Schneemann / Harry Hole Bd.7 (MP3-Download) - Nesbø, Jo
HINWEIS: Dieser Artikel kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in D, A, CH ausgeliefert werden.
Videoclip

Schneemann / Harry Hole Bd.7 (MP3-Download)

Gekürzte Lesung.

Jo Nesbø 

Sprecher: Mommsen, Olivier
Format
mp3
Spieldauer
408 Min.
Qualität
192 kbit/s
 
26 Kundenbewertungen
  ausgezeichnet
versandkostenfrei
innerhalb Deutschlands
33 ebmiles sammeln
EUR 10,95

EUR 9,95
im Abo/Monat
Sofort per Download lieferbar
Alle Preise inkl. MwSt.
Bewerten EmpfehlenMerken ErinnernAuf Lieblingsliste


Andere Kunden interessierten sich auch für

Schneemann / Harry Hole Bd.7 (MP3-Download)

Vier Frauen wurden brutal ermordet, und als Visitenkarte hinterließ der Mörder in ihren Gärten einen Schneemann. Harry Hole und seine neue Kollegin Katrine Bratt vermuten deshalb, dass er mit einem Trauma kämpft. Warum sollte er sonst ausgerechnet junge Mütter töten? Oder ist der entscheidende Hinweis die seltene Erbkrankheit, die ihre Kinder haben? Könnte der Mörder Arzt sein? Eine Fährte nach der anderen erweist sich als falsch. Kurzzeitig verdächtigt Hole sogar die neue Kollegin. Als er das Geheimnis einer der Frauen aufdeckt, erkennt er das Motiv und was auf dem Spiel steht. Denn längst ist Harrys große Liebe Rakel ins Visier des Mörders geraten. Aus der Verbrecherjagd wird ein irrwitziger Kampf um Rakel. Doch erst als Harry sich seine eigene Lebenslüge eingesteht, tritt der Mörder aus dem Schatten. Denn nun steht er seinem wichtigsten Opfer gegenüber: Harry Hole.Die Originalausgabe erschien 2007 unter dem Titel #lti#gtSnømannen#lt/i#gt bei H. Aschehoug & Co. (W. Nygaard), Oslo.Copyright © 2007 by Aschehoug & Co. (W. Nygaard) Deutsche Ausgabe: Copyright © 2008 by Ullstein Buchverlage GmbH, Berlin. Erschienen im Ullstein Verlag in der Übersetzung von Günther Frauenlob.


Produktinformation

  • Verlag: Hörbuch Hamburg
  • ISBN-13: 9783844903737
  • Artikeltyp: Hörbuch Download
  • ISBN-10: 3844903739
  • Best.Nr.: 33589877
  • Laufzeit: 408 Min.
  • Anzahl Dateien: 116
»Der vielleicht beste Krimi des Jahres, eine spektakuläre Symphonie des Schreckens und des Bösen.« tz »Mein derzeitiger Lieblingskrimi.« Jörg Thadeusz, Berliner Zeitung
Jo Nesbø, geb. 1960, ist Ökonom, Schriftsteller und Musiker. Er ist der erfolgreichste Autor Norwegens, in 17 Ländern mit seinen Büchern vertreten, darunter die USA und England.

Blick ins Buch "Schneemann / Harry Hole Bd.7 (MP3-Download)"

Videoclip zu "Schneemann / Harry Hole Bd.7 (MP3-Download)"

Hörprobe zu "Schneemann / Harry Hole Bd.7 (MP3-Download)"

Um die volle Funktionalität dieser Seite zu erreichen, installieren Sie bitte den Flash-Player:

Get Adobe Flash player
Bitte klicken Sie auf den Play-Button, um in "Schneemann / Harry Hole Bd.7 (MP3-Download)" von "Nesbø, Jo" reinzuhören!


