Jesus liebt mich - Safier, David

Jesus liebt mich

Roman

David Safier 

 
9 Kundenbewertungen
  sehr gut
versandkostenfrei
innerhalb Deutschlands
17 ebmiles sammeln
EUR 16,90
Sofort lieferbar
Alle Preise inkl. MwSt.
Bewerten Empfehlen Merken Auf Lieblingsliste


Andere Kunden interessierten sich auch für

Jesus liebt mich

Marie hat das beeindruckende Talent, sich ständig in die falschen Männer zu verlieben. Kurz nachdem auch noch ihre Hochzeit platzt, lernt sie einen Zimmermann kennen. Und der ist so ganz anders als alle Kerle zuvor: einfühlsam, selbstlos, aufmerksam. Dummerweise erklärt er beim ersten Date, er sei Jesus. Zuerst denkt Marie, der Zimmermann hat nicht alle Zähne an der Laubsäge. Doch dann entpuppt er sich als der wahre Messias. Er ist wegen des Jüngsten Gerichts wieder auf die Welt zurückgekehrt. Und Marie fragt sich nun nicht nur, ob die Welt nächsten Dienstag untergehen wird, sondern auch, ob sie sich diesmal nicht in den falschesten aller Männer verliebt hat.


Produktinformation

  • Verlag: Kindler
  • 2008
  • 6. Aufl.
  • Ausstattung/Bilder: 302 S. m. Cartoons v. Ulf K.
  • Seitenzahl: 304
  • Deutsch
  • Abmessung: 211mm x 135mm x 27mm
  • Gewicht: 394g
  • ISBN-13: 9783463405520
  • ISBN-10: 3463405520
  • Best.Nr.: 23844809
David Safier, geb. 1966 wurde bekannt durch die Drehbücher zu den Hits 'Berlin, Berlin', 'Nikola', 'Mein Leben und Ich' und 'Zwei Engel für Amor'. Er wurde ausgezeichnet u.a. mit dem Grimme-Preis, dem Deutschen Fernsehpreis und dem Emmy, dem amerikanischen Fernseh-Oscar. David Safier lebt und arbeitet in Bremen.

Leseprobe zu "Jesus liebt mich"

Bitte klicken Sie auf die Navigation oder das Artikelbild, um in Jesus liebt mich zu blättern!




Kundenbewertungen zu "Jesus liebt mich" von "David Safier"

9 Kundenbewertungen (Durchschnitt 4.2 von 5 Sterne bei 9 Bewertungen   sehr gut)
  ausgezeichnet
 
(6)
  sehr gut
 
(1)
  gut
 
(1)
  weniger gut
  schlecht
 
(1)
Schreiben Sie eine Kundenbewertung zu "Jesus liebt mich" und Gewinnen Sie mit etwas Glück einen 15 EUR buecher.de-Gutschein

Bewertung von Puschel aus Nähe Hannover am 21.07.2009   ausgezeichnet
Absolut fantastisch!!! Ich konnte "Jesus liebt mich" nicht mehr aus der Hand legen.
Es ist herrlich lustig geschrieben und bringt einen richtig zum Lachen! Die Hauptperson ist in ihrem Denken wirklich chaotisch und dadurch sehr realistisch dargestellt.
Ich kann es nur empfehlen zu Lesen, also viel Spaß dabei!!! :o)

8 von 10 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von Sunny7719 aus Ringsheim am 19.05.2009   ausgezeichnet
Einfach spitze....fand "Jesus liebt mich" sogar noch besser, wie "Mieses Karma". Auch wenn mich der Buchtitel im ersten Moment etwas abgeschreckt hat :o) Es ist einfach genial geschrieben, konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen und kann es nur weiterempfehlen, vor allem versteht es der Autor eigentlich total schlimme Themen so zu verpacken, dass man mit einem lächeln versteht, damit umzugehen - vor allem die Hauptperson bringt einem mit Ihrem chaotischen Sachverstand und Ihrer schier unerschütterlich naiven "Normalität" immer wieder total zum lachen...also ich kann dieses Buch nur jedem empfehlen und irgendwie finde ich, hilft es einem auch ein klitzte kleines bisl, einige Dinge nicht mehr als selbstverständlich hinznehmen und schätzen zu lernen, was man daran hat....! Also rein in den Liegestuhl und loslesen.... Es lohnt sich wirklich!!

