Ein Wochenende auf der Alm zwischen Zugspitze und Königssee - Kleemann, Margit; Kleemann, Michael

Ein Wochenende auf der Alm zwischen Zugspitze und Königssee

Mit allen Informationen zu Gehzeit, Schweierigkeit, Übernachtung sowie Detailkarten für jede Tour

Margit Kleemann Michael Kleemann 

 
versandkostenfrei
innerhalb Deutschlands
15 ebmiles sammeln
EUR 14,95
Sofort lieferbar
Alle Preise inkl. MwSt.
Bewerten Empfehlen Merken Auf Lieblingsliste


Andere Kunden interessierten sich auch für

Ein Wochenende auf der Alm zwischen Zugspitze und Königssee

Mehrtagestouren sind im Trend. Wer sich eine Auszeit in den bayerischen Hausbergen gönnen will, findet in diesem Wanderführer Ideen für ein erlebnisreiches, familientaugliches Wochenende. Hier werden Bergquartiere für jeden Geschmack präsentiert: von der klassischen Berghütte oder Alm bis hin zu Komfortunterkünften. Von hier aus starten die Bergfreunde zu schönen Wanderungen mit unterschiedlichsten Schwierigkeitsgraden und Gehzeiten.


Produktinformation

  • Verlag: J. Berg
  • 2012
  • Ausstattung/Bilder: 2012. 94 S. m. zahlr. farb. Fotos u. Ktn., 1 farb. Übers.-Kte.
  • Best.Nr. des Verlages: 46048
  • Deutsch
  • Abmessung: 236mm x 166mm x 11mm
  • Gewicht: 264g
  • ISBN-13: 9783862460489
  • ISBN-10: 3862460487
  • Best.Nr.: 34551060
Frankfurter Allgemeine Zeitung - RezensionBesprechung von 11.10.2012

Ich fühle mich wunderbar erstarkt

Die Alpenregion zwischen Oberbayern und dem Inntal, der sich dieser Wanderführer widmet, ist seit hundertfünfzig Jahren als Sommerfrische und Ausflugsziel so beliebt, dass alle Gipfel und Wandermöglichkeiten schon zigfach beschrieben wurden. Trotzdem finden Verlage laufend neue Themen, unter denen sie das Bekannte immer wieder aufbereiten. Denn die Aufrüstung des Hochgebirges zum ganzjährigen Spielplatz der Spaßgesellschaft beschert neben enormen Besuchermassen einen ergiebigen Markt für Freizeitliteratur aller Art. Sie liefert in der Regel gleichermaßen praktische Informationen wie hübsche Illusionen. So bedienen in diesem Führer die Fotos possierlicher Murmeltierchen und einsamer Wanderer vor unberührten Gebirgsszenerien die Wunschträume von weltvergessenen Almhütten über stillem Tann, umweht von andächtigem Kuhglockengeläut. Entschließt man sich dann aber etwa für die Tour von Aschau zur Kampenwand, stehen die Chancen gut für ein Gemeinschaftserlebnis wie auf der A 99 zu Ferienbeginn. Da erhält der Begriff Almauftrieb dann eine unerwartete Bedeutung. Alle zwanzig beschriebenen Fußtouren sind sehr populär …

