Nee, Nee, Nee, 2 Audio-CDs - Beikircher, Konrad
  • Audio CD

Jetzt bewerten

"Jetzt ist es ja so: zum Rheinischen bin ich auch deshalb gekommen, weil es eine ungeheuer musikalische Sprache ist und Sprache war für mich immer schon zunächst ein musikalisches Ereignis. Ich höre erstmal Melodiebögen und Rhythmen und dann erst den Inhalt, und davon, also von Melodie un Rhythmus, bietet das Rheinische ze basch. Schön. Wie sieht es aber woanders aus? Warum spricht der Hanseat nur mit den Schneidezähnen, der Bayer aber mit dem Gekröse? Welche geheimnisvollen Entwicklungen haben da stattgefunden? Und wie ist das beim Hessen oder Sachsen? Und gibt es überhaupt geistig…mehr

Andere Kunden interessierten sich auch für

Produktbeschreibung



"Jetzt ist es ja so: zum Rheinischen bin ich auch deshalb gekommen, weil es eine ungeheuer musikalische Sprache ist und Sprache war für mich immer schon zunächst ein musikalisches Ereignis. Ich höre erstmal Melodiebögen und Rhythmen und dann erst den Inhalt, und davon, also von Melodie und Rhythmus, bietet das Rheinische ze basch. Schön. Wie sieht es aber woanders aus? Warum spricht der Hanseat nur mit den Schneidezähnen, der Bayer aber mit dem Gekröse? Welche geheimnisvollen Entwicklungen haben da stattgefunden? Und wie ist das beim Hessen oder Sachsen? Und gibt es überhaupt geistige Verwandte des Rheinländers? Dies alles wollte ich mal im Rahmen meiner Forschungen auf den Punkt bringen und dann aus rheinischer Sicht darstellen.
Und selbst wenn nicht jedes Publikum wollmermalsaren die Feinheiten des böhmischen Idioms verstanden hat (wer vom Niederrhein war denn schon mal in Karlsbad?), Spaß dran hatten sie alle. Seit diesem Programm habe ich übrigens die Etikette weg, der Mann für alle Dialekte zu sein, was natürlich übertrieben ist, andererseits... Aber davon können Sie sich ja selbst ein Urteil bilden." Konrad Beikircher
  • Produktdetails
  • Verlag: Bouvier / Roof Music
  • ISBN-13: 4015698867824
  • Artikeltyp: Hörbuch
  • Best.Nr.: 20136432

Autorenporträt

Konrad Beikircher, geboren 1945 in Südtirol, studierte Psychologie und Musikwissenschaften in Bonn. Im ersten Leben Psychologe in einer Jugendstrafanstalt, seit 1986 freiberuflicher Kabarettist, Musiker, Moderator, Regisseur und Autor. Zahlreiche Rundfunk- und TV-Auftritte, CD- und Buchveröffentlichungen.

Trackliste

CD 1
1Begrüssung Und Bestuhlung00:02:23
2Reiseantritt Richtung Norden00:02:36
3Tanzeinlage (Nohdemm die demm)00:01:41
4Tant Trautchen & die Artikulation00:01:36
5Der Hanseat & die Eiszeit00:01:45
6Der Kiemenatmer00:01:00
7Der Mützenträger & sein Frühstück00:02:22
8Dem Tant Trautchen singe Mann sing Ei00:03:16
9Der Sachse00:00:18
10Das arme Schwein in der Geschichte nebst Aachener Wetterengel00:01:57
11Wie Wurde Der Sachse Zum Sachsen? Physikalische Grundlagen00:01:57
12Die revolutionäre Fragetechnik des Sachsen und ihre Folgen00:05:37
13Der Ernst des Sachsen am Beispiel des grossen Reformators00:03:09
14Redefluss-jitt et dat och woanders?00:00:55
15Hessisch Bubblegum (Grundlagen und Fragetechnik)00:05:00
16Besuch im Musikladen00:03:39
17Hessische Cerebralpathologie00:06:55
18Böhmen-der Rhein an der Moldau00:01:39
19Besuch des Hunnen00:10:05
20Die böhmische Antwort00:06:13
CD 2
1Fortsetzung der Reise Richtung Süden00:02:38
2Der Alpenfalter00:01:58
3Das Bayern-Ei00:01:01
4Cum Bavarus monacensis quidam e pago giesingensi tum ipse Beckenbauer00:06:22
5Die Negation der Negation oder: Das Nein als Ja in Bayern00:02:47
6Das rheinische Ja nebst einem Exkurs über Frauenfreundlichkeit00:04:59
7Fussnote Zur Rheinischen Raffinesse00:03:05
8Das antiperistaltische bayerische Ja & das rheinische Kommunikations..00:05:48
9Das mentale Fundament des Bayern00:05:23
10Interkultureller Vergleich Am Beispiel Der Philosophischen Grundfrage00:04:54
11Der Käfer-existentiell gesehen00:06:14
12Roman Herzog als Überlebender00:04:42
13Seine "Rede für alle Fälle"00:04:38
14Sprache als Klang-Die Telegramme00:13:46