12 von 13 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von Taddi. aus Hinter den Sieben Bergen... am 18.03.2009   sehr gut
Wer evt. i.welche Bedenken hat, dass das Buch respektlos oder so sein könnte, der sei hiermit beruhigt :)
Es ist total überdreht und voller Überraschungen, sodass einem nie langweilig wird und man immer weiterlesen möchte.
Man bekommt Fragen über Gott, Jesus und die Bibel beantwortet und zwar auf eine einmalige Art und Weise, die man einfach mögen muss!
Außerdem schimmer zwischendurch auch immer sowas wie eine Moral durch, die, wie ich finde, einfach sehr intelligent ist.
Total lesenswert, auf jeden Fall. Ich hab mich nahezu totgelacht XDD

Allerdings, ich würde mit dem Kauf warten, bis es als Taschenbuch rauskommt :P
Oh, vll. ist das nicht wirklich das Optimale, dass man auf einer Bücherverkaufsseite schreiben sollen o.o"
Super, Taddi. -.-*

7 von 7 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von Catrin aus Mülhrim-Kärlich am 22.01.2009   schlecht
Ich lese sehr viel, auch mal gerne lustige, überdrehte Bücher. Aber mit diesem Buch konnte ich nichts anfangen. Ich hatte auch zuerst "Mieses Karma" gelesen und war sehr angetan von diesem Buch. Aber "Jesus liebt mich" ist mir dann doch zu weit hergeholt. Habe es nach etwas mehr als die Hälfte aus der Hand gelegt.

5 von 12 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von Danny K. aus Lennest. am 13.01.2009   ausgezeichnet
Das jüngste Gericht steht unmittelbar bevor und so begibt sich Jesus auf die Erde und trifft in Malente in Schleswig Holstein auf Marie. Die Mittdreißigerin hat grad ihre Hochzeit platzen lassen und verknallt sich prompt in den Psalmen singenden und ziemlich weltfremd wirkenden Zimmermann, der auf dem Dach des elterlichen Hauses werkelt.
Dieses Buch ist , wie auch schon "Mieses Karma" unglaublich witzig geschrieben und trotz der total abgedrehten Handlung, oder vielleicht gerade auch deswegen, einfach schön. Man mag es gar nicht mehr aus der Hand legen. Man lacht, man könnte weinen, fühlt mit und fiebert mit Spannung dem Ende entgegen : Der finalen Schlacht zwischen Gott und Satan.
Mit viel Wortwitz und Charme gehts durch eine turbulente wie liebenswerte Gechichte. Genau das richtige gegen Winterdepressionen.
Ich habe dieses Buch übrigens direkt nach "Mieses Karma" gelesen und festgestellt, das manche Gags aus "Mieses Karma" wortgetreu in diesem Buch wieder auftauchen.

Und nun zum Minuspunkt. Ja, auch den gibt es.Obwohl sich Safier sehr bemüht nicht den Zorn etwaiger kirchlicher Würdenträger auf sich zu ziehen und zahlreiche religiöse Fragen elegant umschifft, so hinterliessen manche Passagen doch einen schalen Beigeschmack.
Man soll dieses Buch sicherlich nicht ernst nehmen, es soll Spass machen. Und das tut es auch ! Dennoch könnten recht gläubige Menschen an manchen Dingen, wie z.B der Darstellung von Gott,dem sexbegeisterten Erzengel Gabriel und letztendlich Jesus` Zweifel an Gott selbst, Anstoß nehmen.

8 von 11 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von Daniela Möhrke aus Leipzig am 20.12.2008   ausgezeichnet
Der Autor von "Jesus liebt mich", David Safier, war mir bereits von seinem ersten Roman "Mieses Karma" bekannt und schon da liebte ich seinen Schreibstil und sein grandioses Ideenreichtum. Auch die TV-Serien, für die er die Drehbücher schrieb, wie etwa "Mein Leben und ich", haben mich immer zum Lachen gebracht.
Demetensprechend hoch waren nun meine Erwartungen an dieses neue Buch - ich hatte schon richtig auf das Erscheinen hingefiebert.
Natürlich wurde ich nicht enttäuscht.

Safiers Humor ist einfach unvergleichlich, seine Ideen brilliant! Was für eine Fantasie muss man doch haben, um sich einen so facettenreichen Plot zu überlegen?!

