Von Erdäpfeläckerchen und goldenen Flakons - Arnold, Katharina

Von Erdäpfeläckerchen und goldenen Flakons

Triviale Elemente in postmoderner Literatur am Beispiel von Robert Schneiders 'Schlafes Bruder' und Patrick Süskinds 'Das Parfum'

Katharina Arnold 

 
Führen wir nicht mehr
Nicht lieferbar
Bewerten Empfehlen Merken Auf Lieblingsliste


Andere Kunden interessierten sich auch für

Von Erdäpfeläckerchen und goldenen Flakons

Die Postmoderne eine Epoche der Banalität? Kaum eine andere Epoche in der Geschichte der deutschen Literatur ist so populär und zugleich so angreifbar wie die sogenannte Postmoderne. Selbst namhafte Autoren müssen sich immer wieder den Vorwurf der Trivialität gefallen lassen, sobald ihre Werke in die Nähe der Postmoderne gerückt werden. Beste Beispiele hierfür sind die Topseller Das Parfum von Patrick Süskind sowie Robert Schneiders Schlafes Bruder einerseits von einem Millionenpublikum gefeiert, andererseits von den Kritikern als Kitsch verpönt. Ein Phänomen, das Katharina Arnold genauer betrachtet: Was genau kennzeichnet Trivialität, was unterscheidet triviale Werke von literarisch wertvollen und welchen Stellenwert hat Kitsch in der literarischen Postmoderne? Konkrete Analysen der beiden Romane von Süskind und Schneider verdeutlichen Funktion und Wirkungsweise trivialer Elemente in der Literatur.


Produktinformation

  • Verlag: Tectum-Verlag
  • 2009
  • Ausstattung/Bilder: 2008. 97 S.
  • Seitenzahl: 97
  • Best.Nr. des Verlages: 9707
  • Deutsch
  • Abmessung: 21 cm
  • Gewicht: 162g
  • ISBN-13: 9783828897076
  • ISBN-10: 382889707X
  • Best.Nr.: 27153487
Mehr von