Rechnung Bücher Thöne GbR 99,8% ansehen
wie neu 5,00 2,00 PayPal, Banküberweisung clegg 100,0% ansehen
wie neu 5,70 2,25 Banküberweisung Hauskreisschwes ter 100,0% ansehen
wie neu 9,49 0,00 Banküberweisung gregorgille 95,6% ansehen
Andere Kunden kauften auch