Oskar Barnack - Von der Idee zur Leica - Richter, Ulf

Oskar Barnack - Von der Idee zur Leica

Deutscher Fotobuchpreis Silber

Ulf Richter 

Buch mit Leinen-Einband
 
Als DHL-Paket zum Fest geliefert!
versandkostenfrei
innerhalb Deutschlands
60 ebmiles sammeln
EUR 59,80
Sofort lieferbar
Alle Preise inkl. MwSt.
Bewerten Empfehlen Merken Auf Lieblingsliste


Andere Kunden interessierten sich auch für

Oskar Barnack - Von der Idee zur Leica

Dieser Band gibt Auskunft über Oskar Barnacks Leben, vor allem über den Weg zu seiner genialsten Erfindung, der Leica. Auch deren stetige Weiterentwicklung in der Zeit als Oskar Barnack noch dafür verantwortlich zeichnete, wird ausführlich dargestellt. Ulf Richter hat aus allen verfügbaren Quellen zusammengetragen, was über Oskar Barnacks Werk zu sagen ist. Ausgehend von Barnacks Werstattbuch und zahlreichen Patentschriften zeichnet Ulf Richter detailliert die Konstruktionsgeschichte der Leica nach - von den ersten Ideen über das Handmuster und die Ur-Leica bis zur Leica III. Diese Geschichte der Leica-Entwicklung, die biographischen Notizen zu Oskar Barnack und zahlreiches exzellentes Bildmaterial ist jetzt zu einem aufwändig produzierten und hervorragend gestalteten Buch geworden, das jeden Leica-Fotografen und Sammler begeistern wird.


Produktinformation

  • Verlag: Lindemanns
  • 2009
  • Ausstattung/Bilder: 2009. 207 S. m. zahlr. z. Tl. farb. Abb.
  • Seitenzahl: 207
  • Deutsch
  • Abmessung: 29 cm
  • Gewicht: 1075g
  • ISBN-13: 9783895062858
  • ISBN-10: 3895062855
  • Best.Nr.: 27840632
Frankfurter Allgemeine Zeitung - RezensionBesprechung von 20.04.2010

"1913 Juni Photokamera Eigenk."

Wohl keine andere Entstehungsgeschichte eines Fotoapparates ist so vielfältig beschrieben und kommentiert worden wie die der "Leitz Camera", der von Oskar Barnack entwickelten Leica. Schwer vorstellbar, dass durch ein weiteres historisches Buch der Leica-Literatur Wesentliches hinzugefügt werden könnte. Aber genau dies ist Ulf Richter gelungen, der in diesem sehr schön ausgestatteten Buch die Person des Erfinders in den Mittelpunkt stellt und den Ausschnitt der Leica-Geschichte dementsprechend auf dessen Lebzeiten (oder technisch gesagt: von den ersten Skizzen und Versuchsmustern bis zur Leica III) beschränkt. Die Gestaltung des Bandes knüpft ersichtlich an die des Buches von Günter Kisselbach über Barnacks "Handmuster" an: Neben schönen Aufnahmen der alten Apparate dominieren nun aber technische Zeichnungen, Barnacks Werkstattbuch mit Eintragungen wie "1913 Juni Photokamera Eigenk.", Notizzettel des Erfinders und die Wiedergabe historischer Leica-Fotografie von Barnack selbst und von Ernst Leitz III. Zum ersten Mal werden in Richters Buch dreizehn wichtige Patente auf dem Weg der Leica im Faksimile veröffentlicht. Richter …

Weiter lesen
Mehr von