Weiter lesen

Ich fühle mich wunderbar erstarkt

Die Alpenregion zwischen Oberbayern und dem Inntal, der sich dieser Wanderführer widmet, ist seit hundertfünfzig Jahren als Sommerfrische und Ausflugsziel so beliebt, dass alle Gipfel und Wandermöglichkeiten schon zigfach beschrieben wurden. Trotzdem finden Verlage laufend neue Themen, unter denen sie das Bekannte immer wieder aufbereiten. Denn die Aufrüstung des Hochgebirges zum ganzjährigen Spielplatz der Spaßgesellschaft beschert neben enormen Besuchermassen einen ergiebigen Markt für Freizeitliteratur aller Art. Sie liefert in der Regel gleichermaßen praktische Informationen wie hübsche Illusionen. So bedienen in diesem Führer die Fotos possierlicher Murmeltierchen und einsamer Wanderer vor unberührten Gebirgsszenerien die Wunschträume von weltvergessenen Almhütten über stillem Tann, umweht von andächtigem Kuhglockengeläut. Entschließt man sich dann aber etwa für die Tour von Aschau zur Kampenwand, stehen die Chancen gut für ein Gemeinschaftserlebnis wie auf der A 99 zu Ferienbeginn. Da erhält der Begriff Almauftrieb dann eine unerwartete Bedeutung. Alle zwanzig beschriebenen Fußtouren sind sehr populär und führen zu Häusern, bei denen die typische Sommerviehbeweidung mit Käserei bestenfalls noch eine Nebenrolle spielt oder für die Gastronomie ganz aufgegeben wurde. Lebt die Alm einzig im Lokalnamen weiter, kommt sie auch gern mal im Gelsenkirchener Jodlerstil daher. Dafür gibt es statt des berüchtigten Matratzenlagers mit Gemeinschaftsdusche komfortable Mehrbettzimmer und statt Käse mit einem Glas Milch mehrgängige Menüs. Denn, wie die Autoren in der Einführung schreiben: "Almen der Neuzeit sind professionell auf Gruppenferien ausgerichtet." Dazu gehören auch "Firmenevents". Sollte am Ziel der Andrang allzu groß sein, lassen alle Wandervorschläge Zeit für eine kommode Rückkehr am selben Tag, weil kein Aufstieg länger als drei Stunden dauert. Aber das Konzept des Buches sieht einen längeren Aufenthalt in einem Quartier vor, um von da aus Wanderungen zu unternehmen. Allerdings beschreiben die Autoren - beide sind als Führer beim Alpenverein tätig - nur die Aufstiege zu den Almen, weil man auf denselben Wegen zurückwandert. Das ist nicht sonderlich einfallsreich. Die Gipfeltouren hingegen, um die es eigentlich geht, werden nicht beschrieben, sondern nur unter Angabe von Ziel, Dauer und Beschaffenheit der Wege im Informationsblock aufgelistet. In den beigefügten Kartenskizzen, die zur Orientierung im Gelände ohnehin nicht taugen, sind nur die Gipfel markiert. Dagegen könnte man auf die ausführlichen Anfahrtsbeschreibungen im Zeitalter von GPS und Internet gut verzichten. Fazit: Das Buch bietet eine brauchbare Auswahl von Berggasthäusern und alle wichtigen Angaben, überzeugt mit dem Konzept aber nicht als Wanderführer.

rmb

"Ein Wochenende auf der Alm zwischen Zugspitze und Königssee" von Margit und Michael Kleemann. J. Berg Verlag in der Bruckmann Verlag GmbH, München 2012. 96 Seiten, zahlreiche Abbildungen. Broschiert, 14,95 Euro.

Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. GmbH, Frankfurt am Main
Margit und Michael Kleemann sind als bergbegeisterte Eltern, seit über 10 Jahren mit Ihren Kindern in den Alpen unterwegs. Als Umweltpädagogin bietet Margit Kleemann geführte Tages- und Mehrtagestouren für Familien, über den Deutschen Alpenverein München an. Der Tourenführer Michael Kleemann arbeitet in Kooperation mit dem Bund Naturschutz München. Die Ziele seiner Wanderreisen erstrecken sich von den Nordseeinseln bis nach Südtirol. Auch für den Deutschen Alpenverein München bietet er unter anderem Familientouren an. Als gelernter Heilerziehungspfleger ist Michael Kleemann auch mit Menschen mit Behinderung in den Bergen unterwegs.

Leseprobe zu "Ein Wochenende auf der Alm zwischen Zugspitze und Königssee"

Bitte klicken Sie auf die Navigation oder das Artikelbild, um in Ein Wochenende auf der Alm zwischen Zugspitze und Königssee zu blättern!


3 Marktplatz-Angebote für "Ein Wochenende auf der Alm zwischen Zugspitze und Königssee" ab EUR 6,81

Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating
gebraucht; sehr gut 6,81 1,70 PayPal, offene Rechnung books in a box 99,9% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 7,49 2,50 offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten), Banküberweisung ARVELLE Buch- und Medienversand e.K. 99,4% ansehen
wie neu 8,90 1,20 Selbstabholung und Barzahlung, Banküberweisung rmb 100,0% ansehen