EUR 19,99
Portofrei*
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar

  • Gebundenes Buch

Jetzt bewerten

Echte Macher galten lange als Helden und Vorreiter in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft. Die unausgesprochene Devise lautete: Der Macher sorgt für dich, dafür widmest du dein Leben der Firma. Aber das alte System von Leitwolf und Rudel funktioniert nicht mehr. Die Machtfülle der Machertypen ist zum Bremsklotz für andere geworden. Aufgeklärte Menschen verlangen Transparenz, Mitsprache und Teilhabe. Was wir brauchen, sind neue Vorbilder, sind wahre Inspiratoren. Boris Grundl legt eine messerscharfe Analyse der heutigen Gesellschaft und ihrer Verantwortungskrise vor. Er zeigt, wie wir die…mehr

Produktbeschreibung
Echte Macher galten lange als Helden und Vorreiter in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft. Die unausgesprochene Devise lautete: Der Macher sorgt für dich, dafür widmest du dein Leben der Firma. Aber das alte System von Leitwolf und Rudel funktioniert nicht mehr. Die Machtfülle der Machertypen ist zum Bremsklotz für andere geworden. Aufgeklärte Menschen verlangen Transparenz, Mitsprache und Teilhabe. Was wir brauchen, sind neue Vorbilder, sind wahre Inspiratoren. Boris Grundl legt eine messerscharfe Analyse der heutigen Gesellschaft und ihrer Verantwortungskrise vor. Er zeigt, wie wir die kritische Übergangszeit meistern und dass an dessen Ausgang ein neuer Typus des Führens und Dienens steht.
  • Produktdetails
  • Verlag: Econ
  • Seitenzahl: 294
  • 2012
  • Ausstattung/Bilder: 2012. 304 S.
  • Deutsch
  • Abmessung: 221mm x 135mm x 30mm
  • Gewicht: 490g
  • ISBN-13: 9783430201407
  • ISBN-10: 3430201403
  • Best.Nr.: 35686784
Autorenporträt
Boris Grundl ist einer der gefragtesten Business-Coaches im deutschsprachigen Raum. Er ist Gastdozent an mehreren Universitäten und hat eine regelmäßige Kolumne im Handelsblatt.
Rezensionen
"Ein Füllhorn guter Beobachtungen und kluger Schlüsse.", Hamburger Abendblatt, Mark Hübner-Weinhold, 25.08.2012
"Boris Grundl legt eine Analyse der heutigen Gesellschaft und ihrer Verantwortungskrise vor.", Der Standard, 06.10.2012"Ein Füllhorn guter Beobachtungen und kluger Schlüsse.", Hamburger Abendblatt, Mark Hübner-Weinhold, 25.08.2012"Grundl ist wieder ein Buch gelungen, das runtergeht wie ein Schluck guten Rotweins.", Süddeutsche Zeitung, Anja Dilk, 15.09.2012"Grundl lässt die Leser an seinem geballten Erfahrungs- und Erkenntnisschatz teilhaben.", Tiroler Tageszeitung, 08.09.2012"Inspirierend", Pforzheimer Zeitung, 14.09.2012