Stimmstörungen bei Lehrern

Die Behandlung von funktionellen Stimmstörungen

Eike Bergemann 

 
versandkostenfrei
innerhalb Deutschlands
14 ebmiles sammeln
EUR 13,99
Versandfertig in 3-5 Tagen
Alle Preise inkl. MwSt.
Bewerten Empfehlen Merken Auf Lieblingsliste


Andere Kunden interessierten sich auch für

Stimmstörungen bei Lehrern

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Sprachwissenschaft / Sprachforschung (fachübergreifend), Note: sehr gut, Universität Potsdam (Romanistik), Veranstaltung: Stimme in Stimmung, 11 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Diese Arbeit widmet sich den Stimmstörungen bei Lehrern. Vorwiegend handelt es sich hierbei um funktionellen Stimmstörungen und die Behandlung dieser. , Abstract: Für Lehrerinnen und Lehrer ist die Stimme das wichtigste Instrument im Klassenraum, denn die Wirkung des Unterrichts ist nicht nur von der nonverbalen Kommunikation, sondern auch von Ton und Klang der Stimme abhängig. In diesem Zusammenhang erscheint es logisch, dass die Qualität des Unterrichts abnimmt, sobald Pädagogen unter Stimmstörungen leiden.
Wer dagegen seine Stimme pflegt und gezielt einsetzt, erlangt die Aufmerksamkeit der Schüler. Mehr noch, eine belastbare Stimme stärkt die Überzeugungskraft, die Durchsetzungskraft und die Souveränität der Lehrerinnen und Lehrer.
Die Realität zeigt hingegen ein anderes Bild. Gerade Lehramtsanwärterinnen und -anwärter sind am häufigsten von diesen stimmlichen Problemen betroffen. Ihre Stimme muss sich erst auf das tägliche Unterrichten einstellen und Lärm sowie Störgeräuschen entgegentreten. Sie wird daher besonders in dieser Phase stark belastet. Engegefühl im Hals, Heiserkeit, Räusperzwang, Schmerzen und zeitweiliger Stimmverlust sind dabei keine Seltenheit. Deswegen kann das Lehren zum Krampf werden.
Auf Grund dieser Tatsachen wird sich in dieser Hausarbeit dem Thema Stimmstörungen bei Lehrern zugewandt und der Fragestellung nachgegangen, wie funktionelle Stimmstörungen bei Lehrern behandelt werden können.
Zunächst wird sich der artikulatorischen Phonetik gewidmet und beschreiben, wie Atmung, Stimmbildung und Artikulation zusammenwirken, und wie wichtig diese beim Sprechen sind. Im Anschluss daran wird eine Studie der Universität Leipzig zu Stimmbelastungen bei Lehrern vorgestellt. Diese Untersuchung soll als Grundlage dafür dienen, das Wirken einzelner Faktoren auf die Stimme darzustellen. Auf Grund dieser Belastungen können Stimmstörungen die Folge sein, deren Formen nachfolgend aufgezeigt werden. Schließlich werden Übungen zur Behandlung funktioneller Stimmstörungen präsentiert. Abschließend werden die wesentlichen Punkte zusammengefasst und Ratschläge für die Hygiene der Stimme gegeben.


Produktinformation

  • Verlag: Grin Verlag
  • 2010
  • Ausstattung/Bilder: 2008. 20 S. 210 mm
  • Seitenzahl: 20
  • Akademische Schriftenreihe Bd.V114195
  • Deutsch
  • Abmessung: 210mm x 148mm x 1mm
  • Gewicht: 72g
  • ISBN-13: 9783640157648
  • ISBN-10: 3640157648
  • Best.Nr.: 25009476

Leseprobe zu "Stimmstörungen bei Lehrern" von Eike Bergemann


Leseprobe (EPUB) aufrufen
Mehr von