Über die Nebelbrücke - Astrid Vollenbruch

Über die Nebelbrücke

Astrid Vollenbruch 

Buch
 
Sprache:
1 Kundenbewertung
  ausgezeichnet
Nicht lieferbar
Nicht lieferbar
4 Angebote ab € 1,50
Bewerten Empfehlen Merken Auf Lieblingsliste


Andere Kunden interessierten sich auch für

Über die Nebelbrücke

Als Sonja mit dem fremden Pferd, das sie im Wald gefunden hat, in den Nebel flieht, ahnt sie noch nicht, dass von nun an nichts mehr so sein wird wie zuvor. Es war größer als jedes Pferd, das sie je gesehen hatte. Sein Fell war tiefschwarz, übersät mit weißen Punkten wie Sterne am Nachthimmel. Mähne und Schweif schimmerten wie Silber. Und auf seiner Stirn saß ein Horn wie aus reinem Licht.


Produktinformation

  • Verlag: Kosmos
  • ISBN-13: 9783440108468
  • ISBN-10: 3440108465
  • Best.Nr.: 22499827
"Lesefutter (...), das aufgrund seiner Themen vor allem bei Mädchen begehrt sein dürfte." (Ostthüringer Zeitung)

Leseprobe zu "Über die Nebelbrücke"

Bitte klicken Sie auf die Navigation oder das Artikelbild, um in Über die Nebelbrücke zu blättern!


Kundenbewertungen zu "Über die Nebelbrücke" von "Astrid Vollenbruch"

1 Kundenbewertung (Durchschnitt 5 von 5 Sterne bei 1 Bewertungen   ausgezeichnet)
  ausgezeichnet
 
(1)
  sehr gut
  gut
  weniger gut
  schlecht
Schreiben Sie eine Kundenbewertung zu "Über die Nebelbrücke" und Gewinnen Sie mit etwas Glück einen 15 EUR buecher.de-Gutschein

Bewertung von Ali aus Garmisch-Partenkirchen am 04.01.2013   ausgezeichnet
Das Mädchen Sonja entdeckt eines Tages ein hässliches Pferd im Wald. Es war dreckig, das Fell ungepflegt, der Matsch an den Fesseln war zu einer dicken Masse verklebt und von Schweif und Mähne waren nur noch einige Strähnen übrig. Aber das Schlimmste waren die blutigen Peitschenstriemen die über Schulter und Flanke ging. Doch plötzlich verwandelte sich das hässliche Pferd in ein wunderschönes Einhorn. "Es war größer als jedes andere Pferd, das sie je gesehen hatte. Sein Fell war tiefschwarz, übersät mit weißen Punkten wie Sterne am Nachthimmel. Mähne und Schweif schimmerten wie Silber. Und auf seiner Stirn saß ein Horn wie aus reinem Licht." Sonja fand keine Spur von dem hässlichen Pferd wieder, es war nur das schone Einhorn da. Als Sonja mit dem Einhorn durch einen Nebel ritt, fand sie sich in einer anderen Welt wieder. Und in ihrer eigenen Welt tauchte ein fremder Junge auf, der ein bisschen merkwürdig war. Der Junge tat so als ob er nicht von dieser Welt ist, das stimmte auch, aber keiner wollte ihm glauben.
Mir hat das Buch so gut gefallen weil es spannend ist und ich es toll finde wie die Weltwechsel immer passieren.

War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Sie kennen "Über die Nebelbrücke" von Astrid Vollenbruch ?
Tipp: Stöbern Sie doch mal ein wenig durch ausgewählte aktuelle Bewertungen in unserem Shop

4 Marktplatz-Angebote für "Über die Nebelbrücke" ab EUR 1,50

Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating
leichte Gebrauchsspuren 1,50 1,20 Selbstabholung und Barzahlung, Banküberweisung Keksgirl 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 3,50 1,20 Banküberweisung korrekt26 100,0% ansehen
wie neu 5,00 1,40 Banküberweisung Pflanze43 100,0% ansehen
wie neu 6,00 1,20 Banküberweisung huhsummer 100,0% ansehen
Andere Kunden kauften auch