Kundenbewertungen zu "Schneemann / Harry Hole Bd.7 (MP3-Download)"

26 Kundenbewertungen (Durchschnitt 4.5 von 5 Sterne bei 26 Bewertungen   ausgezeichnet)
  ausgezeichnet
 
(19)
  sehr gut
 
(2)
  gut
 
(4)
  weniger gut
 
(1)
  schlecht
Schreiben Sie eine Kundenbewertung zu "Schneemann / Harry Hole Bd.7 (MP3-Download)" und Gewinnen Sie mit etwas Glück einen 15 EUR buecher.de-Gutschein

««« zurück123vor »
Kundenbewertungen sortieren:
hilfreichste - beste - neueste

Bewertung von Fornika aus Aschaffenburg am 23.02.2015   sehr gut
„Bald fällt der erste Schnee. Und dann wird er wieder auftauchen. Der Schneemann. Und wenn der Schnee verschwindet, wird er wieder jemanden mitgenommen haben.“ (S. 80)

Eigentlich eine nette Angelegenheit, so ein Schneemann. Nicht so in diesem Buch, denn ein Mörder scheint Gefallen daran zu finden, die Polizei mit diesem unschuldigen Symbol aus der Kindheit zu verhöhnen. Am Tatort hinterlässt er einen bösartig grinsenden Schneemann. Zusammen mit seinem kleinen Team und einer neuen Kollegin macht sich Harry Hole an die Arbeit.

In „Schneemann“ löst Hole bereits seinen siebten Fall, doch auch ohne alle vorherigen Bände gelesen zu haben, bin ich gut in die Geschichte hineingekommen. Ein unkonventioneller Ermittler, der die Polizeivorschriften gerne mal bis zum Äußersten strapaziert, zudem ständig gegen seine Alkoholsucht kämpfen muss und mit der Trennung von seiner Lebensgefährtin hadert, scheint auf den ersten Blick nicht unbedingt ein Sympathieträger zu sein. Trotzdem wächst Harry dem Leser ans Herz und man verfolgt gespannt wie er im winterlichen Oslo den Spuren hinterherjagt. Nesbo fängt die düstere und dunkle Atmosphäre mit seinem klaren Stil sehr gut ein, sodass man die Kälte und den Schnee fast fühlen kann.

Fazit: Mir hat auch dieses Buch mit Harry Hole wieder gut gefallen, düstere Spannung bis zum Schluss.

Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Broschiertes Buch

War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von Xirxe aus Hannover am 01.09.2013   ausgezeichnet
'Schneemann', der siebte Fall mit Harry Hole, ist spannend bis zum Schluss wie auch schon die anderen Bände dieser Reihe. Mit seiner neuen Kollegin Kathrine Bratt ist Harry Hole auf der Suche nach einem Serienmörder, der seit Jahren unerkannt Mütter verschwinden lässt und am Ort seiner Tat immer einen Schneemann hinterlässt. Einen Verdächtigen gibt es schnell - zu schnell, wie man anhand der Dicke des Buches sofort erkennen kann. Und so darf man auf's Neue wieder Nesbøs Fähigkeiten bestaunen, eine unerwartete Wendung nach der nächsten zu präsentieren bis zum grandiosen Finale kurz vor dem Ende, das sich ebenso logisch klar präsentiert wie bei seinen anderen Harry-Hole-Romanen. Harry hält sich trotz aller Rückschläge dieses Mal erstaunlich gut, denn der Griff zum Alkohol kommt vergleichsweise selten vor. So schöpft man Hoffnung für ihn...
Endlich habe ich nun alle Bände dieser Serie gelesen (wenn auch nicht in der richtigen Reihenfolge) und freue mich bereits auf den im November erscheinenden neuen Harry Hole. Und irgendwann, wenn ich mal richtig viiiel Zeit habe, lese ich alles noch einmal. Denn auch bei dieser Lektüre passierte es mir wie schon früher: Vieles im Buch Geschriebene versteht man erst im Zusammenhang mit der Lösung. So wird das 'Zweit-Lesen' zu einem Aha-Erlebnis :-)

Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Broschiertes Buch

1 von 2 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von Tuppi am 30.04.2013   gut
Spannend bis zum Schluß.

Kommissar Harry Hole untersucht das Verschwinden einer jungen Frau. Diese wird mitten in der Nacht von ihrem Sohn vermisst. Als Harry durchs Fenster einen Schneemann sieht, befürchtet er schlimmes: einen Serienmörder.

Ich hatte zu Beginn leichte Schwierigkeiten, mich zurecht zu finden. Das Geschehen war gut beschrieben und ich konnte mir alles vorstellen - doch die Szenenwechsel verwirrten mich. Das Geschehen begann mit einer Frau und ihrem Geliebten im Jahr 1990, wechselte dann ins Jahr 2004 zu dem Kommissar und seinen Kollegen, zu einer Familie und dem Verschwinden der Frau und schließlich ins Jahr 1992 zu dem Auffinden einer Leiche.