Marie, eine von allen (auch sich selbst) als recht durchschnittliche Frau mittleren Alters betrachtet, ist die Hauptfigur in diesem Roman. Alles beginnt damit, dass sie ihren langjährigen Freund Sven unbedingt in der Kirche heiraten möchte (Von einem wirklichen Glauben ist bei ihr eigentlich nichts zu erkennen, aber haben Kirchen nicht ein tolles Flair? Das denkt sich jedenfalls Marie!). Vorm Traualtar jedoch kommt ihr der Gedanke, dass dies wohl doch nicht das Wahre ist und so kommen ihr nicht die erwarteten Wörtchen "Ja ich will" über die Lippen. Die Hochzeit ist geplatzt und Marie zieht erstmal wieder bei ihrem Vater im alten Kinderzimmer ein. Zu allem Überfluss hat er neuerdings eine Freundin, die jünger als Marie selbst ist und zudem ist die Decke in Maries Zimmer undicht. Das hört sich schon alles nicht berauschend an. Noch am selben Tag kommt ein Mann vorbei, der die Decke reparieren soll und man mag es nicht glauben, aber Marie ist sofort von seiner Erscheinung gebannt. Nur stellt sich heraus, dass dieser Mann ein ziemlicher merkwürdiger Kerl ist, der auch noch behauptet Jesus zu sein. Stellt sich die Frage, wer verrückt ist: Marie oder er?

Daraus entspinnt der Autor eine köstliche Geschichte über Liebe und Freundschaft, Skurriles und alltägliche Probleme. Obwohl diese Geschichte eigentlich undenkbar ist, wirkt sie doch nie überzogen und man kann herrlich mit den Figuren mitfiebern. Ab und zu wird es sogar richtig gefühlvoll zwischen Marie und Jesus, aber auch zwischen ihr und Mitgliedern ihrer Familie (etwa ihrer kranken Schwester Kata, die trotzdem einen Humor für 10 Leute hat) oder ihren Eltern, mit denen sonst auch nicht immer alles glatt läuft. Da kann man sogar ein zwei Tränchen verdrücken, um dann auf der nächsten seite wieder einen Lachanfall zu bekommen. Besonders auf die Gespräche Jesus' mit Marie kann man sich auf jeden Fall sehr freuen, denn diese sind gespickt mit einem Humor, wie man ihn selten erlebt.

Das Buch deckt buchstäblich die komplette Palette an Gefühlen ab, die beim Leser ausgelöst werden können. Mal lacht man, dann trauert man mit, plötzlich wird es unglaublich spannend und dann kommt wieder so ein Wohlfühlmoment, zu dem man am liebsten die Zeit anhalten würde.

Mir hat dieses Buch unglaublich viel Freude bereitet. Es lässt sich sehr gut lesen und ist sprachlich trotzdem gekonnt umgesetzt. Dieser Autor muss unbedingt mehr schreiben, denn ich glaube, davon kann ich nie genug bekommen.

11 von 15 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von Uli Geißler aus Fürth/Bay. am 18.11.2008   gut
Eine ungewöhnliche Beziehung, an die man glauben sollte

David Safier erzählt als Marie, wie sie ihre Hochzeit im Augenblick der Vermählungszeremonie vor dem Altar durch ein „Nein“ platzen ließ und sich kurz darauf in einen Mann verliebt, der für eine Beziehungen eigentlich gar nicht zur Verfügung steht: Jesus.

Der übt bei einem Zwischenstopp in Malente – irgendwo in Schleswig-Holstein - auf dem Weg zum apokalyptischen Endkampf gegen Satans Reiterhorden ein paar Tage sein bodenständiges Handwerk Psalmen singender Weise aus. Er arbeitet an ihrem Zufluchtsort im Haus ihres Vaters, dessen 25jährige, lettische neue Lebensabschnittspartnerin Marie umgehend einen Dorn im Auge jeglicher Vernunft darstellt.

Als auch Jesus sich in Marie verliebt verkompliziert sich die Lage, denn als ihr der gut aussehende, sensible Typ offenbart, wer er ist, weiß sie nicht, wer am besten in die „Klappsmühle“ einzuweisen sei, er oder sie?!

Die Geschichte ist herrlich abwegig, trivial leicht und steckt dennoch voller tiefsinniger Lebensfragen, welche sich Marie immer wieder stellt und somit auch die Leserschaft angehen. Die skurrile Tatsache, dass auch der Engel Gabriel so ganz menschlich seine Rolle spielt, kommt dem zeitgenössischen Trend der Engelsbedeutung entgegen und sorgt für humorige Satire, ohne dabei blasphemisch zu werden. Schön, dass selbst der Satan sein „Fett weg kriegt“.

Durch die einfache und doch niveauvolle Sprache mit viel Wort- und Situationswitz liest man sich vergnüglich entspannt von Ereignis zu Ereignis, begleitet von den steten alltagsphilosophischen und realpsychologischen Fragestellungen Maries. Die Charaktere werden einem gut bekannt und so liebt man sie schließlich: Marie, deren wegen eines Tumors zu bemitleidende Schwester Kati, den Vater und dessen in Maries Augen viel zu junge und durchtriebene Freundin und ihre voraussichtlich künftige Stiefmutter bis hin eben zu Jesus (Joshua).

