Monet - Monet, Claude
  • Gebundenes Buch

Jetzt bewerten

Der Impressionismus, der uns mit seinen lebendigen Farben und dynamischen Darstellungen des alltäglichen Lebens in seinen Bann zieht, ist sicherlich eine der reizvollsten Richtungen in der westlichen Kunst. Keine einheitliche Schule mit strengen Regeln, sondern spontane Wahrnehmung und eine Frag des Gespürs wie es Monet in seinem späteren Leben bemerkte. Eine Schlüsselrolle in seinem Werk und im Impressionismus insgesamt nimmt Monets Darstellung von Licht auf Wasser ein, was ihm unter anderen auch den Titel Lichtmaler verlieh. Dieses Interesse an Licht schenkte der Welt Bilder, die zu de…mehr

Produktbeschreibung

Der Impressionismus, der uns mit seinen lebendigen Farben und dynamischen Darstellungen des alltäglichen Lebens in seinen Bann zieht, ist sicherlich eine der reizvollsten Richtungen in der westlichen Kunst. Keine einheitliche Schule mit strengen Regeln, sondern spontane Wahrnehmung und eine Frage des Gespürs wie es Monet in seinem späteren Leben bemerkte. Eine Schlüsselrolle in seinem Werk und im Impressionismus insgesamt nimmt Monets Darstellung von Licht auf Wasser ein, was ihm unter anderen auch den Titel Lichtmaler verlieh. Dieses Interesse an Licht schenkte der Welt Bilder, die zu den schönsten gehören, die je gemalt wurden.

Claude Monet gilt allgemein als die zentrale Figur des Impressionismus. In seiner über 70 Jahre währenden Künstlerkarriere schaffte er Hunderte von Werken, von denen viele zu den Spitzenleistungen in der Kunstgeschichte gehören. Monet wurde ein großartiger Landschaftsmaler und ein unvergleichlicher Lichtmaler. Er löste eines der größten künstlerischen Probleme: wie man die dreidimensionale Wahrnehmung eines Objekts auf eine zweidimensionale Leinwand überträgt. Sein Leben lang hat er sich damit beschäftigt, die Eindrücke flüchtiger Lichteffekte hervorgerufen durch die Bewegung des Lichts, der Atmosphäre und der Luftum das Objekt darzustellen. Er malte ein und dasselbe Motiv zu allen Tages- und Jahreszeiten und unter allen Wetterbedingungen. So entstanden seine berühmten Serien. Sein Garten in Giverny, dessen Seerosenteich für viele seiner begehrtesten Bilder Modell stand, wurde noch zu Monets Lebzeiten eine Pilgerstätte für Kunstfreunde aus aller Welt.
  • Produktdetails
  • Verlag: Edition Xxl
  • Seitenzahl: 420
  • 2009
  • Ausstattung/Bilder: 2009. 419 S. m. zahlr. farb. Abb.
  • Deutsch
  • Abmessung: 295mm x 225mm x 40mm
  • Gewicht: 2310g
  • ISBN-13: 9783897363328
  • ISBN-10: 3897363321
  • Best.Nr.: 12926744

Autorenporträt

Claude Monet, geb. 1840 in Paris, ist der berühmteste Vertreter des französischen Impressionismus. 1883 zog der Künstler nach Giverny. Hier entstanden die wunderbaren Gartenansichten und berühmten Seerosenbilder. Er wurde jedoch sein ganzes schöpferisches Leben lang von Selbstzweifeln gequält. Mehr als irgendein anderer Maler maß er einem der Grundsätze des Impressionismus Bedeutung bei: dem Betrachter den Eindruck von Licht und Emotion zu vermitteln. Er sagte 'Die Techniken sind unterschiedlich. Die Kunst bleibt sich gleich: eine gewollte und einfühlsame Umschreibung der Natur: Ich kämpfe und ringe mit der Sonne. Man müßte mit Gold und Edelsteinen malen.'

Inhaltsangabe

Aus dem Inhalt:
Entdecken der Kunst
Die frühen Jahre in Paris
Die Jahre des Hochimpressionismus
Monet, Meister des Impressionismus
Monets Reisen: Suche nach extremem Licht
Die Serienbilder
Monet im 20. Jahrhundert