Kommissar Harry Hole aus dem Dezernat für Gewaltverbrechen in Oslo ist gerade dabei, seine Alkoholprobleme in den Griff zu bekommen und die Trennung von seiner Freundin zu überwinden. Im Dezernat war er mit seiner Serientäter-Theorie lange alleine.

Das Buch ist in fünf Teile gegliedert. Der Grund war für mich nicht offensichtlich, da das Geschehen fortlaufend war. Spannung war vorhanden und ich wollte auch wissen, wie es weiter geht, aber mich konnte das Buch nicht fesseln.

Das Ende kam für mich total überraschend. Nachdem die Polizei schon mehrmals auf dem Holzweg war und die falschen Täter überführt hatten, war der eigentliche Drahtzieher in greifbarer Nähe. Seine Beweggründe waren nachvollziehbar und die Auflösung eher zufällig.

Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Broschiertes Buch

1 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von cachingguys aus Jülich am 22.03.2013   ausgezeichnet
Ein Serienmörder macht Jagd auf Mütter und lässt als Visitenkarte einen Schneemann zurück. Der Klappentext weist schon die Richtung, trotzdem bleibt das Buch bis zum Ende spannend. Der leichte und flüssig lesbare Schreibstil ließ mich das Buch locker herunterlesen. Durch das Stilmittel der Sprünge zwischen den Zeiten und verschiedenen Personen ist sehr gut gelungen. Das Buch beginnt, natürlich nicht ganz von ungefähr, 1980 und geht dann 2004 weiter. Harry Hole ist ein sehr sympathischer Ermittler, auch wenn er - wie viele skandinavische "Kollegen" von ihm - Alkohol- und Beziehungsprobleme hat. Ich habe schon sehr früh Vermutungen angestellt, wer der "Schneemann" sein könnte und war dann jedes Mal verunsichert, wenn wieder ein neuer Verdächtiger aufgetaucht und auch wieder "entlastet" wurde. Aber genau diese Irrungen haben dafür gesorgt, dass ich ständig weiterlesen wollte bis zum spannenden Finale. Gut fand ich den letzten Teil, der teilweise aus der Sicht des Mörders geschrieben ist. Auch wenn dies nicht der erste Fall von Harry Hole ist, hatte ich keine Probleme, hier in die Reihe einzusteigen. Die verschiedenen Hinweise auf frühere Ereignisse haben das erforderliche Hintergrundwissen geliefert. Ein Krimi, der mich bis zur letzten Seite gefesselt hat und den ich jederzeit weiterempfehlen kann.

Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Broschiertes Buch

1 von 3 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von lacrima aus Erfurt am 11.02.2013   ausgezeichnet
"Schneemann" ist einer der besten Krimis, die ich je gelesen habe.
Wahnsinnig spannend und fesselnd, an einem Wochenende verschlungen.

Theorien, wer denn nun der Schneemann sei, musste ich mehr fach über Bord werfen.

Jo Nesbø versteht sein Handwerk!!!

Ganz gewiss werde ich mir weitere Bücher von ihm zu Gemüte führen!

Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Broschiertes Buch

2 von 4 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von hidden aus Weiden am 31.01.2013   ausgezeichnet
Jo Nesbø Der Schneemann

Der Thriller „Der Schneemann“ von Jo Nesbø ist Teil der bekannten Harry-Hole Reihe.
Im Zentrum der Handlung steht der desillusionierte Alkoholiker und geniale Detektiv Harry Hole, sein Widersacher ist ein mysteriöse Serienmörder, der von den Medien bald nur noch als der Schneemann bezeichnet wird, da er die Angewohnheit hat, an jedem Tatort einen Schneemann zu hinterlassen, wobei die Polizei dennoch viele Jahre brauchte, um die einzelnen Entführungen und anschließenden Ermordungen miteinander in Verbindung zu bringen. Über weite Teile des Buches scheint der Schneemann als unüberwindlicher Gegner, der über jede Angewohnheit und Schwäche der Polizisten und seiner Mordopfer bescheid weiß. Die Polizei hat zwar einige Verdächtige, diese stellen sich jedoch alle als Unschuldig heraus und werden teils selbst Opfer des Mörders.
Erst als der Mörder, der an einer unheilbaren Krankheit leidet, die ihm nur noch wenige Monate lässt, am Ende versucht, Harry Hole, seine Exfreundin und große Liebe Rakel und deren Sohn zu töten, gelingt es der Polizei endlich, ihn festzunehmen.
Die Geschichte springt mehrmals zwischen Harry Hole, dem Schneemann und dessen Opfern hin und her, wobei vor allem auf die Figur des Harry Hole eingegangen wird, die dem Leser ja schon von vorherigen Büchern bekannt ist.
Der Autor baut die Geschichte gekonnt und spannungsvoll auf und beschreibt die Geisteswelt des Serienmörder geschickt und sehr realistisch. Nicht zuletzt deswegen sehr empfehlenswert.

Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Broschiertes Buch

3 von 4 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von Kissss aus Kirchheim/Teck am 24.08.2012   weniger gut
Immer wieder verschwinden junge Mütter und manche von ihnen werden später tot aufgefunden. Ermordet von einem Serienkiller? Harry Hole vermutet einen Zusammenhang zwischen den Fällen und es scheint, als würde die Spur zehn Jahre in die Vergangenheit zurückreichen...

Gefangen von der düsteren Atmosphäre begleitete ich den Alkoholiker Harry Hole eine ganze Weile, obwohl er eigentlich nicht sonderlich sympathisch ist. Er hat keine Freunde, ist zwar geschieden, schläft aber immer wieder mit seiner Ex-Frau und hält sich selten an die Vorschriften. Seinen Mitmenschen gegenüber ist er eher gleichgültig und diese Haltung übertrug sich alsbald auf mich. Vor allem den Opfern wird zu wenig Raum gegeben und man spürt nicht, was für ein Loch ihr Verschwinden in die Familie reißt. Ganz im Gegenteil werden sie als promiskuitive Weiber dargestellt, die ihre Ehemänner schamlos ausnutzen und ihre Kinder im Auto sitzen lassen, während sie ihren Geliebten poppen. Eine etwas wohlwollendere Charakterisierung (oder überhaupt eine) hätte den Roman nicht nur lebendiger, sondern zudem spannender gemacht. Ich kann einfach nicht mitfiebern, wenn die Opfer bloße Namen sind.
Hinzu gesellt sich die Tatsache, dass "Schneemann" ziemlich lahm ist. Harry Hole und co. stochern mal hier, mal dort, reden mit- oder übereinander und ärgern sich über die Medien, sich selbst oder die Kollegen. Zu keinem Zeitpunkt verspürt man den Druck, den Täter dingfest zu machen. Was an gruseliger Atmosphäre durch die Schneemänner entsteht, zerfließt in der Banalität von Holes Alltag. Immerhin wird man immer wieder auf eine falsche Fährte gelockt (wobei der erste Hauptverdächtige sich nicht als der richtige erweist - wen wundert es, war doch erst die Hälfte des Romans gelesen!). Schade, es hatte so gut angefangen.

Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Broschiertes Buch

3 von 4 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von melange aus Bonn am 24.07.2012   gut
Serienmörder und Erbkrankheiten

Zum Inhalt: Immer zum ersten Schnee verschwinden untreue Frauen spurlos und dafür taucht ein Schneemann am Ort des Verbrechens auf. Der Polizist Harry Hole, der den ersten norwegischen Serienmörder überführte, wird auf den Fall angesetzt. Nach einiger Zeit muss dieser feststellen, dass ihn mehr mit dem Mörder verbindet, als gut für Arbeit und das private Umfeld ist.

Zum Cover: Ein Stiefelabdruck - warum nicht ein Schneemann oder wenigstens eine Schneelandschaft gewählt wurde, wird wohl immer ein Rätsel bleiben, das nur der Verlag lösen kann.

Mein Eindruck: Davon abgesehen, dass Nesbo dem Leser ab etwa der Hälfte des Buches praktisch im 50-Seiten-Takt immer wieder neue Hoch-Tatverdächtige anbietet (und damit irgendwann anfängt zu nerven), ist der Schneemann eine gelungene Thriller-Unterhaltung mit einem tiefen Einblick in Erbkrankheiten, Gendiagnosen, Befindlichkeiten im Polizeiapparat und die Pressearbeit. Nesbo zeichnet selbst seine Nebenfiguren mit aller Charakterdeutlichkeit. Diese Intensität führt dazu, dass sich der Leser auf die vielen möglichen Täter einlassen kann; diese leben intensiv genug zwischen den Buchdeckeln, um in der Mörderrolle präsent zu sein. Leider fällt das Ende - bei aller Spannung - ein wenig ab. Möglicherweise ist das den zu vielen Verdächtigen geschuldet, die nur noch einen Schluss zulassen.

