Capote / Kaltblütig (Collector's Edition, 2 DVDs)
Fotogalerie Fotogalerie Fotogalerie Fotogalerie Fotogalerie
Videoclip

Capote / Kaltblütig (Collector's Edition, 2 DVDs)

Regie: Bennett Miller, Richard Brooks Darsteller: Philip Seymour Hoffman; Catherine Keener; Robert Blake; Clifton Collins Jr.; Chris Cooper; Bruce Greenwood; Bob Balaban; Amy Ryan; Mark Pellegrino; Allie Mickelson Produktion: Philip Seymour Hoffman
DVD
 
Führen wir nicht mehr
Nicht lieferbar
Bewerten EmpfehlenMerken ErinnernAuf Lieblingsliste


Andere Kunden interessierten sich auch für

Capote / Kaltblütig (Collector's Edition, 2 DVDs)

"Kaltblütig": Zwei Ex-Sträflinge überfallen eine vierköpfige Farmerfamilie im ländlichen Kansas, finden nur geringe Beute und ermorden die Eltern sowie die beiden Kinder. Schon nach wenigen Tagen werden sie verhaftet und zum Tode verurteilt. "Capote": Nachdem er in der Zeitung von der Ermordung der Farmerfamilie in Kansas gelesen hat, beschließt der Schriftsteller Truman Capote, vor Ort zu recherchieren und das dabei gesammelte Material zu einem Tatsachenroman zu verarbeiten.

Capote: Im November 1959 ist Truman Capote (PHILIP SEYMOUR HOFFMAN) dank des Erfolgs von "Frühstück bei Tiffany" ein gefeierter Schriftsteller und der Liebling des New Yorker Jetset. Beim Lesen der New York Times wird er auf einen Aufsehen erregenden Mordfall aufmerksam: Eine vierköpfige Familie aus Kansas wurde förmlich hingerichtet. Kaltblütig. Spontan beschließt Capote, dass eine Untersuchung des Falls vor Ort sein nächster Artikel für den New Yorker werden soll. Begleitet von seiner Freundin und Muse, der Schriftstellerin Harper Lee (CATHERINE KEENER), reist Capote ins amerikanische Hinterland, wo man dem flamboyanten Großstädter mit den auffälligen Manierismen mit großer Skepsis begegnet. Als noch während Capotes Recherchen die beiden Täter, Perry Smith (CLIFTON COLLINS JR.) und Dick Hickock (MARK PELLEGRINO), geschnappt werden, beschließt der Schriftsteller, den geplanten Artikel auszuweiten: Mit einem Roman über die wahren Ereignisse will er Literaturgeschichte schreiben und unsterblich werden. Doch bald schon entwickelt sich aus seinem anfänglichen Interesse wahre Obsession: Vor allem der intelligente Smith steht Capote bald näher, als ihm lieb sein könnte... Kaltblütig: Die berühmte Verfilmung des Bestsellers von Truman Capote rekonstruiert einen Mord, seine Motive und seine Folgen. Auf Ihrer Flucht durch Kansas ermorden zwei junge Zuchthäusler auf brutalste Weise eine Farmersfamilie. Spannend, realistisch und unter die Haut gehend - Ein Thriller-Klassiker!

Bonusmaterial

Audiokommentare, Dokumentationen, Making of, Trailer


Produktinformation

  • Hersteller: Sony Pictures
  • EAN: 4030521706316
  • Best.Nr.: 20850386
  • Artikeltyp: Film
  • Anzahl: 2
  • Datenträger: DVD
  • Erscheinungstermin: 22. August 2006
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren gemäß §14 JuSchG
  • Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch
  • Untertitel: Deutsch, Hindi, Türkisch, Arabisch, Portugiesisch, Spanisch, Italienisch, Französisch, Niederländisch, Englisch
  • Regionalcode: 2
  • Bildformat: 1:2, 35/16:9
  • Tonformat: Diverse
  • Gesamtlaufzeit: 239 Min.
kulturnews - RezensionBesprechung
Bereitgestellt von kulturnews.de
(c) bunkverlag
Dieses stille Drama über den US-Skandaldichter Truman Capote, der sich den Tod der Protagonisten wünschen muss, damit sein Roman über ihre Morde zum Hit wird, gehörte zu den großen Ereignissen des Filmjahres. Die DVD-Fassung von "Capote" liefert jedoch nur solide Qualität; die matten Matschfarben des Films kommen im Kino besser. In den untertitelbaren Extras finden sich Off-Kommentare von Hauptdarsteller Philip Seymour Hoffman, Regisseur Bennett Miller und Kameramann Adam Kimmel; dazu gibt es mehrere Dokumentationen. Leider läuft das Filmchen über Truman Capote nur sieben Minuten. Immerhin wissen wir jetzt, dass Hoffmans tuntige Fiepsstimme keine Parodie, sondern die reine Wahrheit war. Ärgerlich sind kleine Patzer: Wenn in der Doku von Richard Avedons historischen Fotos die Rede ist, sieht man unkommentiert die nachgestellten Bilder aus dem Film - eine Unsauberkeit, die nicht hätte sein müssen. Ein paar Dollar mehr hätten sie für die DVD-Produktion schon abzwacken können. Viel war aber nicht mehr übrig - schließlich ging ein Drittel des Gesamtbudgets, so erfahren wir im "Making of", für die Renovierung der Hausruine drauf, in der die Morde gefilmt werden sollten. (mw)

Frankfurter Allgemeine Zeitung - RezensionBesprechung von 01.03.2006

Kaltblütig in Kansas, verzweifelt in New York
Wie ein Buch entsteht: Philip Seymour Hoffman spielt die Titelrolle in "Capote", dem Spielfilmdebüt von Bennett Miller

In der Nachkriegszeit und bis in die frühen achtziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts hinein, zu jener Zeit also, in der Bücher und die, die sie schrieben, so oder so die Öffentlichkeit noch beschäftigten, war Truman Capote ein Star. Exzentrisch, eitel, hoch begabt, selbstverliebt, strahlend schwul und unterhaltsam - Truman Streckfus Persons, wie er ursprünglich hieß, wurde ohne große Anstrengung gesellschaftsfähig. Er wollte immer berühmt und er wollte immer ein bedeutender Autor sein. Beides gelang ihm über weite Strecken seines nicht sehr langen Lebens, wobei seine literarische Bedeutung heute vielleicht größer wäre, wenn er dem Ruhm ein bißchen weniger verfallen gewesen wäre. Vergessen wurde Capote, der von sich selbst sagte, daß es nie jemanden gab wie ihn und auch nie wieder einen Mann wie ihn geben werde, zu keiner Zeit. Und das nicht nur, weil er über Leichen ging.

Als Sohn eines Kleinkriminellen und einer wunderschönen Trinkerin 1924 in New Orleans …

Weiter lesen

Videoclip zu "Capote / Kaltblütig (Collector's Edition, 2 DVDs)"