Das wär dein Lied gewesen - Ina Müller
  • Audio CD

7 Kundenbewertungen

Ina Müller hat in den vergangenen fünf Jahren mit ihrer erfrischend direkten Art die deutsche Musik- und Fernsehszene ordentlich aufgemischt. Auf ihrem neuen Album präsentiert die Entertainerin 13 temperamentvolle Songs zwischen Pop und Chanson, die sie mit klugen Texten über nervige Verehrer Trennungsschmerz und die Anziehungskraft junger Männer würzt. "Jedes bisherige Album zeigt eine Lebensphase von mir", erklärt Ina Müller zum Entstehungsprozess von "Das wär dein Lied gewesen". Bei der ersten Platte hatte sie noch eine Beziehung, diesmal ließ sie sich von ihren Erfahrungen als Singl…mehr

Andere Kunden interessierten sich auch für

Produktbeschreibung

Ina Müller hat in den vergangenen fünf Jahren mit ihrer erfrischend direkten Art die deutsche Musik- und Fernsehszene ordentlich aufgemischt. Auf ihrem neuen Album präsentiert die Entertainerin 13 temperamentvolle Songs zwischen Pop und Chanson, die sie mit klugen Texten über nervige Verehrer, Trennungsschmerz und die Anziehungskraft junger Männer würzt.

"Jedes bisherige Album zeigt eine Lebensphase von mir", erklärt Ina Müller zum Entstehungsprozess von "Das wär dein Lied gewesen". Bei der ersten Platte hatte sie noch eine Beziehung, diesmal ließ sie sich von ihren Erfahrungen als Single inspirieren. Entsprechend nachdenklich fallen manche ihrer Betrachtungen aus. Doch Ina Müller wäre nicht sie selbst, würde sie allzu melancholisch werden.

Gleich im Titelsong rechnet die Sängerin mit einem ehemaligen Lebensgefährten ab - und findet dafür mehr als deutliche Worte. Ein wenig beschwingter geht es dann beim Titel "Die Nummer" zu, bevor sie das Tempo bei der eingängig veredelten Midtempo-Nummer "Ja ich will" und der Ballade "Fast drüber weg", dem bewegendsten Track des Albums, wieder deutlich drosselt.

Ina Müller nahm ihr drittes Album, auf dem sie hochdeutsch singt, in Zusammenarbeit mit Frank Ramond und Alexander Zuckowski auf. Die drei ergänzen sich bei Titeln wie "Gleichberechtigung" oder dem herrlich ironischen Stück "Brittpopp" perfekt und bestechen mit Abwechslung bei den Stilrichtungen: So lockern Country-Elemente den Track "Fremdgehen" auf, und Dub-Anklänge veredeln "Podkarsten".

Norbert Schiegl
  • Produktdetails
  • EAN: 0886978322623
  • Best.Nr.: 32656321
  • Artikeltyp: Musik
  • Anzahl: 1
  • Datenträger: CD
  • Erscheinungstermin: 18.02.2011
  • Hersteller: Sony Music

Trackliste

CD
1Das wär dein Lied gewesen00:03:54
2Die Nummer00:03:06
3Ja ich will00:03:14
4Fast drüber weg00:04:09
5Paparazzia00:03:07
6Mit Mitte 2000:03:16
7Gleichberechtigung00:03:19
8Gar nichts gepeilt00:03:42
9Brittpop00:03:17
10Handtaschen00:02:57
11Fremdgehen00:03:40
12Podkarsten00:02:45
13Wenn du das erträgst00:03:42

Rezensionen

Als respektlose Entertainerin ist Ina Müller längst über jeden Verdacht erhaben. Und was die Musikkarriere angeht, kann man einer Frau, die jetzt schon Konzertkarten für 2012 verkauft, auch nicht mehr an den Karren fahren. Was bleibt? Sagen, dass ihre Version von deutschem Pop natürlich nicht jedermanns Sache ist? Dann schon lieber genauer hinsehen und bemerken, dass Inas drittes hochdeutsches Album thematisch hauptsächlich Männer durchhechelt und das auf amüsante Weise, aber längst nicht mehr so albern wie am Anfang. "Bye, bye, Arschgeweih", "Lieber Orangenhaut": Vergangenheit. Okay Zeilen wie "die einzige Nummer, die ich mir heute merken kann, ist die gestern mit dir" bringen einen immer noch zum Schmunzeln, aber Kalauer wurden weitgehend gegen Augenzwinkern ausgetauscht - und das steht Ina Müller wirklich gut. (kab)
Bereitgestellt von kulturnews.de
(c) bunkverlag

Andere Kunden kauften auch