Fazit: Mörderhatz mit sehr guter Ausgangs- und Motivlage, die zum Schluss zu sehr ausgewalzt wird.

3 Sterne

Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Broschiertes Buch

2 von 3 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von leserattebremen aus Berlin am 18.02.2012   ausgezeichnet
Harry Hole ist Hauptkommissar bei der Polizei in Oslo, Abteilung Gewaltverbrechen. Seit er in Australien einen Serienkiller schnappen konnte und in den USA an einer Fortbildung zum Thema Serienverbrechen teilgenommen hat, scheint er überall Serientäter zu vermuten, wo vielleicht auch keine sind. Von seinen Kollegen wird sein Hinweis auf eine Verbindung zwischen verschiedenen Vermisstenmeldungen der letzten Jahre deshalb auch nicht gleich ernst genommen. Als jedoch immer mehr Frauen verschwinden, beginnen Hole und sein Team dem „Schneemann“ zu folgen, der es nur auf Ehefrauen mit Kindern abgesehen hat. Welche spezielle Rolle seine neu aus Bergen dazugekommene Kollegin Kathrine Bratt in diesem Fall noch spielen wird, ist Hole da noch gar nicht klar.
Bei „Der Schneemann“ handelt es sich wirklich um einen hochklassigen Krimi, der durch hohes Tempo und eine enorme Detailgenauigkeit besticht. Getragen wird der Roman durch die Hauptfigur des Harry Hole, einen eigensinnigen Typen, der Probleme mit Alkohol hat und seine große Liebe verloren zu haben glaubt. Er steckt alle Energie in seine Arbeit, worunter jegliches Privatleben leidet, was ihn aber gleichzeitig zu einem ungewöhnlichen Ermittler macht, der nicht immer den einfachsten und direktesten Weg bestreitet, wenn er zu einem Verbrechen ermittelt. Auch in diesem Fall gerät er immer wieder auf die falsche Fährte, ist aber bereit seinen Fehler zu erkennen und weiter zu suchen, wenn seine Kollegen einen Fall schon als abgeschlossen feiern. Ruhelos gibt er sich nie mit dem leichtesten und ersten Ergebnis zufrieden.
Diese faszinierende Hauptperson und das großartige Timing des Autors, der es wie kaum ein anderer versteht, eine nahezu unerträgliche Spannung für den Leser aufzubauen und über die ganze Geschichte hinweg zu halten und sogar noch zu steigern, machen den Krimi zu einem der besten, die es aktuell zu lesen gibt.

Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Broschiertes Buch

2 von 3 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von BellaE aus ... am 05.02.2012   ausgezeichnet
Zuerst mein Fazit: Ich werde definitiv mehr von Jo Nesbo lesen, denn das Buch hat mir richtig gut gefallen. Spannend, fesselnd und mit vielen unerwarteten Wendungen. Obwohl ich mir von Anfang an denken konnte, wer der 'Schneemann' ist, war es dennoch nicht langweilig weiterzulesen. Im Gegenteil. Die Spannung hat sich zum Ende hin richtig gut aufgebaut.

Ein wenig zum Inhalt: Er tötet Frauen, aber aus welchem Grund? Der Mörder hat es auf verheiratete Frauen mit Kindern abgesehen und versteht es seine Spuren geschickt zu verbergen und falsche Fährten für die Polizei zu legen. So gelingt es ihm Harry Hole in eine Falle tappen zu lassen. Es geht um Leben und Tod. Wird er es schaffen seine Ex-Frau vor dem Schneemann zu schützen?

Das Cover des Buches ist sehr minimalistisch gehalten aber dennoch sehr ansprechend.

Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Broschiertes Buch

2 von 4 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

««« zurück123vor »

Sie kennen "Schneemann / Harry Hole Bd.7 (MP3-Download)" von Jo Nesbø ?
Tipp: Stöbern Sie doch mal ein wenig durch ausgewählte aktuelle Bewertungen in unserem Shop