© 11/2008, Redaktionsbüro Geißler, Uli Geißler, Freier Journalist, Fürth/Bay.

21 von 24 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von Cosima Voß aus Neuberg-Rüdigheim am 02.11.2008   ausgezeichnet
Wirklich geniales Buch, ein wahrlich guter Autor wie er im Buche steht, witzig, Spritzig genau das Richtige zum Ablachen.

4 von 10 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von Borchert aus Unterschleißheim am 28.10.2008   ausgezeichnet
also...herr safier...schönen dank auch.
nur weil ich IHR BUCH im zug gelesen habe, und ich es verschlingen musste....an nur einem einzigen tag....bin ich statt wie geplant in köln auszusteigen....erst in der realität aufgetaucht, als der schaffner in wunderbarstem deutsche-bahn-englisch verkündete, dass wir demnächst dortmund erreichen.
nunja. dortmund ist ja auch ganz nett.
also.....werte und zukünftige leser dieses wunderbar köstlichen buches:
ich rate davon ab dieses buch zu lesen, wenn sie eigentlich noch ganz andere wichtige dinge tun sollten....
dieses buch birgt SUCHTGEFAHR!!!
und.....ganz nebenbei bekommt man eine bibelstunde um die ohren gepfeffert die so wunderbar unverkrampft und unkonventionell ist, dass man dahinschmilzt und man sich sehnlichst wünschte, das ENDLICH die welt unterginge, damit mr. jesus wieder auf erden wandeln möge....
einfach traumschön und ein kleiner, feiner lesegenuss!

10 von 15 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Sie kennen "Jesus liebt mich" von David Safier ?
Tipp: Stöbern Sie doch mal ein wenig durch ausgewählte aktuelle Bewertungen in unserem Shop


68 Marktplatz-Angebote für "Jesus liebt mich" ab EUR 0,25

Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating
gebraucht; gut 0,25 2,00 offene Rechnung, PayPal, offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten) buecherzauber12 3 99,9% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 0,99 1,20 Banküberweisung snookerfan 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 1,00 1,20 Banküberweisung, PayPal heiseh 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 1,00 1,20 Banküberweisung burkfamilie 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 1,00 1,40 PayPal, Banküberweisung Lengfelder Buchshop 100,0% ansehen
1,00 2,50 PayPal, offene Rechnung, Banküberweisung, offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten) Versandantiquariat Olaf Roehder 98,4% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 1,20 1,80 Banküberweisung, Selbstabholung und Barzahlung karolin_schmid 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 1,25 1,20 PayPal, Banküberweisung, Selbstabholung und Barzahlung Hilde-Oma 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 1,30 1,40 Banküberweisung Lupy40 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 1,35 1,25 Selbstabholung und Barzahlung, Banküberweisung romualdo 99,7% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 1,50 1,20 Banküberweisung juli3 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 1,50 1,20 Banküberweisung Ciba80 100,0% ansehen
wie neu 1,50 1,20 Banküberweisung apr0815 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 1,95 1,20 Banküberweisung teresitas 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 1,99 1,20 Banküberweisung miss missie 100,0% ansehen
gebraucht; sehr gut 1,99 2,00 PayPal, offene Rechnung Antiquariat Buchhandel Daniel Viertel 99,2% ansehen
gebraucht; sehr gut 1,99 2,00 PayPal, offene Rechnung Antiquariat Buchhandel Daniel Viertel 99,2% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 2,00 1,00 PayPal, Banküberweisung pietertje-puk 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 2,00 1,20 Banküberweisung MINI-Su 100,0% ansehen
wie neu 2,00 1,20 Banküberweisung Kampfhamster88 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 2,00 1,20 Banküberweisung Ingrid Zöllner 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 2,00 1,40 Banküberweisung, Selbstabholung und Barzahlung I.Schacht 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 2,00 1,50 Banküberweisung, Selbstabholung und Barzahlung silke161066 100,0% ansehen
gebraucht; gut 2,00 2,50 offene Rechnung, Selbstabholung und Barzahlung Eberhart Majuntke 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 2,38 1,80 offene Rechnung, Banküberweisung, offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten) rübe1 99,9% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 2,50 1,00 Banküberweisung katschi0412 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 2,50 1,40 Banküberweisung Buecherfreund76 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 2,50 1,70 Banküberweisung helmah 100,0% ansehen
wie neu 2,69 1,20 Banküberweisung, PayPal meteor 98,6% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 3,00 1,20 Banküberweisung ninimom 96,6% ansehen
wie neu 3,00 2,00 Banküberweisung mirjampaufler 93,3% ansehen


Alle Marktplatz-Angebote ansehen

Mehr von
Andere Kunden kauften auch