EUR 19,95
Portofrei*
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Gebundenes Buch

Jetzt bewerten

"Man darf staunen: Bis zur Neuzeit sucht man solche Zeilen aus weiblicher Feder in Europa vergeblich." Stefan Weidner, NZZ
Eindrucksvoll beweist diese Sammlung arabischer Lyrik, dass die großartige arabische Dichtkunst keine ausschließliche Domäne der Männer ist - und widerlegt so manches Klischee. Bereits in frühmuslimischer Zeit schreiben Frauen überraschend freizügige erotische Gedichte, formulieren offen ihre Ansprüche an das Leben und scheuen dabei nicht die Provokation.
Über fünfzig Autorinnen - u. a. aus dem Irak, Syrien, dem Jemen, Marokko und Ägypten - entwerfen eine weibliche
…mehr

Produktbeschreibung
"Man darf staunen: Bis zur Neuzeit sucht man solche Zeilen aus weiblicher Feder in Europa vergeblich." Stefan Weidner, NZZ

Eindrucksvoll beweist diese Sammlung arabischer Lyrik, dass die großartige arabische Dichtkunst keine ausschließliche Domäne der Männer ist - und widerlegt so manches Klischee. Bereits in frühmuslimischer Zeit schreiben Frauen überraschend freizügige erotische Gedichte, formulieren offen ihre Ansprüche an das Leben und scheuen dabei nicht die Provokation.

Über fünfzig Autorinnen - u. a. aus dem Irak, Syrien, dem Jemen, Marokko und Ägypten - entwerfen eine weibliche Identität jenseits aller Tabus und Denkverbote. Sie lassen uns teilhaben an ihrer Trauer und ihren Sehnsüchten, malen die Härten des Beduinenlebens aus oder setzen sich bilderreich mit ihrer Rolle als Ehefrau, Geliebte und Mutter auseinander. Die neuesten Gedichte erkunden die Erfahrungen von Krieg, Flucht und Exil.

Der Blick auf die arabische Tradition ist bis heute von Stereotypen geprägt. Dieses zweisprachige Buch leistet einen poetischen Beitrag zu einer differenzierten Sichtweise und präsentiert die arabische Literatur aus ungewohnter, nämlich spezifisch weiblicher Perspektive.
  • Produktdetails
  • Verlag: Manesse
  • Seitenzahl: 192
  • 2017
  • Ausstattung/Bilder: 2017. 192 S. 200 mm
  • Deutsch
  • Abmessung: 207mm x 134mm x 22mm
  • Gewicht: 316g
  • ISBN-13: 9783717540922
  • ISBN-10: 3717540920
  • Best.Nr.: 47031151
Autorenporträt
Khalid Al-Maaly, geboren 1956 in As-Samawa/Irak, floh 1979 aus politischen Gründen zunächst nach Frankreich, dann in die Bundesrepublik Deutschland. Von 1980 an lebte er als Schriftsteller in Köln und übersetzte unter anderem zahlreiche arabische Lyriker ins Deutsche. Seit 2008 führt er in Beirut seinen eigenen Verlag.
Rezensionen
"Diese Sammlung mit Versen arabischer Dichterinnen lädt zum Staunen ein." Frankfurter Allgemeine Zeitung