Es ist was es ist - Fried, Erich
  • Gebundenes Buch

2 Kundenbewertungen

Die repräsentativste Gedichtsammlung Erich Frieds: Liebesgedichte und ergreifende Gedichte, Gedichte der Melancholie und des Zuspruchs, zärtliche und zornige Gedichte - vom Abschied und über die Zukunft. Ein Band, der den ganzen Erich Fried vorstellt.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Produktbeschreibung

Die repräsentativste Gedichtsammlung Erich Frieds: Liebesgedichte und ergreifende Gedichte, Gedichte der Melancholie und des Zuspruchs, zärtliche und zornige Gedichte - vom Abschied und über die Zukunft. Ein Band, der den ganzen Erich Fried vorstellt.
  • Produktdetails
  • Quartbuch
  • Verlag: Wagenbach
  • 13. Aufl.
  • Seitenzahl: 112
  • 2007
  • Ausstattung/Bilder: 106 S.
  • Deutsch
  • Abmessung: 221mm x 123mm x 15mm
  • Gewicht: 215g
  • ISBN-13: 9783803131188
  • ISBN-10: 3803131189
  • Best.Nr.: 06368453

Autorenporträt

Erich Fried, geb. 1921 in Wien, floh 1938 nach London, wo er bis zu seinem Tod 1988 lebte. Wegen seines Gedichtbands 'Und Vietnam und' (1966) noch heftig umstritten, wurde er spätestens mit den 'Liebesgedichten' (1979) zum meistgelesenen deutschsprachigen Lyriker seit Bertolt Brecht.1987 wurde er mit dem Georg-Büchner-Preis ausgezeichnet.